10.07.2010 12:30
SV-Aktive beim Geraer Enno-Cup! Bereits zum 6.Mal richtete OTG 1902 Gera am 26./27.06.2010 den OTG-Enno-Cup aus. In einigen Spielklassen waren auch wieder unsere Spieler vertreten, um vor der Sommerpause noch einmal den Schläger zu schwingen. In der Doppelkonkurrenz am Samstag gelangen Michael Herre und Van Vu Quang im Modus jeder gegen jeden im Herrendoppel B mit Rang 3 der Sprung aufs Treppchen. Den verpassten Trang Dao Huyen und Partnerin Besser (OTG 1902 Gera) mit Platz 4 bei den Damen B nur knapp. Im Schweizer Spielsystem konnten im HD A und F jeweils 6 Runden gespielt werden. Henning Heyn belegte mit Partner Schöps (BV 57 Niedersedlitz) nach 2 Siegen bei 4 Niederlagen Platz 7. Florian Schinnerling und Alexander Lochmann erspielten sich im HD F ebenso 2 Siege und erreichten Rang 11. Einen Rang dahinter platzierten sich Peter Reyer und Doppelpartner Haase (OTG 1902 Gera), welche ebenfalls mit 2 Erfolgen das Turnier beendeten. Im Gemischten Doppel am Sonntag spielten Trang und Van gemeinsam Mixed in einem starken B-Feld. Mit einem Sieg, einer ganz knappen 3-Satz-Niederlage und weiteren guten Spielen erkämpften sich beide einen guten 5.Platz. Nach diesem mit vielen Spielen sehr gut organisierten Turnier der Geraer Sportfreunde verabschieden sich die SV 1975er nun in die Sommerpause.

14.06.2010 20:00
Platz 1 - 4 für die Zeulenrodaer beim 2.BRLT AK U13/U17! In der Geraer Panndorfhalle richtete OTG 1902 Gera am 30.05.2010 die 2.Ostthüringer Rangliste U13 und U17 für die Saison 2010/2011 aus. Van Vu Quang war in der AK U17 nicht zu schlagen und dominierte das Turnier. Pascal Scholz unterlag in der gleichen AK im Halbfinale abermals Hempel (VfL 1990 Gera) knapp in 3 Sätzen, setzte sich aber im kleinen Finale um Rang 3 dann im vereinsinternen Duell gegen Paul Stübner durch. Hans Stübner spielte sich nach guter und konzentrierter Leistung ins Finale der AK U13, musste sich dort aber dem spielstärkeren Schorcht (SV GM Jena) geschlagen geben. Zu einem echten Konditionstest wurde das Turnier für Luise Schinnerling. Unter 20 Teilnehmerinnen gelang ihr nach mehreren 3-Satz-Spielen am Ende der Einzug ins Spiel um Rang 3. Abermals ein 3-Satz-Match, was Luise diesmal zwar verlor, aber mit dem 4.Platz und der gezeigten Leistung sehr zufrieden sein konnte. Alle aktuellen Bezirksranglisten für Ostthüringen stehen übrigens auf der Homepage des SV BW Neustadt/Orla zum Download zur Verfügung.
Pascal Scholz
Platz 3 für Pascal in der AK U19
Paul Stübner
In der AK U17 ein 4.Rang für Paul
Luise Schinnerling
Luise erkämpfte Platz 4 in der U13

14.06.2010 19:17
2 Ranglistenerfolge beim BRLT in Hermsdorf! Zur 2.Bezirksrangliste der AK U11/U15/U19 am 09.05.2010 war der SV 1975 mit 8 Teilnehmern vertreten. Souverän konnten sich Trang Dao Huyen bei den Damen AK U19 und Paul Stübner bei den Jungen AK U15 durchsetzen. Einen 2.Platz erkämpfte Peter Reyer bei den Herren AK U19. Er musste sich nur Dietsch (SV GM Jena) in einem 3-Satz-Spiel im Finale geschlagen geben. Jason Pelz konnte in der AK U11 diesmal kein Spiel gewinnen und erreichte Platz 3. Pascal Scholz unterlag denkbar knapp im Match um Rang 3 in der AK U15 und belegte Platz 4. Hans Stübner erspielte sich in der für ihn höheren AK U 15 den 7.Platz. Auf Rang 8 und 13 standen am Ende unsere Mädchen in der AK U15, Sarah Gattig und Ronja Pelz. Neben Medaillen und Urkunden konnten in Hermsdorf vor allem wichtige Ranglistenpunkte für die Qualifikation für die landesweiten Turniere in der kommenden Saison erspielt werden.
Sarah Gattig
Sarah im starken U15-Feld auf Rang 8
Hans Stübner
In der AK U15 Platz 7 für Hans
Jason Pelz
Ein 3.Rang in der AK U11 für Jason

