15.07.2012 17:52 von: Micha
SV 1975er gewinnen Pokal zum 3.Mal in Folge! Bei den diesjährigen Kreisjugendspielen des Landkreises Greiz konnte der Nachwuchs des SV 1975 Zeulenroda in der Sportart Badminton erneut den Pokal der Landrätin gewinnen. Dies gelang zum dritten Mal in Folge, so dass der Pokal in den Vereinsbesitz übergeht. Stellvertretend für die Abteilung nahmen Jason Pelz, Jasmin Artelt und Sarah Schenk den Pokal bei der Abschlussveranstaltung im BioSeehotel Zeulenroda entgegen. Nach einem gelungenen Programm und einem leckeren Büfett bestand anschließend noch die Möglichkeit, beim Tennis, Golf, Tischtennis und anderen zur Verfügung gestellten Sportangeboten, sich bis in die Abendstunden auszutoben, was die drei Jugendlichen unserer Abteilung auch ausgiebig nutzten.
Auszeichnung Kreisjugendspiele 2012
Jason, Jasmin und Sarah
bei der Auszeichnung
Golf im BioSeehotel
Abschlagtraining auf der
Driving-Range

23.06.2012 18:37 von: Micha
Bericht von der 2.Bezirksrangliste AK U9/11/15/19 am 02.06.2012 in Neustadt! In den Altersklassen U9 und U11 wurden Bezirksmeisterschaften ausgetragen. In der Altersklasse U9 holte Toni Gaschler Platz 3 im Jungeneinzel. Anschließend startete Toni noch in der U11 und wurde dort 5. im Einzel. Im Jungendoppel unterlag er mit Partner Nico Schmidt erst im Finale in drei Sätzen und holte sich damit noch eine Silbermedaille.
In der Altersklasse U15 spielte sich Hans Stübner bis ins Finale, in dem er dann mit Konzentration und viel Geduld seinen Kontrahenten Tänzer (Medizin Jena) in drei Sätzen niederkämpfte. Bei den Mädchen starteten in der U15 wieder Jasmin Artelt und Katja Ziehm. Überraschend schaffte Jasmin nach zwei Siegen den Sprung ins Halbfinale, in dem sie der späteren Siegerin Bekele (GM Jena) in zwei engen Sätzen unterlag. Auf der Verliererseite reichte die Kraft nicht mehr, so dass am Ende ein nicht erwarteter 6.Platz unter 17 Teilnehmerinnen heraussprang. Katja Ziehm unterlag nach Auftaktsieg in der 2.Runde und kämpfte sich auf der Verliererseite bis zum Spiel um Platz 5 durch, in dem sie im vereinsinternen Duell gegen Jasmin Artelt gewann. Somit ein sehr guter 5.Platz für Katja.
In der Altersklasse U19 ging Paul Stübner an den Start und spielte sich bis ins Finale gegen den Jenaer Dietsch. Nach anfänglichen Schwierigkeiten und klar verlorenem 1.Satz konnte Paul das Blatt noch wenden und siegte vor allem dank seiner sehr guten Spielübersicht.
Hans und Paul Stübner gingen in ihren Altersklassen auch noch im Mixed an den Start und holten mit ihren Partnerinnen ebenfalls den Turniersieg. Während Hans Stübner mit der Neustädterin Laura Stuchlik gewann, siegte Paul zusammen mit der Geraerin Jasmin Lippold.
Unter dem Strich konnte Coach Michael Herre mit den gezeigten Leistungen vom Samstag ausnahmslos zufrieden sein. Nach Abschluss der Saison haben sich einige Jugendliche des SV-Nachwuchses somit eine gute Ausgangspsition für die Bezirksmeisterschaften im Herbst geschaffen. Mit dem entsprechenden Trainingsfleiß besteht für 7-8 Jugendliche zudem die Möglichkeit, sich für die Landesmeisterschaften zum Jahresende zu qualifizieren.
Hans Stübner
2 Titel für Hans in der AK U15
Katja Ziehm
Sehr guter Auftritt von Katja
Toni Gaschler
Unser Youngster Toni

23.06.2012 18:25
Unser Pfingstausflug 2012! In diesem Jahr sollte die Anreise nicht allzu anstrengend gewesen sein, war unser Ausflusziel doch das Jugendwaldheim in Gera-Ernsee. Andreas und Gabi hatten uns auf die Idee gebracht und neben Unterkunft und Verpflegung auch gleich eine Geburtstagsparty organisiert. Da konnten unsere Pfingstausflügler nicht nein sagen und so trafen alle im Laufe des Samstags im Waldheim ein. Nachmittags stand dann gleich eine Wanderung an, welche uns an der ca. 300 Jahre alten "kalten Eiche" vorbei durch Wald und über Feld nach Rubitz führte. Sichtlich erleichtert über eine Rast im Dorf wurde sich gestärkt und dann wieder der Rückweg angetreten. Schließlich wollten wir pünktlich zurück sein und Jens musste sich ja auch so langsam auf seine Aufgabe vorbereiten. Der Abend verlief sportlich: Auf dem Fußballplatz wurde schon mal für die EM das Elfmeterschießen geübt und beim Tischtennis-Doppel kam es auf Konzentration und Genauigkeit an. Der Abschluss eines typischen Pfingstabendes, na klar, das Lagerfeuer. Nach einer kurzen Nacht, aber einem sehr guten Frühstück wurden nochmal die Wanderschuhe angezogen und Schloss Osterstein sowie der Jagdhof im Geraer Stadtwald besucht. In den Nachmittagsstunden zog es uns zurück nach Zeulenroda, wo abends bei Familie Ackermann wieder der Feuerkorb angeschürt wurde. Vielen Dank an Micha für die Fotos!
Pfingsten 2012
Wanderung zur "kalten Eiche"
Pfingsten 2012
Jens bei der Arbeit

18.05.2012 18:19
Ranglistensiege bei den Ostthüringer Bezirksranglisten AK U9, U13 & U17! Bei der 1.Bezirksrangliste am 22.04.2012 in Hermsdorf gab es folgende Ergebnisse in der AK U13: Jason Pelz (2.Platz), Dennis Müller (5.), Pelz/Müller (3.). In der AK U17 startete Jasmin Artelt. Sie erreichte Rang 9 im Einzel und im Doppel mit Ulitzsch (SV BW Neustadt/Orla) Platz 5.
Wesentlich erfolgreicher gestaltete sich die 2.Rangliste am vergangenen Samstag (12.05.2012) in Gera. Hier holte sich der Nachwuchs vom SV 1975 gleich 4 Siege. Jason Pelz siegte sowohl im Jungeneinzel in der AK U13 nach starker Leistung im Finale mit 22:20 im 3.Satz, als auch im Mixed an der Seite von Stuchlik (SV BW Neustadt/Orla). In der AK U17 erzielte Paul Stübner einen Doppelerfolg: Im Einzel siegte er ohne Satzverlust im Turnierverlauf klar und auch im Mixed mit Lippold (OTG 1902 Gera) stand er am Ende auf dem obersten Treppchen. Die übrigen Platzierungen in der AK U13: Dennis Müller (5.Platz), Toni Gaschler (9.Platz). In der U17 startete noch Hans Stübner, der im Einzel auf Rang 5 landete.

18.05.2012 17:45
Ergebnisse der beiden Landesranglisten der AK U13 und U17 vom 11.03.2012 (Ilmenau) und 05.05.2012 (Suhl): Während bei der 1.Rangliste in Ilmenau keine Erfolge erzielt wurden, konnte in Suhl zumindest Paul Stübner mit Platz 4 in der AK U17 eine vordere Platzierung erreichen. Für die anderen beiden Zeulenrodaer Teilnehmer hingen die Trauben in ihrem ersten Jahr in der AK U13 noch etwas hoch, trotz knapper Niederlagen und Satzgewinnen in ihren Partien. So teilten sich Jason Pelz und Dennis Müller jeweils den 9.Platz.

