31.07.2011 14:03
Abschluss einer erfolgreichen Saison 2010/2011! Am 02.07.2011 fand in Zeulenroda wieder unsere Saisonabschlussfeier statt. Diesmal wurde der traditionelle Saisonausklang bereits am frühen Nachmittag eingeläutet: Die ersten Teilnehmer starteten in Zeulenroda zu einer Wanderung rund um die Talsperre. Am vorher festgelegten Treffpunkt, dem Aussichtspunkt Silberhöhe, warteten bereits weitere Spielerinnen und Spieler. Familie Dudek und Zehmisch hatten inzwischen mit den Vorbereitungen für die Verpflegung begonnen und so konnten sich alle nach Fußmarsch und Nieselregen stärken. Abends war dann der Garten bei Familie Ackermann ein weiterer Treffpunkt, wo die zweite Runde beim Grillen eingeläutet wurde. Andreas sorgte zudem für eine umfassende Saisonauswertung, bei dem jede Spielerin bzw. jeder Spieler noch einmal erwähnt und ausgezeichnet wurde.
Dabei kann unsere Abteilung auf einen sehr erfolgreichen Saisonverlauf 2010/2011 zurückblicken: Während unsere 1.Mannschaft erst zum zweiten Mal in 8 Jahren Thüringenliga mit Platz 3 in der Staffel noch auf dem Treppchen landete, mischte unsere 2.Mannschaft unerwartet bis kurz vor Schluss sogar um den Staffelsieg in der Bezirksklasse mit. Insgesamt 3 Thüringer Meistertitel gehen für 2010/2011 auf das Konto der Zeulenrodaer. Neuzugang Grit Herzog wurde mit der Jenaerin Fust (SV Jena-Zwätzen) Thüringer Landesmeisterin im Damendoppel und Van Vu Quang gewann in der Altersklasse U17 den Landesmeistertitel im Jungeneinzel sowie zusammen mit Pascal Scholz im Jungendoppel. Weitere Podestplatzierungen bei den Turnieren auf Landesebene sowie 4 Bezirksmeistertitel konnten im Nachwuchsbereich außerdem erzielt werden.
An dieser Stelle möchten wir uns noch einmal bei Peter Stöckel und Lars Birnbaum für ihre Punktspieleinsätze in den vergangenen Jahren bedanken. Beide werden aus beruflichen bzw. gesundheitlichen Gründen unsere 1.Mannschaft in der kommenden Saison nicht mehr verstärken können.
Auf der Wanderung
Unsere Aktiven auf der Wanderung
Verpflegung gesichert
Gemeinsamer Treffpunkt
am Verpflegungspunkt
Ein Blick auf den Rastplatz
Nur das Wetter wollte nicht
so ganz mitspielen

31.07.2011 11:08
Nachtrag Enno-Cup: Bei der 7.Auflage des immer kurz vor der Sommerpause stattfindenden Doppel- und Mixedturniers der Geraer Sportfreunde von OTG war Henning Heyn der einzige Zeulenrodaer Starter. Im Herrendoppel A erspielte er sich zusammen mit Kevin Seyfarth (OTG 1902 Gera) Rang 4. In der Mixed-Konkurrenz belegte Henning mit Katarina Schmidt (SV GM Jena) den 3.Platz.

21.06.2011 21:01
Platz 3 und 4 in Ilmenau! Beim 19.Internationalen Ilmenauer Doppelturnier am vergangenen Wochenende starteten aus Zeulenrodaer Sicht Michael Herre und Henning Heyn. Während Micha in der Herrendoppel B-Konkurrenz mit seinem Partner Kai Breuer an den Start ging, spielte Henning mit Kevin Seyfarth (beide OTG 1902 Gera) bei den Herren A. Henning und Kevin konnten im Schweizer Spielsystem drei Spiele für sich entscheiden und unterlagen jeweils nur den Turniersiegern Wagner/Wohlfeil und den Zweitplatzierten Kokott/Krüppner, sodass beide einen erfreulichen 3.Platz unter acht gestarteten Doppeln in diesem Feld belegten. Micha und Kai konnten zunächst überzeugen und gewannen souverän die ersten drei Vergleiche im 16er-Feld der Herren B, ehe sie dem späteren Turniersieger Ruth/Tänzer klar unterlagen. Leider vergaben sie einen sicheren 2.Rang noch im letzten Match: Hier mussten sich beide knapp dem Sömmerdaer Doppel Biele/Pietschmann geschlagen geben und rutschten dadurch auf den 4.Platz ab. Vielen Dank an Wenke Thron für den gelungenen Schnappschuss!
Seyfarth/Heyn ©Wenke Thron
Henning (re.) im HD A
Herre/Breuer
Herre/Breuer im Herrendoppel B

19.06.2011 13:50
Pfingstausflug in die Fränkische Schweiz! Über Pfingsten 2011 zog es unsere Badmintonspieler wie schon 2009 in die Fränkische Schweiz zwischen Bayreuth und Nürnberg. Nach einem langen Auftakt durch einen intensiven Spieleabend in den Ferienwohnungen wurden am Samstag Ort und Umgebung Pottenstein erkundet. Auf dieser Tour mussten von uns zahlreiche kleine Aufgaben bewältigt werden. Angefangen vom Überqueren eines Golfplatzes, einer Fahrt auf der Sommerrodelbahn, dem Wandern durch kleine Felsschluchten bis hin zu steilen Anstiegen, welche besonders für die Kinderwagen-Verantwortlichen eine echte Herausforderung waren. Wer dann abends noch nicht genug hatte, konnte sich bei einer gemeinsamen Partie Indiaca und weiteren Skat- und Doppelkopfpartien beweisen. Am Sonntag wurde dann ein Ausflug in den Wallfahrtsort Gößweinstein unternommen, bevor abends schon dem Lagerfeuer mit viel Holz entgegengefiebert wurde. Den inoffiziellen Wettbewerb "Viel Pfingsten - wenig Schlaf" entschied unsere "Heidi" unter Mithilfe seiner Familie klar für sich. Zu den Langschläfern am Pfingstsonntag konnten sich dieses Jahr Pascal und Henning zählen. Auf ein Neues spätestens im kommenden Jahr!
Pfingsten 2011
Die Wanderung beginnt
Pfingsten 2011
Blick auf Pottenstein
Pfingsten 2011
"Heidi" und der Kinderwagen
Pfingsten 2011
An der Pegnitz entlang
Pfingsten 2011
Einige unserer Pfingstausflügler

19.06.2011 11:52
Nichtaktiventurnier am kommenden Dienstag! Am 21.06. findet ab 19.30 Uhr in der Engels-Sporthalle wieder unser alljährliches Badmintonturnier für alle Vereinsmitglieder der anderen Abteilungen statt. Meldungen sind noch bei Abteilungsleiter Andreas Herre möglich.

17.06.2011 14:33
Saisonabschlussfeier am Samstag, dem 02.07.2011, in Zeulenroda! Unsere erfolgreiche Saison 2010/2011 möchten wir wieder mit allen bisherigen und zukünftigen Vereinsaktiven angemessen ausklingen lassen. Diesmal steht neben der traditionellen Grillparty noch eine Wanderung auf dem Programm. Die Einladungen sind bereits verschickt, hier noch einmal die Erinnerung, Abteilungsleiter Andreas bis spätestens 26.06. eine Rückmeldung zu geben. Für Speisen und Getränke wird wie immer zu jeder Tageszeit gesorgt sein.

09.06.2011 18:07
Sieg bei den Verbandsjugendspielen! Bei den am vergangenen Samstag in Gera ausgetragenen Jugendspielen des Thüringer Badmintonverbandes belegte die gemischte Mannschaft 1.Erfurter BV/SV 1975 Zeulenroda in der AK U11/13 den 1.Platz. Jason Pelz war hierbei der einzige Zeulenrodaer Starter neben drei Spielern aus Erfurt. Im 4.Einzel und im 2.Doppel konnte Jason in einigen Spielen überzeugen und somit zum Titelgewinn beitragen. Die Spielgemeinschaft sicherte sich unter 6 Mannschaften knapp den 1.Rang vor den Nordthüringer Teams VSG Bad Frankenhausen und 1.BC Mühlhausen.
Am darauffolgenden Sonntag fanden jeweils Landesranglisten in den Altersklassen U11 und U13 statt. Hierbei startete Jason in der AK U11 mit weiteren 17 Teilnehmern. Nach Freilos und einem klaren Erfolg in Runde 2 gegen Nawrotzki (SV GM Jena) verlor er gegen Kahlert (SG Feinmess Suhl) am Ende knapp im 2.Satz. Auf der Verliererseite im Doppel-KO-System gelang Jason zunächst ein 3-Satz-Sieg gegen Schmidt (SV Hermsdorf). Anschließend musste er sich jedoch Mund (SV BW Niederroßla) geschlagen geben. Im abschließenden Platzierungsspiel setzte sich Jason gegen den Mühlhäuser Slubik in drei Sätzen durch. Mit dem 7.Platz am Ende kann Jason auf seinem 1.Landesranglistenturnier durchaus zufrieden sein. Nun gilt es vor allem an der Konstanz und Konzentration zu arbeiten, um die knappen Spiele auch zu gewinnen.
Sieger im Team-Wettbewerb
Sieger im Team-Wettbewerb, v.l.:
Horlbeck, Wemmer, Kahlert, Pelz
Siegerehrung JE U11
Siegerehrung Jungeneinzel AK U11,
Jason Pelz (2.v.r.) auf Rang 7

24.05.2011 12:52
2.Platz beim Mitternachtsturnier in Themar! Bei der 3.Auflage des Sieben-Türme-Mitternachtsturniers am 21./22.Mai in Themar war der SV 1975 mit 5 Aktiven am Start. Im Turnier der Aktiven konnten sich Henning Heyn und Van Vu Quang über einen 2.Rang freuen. Nachdem sich beide in den Gruppenspielen durch eine 4:1-Spielbilanz mit etwas Glück noch knapp durchsetzen konnten, standen sie dem klaren Sieger der anderen Gruppe, Prox/Schmidt (VfL 1990 Gera/TSV 1911 Themar), gegenüber. Am Ende gewann die Geraer/Themarer Kombination souverän auch dieses Endspiel und verwies die Zeulenrodaer und Pompe/Siegmund (SV 1880 Unterpörlitz) auf die weiteren Plätze. Michael Herre konnte mit Partner Sven Großgebauer (SG Feinmess Suhl) drei der sechs Gruppenspiele für sich entscheiden, was leider nicht für die Finalrunde reichte. Unsere Nachwuchsakteure Alexander Lochmann und Peter Reyer hielten in einer starken Vorrundengruppe gegen höherklassige Gegner gut mit und erkämpften sich schließlich auch einen Sieg aus sechs Vergleichen.

16.05.2011 18:51
Keine vorderen Platzierungen bei der 2.Landesrangliste! Beim 2.LRT der AK U15 und U19 bei OTG 1902 Gera waren die SV 1975er mit sechs Spielern vertreten. In der AK U15 mussten unsere beiden jüngsten Mädchen Katja Ziehm und Jasmin Artelt Lehrgeld zahlen. Gegen die ältere und leistungsstärkere Konkurrenz konnte noch kein Satz gewonnen werden, sodass sich beide den 17.Platz teilten. Mehr Chancen hatten sich durchaus unsere beiden U13-Spieler Hans Stübner und Eric Seifert in der AK U15 der Jungen erhofft. Eric vergab in der 1.Runde durch eine knappe 3-Satz-Niederlage gegen Müller (OTG 1902 Gera) eine bessere Platzierung und kam nach dem zweiten verlorenen Match auf Rang 17 ein. Hans Stübner verlor nach seinem Auftaktsieg im Viertelfinale gegen Wittich (SV GM Jena). Auf der Verliererseite setzte er sich zunächst gegen Georgiev (SV BW Niederroßla) durch. Im nächsten Match gegen Bergert (1.Erfurter BV) unterlag Hans leider wie auch im Platzierungsspiel gegen den Hermsdorfer Luthardt, sodass er auf Platz 8 das Turnier abschloss. Bei den Jugendlichen in der AK U19 starteten Peter Reyer und Alexander Pufe. Alexander konnte seine zuletzt guten Trainingsleistungen an diesem Tag nicht abrufen und schied nach zwei Niederlagen aus dem Turnier frühzeitig aus (Rang 9). Peter traf nach seinem Auftakterfolg gegen Kaufhold (VfL 1990 Gera) auf die aktuelle Thüringer Nr.1 der AK U19, den Jenaer Predel und verlor dieses Viertelfinale deutlich. Nach einem weiteren Sieg in der Verliererrunde musste er gegen Michel (KSSV Victoria Weimar) antreten. Peter unterlag nach knappem Match beide Sätze mit 18:21. Durch eine Niederlage im Match um Rang 7 belegte er schließlich etwas enttäuscht den 8.Platz unter 11 Teilnehmern.
Peter Reyer
Peter belegt den 8.Platz
Alexander Pufe
Knappe Niederlagen für Alexander

16.05.2011 16:53
Platz 1, 2 & 5 beim 2.BRLT! Am 08.05. fand in der Geraer Panndorfhalle das 2.Bezirksranglistenturnier der AK U9, U13 & U17 statt. Hans Stübner behauptete sich in der AK U13 gegen die Konkurrenz aus Neustadt und OTG Gera klar und holte sich souverän den Turniersieg. Luise Schinnerling konnte in insgesamt sechs Matches bei den Mädchen der AK U17 wieder Turnierpraxis sammeln. Nach einem Auftaktsieg scheiterte sie im Viertelfinale an der späteren Turniersiegerin Schmidt (SV Hermsdorf). Mit drei weiteren Erfolgen auf der Verliererseite und einer Niederlage gegen Lippold (VfL 1990 Gera) sicherte sich Luise am Ende den 5.Rang von 11 Teilnehmerinnen. Paul Stübner präsentierte sich im Vergleich zur Vorwoche in einer besseren Verfassung und erreichte nach souveränen Siegen das Finale bei den Jungen der AK U17. Hier stand er Hempel (VfL 1990 Gera) gegenüber, dem er in einem ausgeglichenen Match in drei Sätzen unterlag.