19.03.2012 18:32
19.Auflage unseres Karpfenpfeifercups wieder ein voller Erfolg! Am vergangenen Wochenende hatten sich 34 Doppelpaarungen in der Zeulenrodaer Engels-Sporthalle angemeldet, um in drei Spielklassen die Pokale auszuspielen. In der Doppelkonkurrenz konnten am Samstag bereits die Siegerinnen bei den Damen ermittelt werden. In der A-Klasse gewannen Bettina Rahm und Nicole Spatz (TV Bad Soden-Stolzenberg) kampflos, da hier leider weitere Meldungen ausblieben. Das Damendoppel B sicherten sich ganz knapp Lydia Lenz und Franziska Weiße (SV Blau-Weiß Neustadt). Aus Hermsdorf kamen die Siegerinnen bei den Damen C: Marie Kophamel und Laura Koschnitzki (SV Hermsdorf) belegten hier den 1.Platz.
Unsere Samstagabend-Party fand in diesem Jahr im Rahmen des 35-jährigen Bestehens unserer Abteilung statt. Vereinsvorsitzender Michael Westenberger hatte hierzu eine kleine Rede vorbereitet und zeichnete zudem Andreas und Michael Herre sowie Ralf Dudek für deren langjähriges Engagement aus. Neben der Siegerehrung für die offiziellen Pokale sowie die der Sonderkategorien wurde auch wieder ein Gewinner-Team beim Badminton-Biathlon ermittelt. Die Saisonauswertung von Micha stand im Zeichen unserer viel zu kleinen Sporthalle und als Highlight am späteren Abend zog es unser Männerballett wieder auf die Bühne, die in diesem Jahr zum Motto "Sibirien" passenderweise dann doch nicht ganz die Hüllen fallen ließen.
Am Sonntagvormittag starteten die Endrunden und Platzierungsspiele bei den Herren. In der A-Kategorie siegten Thomas Schlossarek (BSpfr. Neusatz) und Henning Heyn (SV 1975 Zeulenroda), während in der B-Klasse Alexander Dycke und Rick Koschnitzki (SV Hermsdorf) nicht zu schlagen waren. Kurios war das Herrendoppel C: Dadurch, dass die wenigen Damendoppel optional zusätzlich bei den Herren mitspielen durften, standen in dieser Kategorie am Ende die Lokalmatadorinnen Ramona Kampf und Ute Zehmisch ganz oben auf dem Treppchen. Nach einer Fun-Mixed-Runde in zwei Spielklassen zum Abschluss des Turniers am Nachmittag gab es noch einmal Pokale und Sachpreise zu vergeben.
Leider blieb das Turnier diesmal nicht verletzungsfrei. An dieser Stelle wünschen wir Karsten Gute Besserung! Ein großes Dankeschön geht wieder an unseren Sponsor Frank Wendrich von der Goodyear Dunlop Tires Germany GmbH, an Harald Strauß für den Bespannungsservice sowie an die vielen fleißigen Helfer und unsere Gäste aus nah und fern. Auf ein Neues im kommenden Jahr, wenn der Jubiläums-Cup (20.Auflage) wieder nach Zeulenroda lockt! Die kompletten Ergebnisse folgen noch, diesmal sind die Fotos jedoch schneller: Fotos vom 19.Karpfenpfeifercup (327). Wer noch weitere lustige Bilder geschossen hat und diese der Öffentlichkeit nicht verbergen will, kann sich gerne noch bei uns melden.
Dycke/Koschnitzki
Sieger Herrendoppel B:
Dycke/Koschnitzki
Siegerehrung Damendoppel B
Siegerehrung Damendoppel B
Das Männerballett vom SV 1975
Unser Männerballett in Bestform

05.03.2012 23:31
Adé Thüringenliga: Erste muss nach 9 Jahren Landesliga zurück in die Verbandsklasse! Eigentlich war vor den letzten beiden Spieltagen am 26.02.2012 schon klar, der SV 1975 Zeulenroda wird den Klassenerhalt in dieser Saison nicht schaffen, doch eine Minimalchance mit Erreichen von Platz 7 bestand aber noch. Dazu hätte in eigener Halle noch einmal kräftig gepunktet werden müssen. Zu Gast waren die 2.Mannschaften vom SV Jena-Zwätzen sowie vom SV GutsMuths Jena. In der Mannschaftsaufstellung meldete sich Ramona Kampf zurück, während Routinier Michael Herre gegen Zwätzen ersetzt werden musste.
Gegen Zwätzen II sollten die Eingangsdoppel schon die Vorentscheidung bringen. Sowohl unserem 1.HD (Heyn/Heidrich), als auch dem Damendoppel (Kampf/Zehmisch) war die Nervosität anzumerken und viele kleine Fehler brachten die Gäste nach jeweiligen 2-Satz-Siegen mit 2:0 in Front. Im 2.Herrendoppel rückten Ralf Dudek und Christian Poppitz in die Mannschaft. Beide spielten eine engagierte Partie und nach Satzbällen in Durchgang 1 keimte Hoffnung. Leider mussten sich beide ihren Gegnern Strempel/Zimmermann noch mit 21:23 & 14:21 geschlagen geben. Eine knappe Entscheidung gab es im Dameneinzel: Hier kämpfte sich Trang Dao Huyen gegen Geißler immer wieder ins Match zurück und verlor am Ende nur in zwei knappen Sätzen. Nachdem auch Henning Heyn im 1.Herreneinzel seine 3-Satz-Partie nicht für sich entscheiden konnte, stand eine erneute Niederlage fest. Jens Heidrich und Van Vu Quang sorgten in ihren Einzeln 2 und 3 mit sicheren 2-Satz-Erfolgen noch für die beiden Standardpunkte 1 und 2 aus Zeulenrodaer Sicht. Im letzten Spiel des Vergleichs boten Ramona und Van im Mixed noch einmal gutes Badminton und unterlagen erst in der Verlängerung des 3.Satzes den favorisierten Sander/Werner zum 2:6-Endstand.
Vor dem Nachmittagsvergleich gegen den SV GutsMuths Jena stand dann fest, dass uns den 8.Tabellenrang keiner mehr nehmen wollte. Trotzdem wurde noch einmal Kampfgeist in allen Einzelpartien gezeigt. Heyn/Heidrich konnten im 1.Herrendoppel in 3 Sätzen die Oberhand behalten und auch Kampf/Zehmisch boten eine gute Doppelleistung mit ihrem knappen 3-Satz-Sieg. Im 2.HD unterlagen Michael Herre und Pascal Scholz erwartungsgemäß deutlich. Henning konnte gegen Predel seine Hinspielniederlage leider nicht egalisieren und verlor im 1.Einzel. Jens Heidrich musste sich im 2.Herreneinzel in zwei Sätzen Schorcht geschlagen geben, genauso wie Van Vu Quang im 3.Einzel Voigt. Trang spielte gegen Reuter wie so oft eine gutes Match, musste der Jenaerin nach 3 anstrengenden Sätzen aber doch den Vortritt lassen. Für das letzte 3-Satz-Spiel an diesem Tag sorgten Ramona und Van, welche Saagjan/Roscher 21:16, 14:21 & 16:21 unterlagen. Zu allen Ergebnissen und der Abschlusstabelle
Punktgewinne gegen Zwätzen II: Heidrich; Vu Quang
Es gewannen gegen GutsMuths II: Heyn/Heidrich, Kampf/Zehmisch

05.03.2012 19:02
Zweite unterliegt dem Staffelsieger! In der Bezirksklasse A musste unsere 2.Mannschaft in heimischer Halle am 10. und letzten Punktspieltag gegen die SpG Gotha eine 2:6-Niederlage einstecken. Dabei sollten wie so oft die Herrenspiele die spielentscheidenden werden: Im 1.HD unterlagen Poppitz/Dudek dem Spitzendoppel der Gäste Wagener/Weise mit 17:21 im 3.Satz. Alex Lochmann und Peter Reyer zeigten eine souveräne Leistung und gewannen in zwei Sätzen das 2.Herrendoppel. Keine Chance hatte Theresa Weihermüller im Doppel mit Lydia Lenz, als auch im Dameneinzel: Hier waren die Gothaer Damen eindeutig stärker. Paul Stübner überzeugte nicht in seinem 3.Herreneinzel gegen Kummer und auch Peter Reyer konnte den Heimvorteil gegen Weise trotz mehreren Satzbällen im 1.Durchgang nicht ausnutzen. Christian Poppitz bekam es an Nr. 1 mit dem früheren Landesliga-Akteur Wagener zu tun. Es entwickelte sich ein gutes Match, was der Gothaer schließlich in Satz 3 mit 21:18 für sich entscheiden konnte. Ralf Dudek und Lydia Lenz agierten wie gewohnt erfolgreich im Gemischten Doppel und gewannen ihr Spiel in zwei Sätzen. Zu den Ergebnissen und der Abschlusstabelle
Es gewannen gegen Gotha: Lochmann/Reyer; Dudek/Lenz

04.03.2012 18:44
Platz 3 für unsere Jugend! Am vergangenen Samstag (25.02.) fanden in Jena die Endrunden der Thüringer Landesmannschaftsmeisterschaften der Schüler und Jugend statt. Unsere jungen Damen und Herren hatten sich in der AK U19 durch den Gewinn der Bezirksmeisterschaften qualifiziert. Außer unserem Team starteten noch Gastgeber SV GutsMuths Jena sowie der 1.Ilmenauer BC (Bezirksmeister Südthüringen), aus dem Bezirk Nord war in diesem Jahr kein Teilnehmer vertreten.
Im ersten Vergleich mussten die SV 1975er gegen die Ilmenauer spielen. Die Südthüringer konnten nur drei Herren einsetzen, sodass das 2.Herrendoppel kampflos gewonnen wurde. Leider erwischten Van und Peter nicht ihren besten Tag und unterlagen im 1.Herrendoppel knapp in drei Sätzen. Das Damendoppel sicherten sich die Gegner ebenfalls. Luise Schinnerling erkämpfte sich im Dameneinzel Punkt für Punkt, musste aber auch hier am Ende der Ilmenauerin zum Sieg gratulieren. Van Vu Quang siegte erwartungsgemäß in zwei Sätzen im 1.Einzel, währen Peter Reyer im 3.Einzel überraschend deutlich den Kürzeren zog. Die Ilmenauer lagen nun bereits mit 4:2 vorn. Alex Lochmann hätte mit einem Sieg im 2.Herreneinzel das Unentschieden (was im Nachhinein Platz 2 bedeutet hätte) möglich machen können, doch er scheiterte leider denkbar knapp im 3.Satz in der Verlängerung an seinem Gegner Steffenhagen. Unsere Mixed-Kombination Lochman/Dao Huyen konnte mit einem klaren Erfolg noch auf 3:5 verkürzen.
Gegen den Meisterschaftsfavoriten GutsMuths Jena wurde Trang Dao Huyen noch eingesetzt, um in möglichst starker Aufstellung vielleicht den Jenaern irgendwie ein Bein stellen zu können. Leider machte sich bei Trang eine Verletzung wieder bemerkbar und sie musste das Dameneinzel nach dem 1.Satz aufgeben. Im Damendoppel waren die Sportgymnasiasten erwartungsgemäß ebenfalls stärker und holten hier Punkt Nr. 2. Ein gutes Herrendoppel spielten Paul Stübner und Van Vu Quang im 1.Doppel, doch beide Sätze konnten die Favoriten Predel/Saagjan noch sicher gewinnen. Etwas mehr schien im 2.HD eigentlich möglich zu sein, doch Alex und Peter fanden nicht ins Match, sodass auch dieses Doppel verloren wurde. Van spielte im Anschluss gegen Saagjan im 1.Einzel zunächst konzentriert und sicherte sich Durchgang 1. Sein Jenaer Gegenüber steigerte sich jedoch im weiteren Verlauf und es wurde schließlich ein laufintensives 3-Satz-Match, in dem Van am Ende doch noch knapp unterlag. Paul Stübner und Pascal Scholz konnten ihre Gegner in den anderen Einzeln nicht gefährden und verloren in zwei Sätzen ebenso wie das Mixed Lochmann/Pelz.
So blieb für unser Jugend-Team am Ende Platz 3. Mit ein bisschen mehr Glück und anderer Aufstellung wäre zwar auch ein 2.Platz möglich gewesen, dennoch kann der durch die Qualifikation in der Vorrunde erreichte Treppchen-Platz durchaus als guter Abschluss der Punktspielsaison für unseren Nachwuchs gewertet werden.
Jugendmannschaft 2011/2012
LMM Jugend 2011/2012: 3.Platz
vorn v.l.: Trang, Luise, Ronja
hinten v.l.: Alex, Pascal, Florian,
Paul, Peter, Van
Lochmann/Reyer
Alex und Peter im 2.HD
Schinnerling/Pelz
Im Damendoppel: Luise und Ronja

13.02.2012 22:10
Siebte & achte 2:6-Schlappe in der Thüringenliga! Erneut gab es in den beiden Auswärtsspielen in Gera für unsere 1.Mannschaft keinen Punktgewinn und somit bleiben die SV 1975er auch nach dem 11. und 12.Spieltag am 29.01.2012 das Tabellenschlusslicht.
Gegen den VfL 1990 Gera sollte eine taktische Umstellung möglichst zu einer Punkteteilung führen. Henning Heyn und Jens Heidrich starteten mit einem sicheren 2-Satz-Erfolg gegen Geisler/Dietrich in die Partie. Ein entscheidendes Match für den Spielausgang war wie erwartet gleich das parallel gespielte Damendoppel: Ute Zehmisch und Trang Dao Huyen hielten stets Anschluss gegen Hempel/Hempel und zum Ende des 2.Satzes sah es schon nach einem Entscheidungsdurchgang aus, ehe die Geraerinnen doch noch in der Verlängerung punkteten. Über sein Thüringenliga-Debüt (trotz morgendlichen Startschwierigkeiten) konnte sich Pascal Scholz an der Seite von Michael Herre freuen. Gegen das eingespielte VfL-Doppel Prox/Lange hatten beide jedoch erwartungsgemäß keine Chance. Als Henning Heyn überraschend im 1.Einzel an diesem Tag Geisler unterlag, war der Wunsch vom Punktgewinn dann auch schon wieder in weite Ferne gerückt. Jens Heidrich spielte zwar eine gute Partie gegen Dietrich im 2.Einzel, doch ließ sich sein Gegner das Spiel in Satz 3 nicht mehr nehmen. Van Vu Quang wirkte überfordert gegen Lange im 3.HE und verlor deutlich in zwei Sätzen. Trang Dao Huyen überzeugte im Dameneinzel mit einem schön herausgespielten Sieg und verkürzte nochmal zum 2:5 aus Zeulenrodaer Sicht. Zehmisch/Vu Quang unterlagen im Mixed abschließend Prox/Hempel, ohne nennenswert Akzente setzen zu können.
So ging es nachmittags zu OTG 1902 Gera II in die Geraer "Ossel"-Turnhalle. Die heimstarken Gastgeber hatten parallel noch eine Oberliga-Partie in der Halle und so konnte erst mit einiger Verzögerung mit unserem Vergleich begonnen werden. Doch nicht nur dadurch ließ die Konzentration unserer Spieler nach, auch die sinkende Motivation durch die erneute Niederlage vom Vormittag war bemerkbar. Heyn/Heidrich konnten sich gegen Besser/Seyfarth,F-T. in zwei Sätzen zunächst durchsetzen, während Herre,M./Scholz im 2.Herrendoppel klar verloren. Erwartungsgemäß ließen die OTG-Damen keinen Punktgewinn im Doppel und Einzel zu und so musste sich Ute Zehmisch (in ihrem ersten Dameneinzel für den SV 1975 überhaupt) sowohl im Einzel, als auch mit Trang Dao Huyen im Doppel geschlagen geben. Jens Heidrich konnte seinen Hinspielerfolg gegen Seyfarth,K. nicht wiederholen und verlor in zwei Sätzen. Henning Heyn punktete gegen Besser im 1.Einzel, während Van Vu Quang auch in diesem Spiel gegen Seyfarth,F-T. unterlag. Gegen das starke Mixed der Gastgeber Seliger/Mühlbach hatten Van und Trang beim 5:21 & 12:21 leider keine Chance, es blieb somit beim 2:6. Details zu den Spieltagen
Es gewannen bei VfL 1990 Gera: Heyn/Heidrich; Dao Huyen
Punkte gegen OTG II: Heyn/Heidrich; Heyn