01.05.2011 13:57
Zwei Bezirksranglistensieger und weitere Podestplätze! Beim 1.BRLT 2011 der Altersklassen U9, U13 & U17 beim VfL 1990 Gera am gestrigen Samstag konnte sich unser Nachwuchs gut in Szene setzen. Da durch die Osterferien und die Jugendweihe das Teilnehmerfeld ungewohnt übersichtlich war, wurde das Turnier größtenteils im Modus jeder-gegen-jeden ausgetragen. Hans Stübner siegte in der AK U13 klar ohne Satzverlust nach vier Spielen. Jason Pelz, welcher erstmals in der U13 startete, konnte sich nach zwei Erfolgen noch über Rang 3 freuen. Bei den Mädchen der AK U17 belegte Ronja Pelz ebenfalls Platz 3, hier musste sie sich allerdings der starken Konkurrenz aus Hermsdorf und Gera klar geschlagen geben. Van Vu Quang holte sich am Ende ungefährdet den Sieg bei den Jungen in dieser Altersklasse. Paul Stübner landete hier nach zwei Siegen auf Rang 4, verfehlte aber eine bessere Platzierung durch knappe Niederlagen gegen die ersten drei Spieler der Rangliste. Vielen Dank an Frau Pelz für die zur Verfügung gestellten Bilder!
Siegerehrung AK U13 Jungen
Hans (2.v.l.) und Jason (3.v.l.)
Siegerehrung AK U17 Mädchen
Ronja (1.v.l.) auf Rang 3
Siegerehrung AK U17 Jungen
Van (2.v.l.) und Paul (4.v.l.)

26.04.2011 13:54
Platz 2, 6 und 17 beim 2.BRLT 2011! Zur zweiten Ostthüringer Bezirksrangliste am 09.April 2011 in Hermsdorf waren die SV 1975er mit drei Nachwuchsakteuren am Start. Das beste Resultat erreichte Jason Pelz, welcher erst im Finale der AK U11 eine knappe Niederlage einstecken musste und den 2.Rang belegte. Nach Freilos in Runde 1 gewann Jason gegen Leistritz (SV GM Jena), bevor er im Finale gegen Resch (SV 1883 Schwarza) in 3 Sätzen unterlag. Für Katja Ziehm war die Bezirksrangliste ihr erstes Turnier in der AK U15. Unter insgesamt 28 Teilnehmern erreichte sie schließlich bei einem Sieg und zwei Niederlagen einen geteilten 17.Platz. Zu einem Match-Marathon wurde das Turnier für Luise Schinnerling. Ebenso in der AK U15 startend, musste sie ingesamt 7 Spiele absolvieren. Nach einer vermeidbaren 3-Satz-Niederlage in Runde 2 gegen Plötner (OTG 1902 Gera) konnte sie sich auf der Verliererseite noch bis auf den 6.Rang vorspielen. Am kommenden Samstag (30.04.) findet nun die 1.Bezirksrangliste der AK U9, U13 & U17 beim VfL 1990 Gera statt. Wir danken Herrn Pörser aus Hermsdorf für die gelungenen Fotos!
Luise Schinnerling, Jason Pelz, Katja Ziehm
Luise, Jason & Katja
Katja Ziehm
Katja im Mädcheneinzel der AK U15
Jason Pelz
Jason im Finale AK U11

18.04.2011 15:02
Training in den Osterferien! Am morgigen Dienstag, dem 19.04., findet das Aktiventraining von 19.30 - 22.00Uhr planmäßig statt. Ansonsten bleibt die Engels-Sporthalle über die Ferien geschlossen. Übernächster Trainingstermin wird dann der 03.05.2011 sein.

26.03.2011 18:50
Karpfenpfeifercup entfällt in diesem Jahr! Die Organisationsleitung unseres Einladungsturnieres hat beschlossen, dass der diesjährige Karpfenpfeifercup leider ersatzlos ausfallen muss. Sowohl der ursprüngliche Termin (16./17.04.2011), als auch der mögliche Ausweichtermin (25./26.06.2011) können aufgrund personeller Probleme aus unseren Reihen nicht wahrgenommen werden. Wir hoffen, dass ihr als eingeladene Sportfreunde nun nicht allzu sehr enttäuscht seid und ihr die ggf. bereits vorgenommenen Reservierungen noch stornieren könnt. Wir werden versuchen, euch im Frühjahr 2012 wieder ein schönes Badminton-Wochenende in Zeulenroda bieten zu können mit allem was dazu gehört! Trotzdem freuen wir uns, euch bei weiteren anstehenden Turnieren der Saison wiederzusehen. Heiligenstadt, Themar, Ilmenau oder Gera sind nur einige Beispiele kommender Thüringer Doppel- und Mixedturniere, an die wir an dieser Stelle gerne verweisen möchten.

26.03.2011 18:43 von: Andreas
Der Abteilungsbericht für 2010/2011 ist da! Unser Abteilungsleiter hat zur Jahreshauptversammlung des Vereins einen Bericht über uns vorgestellt. Hier ein kleiner Auszug:

Die Badmintonspieler können auf eine doch erfolgreiche letzte Saison zurück blicken. Wenn man sich einmal die Tabelle nach der Hinrunde ansehen würde, könnte man schon etwas ins Schwärmen geraten. Die Erste belegte da Platz 3 und die Zweite - man höre und staune, war Spitzenreiter. Dieses Ergebnis konnte allerdings auch nur entstehen, weil seit langer Zeit beide Mannschaften auf ihren vollen Kader zurück greifen konnten. Einzig bei der Zweiten gab es Probleme im Damenbereich, da wir leider nun einmal nur so viele Mädels haben, um gerade so 2 Mannschaften aufstellen zu können.
Kommen wir zurück zur Ersten. Nach der Hinrunde glaubten wir schon, mit dem Abstieg in dieser Saison nichts mehr zu tun zu haben. Und somit hätte auch das planmäßige Fehlen 2 unserer stärksten Herren bei 2 Spielen der Rückrunde nicht viel ausgemacht. Doch dann lagen die anderen Mannschaften nur knapp hinter uns und jeder Punkt war wieder wichtig. Und auch wenn gerade an diesem einen Wochenende Jens Heidrich und Peter Stöckel einen Umzug in Nürnberg zu stemmen hatten, ließen sie es sich nicht nehmen, am Sonntag Morgen in Zeulenroda für den Klassenerhalt in der Thüringenliga zu kämpfen An dieser Stelle möchte ich noch ein paar Worte zur Einsatzbereitschaft unserer Spieler sagen. Wenn man bedenkt, dass fast die komplette erste Mannschaft nicht in Zeulenroda wohnt und zu 8 Spieltagen im Jahr aus Apolda, Kassel, Nürnberg und sogar Regensburg anreist (zu den Auswärtsspielen geht es dann noch weiter durch Thüringen) und nicht einen Cent dafür erhält bzw. verlangt - da kann ich nur sagen: Allerhöchste Hochachtung!!!
Am letzten Spieltag sollte dann die Entscheidung fallen. Zeulenroda benötigte noch einen Punkt um sicher in der Liga zu verbleiben. Nach einer Niederlage und einem Sieg war das Saisonziel erreicht. Die Frage war dann nur noch, welcher Platz sprang dabei heraus. Und manches Mal braucht man auch das nötige Glück, denn alle Mannschaften spielten an diesem Wochenende für Zeulenroda und die kleinen Punkte waren dann ausschlaggebend, dass Zeulenroda sich von Platz 5 noch auf Platz 3 verbessern konnte.

So gut lief es allerdings für die 2. Mannschaft in der Rückrunde nicht. Einige krankheits- und berufsbedingte Ausfälle waren zu verkraften und Andreas Herre musste seine aktive Laufbahn aus gesundheitlichen Gründen beenden. Somit kamen wieder verstärkt Jugendspieler zum Einsatz, die natürlich im Erwachsenenbereich noch nicht die nötige Erfahrung besaßen. Dennoch auch hier Lob und Anerkennung für die Einsatzbereitschaft und mit etwas mehr Glück wäre sicher der eine oder andere Punkt noch drin gewesen, denn fast alle Spiele der Rückrunde gingen mit 3:5 verloren. Platz 5 der Siebenerstaffel blieb dann am Ende übrig.

Der Nachwuchs zeigte in der letzten Saison auch teilweise wieder gute Leistungen. Bei diversen Ranglisten und Meisterschaften wurden einige vordere Platzierungen und Van vu Quang qualifizierte sich abermals über 2 erzielte Landesmeistertitel für die Südwestdeutschen Meisterschaften, bei der er zwar keine vordere Platzierung erreichte, aber sicher wieder einige Erfahrung sammeln konnte.
Wie schon in den vergangenen Jahren kam keine andere Mannschaft bei den Kreisjugendspielen an den Zeulenrodaern vorbei und der Pokal steht abermals im Vereinszimmer des SV "1975". Ebenso qualifizierte man sich für die Endrunde im Wettbewerb "Jugend trainiert für Olympia" und belegte wie schon im Vorjahr Platz 2 hinter dem Sportgymnasium aus Jena.

26.03.2011 18:30
Keine Spitzenresultate bei den ersten LRT 2011! Unser Nachwuchs konnte sich bei den ersten offenen Landesranglisten für die kommende Saison noch nicht entscheidend in Szene setzen. Sowohl beim 1.LRT der AK U15/U19 in Mühlhausen am 06.03., als auch bei der 1.LRT der AK U13/U17 am 13.03. in Weimar wurden vordere Platzierungen verpasst. In Mühlhausen belegte Hans Stübner in der AK U15 den 9.Platz, genauso wie Pascal Scholz in der AK U19. Paul Stübner kam in der gleichen Altersklasse letztlich einen Platz vor Pascal auf den 8.Rang. Eine Woche später in Weimar gelang Hans in der AK U13 immerhin ein 4.Platz. Im Halbfinale scheiterte er am späteren Ranglistensieger Notni (SV GM Jena) deutlich und verlor letztlich auch das Match um den 3.Rang gegen Nickel (1.Erfurter BV). Für Eric Seifert war dieses Turnier sein erstes in der AK U13. Trotz Satzgewinn und einer kämpferischen Leistung reichte es für ihn am Ende nur für einen 9.Rang. Nun heißt es für unsere jungen Spieler weiter fleißig trainieren, denn nur eines ist sicher: Genug Luft nach oben gibt es immer!
Hans Stübner
Hans Stübner mit Rang 4 in Weimar

07.03.2011 23:25
Abteilungsversammlung für 2011 steht an! Am nächsten Dienstag, dem 15.03.2011, findet in der Engels-Sporthalle in Zeulenroda kurz vor dem Aktiventraining wieder die jährliche Versammlung statt. Themen werden u.a. folgende sein:
- Training der Freizeitsportler in der Jahn-Turnhalle
- Wahl der Delegierten für Mitgliederhauptversammlung am 18.03.2011
Abteilungsleiter Andreas bittet um zahlreiches Erscheinen, Beginn wird 19.45Uhr sein.

20.02.2011 17:45
Auswärts knapp geschlagen! Unsere zweite Mannschaft musste auch in den letzten beiden Vergleichen der Saison in der Bezirksklasse B Niederlagen einstecken. Dass die Tabellenspitze aus der Hinrunde durch personelle Veränderungen nicht zu halten war, war sicher kein Geheimnis. Doch Rang 5 am Ende und nur ein Sieg in der Rückrunde scheint dann doch etwas ernüchternd zu sein. In Südthüringen setzte es gegen die bis dato schlechter platzierten Teams aus Ilmenau und Schwarza am vergangenen Sonntag (13.02.) nochmals zwei 5:3-Niederlagen.
Gegen den 1.Ilmenauer BC III blieben nur die Punktegaranten Ralf Dudek und Christian Poppitz in ihren Spielen ungeschlagen. Beide gewannen zusammen das 1.Herrendoppel, Christian punktete sicher im 2.Herreneinzel und Ralf sorgte mit Manuela Hafenrichter mit einem 3-Satz-Erfolg im Mixed für den 3.Punkt. Leider erwischte Mannschaftskapitän und der als "Joker" eingesprungene Michael Herre nicht den allerbesten Tag und verlor mit Peter Reyer das 2.HD sowie das Spitzeneinzel gegen Bauerschmidt überraschend deutlich. Während Damendoppel und 3.HE jeweils an die Gastgeber gingen, schien das Damendoppel das Match des Tages zu werden. Nach klarem 1.Satz musste Trang Dao Huyen den 2.Satz an die Gegnerin abgeben. Im 3.Satz konnte sie an die vorherige Leistung nicht mehr ganz anknüpfen und verlor 15:21.
Nachmittags gegen den SV Schwarza 1883 gab es eigentlich nur ein wirklich spannendes Match: das 1.Herrendoppel. Dieses drehten Christian und Ralf nämlich noch in der Verlängerung des 2.Satzes und waren im 3.Satz dann das bessere Team auf dem Court. Souveräne 2-Satz-Erfolge verbuchten im Anschluss Michael Herre und Christian Poppitz im 1. bzw. 2.Herreneinzel. Das war's dann leider auch schon, die restlichen Partien holten sich die Gastgeber jeweils in zwei Durchgängen. Einzig Peter Reyer schien im 3.HE mit 19:21 noch einem Satzgewinn gegen Werner nahe, doch am Ende setzte sich der erfahrenere Gegner durch. Zur Abschlusstabelle und den Spielergebnissen
Es gewannen in Ilmenau: Poppitz/Dudek,R.; Poppitz; Dudek,R./Hafenrichter
Punkte gegen Schwarza: Poppitz/Dudek,R.; Herre,M.; Poppitz

14.02.2011 23:30
Platz 3 nach starker Saisonleistung für die Erste! Erstmals seit 6 Jahren wieder findet sich unser Thüringenliga-Team auf einem der ersten drei Plätze in der Abschlusstabelle wieder. Dabei spielten die "Zeulis" eine ausgeglichene Saison (14:14 Punkte, 57:55 Spiele): Mal wurde gegen die Top-Teams hoch verloren, eine Woche später gegen andere Mannschaften deutlich gewonnen. So sollte auch der letzte Doppelpunktspieltag ein Wechselspiel zwischen Sieg und Niederlage werden. Zu Gast waren die Spielerinnen und Spieler um Kapitän Andreas Herre erst beim SV Jena-Zwätzen II und später beim SV Gernrode 1887. Den Klassenerhalt quasi in der Tasche, zählte für unsere Erste noch eine gute Platzierung in der Endabrechnung, während sich unsere Gastgeber noch im spannenden Abstiegskampf befanden.
Gegen Jena-Zwätzen II starteten unsere Damen Grit und Ramona zunächst mit einem noch knappen 2-Satz-Erfolg gegen Zdzieblik/Werner. Henning und Pete fanden im 1.Herrendoppel gegen ihre Gegner Flemming/Biering einfach nicht ins Match und unterlagen überraschend in zwei Durchgängen. Im 2.HD verloren Jens Heidrich und Van Vu Quang gegen Sander/Zimmermann in zwei Sätzen. Erst im 2.Satz des 1.Einzels kam Henning ins Spiel und konnte gegen Flemming letztlich noch im Entscheidungssatz punkten. Jens verlor im Anschluss in einem umkämpften 2.HE gegen Biering in 3 Sätzen, während Grit Herzog im Dameneinzel mit konzentrierter Leistung den Rückstand im 2.Satz letztlich noch in einen 2-Satz-Erfolg umwandeln konnte. Van war im Einzel der Herren der Trainingsrückstand der letzten Wochen anzumerken. Er musste sich dem Jenaer Zimmermann im 3.Satz geschlagen geben. Das Mixed sollte über Unentschieden (4:4) oder Niederlage (3:5) entscheiden. Diesmal musste man sich mit Letzterem zufrieden geben, da Stöckel/Kampf den gut aufgelegten Sander/Werner glatt in zwei Sätzen unterlagen.
Im Nachmittagsvergleich stand die Partie gegen die Sportfreunde aus Gernrode auf dem Programm. Die Gastgeber mussten gleich zwei Stammspieler ersetzen und so konnten die ersten beiden gespielten Doppel bereits eine Vorentscheidung im Spielausgang bedeuten. Herzog/Kampf verloren überraschend glatt in zwei Sätzen gegen Raabe/Otto, während Heyn/Stöckel das 1.Herrendoppel in drei Sätzen für sich entscheiden konnten. Auch das 2.HD sollte erst im 3.Durchgang entschieden werden, hier waren Jens und Van dann deutlich stärker gegenüber Otto,R./Preis und gewannen mit 21:7. Die nachfolgenden Einzel von Henning (kampflos gegen Fütterer,C.), Grit (2-Satz-Sieg gegen Preis) und Van (3-Satz-Erfolg gegen Otto,R.) brachten drei Punkte für die Zeulenrodaer. Nach Spannung im 1.Satz im zwischenzeitlichen Mixed Stöckel/Kampf vs. Otto,T./Raabe holten sich die Gernröder schnell den 2.Satz und somit ihren 2.Punkt. Jens Heidrich stand im 2.Herreneinzel Sommer gegenüber, welcher sich nach 3 Sätzen für die Niederlage aus dem Hinspiel revanchieren konnte. Dies änderte jedoch nichts mehr am 5:3-Sieg der Zeulis, mit dem sich das Team in der Tabelle noch ganz knapp vor den SV GutsMuths Jena II und die SG Feinmess Suhl I auf Rang 3 schieben konnte.
Doch nicht nur in Jena und Gernrode war der Spieltag spannend, denn in der Suhler Sporthalle wurde um die Tabellenspitze gekämpft. An dieser Stelle möchten wir den Sportfreunden von OTG 1902 Gera zum erreichten Staffelsieg der Thüringenliga gratulieren und wünschen dem Team um Karsten Besser viel Erfolg in der Oberliga Mitte! Zur Abschlusstabelle und allen Ergebnissen im Überblick
Van Vu Quang
Van im 3.Herreneinzel bei Zwätzen
Jens Heidrich
Blick auf das 2.HE in Gernrode
Unser Thüringenliga-Team 2010/2011
3.Platz Thüringenliga 2010/2011:
SV 1975 Zeulenroda

31.01.2011 23:42
(Fast) Klassenerhalt für die Erste in der Thüringenliga! Nur rein theoretisch ist ein Abrutschen auf den eventuellen Abstiegsplatz (Rang 6) noch möglich. Dabei hätte es auch schon 100%-ig sicher sein können...
Gegen die 2.Mannschaft der SG Feinmess Suhl II konnte am Ende ein klarer Erfolg erzielt werden. Die Suhler Gäste waren stark ersatzgeschwächt angetreten und boten bei den Herren lediglich einen Stammspieler auf. Dementsprechend wurden im weiteren Verlauf auch alle Herrenspiele mehr oder weniger deutlich in zwei Sätzen gewonnen. Lediglich im 2.Herrendoppel hatten Heidrich/Vu viel Mühe gegen die gut aufgelegten Wolfram/Riemann, denn beide Sätze konnten erst in der Verlängerung erkämpft werden. Gerade noch rechtzeitig fand unser Damendoppel Herzog/Kampf in den Vergleich und punktete im einzigen 3-Satz-Vergleich gegen Sporleder/Unger. Peter Stöckel und Ramona Kampf stellten mit einem 2-Satz-Erfolg gegen Monheim/Sporleder bereits den 8:0-Endstand her.
Nach einer kurzen Mittagspause trafen die Spieler/innen der 1.Vertretung der SG Feinmess Suhl ein und schnell war klar, dass die Gäste gewinnen wollten und mit Blick auf den aktuellen Tabellenstand auch sollten. Alle 3 Doppel waren zunächst hart umkämpft. Besonders unsere Damen zeigten phasenweise gutes Badminton und zwangen die Suhler Favoritinnen in den 3.Satz. Leider konnte das Niveau nicht bis zum Ende gehalten werden und man unterlag in diesem mit 15:21. Nichts für schwache Nerven war auch das 1.HD: Heyn/Stöckel fanden einfach kein Konzept gegen die kämpferischen Großgebauer,K./Hausdörfer und verloren überraschend in zwei Sätzen. Pech für die Suhler dann im 2.HD: Nach Führung im 3.Satz mussten Großgebauer,S./Reinhardt nach Verletzung aufgeben, sodass Heidrich/Vu hier am Ende noch punkteten. Auch an dieser Stelle wünschen wir Gute Besserung! In der Folge musste dadurch auch das Mixed ausfallen und ging kampflos an die SV 1975er. In den Einzeln waren die Gäste erwartungsgemäß stark aufgestellt. Grit Herzog unterlag zunächst glatt gegen Seifert im Dameneinzel. Es schien doch noch einmal spannend zu werden, als Henning und Van sich im 2.Satz in ihren Herreneinzeln 1 und 3 herankämpften, doch letztlich konterten Großgebauer,K. und Reinhardt und erzielten die Punkte 4 und 5 für die Suhler. Jens Heidrich bestätigte seine derzeit sehr gute Einzelform und gewann abschließend souverän in zwei Sätzen gegen Hausdörfer.
Damit steht unser Landesliga-Team im Mittelfeld mit soliden 12 Punkten. 3 Punkte Abstand zu Platz 6, auf die Plätze 7 und 8 können die Zeulis schon gar nicht mehr abrutschen. Ja, aber auch ein 6.Platz kann nach TBV-Ordnung bei zwei möglichen Absteigern aus der Oberliga und keinem Aufsteiger aus der Thüringenliga noch direkt absteigen. Derzeit lässt es die Tabellensituation von der 2.Liga abwärts durchaus zu. Spannung bis zum letzten Spieltag am 13.02. also, wenn in Suhl dann der neue Staffelsieger und in Jena bzw. Gernrode die hinteren Platzierungen ausgespielt werden. Alle Details zum vergangenen Punktspieltag
Punkte gegen Suhl II: Heyn/Stöckel; Heidrich/Vu; Herzog/Kampf; Herzog; Heyn; Heidrich; Vu; Stöckel/Kampf
Gegen Suhl I gewannen: Heidrich/Vu; Stöckel/Kampf; Heidrich
Heidrich/Vu
Zwei Punkte holte unser 2.HD
Stöckel/Kampf
Angriff im Mixed
Jens Heidrich
Jens mit starker Einzelleistung

31.01.2011 22:53
Zweite unterliegt erneut! Unsere Reserve musste in der Bezirksklasse B erneut ersatzgeschwächt die dritte Niederlage in Folge hinnehmen. Gegen die gut besetzte 3.Mannschaft von OTG 1902 Gera unterlagen die Spieler/innen um Kapitän Michael Herre am Ende knapp mit 3:5. Wieder im Einsatz waren allerdings Ute Zehmisch sowie Tobias Kowalewicz. Letzterer gewann im ersten Spiel des Vergleichs an der Seite von Ralf Dudek im 1.HD gegen Dycke/Kumetsteiner in zwei Sätzen. Zum knappsten Match des Tages avancierte das Damendoppel, welches nach sehr guter Leistung von Zehmisch/Dao Huyen nach 2-maliger Verlängerung in den ersten beiden Sätzen im entscheidenden mit 21:13 entschieden wurde. Keine Chance hatte unsere Nachwuchspaarung Scholz/Schinnerling im 2.HD, die klar gegen Weidauer/Schlüter verloren. Tobias unterlag der Nr. 1 der Gäste im 1.HE in zwei recht ausgeglichenen Sätzen. Erwartungsgemäße Niederlagen mussten Pascal Scholz und Peter Reyer gegen ihre Kontrahenten in den Herreneinzeln 2 und 3 einstecken, sodass die Geraer mit 2:4 in Führung gingen. Trang kämpfte im Dameneinzel gegen Bauch bis zum Ende des 3.Satzes, den sie leider mit 15:21 abgeben musste. Eine klare Sache wurde abschließend das Mixed von Ralf Dudek und Ute Zehmisch, nicht zuletzt, da der Geraer Spieler Schlüter zu Beginn des 2.Satzes verletzungsbedingt aufgeben musste. Wir wünschen an dieser Stelle Gute Besserung, Martin! Nicht vergessen wollen wir an dieser Stelle, den Sportfreunden des KSSV Victoria Weimar zum vorzeitigen Staffelsieg zu gratulieren! Zur Tabelle und den Detail-Ergebnissen
Es gewannen: Kowalewicz/Dudek,R.; Zehmisch/Dao Huyen; Dudek,R./Zehmisch
Zehmisch/Dao Huyen
Die Damen siegten in 3 Sätzen
Schinnerling/Scholz
Florian und Pascal im 2.HD
Dudek,R./Zehmisch
Im Mixed erfolgreich: Ralf und Ute

29.01.2011 19:35
Erste erwartungsgemäß mit Niederlagen! Auswärts bei den derzeitigen Top-Teams der Thüringenliga gab es am vergangenen Wochenende keine Punkte für das Tableau. Bei den Damen wieder in Bestbesetzung antretend, halfen Michael Herre und Christian Poppitz als Ersatzspieler bei den Herren aus.
Gegen den VfL 1990 Gera schien es zunächst ein Vergleich auf Augenhöhe zu werden, da die Gastgeber ebenfalls nicht die Bestbesetzung aufstellen konnten. Sowohl Damendoppel, als auch 1.Herrendoppel gingen in den 3.Satz und diese beiden Durchgänge wurden richtig spannend. Herzog/Kampf zeigten gegen die starken Geraer Damen Stelzer/Opelt ihre beste Saisonleistung, mussten sich am Ende aber doch noch 21:17 geschlagen geben. Eine Zitterpartie boten Heyn/Stöckel gegen Kühn/Lange, welche die Zeulenrodaer erst in der Verlängerung für sich entscheiden konnten. Im 2.HD hielten Michael und Christian als klare Außenseiter zunächst gut mit gegen Geisler/Dietrich, verloren dann aber doch den Faden und noch recht deutlich das Match. In den anschließenden Einzeln konnte nur Henning gegen Geisler im 1.Herreneinzel gewinnen. Die anderen Spiele holten sich die Gastgeber vom VfL jeweils in zwei Sätzen. Spannend wurde es wiederum im gemischten Doppel: Peter Stöckel und Ramona Kampf hatten im 3.Durchgang eigentlich nach Führung die bessere Ausgangsposition. Doch die Gegner Kühn/Opelt fanden ins Spiel zurück und siegten noch mit 21:17. Fazit des Vergleichs: Hier wäre mit Bestbesetzung schon ein Punkt möglich, aber nicht unbedingt zu erwarten gewesen.