13.02.2012 21:18
Klare Niederlagen in der Landeshauptstadt! Nachdem unsere Reserve durch krankheitsbedingte Ausfälle in unseren beiden Teams in der Woche zuvor noch ihr Match gegen Schwarza absagen musste, konnten die Spielerinnen und Spieler um Kapitän Michael Herre am 29.01.2012 wieder in normaler Besetzung antreten.
Zunächst musste gegen den letztjähriger Absteiger aus der Verbandsklasse, den 1.Erfurter Racketverein, gespielt werden. Im 1.Herrendoppel ging es bis zum Ende spannend zur Sache. Leider hatten Poppitz/Dudek im 3.Satz in der Verlängerung nicht das Glück auf ihrer Seite und verloren noch 20:22. Auch unsere Jugend im 2.HD erreichte die Verlängerung in Satz 2, doch Reyer/Stübner konnten ihre Vorteile nicht ausspielen und verloren ebenso. Im Damendoppel zeigten Lydia und Franziska phasenweise ein gutes Match, unterlagen dann aber doch in zwei Sätzen den Erfurterinnen. Die Herreneinzel endeten leider enttäuschend mit klaren 2-Satz-Siegen für die Gastgeber, hier konnten weder Christian im 1.Einzel, als auch Peter und Paul in den anderen Spielen überzeugen. Mit einer kämpferisch starken Leistung konnte sich Lydia Lenz mit 27:25 im 3.Satz gegen David im Einzel der Damen behaupten. Ralf Dudek und Franziska Pörs gelang mit einem weiteren 3-Satz-Sieg im Mixed dann noch der Anschlusspunkt zum 2:6.
Im Nachmittagsvergleich gegen den ESV Lok Erfurt II war man trotz des klaren Ergebnisses (1:7) ebenfalls nicht chancenlos. Die Erfurter Routiniers spielten in den Herrendoppeln zunächst ihre Erfahrung aus und konnten die Gastgeber so schnell mit 2:0 in Führung bringen. Unserem Damendoppel gelang etwas überraschend ein Satzgewinn, doch Lydia und Franziska mussten letztlich mit 10:21, 21:16 & 11:21 das Spiel noch abgeben. Christian Poppitz gelang am Ende noch ein klarer Erfolg im 1.Herreneinzel gegen Runge. Sowohl für Peter Reyer, als auch für Paul Stübner gab es erneut nicht unbedingt erwartete Niederlagen in ihren Einzelspielen. Ein weiteres 3-Satz-Match bestritt Lydia Lenz gegen Sporleder, das diesmal mit 15:21 in Satz 3 leider nicht zu Gunsten unserer Spielerin endete. Nichts zu holen dann für unser Mixed: Ralf und Franziska unterlagen Behner/Keller deutlich. Zu den Spielen und zur Tabelle in der Bezirksklasse A
Es punkteten beim Racketverein: Lenz; Dudek/Pörs
Gegen Lok Erfurt II siegte: Poppitz

13.02.2012 20:32
Ersatzgeschwächt mit erneuter Niederlage! Unsere Thüringenliga-Mannschaft blieb auch am 9. und 10.Spieltag ohne Punkterfolg und somit am Tabellenende. Am 22.01.2012 musste unsere Erste zu den beiden Auswärtsspielen gegen SG Feinmess Suhl und SpG Unterpörlitz/Ilmenau antreten. Mit Ramona Kampf und Van Vu Quang fielen gleich zwei Stammakteure krankheitsbedingt aus und auch Michael Herre konnte nicht voll eingesetzt werden. Ohne Siegchance, aber mit Kampfgeist und unseren "Reservisten" Christian Poppitz und Andreas Herre reiste man nach Südthüringen. Die Suhler Mannschaft war ebenfalls nur ersatzgeschwächt angetreten und so wurde vor Ort doch noch ein Punktgewinn erhofft. Im 1.HD setzten sich Heyn/Heidrich gegen Hausdörfer,H./Großgebauer,S. in zwei Sätzen durch, während unser Damendoppel erwartungsgemäß keine Chance hatte. Im 2.Herrendoppel stand Andreas und Christian mit Hausdörfer,O./Wolfram ein erfahrenes Doppel gegenüber, welches seine Heimstärke nutzte und unsere Ersatzspieler in zwei Sätzen bezwang. Trang Dao Huyen verlor glatt gegen Jasper in der Folge das Dameneinzel. Danach wurde gespannt auf die Einzel der Herren geblickt, da hier wohl noch die größten Chancen für Spielgewinne waren. Henning setzte sich souverän gegen Hausdörfer,H. im 1.Einzel durch, während Jens im 2. leider nicht in die Partie fand und seinem Gegner Hausdörfer,O. überraschend deutlich unterlag. Letzte Hoffnungen keimten im 3.Einzel, doch Christian Poppitz fand auch kein Konzept gegen das Suhler Urgestein Wolfram, sodass die Suhler bereits den Vergleich entschieden. Ute Zehmisch und Michael Herre unterlagen zum Abschluss noch dem Suhler Mixed in zwei Durchgängen und so hieß es 2:6 aus Zeulenrodaer Sicht.
Zum Nachmittagsspiel in Ilmenau musste unser Team gegen eine gut besetzte Spielgemeinschaft der Unterpörlitzer und Ilmenauer Sportfreunde antreten, ein Resultatsverbesserung aus dem Hinspiel (2:6) schien jedoch vorab schon unrealistisch. So kam es dann auch: Im 1.HD zeigten Heyn/Heidrich wieder eine gute Vorstellung und siegten gegen Pohl/Pompe ungefährdet in zwei Sätzen. Poppitz/Herre,A. spielten ein gutes Match im 2.HD gegen Kirsch/Wöhner, mussten den Unterpörlitzer Spielern nach zwei Sätzen dennoch zum Sieg gratulieren. Im Damendoppel gestalteten Zehmisch/Dao Huyen zumindest Durchgang 2 ausgeglichen, jedoch gab es auch hier keinen Punktgewinn. Christian Poppitz zeigte vollen Einsatz im 3.Einzel und gab sich auch im 3.Satz nach hohem Rückstand noch nicht geschlagen. Am Ende gewann der Gastgeber auch diesen Satz mit 21:17. Henning Heyn punktete wie im Hinspiel im Einzel gegen Pohl, doch die anschließenden klaren Einzelniederlagen von Dao Huyen und Heidrich brachten die Gegner bereits auf die Siegerstraße. Erneut aussichtslos 2:5 hinten, spielten Micha und Ute noch das Mixed, in dem die Unterpörlitzer Pompe/Müller abermals die Nase vorn hatten und unsere Erste erneut mit 2:6 erfolglos blieb.
Es gewannen in Suhl als auch in Ilmenau: Heyn/Heidrich; Heyn Detail-Ergebnisse hier

31.01.2012 21:45
Jugend wird Bezirksmannschaftsmeister! Am 21.01.2012 wurden in der Geraer Panndorfhalle die Ostthüringer Bezirksmannschaftsmeisterschaften der Schüler und Jugend ausgetragen. Der SV 1975 nahm mit einem Schüler-Team und zwei Jugendmannschaften teil. Das Turnier fand im Mini-Mannschafts-Modus statt, bei dem jede Disziplin (Jungeneinzel, -doppel, Mädcheneinzel, -doppel und Mixed) genau einmal gespielt wurde. Während unsere neu formierte Schülermannschaft unter 6 Teams hinter dem SV GM Jena I, SV Hermsdorf, OTG/VfL Gera und SV GM Jena II Rang 5 belegte, konnten unsere Jugendspieler Platz 1 und 3 erspielen. Die erste Mannschaft der Jugend dominierte dabei die Konkurrenz und gewann alle Vergleiche klar. Unser zweites Team musste sich am Ende nur dem Sieger sowie knapp mit 2:3 der Spielgemeinschaft OTG/VfL Gera geschlagen geben. Damit wurde noch Rang 3 erkämpft.
Die Endrunde der Thüringer Landesmannschaftsmeisterschaften Schüler und Jugend findet am 25.02.2012 in Jena statt, zu der sich unsere erste Jugendmannschaft mit diesem Erfolg qualifiziert hat.
Dao Huyen/Schinnerling
Trang und Luise im Doppel
Schülermannschaft 2011/2012
Unsere Schülermannschaft 2012
Siegerehrung Jugend
Platz 1 & 3 für den SV 1975

31.01.2012 21:45
Van bei den SWDM am Start! Am 14./15.01.2012 nahm Van Vu Quang bei den diesjährigen Südwestdeutschen Einzelmeisterschaften in der AK U17 teil. Zusammen mit dem Team Thüringen fuhren er und Trainer Michael Herre nach Saarbrücken, um beim zweitägigen Turnier die überregionalen Meister zu ermitteln. Van hatte sich zusammen mit der Erfurterin Lena Horlbeck (1.Erfurter BV) in dieser Altersklasse in der Disziplin Mixed qualifiziert. 8 Paarungen ermittelten im Einzel-KO-System die Sieger. Van und Lena mussten im ersten Match gegen die an Nr. 3 gesetzten Müller/Geppert (1.BC Bischmisheim/OTG 1902 Gera) spielen. Dabei starteten beide gut in die Partie, unterlagen den Favoriten letztlich aber doch in zwei Sätzen 19:21 & 12:21, was in diesem Starterfeld den 5.Rang bedeutete. Dennoch eine wertvolle Erfahrung für Van, für den es nach 2011 bereits die zweite Teilnahme an dieser Meisterschaft war.
Vu Quang/Horlbeck
Van und Lena im Mixed

06.01.2012 13:22
Platz 2 und 3 bei den LEM U19! Eine Woche nach den Landesmeisterschaften der AK U17 fanden in Gera die der Altersklasse U19 statt. Van Vu Quang hatte sich als einziger Teilnehmer vom SV 1975 für diese Meisterschaft qualifiziert. Im Jungendoppel spielte Van wieder mit Michel (1.BV Weimar) zusammen und durch einen sicheren Auftakterfolg und einem 3-Satz-Sieg gegen die Landesmeister der AK U17 in dieser Disziplin Saagjan/Girlich zogen sie ins Finale ein. Dort unterlagen beide erwartungsgemäß gegen die überregional erfahrenen Voigt/Predel (beide SV GM Jena) in zwei Sätzen, boten dabei jedoch eine wesentlich bessere Leistung als am Wochenende zuvor. Im Einzel hatte Van eine schwere Auslosung und erneut nicht die beste Tagesverfassung erwischt. Dies zeigte sich schon im Auftaktspiel gegen Heerdegen (1.Erfurter BV), den er nur mit viel Mühe in 3 knappen Sätzen bezwingen konnte. Im Viertelfinale verlor er in zwei recht ausgeglichenen Sätzen gegen den Jenaer Voigt, wobei auch in diesem Match mehr möglich gewesen war. Im abschließenden Mixed erreichte Van mit Partnerin Horlbeck (1.Erfurter BV) nach Freilos und Sieg in Runde 2 das Halbfinale. Hier stand man den beiden Kaderspielern Voigt/Geppert gegenüber. Van und Lena starteten ausgezeichnet in dieses Match und führten nach Gewinn des 1.Satzes schon hoch im 2.Durchgang. Leider hielt diese Konstanz nicht bis zum Ende und beide mussten sich noch mit 21:18, 19:21 & 12:21 geschlagen geben.
Trainer Michael Herre konnte mit der gezeigten Leistung in den Doppelkonkurrenzen dennoch zufrieden sein, jedoch gibt es im Einzel nach wie vor noch größeres Verbesserungspotential.
Siegerehrung Herrendoppel
Siegerehrung Herrendoppel
Siegerehrung Mixed
Siegerehrung Mixed

06.01.2012 12:52
Titelverteidigung nicht gelungen! Bei den LEM der AK U17 vom 10.12.2011 konnte der SV 1975 seine beiden Titel aus dem Vorjahr durch Van Vu Quang und Pascal Scholz leider nicht verteidigen. In Jena hatten sich für die diesjährige Landesmeisterschaft wieder Van und diesmal auch Paul Stübner qualifiziert. Im Jungendoppel spielte Van mit dem Weimarer Michel und Paul mit dem Geraer Schulz zusammen. Leider trafen beide Doppel in Runde 1 bereits aufeinander. Vu Quang/Michel zogen nach klarem Sieg ins Halbfinale ein. Unerwartet unterlag die Zeulenrodaer/Weimarer Kombination dann dem Jenaer Nachwuchsdoppel Roscher/Voigt in zwei Sätzen, was Platz 3 bedeutete. In der Einzelkonkurrenz verlor Paul bereits in Runde 1 Michel (1.BV Weimar), konnte aber zumindest in der Trostrunde gegen seinen Doppelpartner Schulz (OTG 1902 Gera) knapp gewinnen. Größere Hoffnungen auf einen Podestplatz waren auf Van gesetzt, wenngleich eine Titelverteidigung nur schwer zu realisieren war. In Runde 1 gelang ihm zunächst ein klarer Erfolg gegen Steffenhagen (1.Ilmenauer BC). Eine lösbare Aufgabe wartete im Viertelfinale mit dem Jenaer Girlich auf ihn, welche er nach Satz 1 (21:18) auch zu bewältigen schien. Dann jedoch ließen Spielqualität und Konzentration bei Van spürbar nach und er musste sich in 3 Sätzen schließlich klar geschlagen geben. In der Mixed-Disziplin scheiterte Paul mit Kröber (OTG 1902 Gera) in Runde 1. Van spielte erstmals mit der Erfurterin Horlbeck zusammen und konnte die ersten beiden Partien klar gewinnen. Im Halbfinale traf die Mixed-Kombination auf Voigt/Reuter (SV GM Jena), die in heimischer Halle in zwei Sätzen ins Finale einzogen.
Dieser 3.Platz bedeutete für Van zumindest die Qualifikation für die Südwestdeutschen Meisterschaften in der Disziplin Mixed am 14./15.01.2012 in Saarbrücken. Mit dem 3.Platz im Jungendoppel und dem 5.Platz im -einzel konnte dieses Ziel für die anderen Disziplinen leider nicht erreicht werden, sodass die LEM aus Zeulenrodaer Sicht als Enttäuschung zu werten sind.
Vu Quang/Horlbeck
Platz 3 für Van im Mixed
Schulz/Stübner
Paul mit Doppelpartner Schulz

02.01.2012 18:15
Thüringenliga: SV 1975er holen ersten Saisonsieg! Ganze 8 Spieltage hat es gedauert, doch nun sind die ersten beiden Punkte für unser Landesliga-Team eingetroffen. Am 04.12.2011 setzte sich unsere Erste mit 6:2 gegen den SV Gernrode 1887 durch. Im 1.HD unterlagen Heyn/Herre,M. zunächst in drei Sätzen gegen Otto,T./Bordis, doch Jens Heidrich und Van Vu Quang behielten in ihrem Match besonders im 2.Satz die Nerven und drehten ihr Spiel noch zu einem 3-Satz-Erfolg gegen Sommer/Otto,R.. Wie schon in den letzten beiden Partien konnte Ute Zehmisch wieder fürs Damendoppel gewonnen werden. Zusammen mit Ramona Kampf gelang ihr ein schön herausgespielter Sieg gegen die Damen der Gäste. Die beste Saisonleistung bis dato rief jedoch unsere Nachwuchsspielerin Trang ab: Im Dameneinzel überraschte sie mit einem souveränen 2-Satz-Sieg gegen Preis. Die nun folgenden Einzel sollten die Punktevergabe zwischen beiden Teams bereits entscheiden: Henning Heyn siegte erwartungsgemäß im 1.Herreneinzel und auch Van Vu Quang konnte nach Satzausgleich des Gegners im 3.Einzel noch mit 21:12 gewinnen. Im Mixed kamen Michael Herre und Ramona Kampf nicht ins Spiel und gaben beide Sätze an die Gäste ab. Jens Heidrich bestätigte seine Leistung vom Doppel und setzte sich abschließend gegen Sommer unerwartet deutlich in zwei Sätzen durch.
Mit diesem wichtigen Sieg gegen die ebenfalls abstiegsgefährdeten Nordthüringer behalten die Zeulis vorerst den Anschluss an die anderen Teams, bleiben jedoch Tabellenletzter auf Rang 8 der Thüringenliga. Am 22.01.2012 geht es zu den nächsten Auswärtsspielen nach Suhl und Ilmenau, noch 6 Spieltage verbleiben für die Mission Klassenerhalt. Zur Spielübersicht & Tabelle
Es gewannen für den SV 1975 I: Heidrich/Vu Quang; Kampf/Zehmisch; Dao Huyen; Heyn; Heidrich; Vu Quang