Weiter zum nächsten Vergleich: In der Ossel-Turnhalle bei OTG 1902 Gera konnten die SV-1975er noch nie überzeugen und so wurde es auch diesmal ein einseitiger Vergleich. Überraschend deutlich gaben unsere Damen ihr Doppel gegen Geppert/Seliger ab. Ohne Chance war wie im Hinspiel das 2.HD: Herre,M./Poppitz verloren klar gegen Lesser/Seliger. Im 1.HD fanden Henning und Pete gerade noch rechtzeitig gegen Kokott/Krüppner ins Spiel, doch so richtig rund lief es trotzdem nicht. Am Ende gewann auch dieses Match der Gegner mit 21:15 im 3.Satz. Von den nachfolgenden Einzeln hatte einzig Christian Poppitz im 3.HE die Möglichkeit gegen Ersatzspieler Seliger zu punkten, doch Christian wurde für seine kämpferische Leistung leider nicht belohnt. Henning, Michael und Grit verloren jeweils ihre Spiele in 2 Sätzen. Auch das SV-Mixed mit Ramona und Pete nahm keine Betriebstemperatur auf und unterlag glatt in 2 Durchgängen.
Es ist richtig spannend geworden in Thüringens höchster Klasse: 2 Teams im Aufwind, 6 Mannschaften droht noch der Abstieg, die Zeulis traditionell sind da auch wieder mit dabei. Doch unsere Erste besitzt dabei auf dem 3.Tabellenplatz mit 10 Punkten noch die beste Ausgangsposition. Die nächsten vier Partien werden zudem gegen die direkten Konkurrenten bestritten. Morgen schon stehen die letzten beiden Heimspiele an. Ab 9.00 Uhr sind die beiden Teams von der SG Feinmess Suhl zu Gast in der Engels-Sporthalle.
Grit Herzog
Grit Herzog im Dameneinzel

29.01.2011 19:35
Reserve muss Federn lassen! Zwei deutliche Auswärtsniederlagen musste vergangenen Sonntag unser Bezirksklasse-Team einstecken. Sowohl gegen den ESV Lok Erfurt II, als auch gegen KSSV Victoria Weimar setzte es stark ersatzgeschwächt eine 8:0-Niederlage.
Mit nur zwei Stammspielern war man bereits ohne große Hoffnung in die Landeshauptstadt gereist, da z.B. bei den Herren insgesamt 7 Spieler ausfielen. Ralf Dudek und Alexander Lochmann mussten sich dennoch nur ganz knapp im 1.Herrendoppel geschlagen geben. Während Pascal Scholz und Peter Reyer im 2.HD klar unterlagen, konnten Dao Huyen/Hafenrichter im Damendoppel zunächst den 2.Satz gewinnen. Letztlich gewannen auch dieses Spiel die Erfurter und erhöhten auf 3:0. Alexander Lochmann konnte bei seinem 1.Einsatz in dieser Saison gleich das 1.Herreneinzel spielen und hatte den Sieg im 2.Satz gegen Runge schon auf dem Schläger. Auch er verlor jedoch letztlich noch das Match im 3.Satz. Pascal Scholz, Peter Reyer und Manuela Hafenrichter mussten sich in ihren Einzeln jeweils in zwei Sätzen geschlagen geben. Spannend wurde es nochmal im Mixed, in dem Ralf und Trang nach Gewinn des 1.Satzes noch unglücklich die Verlängerung des 2.Satzes verloren und schließlich auch Durchgang 3.
Ohne Spielgewinn reiste man nach Weimar weiter und unserer Reserve war schnell klar, dass auch dort wenig gepunktet werden sollte. Die Herrendoppel wurden umgestellt, um vielleicht das 2.Doppel gewinnen zu können. Dudek/Scholz verloren im 1.HD in zwei Sätzen, während im 2.Herrendoppel langezeit keine Paarung dominierte. Reyer/Lochmann zeigten phasenweise eine gute Leistung, mussten sich jedoch den Gastgebern Riese/Michel dann im 3.Satz mit 21:18 geschlagen geben. Unsere Damen konnten wie im Hinspiel gegen Michel/Bartelt nicht gewinnen und auch Trang musste im Einzel gegen Michel klar in zwei Sätzen die Segel streichen. Zu deutlich wurden dann alle drei Herreneinzel abgegeben, hier konnten unsere U17/U19-Spieler Lochmann, Scholz und Reyer nicht an ihre gewohnte Form anknüpfen. Im letzten Match des Tages unterlagen Dudek/Hafenrichter im Mixed in 2 Sätzen.
Kopf hoch, es kann nur wieder besser werden. Im letzten Heimspiel gegen OTG 1902 Gera III am morgigen Sonntag (30.01.) um 9.00 Uhr kann gerne wieder das ein oder ander Match gewonnen werden.

22.01.2011 12:55
Schwere Auswärtsaufgaben für beide Teams! Am morgigen Sonntag muss sowohl unsere Erste, als auch Zweite auswärts zum Doppelpunktspieltag antreten. Das Thüringenliga-Team trifft auf die beiden Geraer Mannschaften, welche bisher das Niveau der Klasse maßgeblich bestimmt haben. Gegen den VfL 1990 Gera sowie gegen OTG 1902 Gera setzte es im Hinspiel ersatzgeschwächt die einzigen beiden Niederlagen, die allerdings richtig hoch ausfielen. Beginn in der Turnhalle der Regelschule 4 in Gera-Lusan wird 9 Uhr sein, bevor nachmittags gegen 13 Uhr das zweite Match in der "Ossel"-Turnhalle in der Ostvorstadt stattfinden wird.
Der SV 1975 Zeulenroda II ist als Tabellenführer der Bezirksklasse B zunächst um 9 Uhr zu Gast in der Landeshauptstadt beim ESV Lok Erfurt II, bevor es nachmittags zum Spitzenspiel beim Verfolger KSSV Victoria Weimar kommt. Die Weimarer werden sich zu Hause für die knappe Hinspielniederlage revanchieren wollen und so kann es bereits eine Vorentscheidung in Richtung Klassenerhalt geben. Für unser Team wird dabei maßgeblich sein, mit welcher Besetzung angetreten werden kann und wie unsere Spielerinnen und Spieler die 6-wöchige Zwangspause aufgrund der Hallensperrung überbrückt haben.

16.01.2011 10:42
Frühes Aus bei den SWDM! An diesem Wochenende finden die Südwestdeutsche Meisterschaften der AK U13 bis AK U19 in Bad Marienberg (Landesverband Rheinland) statt. Mit dabei aus Zeulenrodaer Sicht ist Van Vu Quang, aktueller 2-facher Thüringer Landesmeister der AK U17.
Bereits gestern wurden die Disziplinen Jungeneinzel und -doppel der AK U17 ausgespielt, in der Van an den Start gegangen war. Im Einzel verlor er bereits seine Auftaktpartie deutlich gegen Mund (BC Remagen) mit 13:21 und 5:21. Im Jungendoppel startete er mit dem Weimarer Michel (KSSV Victoria Weimar). Auch hier schied man in der 1.Runde aus: Gegen Deiniger/Schneider (1.BC Bischmisheim/BC Ottweiler) unterlagen beide 6:21 und 10:21.
Dieser überregionale Einsatz bietet Van einmal mehr die Möglichkeit, sich mit starken Spielern seiner Altersklasse zu messen und zeigt, dass es leistungsmäßig noch eine "Menge Luft nach oben" gibt. Sicherlich war auch die sechswöchige Badminton-Zwangspause (aufgrund der Hallenschließungen wegen Schneelast in Zeulenroda) direkt vor diesem Saisonhöhepunkt keine (optimale) Vorbereitung.

24.12.2010 13:00
Wir wünschen allen Besuchern und Sportfreunden ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in ein gesundes neues Jahr 2011!

19.12.2010 15:02 von: Micha
2 Landesmeistertitel für den Nachwuchs! Bei den diesjährigen Landesmeisterschaften der Altersklasse U17 war der SV 1975 Zeulenroda durch Quang Van Vu und Pascal Scholz vertreten. Quang Van Vu galt als aussichtsreicher Mitbewerber um die Titel. Im Mixed spielte er sich zusammen mit seiner Geraer Partnerin Lisa Geppert problemlos ins Finale. Nach klar gewonnenem ersten Satz steigerte sich die Erfurter Paarung Keil/Horlbeck, während sich bei Van und Lisa zunehmend Unkonzentriert-heiten und Fehler einschlichen. Leider änderte sich dies bis zum Spielende nicht mehr, so dass die Sätze zwei und drei noch verloren gingen. Ein überraschender, aber verdienter Sieg für das Erfurter Mix. Im Einzel siegte Pascal Scholz in Runde eins gegen den Erfurter Horlbeck, unterlag aber in Runde zwei durch unkonzentrierte und hektische Spielführung aber deutlich dem späteren Finalisten Michel (Weimar). Quang Van Vu merkte man den durch eine Verletzung vorhandenen Trainings-rückstand an. Dennoch konnte sich Van bis ins Finale spielen. Nach gewonnenem ersten Satz und verlorenem zweiten Satz nach schlechter Leistung wieder ein konzentrierterer Quang Van Vu in Satz drei und nach knappem Sieg gegen den Weimarer Michel der erste Landesmeistertitel für den SV 1975 Zeulenroda. Im Jungendoppel zeigten die beiden Zeulenrodaer Jungen die beste Turnierleistung und kamen ins Finale. Dieses konnte auch dank wesentlich besserem Spiel am Netz und in Verteidigungssituationen durch Quang Van Vu/Pascal Scholz in zwei Sätzen gewonnen werden, was den zweiten Titel für Zeulenroda bedeutete. Insgesamt somit ein erfolgreiches Abschneiden des SV-Nachwuchses bei den Landesmeisterschaften. Wir bedanken uns bei Wenke Thron für die beiden sehenswerten Impressionen vom Turnier.
Scholz/Vu Quang © Wenke Thron
Landesmeister AK U17 Jungendoppel
Van Vu Quang © Wenke Thron
Landesmeister AK U17
Jungeneinzel

15.12.2010 23:24
Trainingsausfall: Wegen der immer größeren Schneelast auf den Hallendächern bleiben bis auf Weiteres alle Sporthallen in Zeulenroda-Triebes geschlossen. Somit wird es voraussichtlich leider kein Training mehr in 2010 geben.

11.12.2010 14:45
2 Titel bei den heutigen LEM AK U17 in Suhl! Van Vu Quang holt sich als Geburtstagsgeschenk Landesmeisterschaft im Jungeneinzel und -doppel mit Pascal Scholz, zudem Vize-Meister im Mixed. Ausführlicher Bericht folgt.