02.01.2012 17:02
Heimniederlage zum Rückrundenauftakt! In der Bezirksklasse A unterlag unsere Reserve am 04.12.2011 OTG 1902 Gera IV mit 2:6. Ersatzgeschwächt gingen die Spielerinnen und Spieler um Kapitän Michael Herre in die Partie, fehlten doch mit Lydia Lenz und Christian Poppitz gleich zwei wichtige Stammakteure der Zeulenrodaer. Paul Stübner rückte somit an der Seite von Ralf Dudek ins 1.HD, das klar an die Gastgeber ging. Alex Lochmann und Peter Reyer konnten hingegen nach einer guten Vorstellung gegen Kröber/Reichenauer im 2.Doppel die Oberhand behalten. Erwartungsgemäß chancenlos waren unsere Damen im Doppel und Einzel, hier siegten die Geraer überlegen. In den folgenden Herreneinzeln hätte trotz Ersatzaufstellung der ein oder andere Sieg eingefahren werden können: Alex Lochmann unterlag in zwei Sätzen ebenso wie Peter Reyer im 1. bzw. 2.Herreneinzel. Das Match des Tages fand im 3.Einzel statt, in dem Paul gegen den Geraer Reichenauer spielte. Unser Nachwuchsakteur gewann Satz 1 hauchdünn mit 30:29, verlor leider die nachfolgenden noch 17:21 und 11:21. Im Gemischten Doppel setzten sich Ralf Dudek und Franziska Pörs überraschend klar durch und holten noch den Anschlusspunkt zum 2:6, für Franziska zudem der erste Matchgewinn bei den Aktiven im Punktspielbetrieb. Zur Spielübersicht & Tabelle
Es gewannen für den SV 1975 II: Lochmann/Reyer; Dudek/Pörs

02.01.2012 16:48
badminton-zeulenroda.de wünscht allen Besuchen und Badmintonfreunden ein gesundes & erfolgreiches Jahr 2012!

19.12.2011 21:35
Rang 5 und 9 bei den diesjährigen LEM der AK O19! Henning Heyn und Van Vu Quang starteten bei den diesjährigen Thüringer Einzelmeisterschaften am 27.11.2011 in Ilmenau. In der Einzelkonkurrenz erwischte Van gleich in Runde 1 mit Karsten Großgebauer (SG Feinmess Suhl) eine extrem schwere Aufgabe, die er erwartungsgemäß nicht lösen konnte und somit nach zwei Sätzen aus dem Turnier ausschied. Henning konnte im 31er-Feld der Herren zunächst Runde 1 überstehen, nachdem er sich im Auftaktmatch gegen Girlich (SV GM Jena) behauptete. In Runde 2 wartete jedoch gleich der Topgesetzte und letztjährige Titelgewinner Alexander Jacobi (1.BC Mühlhausen). Henning konnte frei aufspielen, volle Konzentration und Spielvermögen in das Match gegen den Bundesliga-erfahrenen Gegner stecken, sodass der Vergleich bis zum jeweiligen Satzende spannend blieb. Am Ende fehlte dann aber doch die Abgeklärtheit und ein bisschen Glück, um die Satzbälle auch verwandeln zu können. Im Herrendoppel sammelte Van an der Seite des Geraer Routiniers Seyfarth (OTG 1902 Gera) Spielerfahrung. Nach Freilos unterlagen beide nur knapp nach 3 Sätzen S.Großgebauer/Monheim (SG Feinmess Suhl/ESV Lok Erfurt) und kamen so auf Rang 9 ein. Henning spielte wie im Vorjahr mit Sven Radzuwill (USV Jena). Wie 2010 belegten beide am Ende einen guten 5.Platz. Ebenfalls mit Freilos in Runde 1, setzte sich das Doppel dann gegen Riese/Sorokin (1.BV Weimar) souverän durch und traf im Viertelfinale auf Jacobi/Reinhardt (1.BC Mühlhausen). Hier lief es im 1.Satz noch nach Plan, dann ließen Konzentration und Kontrolle leider nach und der Gegner sicherte sich die beiden nachfolgenden Sätze und das Match. Vielen Dank noch an Wenke Thron, welche wieder gelungene Schnappschüsse mit der Kamera einfing!
© by Wenke Thron
Rang 5 im Doppel: Heyn/Radzuwill

19.12.2011 20:08
Platz 3 bei den LEM der AK U13! Am 12.11.2011 fanden in Mühlhausen die diesjährigen Landesmeisterschaften der U13 statt. Als Bezirksmeister im Jungendoppel hatten sich auch Eric Schmidt und Hans Stübner qualifiziert. In dieser Konkurrenz setzten sich beide zusammen im Doppel nach Freilos in der 1.Runde mit einem knappen 3-Satz-Erfolg mit Höhen und Tiefen gegen Kahlert/Wohlgemuth (1.Erfurter BV/VSG 90 Frankenhausen) durch und standen somit bereits im Halbfinale. Hier unterlagen beide dann aber deutlich gegen die späteren Turniersieger Notni/Witte (SV GM Jena/SG Feinmess Suhl) in zwei Sätzen. Der daraus resultierende 3.Platz ist dennoch als kleiner Erfolg und Ansporn für beide zu werten. In den Einzeln lief es dann leider nicht mehr so erfolgreich für beide. Hans, der als klarer Bezirksmeister in das Einzelturnier auf Landesebene startete, konnte sich zunächst gegen Richter (OTG 1902 Gera) klar behaupten. Zu wenig Ranglistenpunkte und deshalb eine schlechte Setzung ließen ihn im Anschluss gleich gegen den Topgesetzten Sieger Horlbeck (1.Erfurter BV) treffen. Trotz konzentriertem Beginn musste Hans am Ende deutlich seinem Gegner den Vortritt lassen und landete damit auf dem geteilten 5.Rang. Für Eric Schmidt war die ältere Konkurrenz in seinem ersten U13er-Jahr noch zu stark. Er verlor sein Auftaktmatch gegen Wemmer (1.Erfurter BV) klar und belegte damit Platz 9.
Schmidt/Stübner
Schmidt/Stübner
Siegerehrung JD AK U13
Siegerehrung Jungendoppel

19.12.2011 19:37
Klare Auswärtsniederlagen zum Abschluss der Hinrunde (06.11.2011)! Unser Thüringenliga-Team musste sich den Jenaer Teams SV Jena-Zwätzen II sowie dem SV GM Jena II jeweils mit 2:6 geschlagen geben. Für unsere Reserve traf es noch ein Stückchen härter: Gegen die SpG Gotha kassierte man am Ende eine 0:8-Niederlage. Der SV 1975 I beendete die Vorrunde in der Landesliga somit als Schlusslicht am Tabellenende, während der SV 1975 II auf Platz 5 in der Bezirksklasse A abrutschte. Hier gibt es die Begegnungen nochmal im Detail zum Nachlesen:SV Jena-Zwätzen II - SV 1975 I

06.12.2011 21:54
Nachtrag Thüringenliga: Knappe Heimspielniederlagen in der Hinrunde im Oktober! Am 16.10.2011 spielte unsere Landesliga-Mannschaft gegen den VfL 1990 Gera sowie OTG 1902 Gera II. Gegen beide Teams wurde am Ende knapp mit 3:5 verloren, sodass die SV 1975er ohne Punktgewinn auf den letzten Platz der 8er-Staffel abrutschten. Hier findet ihr nochmal die beiden Links zu den einzelnen Ergebnissen: SV 1975 I - VfL 1990 Gera SV 1975 I - OTG 1902 Gera II

06.12.2011 21:50
Nachtrag Bezirksklasse A: In zwei spannenden Vergleichen stand unsere Reserve am 16.10.2011 den beiden Teams aus der Landeshauptstadt gegenüber. In beiden Spielen musste auf Stammspieler Ralf Dudek verzichtet werden und gegen Lok Erfurt II auch noch auf Lydia Lenz, sodass ein Punktgewinn aus den Partien nur schwer realisierbar war. Den gab es im Nachhinein von der Staffelleiterin dann doch noch, da die Gäste vom ESV Lok Erfurt ihre Herrendoppel versehentlich falsch aufgestellt hatten. Eine 2:6-Niederlage wurde so aus unserer Sicht in ein 4:4 noch umgewertet. Alle Ergebnisse zum Nachverfolgen hier: SV 1975 II - 1.Erfurter Racketverein SV 1975 II - ESV Lok Erfurt II

28.11.2011 22:33
Keine Punkte gegen die Südthüringer Teams! Unsere Erste blieb auch an Spieltag 2 und 3 (09.10.2011) erfolglos in Thüringens höchster Spielklasse, da sowohl gegen die SG Feinmess Suhl, als auch gegen den Liganeuling SpG Unterpörlitz/Ilmenau mit 2:6 verloren wurde.
Gegen die als Favoriten angereisten Suhler Gäste hätte mit etwas Glück auch ein Unentschieden erreicht werden können. Nach Umstellung der Herrendoppel siegten Michael Herre und Van Vu Quang im 2.HD nach gewonnener Verlängerung von Satz 2 noch im 3.Satz. Im Damendoppel waren Kampf/Dao Huyen von einem Satzgewinn weit entfernt und verloren hier ihr Match klar. Unerwartet schwach zeigte sich unser 1.HD: Heyn/Heidrich bekamen in ihr Spiel keine Konstanz und bei 4:11 im 3.Satz schien das Match bereits verloren. Mit diesem Druck glichen beide noch einmal zum 20:20 aus, doch die Suhler Routiniers behielten die Nerven und ließen sich den Satz mit 22:20 nicht mehr nehmen. Dameneinzel und 3.Herreneinzel waren jeweils eine deutliche Angelegenheit: Während auf Zeulenrodaer Seite Van Vu Quang bei den Herren siegte, ging der Damenpunkt auch hier an die Suhler. "Etwas drin" war aber noch in den beiden anderen Herreneinzeln. Jens fand leider zu spät ins Match und verlor gegen Hausdörfer in zwei Sätzen, während das 1.Einzel mit Henning über die volle Distanz ging. Erneut sollte die Entscheidung in der Verlängerung fallen und wieder hatte Henning das Nachsehen. Einen erwartet schweren Stand hatte unser Gemischtes Doppel Michael Herre und Ramona Kampf. Das Duo unterlag in zwei Sätzen.
Im Nachmittagsvergleich gegen die Unterpörlitzer Spieler war im Vorfeld eine Prognose schwer zu treffen, da beide Teams erstmalig gegeneinander antraten. Kampf/Dao Huyen mussten sich Müller/Müller in beiden Sätzen geschlagen geben. Im 1.Doppel der Herren hätten Michael Herre und Henning Heyn wohl nach der Mittagspause weiterschlafen sollen, hier gab es eine deutliche Niederlage. Dafür siegten Heidrich/Vu Quang im 2.Doppel klar und stellten zunächst den 1:2-Anschluss her. Trang Dao Huyen zeigte eine couragierte Leistung gegen Müller im Dameneinzel, leider blieb ein Punktgewinn am Ende aus. Im 1.Herreneinzel konnte sich Henning diesmal in zwei Sätzen durchsetzen, während Jens im 2.HE gegen Uhlworm das Nachsehen hatte. Das engste Match in diesem Vergleich war diesmal Herreneinzel 3: Van konnte jedoch den Rückstand im 3.Satz gegen Kirsch nur noch verkürzen und verlor sein Spiel mit 19:21. Im Mixed blieben Ramona und Micha ebenfalls erfolglos, trotz einer guten Vorstellung gegen Pompe/Müller.
Es gewannen gegen Suhl: Herre,M./Vu Quang; Vu Quang
Punkte gegen Unterpörlitz: Heidrich/Vu Quang; Heyn Zu den Detail-Ergebnissen des Spieltags
Unsere 1.Mannschaft 2011/2012
SV 1975 Zeulenroda 2011/2012
v.l. Michael Herre, Van Vu Quang, Ute
Zehmisch, Ramona Kampf, Trang Dao
Huyen, Jens Heidrich, ML Henning Heyn,
Grit Herzog (nicht auf dem Foto)
Jens Heidrich
Jens spielte das 2.Herreneinzel
Van Vu Quang
Im 3.Herreneinzel: Van Vu Quang

26.11.2011 17:30
Heimsieg für die Reserve! In der Bezirksklasse A konnte unsere zweite Mannschaft am 09.10.2011 gegen den SV 1883 Schwarza mit 5:3 gewinnen. Bereits die Herrendoppel zu Beginn ließen einen spannenden Spielverlauf erahnen: Dudek/Poppitz mussten im 1.HD gegen Mai/Werner über 3 Sätze gehen, gewannen den Entscheidungssatz dann jedoch sicher. Die ersten beiden Sätze im 2.HD waren nichts für schwache Nerven. Lochmann/Reyer konnten schließlich mit einem 26:24 den 3.Satz erzwingen, den sie gegen Molka/Urban noch mit 21:14 für sich entschieden. Unser Damendoppel Pörs/Weihermüller hatte keine Chance und musste sich den Schwarzaer Damen klar geschlagen geben. Lydia Lenz sorgte mit einem klaren Einzelsieg für das 3:1, während die Herreneinzel 2 und 3 jeweils in drei langen Sätzen an die Gäste gingen. Christian Poppitz agierte souverän im 1.HE und erhöhte auf 4:3. Im abschließenden Mixed zeigten Dudek/Lenz keine Nerven und konnten das starke Mixed der Schwarzaer in zwei Sätzen bezwingen. Auch wenn die Gäste bei Weitem nicht in Bestbesetzung antraten, eine geschlossene Team-Leistung unserer Reserve zu Beginn der Saison, so darf es gerne weitergehen.
Es gewannen: Dudek/Poppitz; Lochmann/Reyer; Lenz; Poppitz; Dudek/Lenz siehe Kroton
Unsere 2.Mannschaft 2011/2012
SV 1975 Zeulenroda II 2011/2012
v.l. ML Michael Herre, Peter Reyer, Ralf
Dudek, Theresa Weihermüller, Lydia Lenz,
Franziska Pörs, Christian Poppitz,
Alexander Lochmann
Dudek/Poppitz
Im 1.Herrendoppel erfolgreich:
Ralf und Christian
Dudek/Lenz
Unser Mixed gewann in 2 Sätzen

23.11.2011 22:34
Weihnachtsfeier und Jahresabschluss am Freitag auf der Kegelbahn! Wie immer, wenn die Vorweihnachtszeit eingeläutet wird, darf auch eines bei uns nicht fehlen: Unsere Abteilungs-Weihnachtsfete auf der vereinseigenen Kegelbahn. Bereits diesen Freitag (25.11.2011) treffen wir uns um 18 Uhr an der Stadthalle und werden zum Auftakt über den Weihnachtsmarkt schauen. Danach geht es zum Kegeln, wobei für Essen (Italiener) und Getränke wie gewohnt gesorgt sein wird.