10.12.2010 22:56
Unentschieden zum Rückrundenauftakt! In der Thüringenliga hat sich nach dem 8.Spieltag am Tabellenstand nichts verändert. Unsere Erste bleibt nach einem 4:4-Unentschieden gegen den Tabellennachbarn SV GutsMuths Jena II somit weiterhin auf Rang 3 hinter den Geraer Teams und 4 Punkte vor einem möglichen Abstiegsplatz (Platz 6).
Einer mehr hätte es ruhig auch sein können, wenn unsere zuletzt so sicheren Herrendoppel ein Match gewonnen hätten. Während unsere Damen Grit Herzog und Ramona Kampf die Jenaerinnen Quast/Jurkowski deklassierten, "tauten" Heyn/Stöckel und Heidrich/Vu Quang bei kaltem Winterwetter leider nicht auf und verloren ihre Spiele ohne einen Satzgewinn. Dabei schien bei Henning und Peter im 1.HD nach hoher Führung im 1.Satz zunächst die Siegesserie zu halten, ehe Grünewald/Krause doch noch ins Match fanden und für die Gäste punkteten. Jens Heidrich und Van Vu Quang hatten gegen die gut aufgelegten Jauk/Predel an diesem Tag im 2.Herrendoppel keine Chance. Grit Herzog behauptete sich deutlich gegen Jurkowski im Dameneinzel und auch Henning Heyn konnte im 1.Herreneinzel gegen Grünewald in zwei Sätzen gewinnen. Van Vu Quang hatte im 3.Einzel der Herren mit Predel einen starken Gegner, den er in zahlreichen Aufeinandertreffen bei Jugendturnieren erst ein einziges Mal bezwingen konnte. Auch diesmal war der Jenaer stärker und sicherte sich den 3.Punkt für die Gäste in zwei Sätzen. Zum Spiel des Tages und auch einzigen 3-Satz-Match wurde das 2.Herreneinzel. Jens Heidrich holte sich gegen Krause nach unsicherem Beginn klar den 2.Satz, konnte allerdings im Entscheidungssatz bis zum 8:17 dem hohen Tempo nicht mehr ganz folgen. Doch "Heidi" zeigte Kampfgeist und spielte sich Schritt für Schritt bis auf 18:19 heran. Lange Ballwechsel dominierten die Endphase, welche letztlich doch noch der Gegner mit 21:19 für die Gäste entschied. Peter Stöckel und Ramona Kampf holten anschließend im Mixed erwartungsgemäß einen Sieg gegen Jauk/Quast, sodass der SV 1975 I damit noch zum 4:4 ausgleichen konnte. Zu den Details auf Kroton
Die nächsten Vergleiche am 23.01.2011 in Gera können für unsere Erste mit etwas Glück schon eine Vorentscheidung um den diesjährigen Klassenerhalt bringen. Diesmal wäre eine Punkteteilung in den schweren Auswärtspartien allerdings als Erfolg zu werten.
Punkte gegen GM Jena II: Herzog/Kampf; Herzog; Heyn; Stöckel/Kampf
Jens Heidrich
Jens knapp geschlagen im Einzel
Peter Stöckel
Peter Stöckel im Mixed

10.12.2010 21:19
Zweite baut Tabellenführung aus! Durch einen knappen 5:3-Erfolg über die 3.Mannschaft des SV GutsMuths Jena konnte der SV 1975 II in der Bezirksklasse B die Spitzenposition verteidigen, da gleichzeitig Verfolger Weimar nur Unentschieden spielte.
Dabei war das Team um Kapitän Michael Herre erneut stark ersatzgeschwächt angetreten, nur auf die Stammspieler Ralf Dudek, Christian Poppitz und Trang Dao Huyen war wieder einmal Verlass. Alle drei Zeulenrodaer Punktegaranten konnten erneut ihre Spiele gewinnen. So siegten Dudek,R./Poppitz im 1.Herrendoppel in zwei Sätzen gegen Gehre/Dietsch, während Reyer/Tanski im 2.HD Saagjan/Girlich klar unterlagen. Das Damendoppel ging erneut kampflos an die Gäste. Christian Poppitz gewann souverän sein 1.Herreneinzel gegen Gehre, während bei Steve Tanski Mitte des 1.Satzes im 2.HE Kräfte und Konzentration schwanden und er nach gutem Beginn noch klar verlor. Ralf Dudek und Trang Dao Huyen sorgten für den Anschlusspunkt im Mixed durch einen klaren Sieg gegen Witte/Krause. Peter Reyer zeigte eine gute Partie und holte den wichtigen 4.Punkt im 3.HE durch einen hart umkämpften 3-Satz-Erfolg gegen Dietsch. Trang setzte sich abschließend im Dameneinzel nochmals glatt gegen Grobosch durch und stellte den 5:3-Endstand her.
In den kommenden beiden Auswärtsspielen am 23.01.2011 kann unsere Reserve bereits eine wichtige Vorentscheidung in Richtung Staffelerfolg in der Bezirksklasse B fällen. Voraussetzung ist jeweils ein Sieg beim ESV Lok Erfurt II und Verfolger KSSV Victoria Weimar. Dazu heißt es nun, über den Jahreswechsel weiter am "(Feder-)Ball zu bleiben" und möglichst in Best- bzw. überhaupt Vollbesetzung aufzulaufen. Letzteres wird sicherlich wieder die größte Hürde sein, unverständlicherweise versteht sich. Zu den Detail-Ergebnissen
Es siegten gegen Jena: Dudek,R./Poppitz; Poppitz; Reyer; Dudek,R./Dao Huyen; Dao Huyen
Steve Tanski
Steve im 2.Herreneinzel

10.12.2010 20:49
Vordere Platzierungen bei den LEM der AK U19! Am vergangenen Wochenende (04.12.10) fanden bei OTG 1902 Gera die Landeseinzelmeisterschaften der AK U19 statt. Der SV 1975 war mit seinen derzeit vier besten Spielern in dieser Altersklasse am Start, während bei den Damen leider Trang Dao Huyen verhindert war.
In der ersten Disziplin, dem Mixed, war lediglich Van Vu Quang an der Seite von Geras großem Nachwuchstalent, Lisa Geppert (OTG 1902 Gera), vertreten. Beide spielten sich locker ins Finale, in dem sie dann der favorisierten Paarung Predel/Hinsching (SV GutsMuths Jena) gegenüberstanden. Es entwickelte sich ein spannendes Duell, bei dem die Jenaer letztlich in der Verlängerung des 2.Satzes die Nase vorn hatten.
In der anschließenden Einzel-Konkurrenz blieb den Zeulenrodaer diesmal der Einzug ins Finale verwehrt. Pascal Scholz verlor gleich zu Beginn unglücklich in 3 Sätzen gegen Voigt (SV GutsMuths Jena), bevor er im Platzierungsspiel gegen den Ilmenauer Steffenhagen noch gewinnen konnte, letztlich Rang 9 für Pascal. Peter Reyer siegte zunächst gegen Stadelmann (BSG Einheit Sömmerda), ehe er gegen Saagjan (SV GutsMuths Jena) im Viertelfinale ausschied und auf Rang 5 landete. Alexander Lochmann musste nach seinem Auftakterfolg gegen den an Nr.1 gesetzten Predel (SV GutsMuths Jena) antreten, gegen den er ohne Chance verlor und ebenfalls Fünfter wurde. Bei Van Vu Quang war der Trainingsrückstand der letzten Wochen anzumerken. Nach recht anstrengenden Spielen in Runde 1 und im Viertelfinale gegen Girlich (SV GutsMuths Jena), stand er im Halbfinale dem Jenaer Saagjan gegenüber und musste überraschend hier die Segel streichen. Somit gelang ihm zwar mit Platz 3 noch die beste Zeulenrodaer Platzierung, welche aber sicherlich für ihn als Enttäuschung zu werten ist.
Im Herrendoppel herrscht bei unseren Akteuren weiter Nachholbedarf. Hier scheiterten Scholz/Reyer klar an Saagjan/Girlich im Viertelfinale, bevor im Halbfinale auch Lochmann/Vu Quang gegen die Jenaer knapp unterlagen. Insgesamt waren die Leistungen vor allem noch in der Einzelkonkurrenz als in Ordnung zu werten, wobei diesmal leider kein SV-Spieler sein ganzes Leistungsvermögen zeigen konnte.
Vu Quang/Geppert
Van und Lisa im Mixed auf Rang 2
Alexander Lochmann
Alex Lochmann im Einzel
Peter Reyer
5.Platz für Peter Reyer im Einzel

30.11.2010 22:15
Landesmeistertitel für Zeulenroda! Eine kleine Überraschung gab es am vergangenen Wochenende bei den Landesmeisterschaften der Aktiven (AK O19) beim USV Jena, denn unser diesjähriger Neuzugang Grit Herzog holte sich zusammen mit Claudia Fust (SV Jena-Zwätzen) den Titel im Damendoppel. Dabei gaben beide gegen ihre Gegnerinnen aus Ober- und Thüringenliga keinen Satz ab und setzten sich nach Freilos in Runde 1 dann gegen Keil/Horlbeck,L. (1.Erfurter BV) sowie Stelzer/Opelt (VfL 1990 Gera) sicher durch.
Im Mixed lief es leider nicht so erfolgreich, denn hier unterlagen Grit und Henning Heyn im Auftaktspiel Keil/Sieber (1.Erfurter BV) in 3 Sätzen. Henning Heyn konnte jedoch in der Doppel- und Einzel-Konkurrenz einen guten 5.Platz erspielen. An der Seite von Sven Radzuwill (USV Jena) im Herrendoppel wurde das 1.Match gegen die Geraer Lesser/Seliger (OTG 1902 Gera) in zwei Sätzen gewonnen, ehe sich beide klar den späteren Turniersiegern Wagner/Wohlfeil (SV GM Jena) geschlagen geben mussten. Im Spiel um die Plätze 5/6 konnte dann noch gegen Prox/Lange (VfL 1990 Gera) in 3 Sätzen gewonnen werden. Im Herreneinzel erwischte Henning eine gute Auslosung und setzte sich zunächst gegen Grünewald (SV GM Jena) durch. In einem hart umkämpften Match in der 2.Runde gewann er dann gegen Lesser (OTG 1902 Gera), bevor er im Viertelfinale dem favorisierten Ritter (1.Erfurter BV) klar unterlag. Nach einem kampflos gewonnenen Match im Platzierungsspiel belegte Henning schließlich ebenfalls den geteilten 5.Rang. Somit sind Grit im Damendoppel, Henning im Herrendoppel und -einzel auch für die Südwestdeutschen Meisterschaften qualifiziert.
Es scheint schon jetzt eine sehr erfolgreiche Saison für die Zeulis zu werden, da z.B. die Landesmeisterschaften der AK U19 und U17 an den kommenden Wochenenden ja noch folgen.
Herzog/Fust
Landesmeisterinnen im Doppel:
Grit und Claudia

30.11.2010 22:15 von: Micha
3.Platz für Paul bei den LEM! Bei den Landesmeisterschaften der Altersklasse U15 am 20.11. bei SV GutsMuths Jena war der SV 1975 Zeulenroda durch Paul Stübner vertreten. Im Jungendoppel spielte Paul zusammen mit dem Mühlhäuser Schweda zusammen. In dem Achterfeld konnten beide die Paarung Machold/Schäfer (Ilmenau/Weimar) bezwingen, unterlagen aber anschließend den späteren Vizemeistern Saagjan/Bollmann vom Sportgymnasium Jena. Mit dem geteilten dritten Platz dennoch ein schöner Erfolg. Im Einzel hatte Paul Lospech und traf gleich in Runde eins an den an zwei gesetzten Julian Voigt (GutsMuths Jena). Dennoch hielt Paul gut dagegen. Nach knapp verlorenem ersten Satz holte er sich Satz zwei ebenso knapp. Im Entscheidungssatz fehlte dann die Kraft, um eine Überraschung zu schaffen und er unterlag. In der Trostrunde gab es dann noch einen klaren Zweisatzsieg gegen den Geraer Fuchs. Im Mixed spielte Paul mit der Meiningerin Kuldschun. Gleich in Runde eins kam in einem sehr engen Dreisatzmatch das Aus gegen Bollmann/Koschnitzki (Jena/Hermsdorf). Bei etwas konzentrierterer Leistung wäre hier sogar der Einzug in die nächste Runde möglich gewesen. Dennoch kann man mit den gezeigten Leistungen bei Paul's letztem Auftritt in dieser Altersklasse zufrieden sein.
Paul Stübner im Mixed
Paul Stübner im Mixed der AK U15

21.11.2010 18:16
Weihnachten ist nicht mehr weit! Die Weihnachtsmärkte öffnen, das Weihnachtsgeschäft läuft auf Hochtouren... Da fehlt eigentlich nur noch eines: Unsere Weihnachtsfeier! Ein fester Termin im Kalender für alle unsere Abteilungsmitglieder, die dazu recht herzlich eingeladen sind. Am Freitag, dem 03.12.2010 ab 18.30 Uhr, treffen wir uns wieder auf der vereinseigenen Kegelbahn an der Stadthalle und werden dabei sicherlich nicht nur "eine ruhige Kugel schieben"...
© by Uli Stein & koch Cartoon Edition GmbH
© by Uli Stein & koch Cartoon Edition GmbH

11.11.2010 19:42
Unerwartete Kantersiege bringen die Erste auf Rang 3! Drei Wochen zuvor in gleicher Halle noch genauso hoch verloren gegen die Geraer Teams, konnte unser Thüringenliga-Team nun am 31.10. einen 8:0-Erfolg gegen den SV Jena-Zwätzen II und ein 7:1 über den SV Gernrode 1887 verbuchen.
Gegen die Zwätzener wurden erstmals alle Spiele gewonnen. Sowohl das Damendoppel Herzog/Kampf, als auch das 1.HD Heyn/Stöckel behaupteten sich gegen Werner/Zdzieblik bzw. Flemming/Sander souverän in zwei Sätzen. Ein spannendes Doppel lieferten Jens Heidrich und Van Vu Quang gegen Strempel/Biering im 2.Herrendoppel. Die Zeulenrodaer behielten am Satzende jeweils die Nerven und erhöhten auf 3:0. Im Dameneinzel und 3.Herreneinzel gab es zudem Pech für die Gäste, beide Vergleiche mussten verletzungsbedingt aufgegeben werden. In den beiden Herreneinzeln 1 und 2 konnten Henning und Jens gegen ihre Kontrahenten Flemming und Strempel in zwei Sätzen gewinnen. Das Mixed mit Ramona Kampf und Peter Stöckel ging als einziges Match über die volle Distanz von 3 Sätzen. Pete und Ramona bestätigten ihre ansteigende Form und siegten gegen Werner/Sander schließlich mit 21:14.
Nach diesem unerwartet klaren Erfolg sollte im Nachmittagsvergleich gegen den SV Gernrode nach Möglichkeit ebenfalls gepunktet werden. Im Vorjahr ohne Jens Heidrich und Grit Herzog noch ein knappes 4:4 erspielt, fiel das 7:1 in dieser Saison recht klar aus. Heyn/Stöckel gewannen erneut ohne Probleme in zwei Sätzen gegen Fütterer,C./Sommer das 1.Herrendoppel und auch unsere Damen setzten sich sicher gegen Raabe/Otto durch. Spannung versprach erneut das 2.Herrendoppel. Jens und Van zeigten eine couragierte Leistung und setzten sich nach 3 Sätzen mit 21:19, 15:21 und 21:16 gegen Fütterer,M./Sommer durch. Henning Heyn gewann im 1.Herreneinzel gegen Fütterer,C. und auch Grit Herzog punktete souverän gegen Preis im Dameneinzel zum 5:0 für den Gastgeber. Ein kämpferisches Match wurde nochmals das 2.Herreneinzel, in dem Jens Heidrich gegen Sommer über die volle Distanz gehen musste. Er gewann auch dieses Spiel genauso wie Stöckel/Kampf im parallel ausgetragenen Mixed gegen Otto/Raabe. Im letzten Spiel des Tages musste sich Youngster Van Vu Quang der starken Nr. 3 der Gäste, Marius Fütterer, mit 19:21 und 17:21 geschlagen geben.
Damit kletterte unsere Erste auf Rang 3 und hat mit 9:5 Punkten nach der abgeschlossenen Hinrunde bereits mehr Punkte eingefahren als in der kompletten vergangenen Saison. So kann es gerne weitergehen. Rückrundenstart wird am 05.12. sein, wenn unser Team die Reserve des GutsMuths Jena empfängt. Zur Thüringenliga-Tabelle und den Details
Punkte gegen Zwätzen II: Herzog/Kampf; Heyn/Stöckel; Heidrich/Vu Quang; Herzog; Heyn; Heidrich; Vu Quang; Stöckel/Kampf
Gegen Gernrode gewannen: Heyn/Stöckel; Herzog/Kampf; Heidrich/Vu Quang, Heyn; Herzog, Heidrich, Stöckel/Kampf
Unsere 1.Mannschaft
SV 1975 Zeulenroda I
ML Andreas Herre, Van Vu Quang,
Peter Stöckel, Henning Heyn, Jens
Heidrich, Grit Herzog, Ramona Kampf
Stöckel/Heyn
Pete und Henning im 1.HD
Kampf/Herzog
Glatte Siege im DD: Ramona und Grit

11.11.2010 19:42
Mit 2 Heimsiegen die Tabellenführung geholt! Unsere Zweite gewann am 31.10. gegen den 1.Ilmenauer BC III mit 7:1 und gegen den SV 1883 Schwarza mit 6:2. Dabei konnte Mannschaftsleiter Michael Herre nahezu in derzeitiger Bestbesetzung aufstellen. Im Vormittagsduell gegen das junge Ilmenauer Team siegten zunächst Ralf Dudek und Christian Poppitz im 2.HD klar in zwei Sätzen gegen Steffenhagen/Bieber. Nach Anfangsschwierigkeiten, steigerten sich Tobias Kowalewicz und Michael Herre im 1.HD und siegten noch sicher in 3 Sätzen gegen Bauerschmidt/Gottschall. Ute Zehmisch agierte erstmals zusammen mit Trang Dao Huyen im Damendoppel der Reserve. Beide holten einen schön herausgespielten 2-Satz-Sieg gegen Nguyen/Senf. Die ersten beiden Herreneinzel zeigten eine souveräne Vorstellung. Sowohl Tobias, als auch Christian erspielten glatte 2-Satz-Erfolge gegen Bauerschmidt bzw. Gottschall. Steve Tanski musste nach einer Auszeit in Satz 2 letztlich noch in den Entscheidungsdurchgang, den er gegen Steffenhagen dann aber mit 21:4 mehr als deutlich gewinnen konnte. Ralf Dudek und Trang Dao Huyen entschieden das Mixed gegen Bieber/Senf in zwei Sätzen zum 7:0. Das Dameneinzel musste kampflos abgegeben werden, sodass die Ilmenauer hier den Ehrenpunkt holten.
Eine vermeintlich schwierigere Aufgabe galt es im Nachmittagsspiel zu bewältigen, doch auch bei unserer Zweiten lief es an diesem Sonntag sprichwörtlich "wie am Schnürchen". Die Gäste aus Schwarza traten zudem nur mit einer Dame an, sodass das Doppel kampflos an die SV1975er ging. Tobias und Christian ließen abermals keinen Satzgewinn zu gegen Hopfe bzw. Werner. Lediglich Steve Tanski musste sich in einem sehr ausgeglichenen Match nach unglücklich verlorenem 1.Durchgang im 3.HE Molka knapp geschlagen geben. Kowalewicz/Herre,M. gewannen dann sicher in 2 Sätzen das 1.Herrendoppel gegen Mai/Hopfe und auch Dudek,R./Poppitz gelang nach knapp verlorenem 1.Satz noch eine Steigerung zu einem letztlich verdienten 3-Satz-Erfolg über Molka/Werner. Während das Dameneinzel erneut kampflos an die Gäste ging, sorgten Ralf und Trang mit einem sehr gut herausgespielten Matchgewinn gegen Mai/Lusche für den 6:2-Endstand.
So zeigt es sich, dass unsere Reserve in einer Aufstellung mit überwiegend Stammspielern mehr als nur mithalten kann in der Thüringer Bezirksklasse, Staffel B. Als Lohn gab es sogar die Tabellenführung nach der Hinrunde, die "Herbstmeisterschaft" sozusagen. Ehrgeiziges Ziel kann nun nur sein, diese Position auch in den kommenden Vergleichen halten zu können. Rückrundenauftakt ist wie bei der Ersten am 05.12. in eigener Halle gegen den SV GutsMuths Jena III. Zur Tabellenführung und den Detail-Ergebnissen
Punkte gegen den 1.IBC III: Kowalewicz/Herre,M.; Dudek,R./Poppitz; Zehmisch/Dao Huyen; Kowalewicz; Poppitz; Tanski; Dudek,R./Dao Huyen
Sieger gegen Schwarza: Kowalewicz/Herre,M.; Dudek,R./Poppitz; Zehmisch/Dao Huyen; Kowalewicz; Poppitz; Dudek,R./Dao Huyen
Unsere 2.Mannschaft
SV 1975 Zeulenroda II
v.l. Tobias Kowalewicz, Steve Tanski,
Andreas Herre, Trang Dao Huyen,
Ralf Dudek, Ute Zehmisch, Christian
Poppitz, ML Michael Herre
Herre, M./Kowalewicz
Micha und Tobias siegten im 1.HD
Dudek, R./Dao Huyen
Das SV-Mixed ohne Satzverlust

18.10.2010 15:05
3 Punkte in Suhl erkämpft! Unser Thüringenliga-Team punktete überraschend mit einem 7:1 gegen die SG Feinmess Suhl II und einem 4:4 gegen die SG Feinmess Suhl I. Während bei den SV 1975er die Mannschaft nun mit unserem 14-jährigen Nachwuchstalent Van Vu Quang komplettiert wurde und wieder mit Peter Stöckel antreten konnte, waren die Suhler Mannschaften ersatzgeschwächt angetreten.
Gegen die 2.Vertretung der Suhler entwickelte sich ein spannender Vergleich, in dem die Zeulenrodaer am Ende alle 5 3-Satz-Vergleiche zu ihren Gunsten entscheiden konnten. So gewannen beide Herrendoppel Heyn/Stöckel und Heidrich/Vu Quang gegen Reinhardt/Strauch bzw. Monheim/Lieb, wenngleich es im 1.HD nach 13:17-Rückstand im 3.Satz nicht mehr nach einem Sieg aussah. Ramona Kampf und Grit Herzog steigerten sich nach abgegebenem 1.Satz noch deutlich und siegten gegen Unger/Sporleder. Im 1.Herreneinzel gegen Reinhardt wehrte Henning in der Schlussphase 3 Matchbälle ab und gewann somit noch das Spiel zur zwischenzeitlichen 4:0-Führung. Grit Herzog erzielte ihren ersten Saisonerfolg mit einem recht klaren Sieg gegen Sporleder. Gleiches schaffte auch Jens Heidrich im 2.Einzel der Herren, der sich gegen den Suhler Neuzugang Strauch souverän in zwei Sätzen durchsetzte. Ramona Kampf und Peter Stöckel spielten erstmals zusammen das gemischte Doppel. Nach Anfangsschwierigkeiten konnte auch dieses Match gegen Lieb/Unger gewonnen werden. Van Vu Quang musste sich schließlich Monheim im 3.Herreneinzel geschlagen geben. Ein nur vom Papier her klarer 7:1-Auswärtserfolg für Zeulenroda, welcher gerade zu Beginn der Partie nicht zu erwarten war.
Gleich drei Stammspieler fehlten bzw. waren bei Suhl I verletzt, sodass auch im Nachmittagsvergleich ein Punktgewinn möglich schien. Während Heyn/Stöckel das 1.HD kampflos gewannen, siegten Vu Quang/Heidrich klar im 2.HD gegen Müller/Reich,A.. Jasper/Seifert auf Suhler Seite waren für unsere Damen im Doppel nicht zu schlagen, somit stand es 2:1 nach den Doppeln. Im 1.HE unterlag Henning erwartungsgemäß gegen Großgebauer, während Jens im 4.Spiel des Tages seinen 4.Sieg gegen Riemann erzielen konnte. Van drehte gegen Reich,A. das ausgeglichene 3.Herreneinzel noch und erkämpfte so den erhofften 4.Punkt. Ein gute Leistung zeigte auch Grit Herzog im Dameneinzel gegen Seifert, jedoch konnte die Suhlerin sich jeweils zum Satzende absetzen und das Match gewinnen. Gegen ein starkes Suhler Mixed mit Großgebauer/Jasper hatten Kampf/Stöckel in Durchgang 1 keine Chance. Beide steigerten sich nochmals im 2.Satz und unterlagen in diesem dann nur knapp mit 19:21.
3 Punkte und Rang 5 in der Thüringenliga, so kann es gerne weitergehen. Die nächsten beiden Vergleiche am 31.10. sind Heimspiele gegen den SV Jena-Zwätzen II und SV Gernrode 1887. Alle Spiele und die Tabelle
Punkte vs. Suhl II: Heyn/Stöckel; Kampf/Herzog; Heidrich/Vu Quang; Heyn; Herzog; Heidrich; Stöckel/Kampf
Es gewannen gegen Suhl I: Heyn/Stöckel; Heidrich/Vu Quang; Heidrich; Vu Quang
Kampf/Herzog
Ramona und Grit im Damendoppel
Vu Quang/Heidrich
Erfolgreich im 2.HD: Van und "Heidi"
Kampf/Stöckel
Kampf/Stöckel im Mixed