23.11.2011 22:33
Bezirksmeisterschaften in der AK U13 und U17 in Gera! Am 08.10.2011 wurden die diesjährigen Bezirksmeister bei den Schüler der AK U13 und der Jugend AK U17 gekürt. Der SV-1975er-Nachwuchs konnte dabei wieder vorne mitmischen: Insgesamt 4 Titel holten sich unsere Youngster. Im Jungeneinzel AK U13 dominierte Hans Stübner klar vor Eric Schmidt, welcher einen guten 2.Rang belegte. Im Jungendoppel wurden Hans und Eric Bezirksmeister durch zwei klare Erfolge im Halbfinale und im Endspiel. Hans Stübner schaffte am Ende sogar das Triple, denn er holte sich mit Stuchlik (SV BW Neustadt/Orla) auch noch den Sieg im Mixed. In der AK U17 wurden bei den Damen im Einzel Luise Schinnerling 5. und Ronja Pelz 9.. Im Doppel belegten beide zusammen den 5.Rang. Im Herreneinzel U17 siegte Van Vu Quang klar, Paul Stübner scheiterte hier im Halbfinale und erreichte Rang 3. Die gleiche Platzierung verbuchte Paul im Doppel an der Seite von Schulz (OTG 1902 Gera) sowie im Mixed mit Ronja Pelz. Luise Schinnerling gelang im Mixed mit Partner Kaufhold (VfL 1990 Gera) in dieser AK noch Rang 5. Hier geht es zu allen Detail-Ergebnissen bei Kroton
Stübner/Schmidt
Bezirksmeister im Doppel U13:
Hans und Eric
Pelz/Schinnerling
Ronja und Luise auf Rang 5
Van Vu Quang
Van souverän im Einzel der U17

01.11.2011 22:17
Ein mehr als unglücklicher Saisonauftakt! Der Start in die Punktspielsaison 2011/2012 hätte nicht viel schlechter laufen können. Nachdem uns Doppel- und Mixedspezialist Pete seit dieser Saison nicht mehr zur Verfügung steht, verletzte sich unsere Damen-Nr.1 Grit drei Wochen vor der Saison auch noch schwer und fällt nun für längere Zeit aus. Nicht gerade die beste Ausgangsposition für uns als Vorjahresdritten in der Thüringenliga... So rückt mit Michael Herre ein erfahrener Zeulenrodaer Akteur von der Reserve wieder in die Erste sowie unsere Spielerin aus der Jugend, Trang Dao Huyen. Beide hatten bereits in den vergangenen Jahren einige Punktspieleinsätze in der Landesliga, sodass die Spielklasse für beide kein Neuland bedeutet.

Die neue Saison fing dort wieder an, wo sie aufhörte: Mit einer Auswärtsbegegnung in Gernrode im Eichsfeld. Die Gastgeber vom SV Gernrode 1887 haben sich ihrerseits mit einem Spieler verstärkt und so rechnete sich unser Team von Beginn an nicht viel aus, den 5:3-Erfolg aus der letzten Saison zu wiederholen. Das neu formierte 1.HD mit Henning Heyn und Michael Herre konnte nach Anfangsschwierigkeiten noch in 3 Sätzen sicher gewinnen. Unsere Damen Ramona und Trang verloren ihr Doppel, wenn auch nicht chancenlos, in zwei Sätzen. Völlig überraschend mussten Jens Heidrich und Van Vu Quang das 2.Herrendoppel in 3 Sätzen abgeben, was den motivierten Gastgebern die 2:1-Führung brachte. Im Dameneinzel unterlag Ramona im Anschluss in einer 3-Satz-Partie, während unsere Herren Henning (1.HE) und Jens (2.HE) ihre Einzelaufgaben lösten und die Punkte 2 und 3 holten. Michael war an diesem Tag gegen die starke Nr. 3 der Gastgeber chancenlos und so stand es vor dem letzten Spiel 3:4 aus unserer Sicht. Das Mixed wurde zum Match des Tages, das bis zum Ende auch noch spannend blieb. Am Ende gewann die Gernröder Mixed-Paarung knapp mit 21:19 im 3.Satz gegen unsere U17/U19-Akteure Van und Trang und wir verloren die Partie mit 3:5. Auch wenn ein Sieg im Mixed von Beginn an nicht unbedingt zu erwarten gewesen war, überwiegte letztlich die Enttäuschung bei uns, wurde doch im Eichsfeld bereits mindestens 1 Punkt gegen den Abstieg liegen gelassen. Alle Einzel-Ergebnisse hier
Zeulenrodaer Siege durch: Heyn/Herre,M.; Heyn; Heidrich

01.11.2011 21:30
Punkteteilung für unsere Zweite zum Auftakt! Der SV 1975 Zeulenroda II musste zum Saisonauftakt in der Bezirksklasse A am 18.09.2011 zur 4.Mannschaft der OTG 1902 Gera reisen. Ohne Stammspieler Ralf Dudek, dafür aber mit Neuzugang Lydia Lenz vom SV Blau-Weiß Neustadt trat das Team um Mannschaftsleiter Michael Herre in der Geraer Ossel-Turnhalle an. Im 1.HD unterlagen Poppitz/Kunze klar in zwei Sätzen, während Lochmann/Reyer im 2.HD noch das Match drehen konnten und in 3 Sätzen als Sieger vom Spielfeld gingen. Franziska Pörs und Theresa Weihermüller hatten beide ihr Punktspiel-Debüt im Damendoppel. Erwartungsgemäß gab es gegen die aktiven Geraer Damen nichts zu holen. Alle drei Herreneinzel waren in Zeulenrodaer Hand. Es siegten Christian Poppitz (1.HE), Alex Lochmann (2.HE) und ebenfalls in seinem 1.Punktspiel bei den Aktiven Paul Stübner im 3.Herreneinzel. Lydia Lenz konnte gegen Bauch im Dameneinzel noch nicht ganz an ihr Spielstärke anknüpfen und verlor in zwei Sätzen. Im abschließenden Mixed behielten die Gastgeber knapp die Oberhand: Hier verloren Reyer/Lenz beide Durchgänge mit 18:21. Nach vier gewonnenen Partien bei vier verlorenen stand letztlich aus unserer Sicht ein leistungsgerechtes 4:4-Unentschieden fest. Zu den Detail-Ergebnissen
Punkte für die SV-1975-er erkämpften: Lochmann/Reyer; Poppitz; Lochmann; Stübner

31.10.2011 20:58
Platz 2, 6 und 8 beim 3.Triptiser Edelstahl-Badminton-Cup! Bereits am 10./11.09.2011 fand die 3.Auflage des Edelstahlcups des SV Blau-Weiß Neustadt statt. Der SV 1975 war hierbei in drei Herrendoppeln vertreten. Michael Herre und Henning Heyn spielten in der A-Klasse und unterlagen am Ende nur den klaren Siegern Krause/Grünewald (SV GM Jena), was somit Rang 2 bedeutete. Im B-Feld der Herren starteten Ralf Dudek mit Peter Reyer sowie Paul Stübner, welcher erstmals mit dem Jenaer Roscher (SV GM Jena) zusammen spielte. Während Ralf und Peter im qualitativ gut besetzten Teilnehmerfeld Platz 6 erreichten, erspielte sich Paul mit Doppelpartner den 8.Platz.
Reyer/Dudek
Peter Reyer und Ralf Dudek
Herre/Heyn
Herre/Heyn

31.10.2011 20:20
Badminton-Wochenende am 13./14.08.2011 in Zeulenroda! Nach dem Trainingslager-Revival im letzten Jahr auf dem Rabenberg fand die Punktspielvorbereitung wieder mit unseren Sportfreunden vom SV Union Heyrothsberge (Landesliga Sachsen-Anhalt), VfL Lüneburg (Landesliga Niedersachsen) und dem SV Hermsdorf statt, diesmal jedoch in der heimischen Engels-Sporthalle. Trotz geringerer Teilnehmerzahl ging es motiviert am Samstag in die erste Übungseinheit. Nach der langen Sommerpause musste sich erst wieder an Schläger, Feld und Ball gewöhnt werden, ehe eine Fitnesseinheit mit Jan auf dem Programm stand. Nachmittags wurde die Ballmaschine aus dem Schrank geholt und später am Abend dann im Erlebnisbad Waikiki der Tag entspannt beendet. Nach einer Partie Fußball und speziellen Übungen für ein besseres Doppelspiel sollte am Sonntagnachmittag auch das freie Spiel nicht zu kurz kommen. Alle Teilnehmer waren sich einig, eine Fortsetzung dieses vereinsübergreifenden Trainingswochenendes sollte es öfter wieder geben, spätestens im nächsten Jahr zur gleichen Zeit! Anmeldung läuft... :-)
Ein kleiner Fitness-Parcours
Ein kleiner Fitness-Parcours
Trainingslager 2011
Die Teilnehmer in diesem Jahr
Doppeltraining am Sonntag
Doppeltraining am Sonntag

Zurück