10.10.2010 18:00
Auf Platz 7 gerutscht! Kräftig durchgemischt wurde die Thüringenliga nach dem 2. und 3.Spieltag. Unsere Erste findet sich durch zwei herbe Niederlagen gegen die Geraer Staffelfavoriten nun im Tabellenkeller wieder. Ohne Stammspieler Peter Stöckel wurden alle Herrenpositionen auf Zeulenrodaer Seite gegen den VfL 1990 Gera umgestellt. Heyn/Heidrich fanden im 1.HD gegen Kühn/Prox nicht ins Match und verloren am Ende klar in zwei Sätzen. Grit Herzog und Ramona Kampf mussten gegen eines der stärksten Damendoppel der Liga antreten und gaben ihr Spiel ebenso ab. Hoffnung keimte im 2.HD, in dem Van Vu Quang an der Seite von Tobias Kowalewicz zu seinem ersten Einsatz in der 1.Mannschaft kam. Beide Youngsters spielten befreit auf und konnten gegen Geisler/Lange zunächst Satz 1 gewinnen. Anschließend kamen die Gäste jedoch ins Spiel und gewannen dieses Match noch. Das Dameneinzel Kampf gegen Stelzer entschied VfL erwartungsgemäß klar in zwei Sätzen. Henning Heyn und Tobias Kowalewicz verloren Herreneinzel 2 und 3 gegen Kühn bzw. Lange ebenso, sodass die Geraer mit 6:0 davon zogen. Van Vu Quang zeigte eine sehr gute Leistung gegen den Einzelspezialisten Dietrich im 3.HE und musste sich erst im 3.Satz geschlagen geben. Einen Punkt hatte man sich zuvor im abschließenden Mixed erhofft, doch Heidrich/Herzog verloren klar das Match gegen Prox/Opelt. 0:8 am Ende, hier kann eine Resultatsverbesserung im Rückspiel nur Zielsetzung sein.
Gegen OTG 1902 Gera wurden im Nachmittagsvergleich die Positionen wieder etwas verändert. Die Gäste waren nicht in absoluter Bestbesetzung angetreten und so schien der ein oder andere Spielgewinn möglich. Heyn/Heidrich steigerten sich im 1.Herrendoppel gegen Kokott/Krüppner im 2.Satz und so wurde es letztlich ein spannendes 3-Satz-Match, in dem die Zeulis die Oberhand behielten. Durchaus Chancen auf einen ähnlichen Spielverlauf hatten auch unsere Damen, doch letztlich gewannen Geppert/Besser in zwei Sätzen. Kowalewicz/Vu Quang fanden im 2.HD gegen Lesser/Seyfarth kein Konzept und verloren klar. In den parallelen Spielen 1.HE, Dameneinzel und 3.HE sah es zwischenzeitlich ganz gut aus für unsere Erste. Henning und Tobias wechselten in den 3.Satz, während sich Grit Herzog Satzbälle in einem gutklassigen Match gegen Geppert erspielte. Sie konnte leider keine verwerten und unterlag am Ende in 2 Sätzen. Auch die Herren verloren ihre Einzel noch im 3.Satz und so war die Entscheidung bei 1:5 aus Zeulenrodaer Sicht schon gefallen. Jens Heidrich unterlag gegen Lesser im 2.HE klar und auch Vu Quang/Kampf im Mixed hatten gegen die eingespielten Besser/Krüppner keine Chance auf einen Sieg.
Dennoch machen die gezeigten Leistungen im Nachmittagsspiel Mut für die kommenden 4 Spieltage im Oktober, wenn hoffentlich in Bestbesetzung der Kampf um den Klassenerhalt von Neuem beginnt. Bereits nächsten Sonntag (17.10.) trifft unsere Erste auswärts auf die beiden Team der SG Feinmess Suhl. Zur Tabelle und den Detail-Ergebnissen
Heidrich/Herzog
Jens und Grit im Mixed
Henning Heyn
Leider keine Punkte im 1.HE
Vu Quang/Kampf
Spielten gegen OTG: Van und Ramona

10.10.2010 16:45
Nachtrag Bezirksklasse B vom 26.09.10: Unsere Zweite erobert ebenfalls Tabellenführung! Bei den Herren konnte man gegen den ESV Lok Erfurt II sowie gegen KSSV Victoria Weimar nahezu in Bestbesetzung antreten und zu Hause zwei schöne Mannschaftserfolge verbuchen. Im Vormittagsvergleich gegen Erfurt konnten beide Herrendoppel gewonnen werden, während die Damen sich in 3 Sätzen geschlagen geben mussten. Die nachfolgenden Einzel wurden alle gewonnen. Sowohl Kowalewicz im 1.HE, als auch Quang und Poppitz im 2. und 3.HE siegten sicher und erhöhten die Führung auf 5:1. Manuela Hafenrichter siegte im Dameneinzel ebenfalls überraschend in zwei Sätzen und so stand nur noch das abschließende Mixed auf dem Plan. Hier gewannen Ralf Dudek und Trang Dao Huyen in einem sehenswerten Match gegen Behner/Tscheschlok in zwei Durchgängen und erhöhten auf 7:1. Ein schöner Erfolg, der leider von einer Verletzung von Andreas getrübt wurde. Wir wünschen auf diesem Wege Gute Besserung!
Nachmittags folgte das Spiel gegen die Weimarer Gäste, welche mit einem Sieg in Jena angereist waren. Im 1.HD mussten sich Kowalewicz/Quang etwas überraschend in 2 Sätzen geschlagen geben, während das umgestellte 2.Herrendoppel Dudek,R./Poppitz keine Probleme hatten und sicher gewannen. Das Damendoppel ging in 2 Sätzen an die gut aufspielenden Weimarer, welche im Anschluss auch das Dameneinzel für sich verbuchen konnten. Doch unsere 3 Herreneinzel zeigten an diesem Spieltag einen starken Auftritt. In der gleichen Aufstellung ließ man den Gästen mit recht deutlichen 2-Satz-Erfolgen keine Gewinnchance. Ein enges Match, welches über Sieg und Unentschieden entscheiden sollte, war erneut das Mixed. Doch Ralf und Trang holten sich auch hier beide Sätze und so stand es letztlich 5:3 für unsere Zeulenrodaer Reserve.
Damit führt das Team vorübergehend die Staffel B der Thüringer Bezirksklasse an, allerdings haben die anderen Mannschaften bis jetzt weniger Spieltage absolviert. Wir dürfen auf die weitere Entwicklung gespannt sein, denn bei ähnlicher Besetzung sollte in den nächsten Vergleichen noch einiges an Punkterfolgen möglich sein. Zur Tabelle und den Detail-Ergebnissen
Es siegten gegen Erfurt: Kowalewicz/Quang; Dudek,R./Herre,A.; Kowalewicz; Quang; Poppitz, Hafenrichter, Dudek,R./Dao Huyen
Punkte gegen Weimar: Dudek,R./Poppitz; Kowalewicz; Quang; Poppitz; Dudek,R./Dao Huyen
Quang/Kowalewicz
Gute Leistungen von Van und Tobias
Christian Poppitz
Christian gewann alle Spiele

28.09.2010 12:00
"Ein bisschen wie in der aktuellen Fußball-Bundesliga..." Einrahmen sollten sich die Zeulenrodaer die derzeitige Thüringenliga-Tabelle: Da steht unser Team kurioserweise erstmals seit dem Aufstieg in die Landesliga im Jahr 2003 auf dem 1.Platz. Gereicht hat ein 5:3-Erfolg bei SV GutsMuths Jena II und dass alle anderen Auftaktpartien in der Liga so knapp entschieden wurden.
Dabei hatte unsere Erste viel Glück, dass der Gastgeber lediglich mit einem Stammspieler antrat. Heyn/Stöckel gewannen im 1.Herrendoppel gegen Krause/Predel nach Unsicherheiten zu Beginn noch sicher in zwei Sätzen. Jens Heidrich und Michael Herre siegten im 2.HD letztlich souverän ebenfalls in zwei Durchgängen gegen Jauk/Girlich. Das Damendoppel mit Ramona Kampf und unserem Neuzugang aus Themar, Grit Herzog, setzte sich deutlich gegen Roscher/Jurkowski durch und erhöhte auf 3:0. Im Mixed spielten erstmalig Michael Herre und Ramona Kampf zusammen, die sich ebenfalls klar gegen Jauk/Jurkowski behaupten konnten. 4:0 zur "Halbzeit", nun standen noch die Einzel auf dem Spielplan. Das Dameneinzel sowie das 1.Herreneinzel gaben die Zeulenrodaer in drei Sätzen ab. Hier hatten Grit Herzog gegen Roscher und Henning Heyn gegen Krause allerdings ihre Möglichkeiten, diese Spiele ebenfalls zu gewinnen. Peter Stöckel holte dann mit einem sicheren 2-Satz-Erfolg über Girlich im 3.Einzel der Herren den erhofften Siegpunkt. Jens Heidrich verlor abschließend Predel im 2.HE in zwei Sätzen.
Ein 5:3-Erfolg und 2 Punkte, welche für den Saisonauftakt zum Ziel Klassenerhalt als ganz wichtig zu bewerten sind. Es ist sicher kein Geheimnis: Badminton ist kein Fußball, Zeulenroda nicht Mainz und spätestens nach den nächsten Heimspielen am 10.10. gegen die Staffelfavoriten aus Gera wird sich die Tabellenkonstellation wieder verändern.
Es gewannen in Jena: Heyn/Stöckel; Heidrich/Herre,M.; Herzog/Kampf; Herre,M./Kampf; Stöckel
Peter Stöckel
Pete gewinnt im 1.HD & 3.HE
Jens Heidrich
Jens im 2.Herreneinzel

27.09.2010 18:45
Platz 9 beim LRT AK U11! Jason Pelz erspielte sich bei seiner ersten Teilnahme an einer Landesrangliste der AK U11 am vergangenen Samstag in Bad Blankenburg einen geteilten 9.Platz. In einer spannenden Auftaktpartie in der 1.Runde setzte er sich gegen Slubik (1.BC Mühlhausen) knapp in 3 Sätzen durch, ehe er gegen den favorisierten Kolle (SV GM Jena) klar unterlag. Auf der Verliererseite verlor Jason schließlich Wemmer (1.Erfurter BV) in zwei Sätzen und schied aus dem Turnier aus. Dieser erste Vergleich mit der Konkurrenz auf Landesebene sollte für unseren 9-Jährigen Nachwuchs Ansporn sein, sich nun weiter intensiv bei Schlag- und Spielübungen zu steigern.

27.09.2010 18:06
Erneut 2 Titel bei den BEM! Am 18.09. fanden in der Geraer Panndorfhalle die Ostthüringer Bezirkseinzelmeisterschaften in den AK U9, U13 und U17 statt. Unsere 4 Starter konnten sich dabei alle auf die Podestplätze schieben und qualifizierten sich damit für die Landesmeisterschaften. So erkämpfte sich Hans Stübner Platz 3 im Jungeneinzel und -doppel in der U13. Luise Schinnerling spielte sich in der AK U13 nach starken Vorstellungen überraschend ins Finale, in dem sie gegen die Favoritin Koschnitzki (SV Hermsdorf) verlor und letztlich einen sehr guten 2.Platz erreichte. Van Vu Quang gelang wie in der Vorwoche in der U19 diesmal in der AK U17 ein Doppelerfolg. An der Seite von Pascal Scholz holte er sich zunächst den Sieg im Jungendoppel. Im vereinsinternen Duell im Einzel setzte er sich im Halbfinale gegen Pascal durch und auch im Finale gegen Dietsch (SV GM Jena) gewann er souverän in zwei Sätzen. Pascal Scholz komplettierte mit Rang 3 das erfolgreiche Turnier für die Zeulenrodaer. Alle Nachwuchs-Abschlussranglisten des Bezirks können auf der Internetpräsenz von SV BW Neustadt angeschaut werden.
Die Teilnehmer der BEM in Gera
Alle Teilnehmer der BEM
Hans Stübner
Hans im Jungendoppel AK U13
Scholz/Quang
Pascal und Van siegten in der U17

25.09.2010 18:16
Thüringenliga-Auftakt in Jena! Am morgigen Sonntag startet unsere Erste in die neue Saison. Dabei tritt das Team um Mannschafts-Kapitän Andreas Herre bei Oberliga-Absteiger SV GutsMuths Jena II an. Erster Aufschlag in der Spielhalle am Sportgymnasium ist um 9.00Uhr. Viel Erfolg!

25.09.2010 18:08
Sieg und Niederlage in den Auftaktbegegnungen! Unsere Zweite startet mit einem 5:3-Sieg und einer 2:6-Niederlage in die Saison 2010/2011 in der Thüringer Bezirksklasse B. Am vorletzten Sonntag (12.09.) war man zu Gast bei der neu formierten 3.Mannschaft des SV GutsMuths Jena. Beide Herrendoppel gewannen in zwei Sätzen, während das Damendoppel leider kampflos abgegeben werden musste. Manuela Hafenrichter siegte souverän im Dameneinzel sowie im anschließenden Mixed an der Seite von Ralf Dudek. Damit war beim Stand von 4:1 ein Unentschieden bereits sicher, bevor die drei Herreneinzel die Entscheidung brachten. Alle gingen in den 3.Satz, den allerdings lediglich Van Vu Quang im 2.HE gegen Saagjan für sich entscheiden konnte. Michael Herre im 1. sowie Steve Tanski im 3.Einzel mussten sich Predel bzw. Dietsch geschlagen geben. Dies änderte jedoch nichts mehr am 1.Auswärtserfolg der Zeulenrodaer. Da der VfL 1990 Gera seine 2.Mannschaft leider zurückgezogen hat, entfiel die ursprünglich für den Nachmittag angesetzte Begegnung gegen dieses Team.
Bereits in der Folgewoche fand am Donnerstagabend (16.09.) das vorgezogene Punktspiel bei OTG 1902 Gera III statt. Durch Verletzungspech und kurzfristige Absagen wieder nur mit einer Dame angetreten, stand das SV-Team diesmal auf verlorenem Posten. Herre,M./Quang verloren überraschend klar das 1.HD in zwei Sätzen, während Dudek,R./Herre,A. am Ende ihr Doppel klar gewannen. Andreas Herre sorgte mit einem 3-Satz-Erfolg im 3.Herreneinzel gegen den Geraer Fröhlich für den 2.Punkt auf Zeulenrodaer Seite. Mehr war dann aber auch nicht drin, da Herreneinzel 1 und 2 an den Gastgeber gingen. In diesen Vergleichen hatten Herre,M. und Quang gegen ihre beiden Doppelgegner abermals das Nachsehen, obwohl Van im 2.Satz durchaus Chancen hatte, dieses Spiel sicher für sich zu entscheiden.
So steht das Team nach 2 Spielen mit 2:2-Punkten im Mittelfeld der noch "jungen" Tabelle. Hoffentlich kann wenigstens in den morgigen Heimspielen (26.09.) wieder in Vollbesetzung angetreten werden. Erster Aufschlag in der Engels-Sporthalle um 9.00 Uhr gegen ESV Lok Erfurt II, ca. 13 Uhr findet dann der Vergleich gegen den KSV Victoria Weimar statt. Wir wünschen viel Erfolg!
Manuela Hafenrichter
Manuela im Dameneinzel
Dudek/Hafenrichter
Unser Mixed gegen GM Jena III

25.09.2010 17:01
Neuauflage des Themarer Mitternachtsturniers! Am 11.09.2010 fand das 2.Sieben-Türme-Mitternachtsturnier des TSV 1911 Themar statt. In der Damen- und Herrendoppelkonkurrenz wurden in jeweils zwei Klassen die Sieger ermittelt. Wie es der Name schon sagt, kämpften die Teilnehmer dabei bis spät nach Mitternacht. Im Herrendoppel Aktiv erspielte sich der einzige Zeulenrodaer Starter Henning Heyn mit Partner Thomas Pohl (SV 1880 Unterpörlitz) den 2.Rang. Eine Neuauflage des bisher einmaligen Turniers in Thüringen soll es auf jeden Fall geben, vielleicht zu einem für die aktiven Spieler günstigeren Termin nach der Punktspielsaison. Vielen Dank an Wenke Thron für die gelungenen Fotos.
© Wenke Thron
Pohl/Heyn auf Platz 2

15.09.2010 22:34
Auftaktsieg für die Zweite in Jena! Zum Kroton-Link Morgen Abend (16.09.) wird bereits in einer vorgezogenen Partie bei OTG 1902 Gera III gespielt. Bericht + Fotos folgen in Kürze.

15.09.2010 22:31
BEM der AK U11, U15 & U19 in Neustadt! Am vergangenen Samstag fanden in Neustadt/Orla die diesjährigen Bezirkseinzelmeisterschaften in drei Altersklassen des Nachwuchses Ostthüringens statt. Auf 9 Spielfeldern und mit einem guten Teilnehmerfeld konnten in der AK U11 die Einzel- und Doppel-, in den beiden anderen AK zusätzlich noch die Mixedsieger gekürt werden. Licht und Schatten hieß es dabei aus Zeulenrodaer Sicht. So zeigte Jason Pelz einen guten Wettkampf bei den Jüngsten und holte sich in der AK U11 im Einzel Platz 2 und im Doppel mit Focke (SV BW Neustadt) Rang 3. In der AK U15 enttäuschten unsere Teilnehmer. Favorit im Jungeneinzel Paul Stübner verlor völlig überraschend im Finale gegen den jüngeren Kontrahenten aus Jena in 2 Sätzen. Ebenfalls Rang 2 belegte er im Doppel mit seinem Partner Fuchs (VfL 1990 Gera). Auch im Damenbereich der U15 muss weiter konsequent trainiert werden. Hier ist die Konkurrenz aus Hermsdorf, Gera und Neustadt weit voraus und somit hatten Ronja Pelz und Sarah Gattig keine Chance auf eine vordere Platzierung. Zumindest im Mixed gab es für Sarah und Paul abschließend nochmals Platz 2, nachdem sich beide nur Lippold/Hempel (VfL 1990 Gera) im Endspiel geschlagen geben mussten. In der AK U19 konnten diesmal die einzigen beiden Erfolge erzielt werden. Van Vu Quang dominierte einmal mehr das Einzel und mit Alexander Lochmann zudem die Doppelkonkurrenz. Einen guten 3.Platz erkämpfte Pascal Scholz im Einzel sowie mit Florian Schinnerling im Doppel, nachdem beide im Halbfinale erst nach drei spannenden Sätzen unterlagen. Alexander und Florian platzierten sich auf einem geteilten 5.Rang, der für Alex sicherlich als enttäuschend zu werten ist. Unsere Starterin bei den Damen U19, Trang Dao Huyen, verletzte sich leider gleich im zweiten Spiel und musste das Turnier beenden. Wir wünschen Gute Besserung! Insgesamt zeigte sich Trainer Michael Herre nicht zufrieden von den gezeigten Leistungen unserer Nachwuchsakteure. Im Hinblick auf die diesjährigen Landesmeisterschaften sollte für unsere Qualifizierten noch die ein oder andere Einheit in der Sporthalle intensiviert werden.
Jason Pelz
Jason holt Rang 2 & 3
in der AK U11
Paul Stübner und Sarah Gattig
Platz 2 an Sarah und Paul
im MX U15
Van Vu Quang
Van gewinnt HD & HE
in der AK U19

10.09.2010 11:54
Punktspielauftakt für die Zweite! Der SV 1975 II startet am kommenden Sonntag, dem 12.09., in die Saison 2010/2011! Dabei trifft das Team um Mannschaftsleiter Michael Herre zunächst ab 9.00 Uhr in Jena-Lobeda (TH der Medizinischen Fachschule) auf den SV GutsMuths Jena III, bevor man nachmittags gegen 13 Uhr auf die Reserve des VfL 1990 Gera (TH der Regelschule 4) aufschlägt. Beide Auswärtsspiele werden ein erster schwieriger Prüfstein sein, wie die Mannschaft aus erfahrenen Akteuren und Nachwuchsspielern in der 8er-Staffel der Bezirksklasse B mitspielen kann. Eines ist gewiss: Absteigen kann man aus der Klasse nicht, daher sollte der Fokus auf eine vordere Platzierung durchaus erlaubt sein.

06.09.2010 11:50
Badminton-Wochenende im Erzgebirge! Unser Trainingslager zur Saisonvorbereitung fand in diesem Jahr im Sportpark Rabenberg statt. Das Gelände der Landessportschule Sachsen bietet auf über 900 m Höhe ü.NN. optimale Bedingungen u.a. mit mehreren Sport- u. Schwimmhallen, Sportplätzen im Außenbereich sowie einem umfangreichen Verpflegungsangebot. Ursprünglich als Idee eines Freundschaftsspiels geboren, fanden sich letztlich 12 Teilnehmer vom SV 1975 Zeulenroda, SV Union Heyrothsberge, SV Hermsdorf sowie VfL Lüneburg für ein gemeinsames Badminton-Wochenende zusammen. Nach einer ersten Trainingseinheit am Freitagabend und einem lockeren "Hallo-Wach-Lauf" wurde der Beach-Volleyballplatz am Samstagvormittag ausgiebig getestet. Spiel am Netz und Multi-Feeding waren die Schwerpunkte am Nachmittag, bevor sich eine Auszeit im Schwimmbad genommen werden konnte. Nach dem Abendessen galt es sich nochmals für die anstrengenden Komplexübungen zu motivieren. Der Sonntag wurde sportlich fortgesetzt. Beim Beach-Fußball wurde hart gekämpft und so manch ein Teilnehmer freute sich über eine Verschnaufpause, wenn der Ball wieder mal in den Wald geschossen wurde. Spielnahe Übungen und ein Schleifchenturnier zum Abschluss rundeten am Nachmittag dann das Trainings-Wochenende ab. Viel Spaß und hoffentlich auch etwas Muskelkater dürften dazu beigetragen haben, dass der Rabenberg allen Spielerinnen und Spielern noch länger in Erinnerung bleibt. Eine Fortsetzung folgt sicherlich im nächsten Jahr.
Beach-Volleyball
Spaß und Action beim Beach-Volley
Erwärmung
Erwärmung mit Rick
Gerrit Mohrmann
Gerrit forderte die Teilnehmer
Gerd Herklotz
Gerd mit schönem Netzball
Marko Seidler
Marko ist durstig
Teilnehmer Trainingslager
Alle Teilnehmer des Trainingslagers

01.09.2010 21:17
Micha und Van mit starkem 2.Platz in Erfurt! Beim 15.Erfurter Sommerturnier des ESV Lok Erfurt nahmen am vergangenen Wochenende insgesamt 4 Vereinsspieler aus Zeulenroda teil, um sich mit der Konkurrenz aus Thüringen, Sachsen und Berlin zu messen. Die beste Platzierung erreichten Michael Herre und Van Vu Quang in der Herrendoppel-B-Konkurrenz. Nach 4 Siegen bei einer Niederlage konnten beide knapp die Vorrundengruppe gewinnen und trafen im Finale auf den Sieger der anderen Gruppe, Laub/Strobel (USV Jena). Hier waren die Jenaer am Ende das bessere Doppel und verwiesen die Zeulenrodaer auf den 2.Platz. Im Herrendoppel A belegte Henning Heyn mit Partner Schmidt (TSV 1911 Themar) nach 3 Siegen bei 4 Niederlagen den 6.Rang. In der Mixed-Konkurrenz am Sonntag erreichte Henning mit Prox (TSV 1911 Themar) in der A-Klasse abermals Platz 6, während unsere Nachwuchsspieler Van Vu Quang und Trang Dao Huyen in einem stark besetzten B-Turnier mit 2 Erfolgen und 4 verlorenen Spielen Rang 11 belegten. Ein gut besetztes und super ausgerichtetes Turnier, in dem man durch die Vielzahl der Matches einiges an Spielpraxis sammeln konnte. Zu den Ergebnis-Tableaus auf der Homepage des ESV Lok Erfurt
Michael Herre und Van Vu Quang
Herre/Vu Quang im Herrendoppel B
Siegerehrung HD B, © by Jürgen Schmitt
Platz 2 für Micha und Van
Dao Huyen/Vu Quang
Trang und Van im Mixed B

23.08.2010 22:28
Saisonauftakt beim Ranglistenturnier! Am gestrigen Sonntag fand in Erfurt das 2.Landesranglistenturnier der Senioren für 2010 statt. Mit 40 Herren und 12 Damen war ein großes Teilnehmerfeld in die Sporthalle des 1.Erfurter BV gekommen. Dabei ging es für viele Teilnehmer um einen ersten Leistungstest, bei dem einige Spieler aufgrund der Anzahl ihrer Matches und den hohen Temperaturen sicher auch an ihre Grenzen gehen mussten. Für den SV 1975 war lediglich Henning Heyn am Start. Mit einem Freilos und zwei hart erkämpften Siegen erreichte er das Viertelfinale, in dem sich allerdings in 3 Sätzen Horn (1.Erfurter BV) geschlagen geben musste. Nach einer weiteren Niederlage auf der Verliererseite platzierte sich Henning am Ende auf einem geteilten 9.Rang. Das 3.LRT in diesem Jahr findet bereits am 19.09.2010 in Jena statt. Ausrichter wird dann der SV GutsMuths Jena sein. Zu den Ergebnissen des 2.LRT

15.08.2010 20:04
Termine für die Saisonvorbereitung! Folgende Turniere/Veranstaltungen folgen in den nächsten Wochen:
  • 21./22.08.2010: 2.Mini-Mannschaftsturnier in Heiligenstadt
  • 22.08.2010: 2.Landesranglistenturnier Senioren HE/DE in Erfurt (1.EBV)
  • 28./29.08.2010: 15.Erfurter Sommerturnier des ESV Lok Erfurt
  • 03.-05.09.2010: Trainingslager/Freundschaftsvergleich im Sportpark Rabenberg
  • 11./12.09.2010: 2.Sieben-Türme-Mitternachtsturnier des TSV 1911 Themar
  • 12.09.2010: 1.Punktspiel 2.Mannschaft (Bezirksklasse B) in Jena und Gera
  • 26.09.2010: 1.Punktspiel 1.Mannschaft (Thüringenliga) in Jena

Zurück