15.05.2010 17:40
SV "1975" bei Radio-Gewinnspiel dabei! Unser Verein hat sich bei der Aktion "Morgenhahn sucht findige Vereine" des Radiosenders "MDR 1 Radio Thüringen" beworben und wurde für die kommende Woche (17.-21.05.) für das Spiel ausgewählt. Alle Vereinsmitglieder sind herzlich eingeladen, sich an der Aktion zu beteiligen und durch ein paar richtige Antworten unseren Verein im Bereich Öffentlichkeitsarbeit und Kasse zu unterstützen. Am Montag, 17.05., werden wir 7:20 Uhr und am 18.05. 6:40 Uhr live im Radio zu hören sein. Die Uhrzeiten der folgenden Tage stehen noch nicht fest. Treffpunkt ist bei Vereinsmitglied Jürgen Rupprecht jeweils 10min vorher. Hier geht's zu den genauen Spielregeln. Alle aktuellen Infos gibt's auch bei Abteilungsleiter Andreas Herre. Hier werden wir auf der MDR-Homepage vorgestellt.
Die nächsten Termine: 19.05. um 6:50 Uhr, 20.05. um 7:20 Uhr, 21.05. um 7:40 Uhr.

03.05.2010 20:23 von: Micha
1.BRLT für 2010/2011 der AK U11/U15/U19 vom 24.04.2010! In Neustadt fand die erste Bezirksrangliste der Altersklassen U11, U15 und U19 statt und der SV 1975 Zeulenroda war mit insgesamt 7 Jugendlichen vertreten.
Seinen ersten Wettkampf bestritt Jason Pelz in der AK U11. Nach zwei klaren Niederlagen konnte er in seinem letzten Spiel einen Zweisatzsieg herausholen und sich das erste Erfolgserlebnis verschaffen.
Bei den Mädchen U15 konnten Sarah Gattig und Ronja Pelz ihre positive Leistungsentwicklung der letzten Monate bestätigen. Nach Auftaktsieg bzw. Freilos bezogen beide in Runde zwei eine Niederlage. Auf der Verliererseite dann zwei weitere Siege für Ronja und Sarah. Während Ronja anschließend eine knappe Niederlage bezog und Platz 9 belegte, konnte Sarah auch das dritte Spiel hintereinander gewinnen und zog in die Platzierungsrunde um die Plätze 3-8 ein. Durch auftretende Rückenbeschwerden konnte Sarah dann nicht mehr ihr ganzes Leistungsvermögen abrufen. Nach zwei weiteren Niederlagen gab es somit Platz 8 unter 24 Teilnehmerinnen.
Bei den Jungen U15 konnte Paul Stübner groß auftrumpfen. Nach Freilos und zwei klaren Siegen stand Paul im Finale gegen den Geraer Kaufhold. Das letzte Aufeinandertreffen hatte Paul noch in drei Sätzen verloren, doch diesmal drehte er den Spieß um. In einem engen Match gewann er beide Sätze mit jeweils 21:18 und holte den Sieg.
Bei den Jungen U19 erwischte Florian Schinnerling eine schlechte Auslosung, kam in der ersten Runde auf den späteren Finalisten Dietsch (Sportgymnasium Jena). Nach Niederlage bekam es Florian auf der Verliererseite mit dem Geraer Hempel wieder mit einem Kaderspieler zu tun und verlor ebenfalls. Am Ende Platz 9. Pascal Scholz und Alexander Lochmann zogen bis ins Halbfinale ein, wobei vor allem der Sieg von Pascal gegen den Geraer Hempel sehenswert war. Im Halbfinale kam es dann zum vereinsinternen Duell, welches Alexander gewann. Während Pascal auf der Verliererseite nach je einer Niederlage und einem Sieg auf Platz 5 landete, holte Alexander mit einem souveränen Sieg im Finale den zweiten Sieg für den Zeulenrodaer Nachwuchs. Insgesamt können die Übungsleiter mit dem Abschneiden in Neustadt sehr zufrieden sein. .
Alexander Lochmann
Souveräner Sieger der AK U19: Alex
Pascal Scholz
Pascal auf einem guten 5.Platz

27.04.2010 19:40
Deutsche Mannschaftsmeisterschaft in Gera! Am kommenden WE (30.04.-02.05.) findet in der Geraer Panndorfhalle die Deutsche Meisterschaft der Mannschaften in der AK U15 (Schüler) und AK U19 (Jugend) statt. Von Freitag ab ca. 17 Uhr bis Sonntag gegen 15 Uhr werden also Deutschlands beste Nachwuchs-Badmintonspielerinnen und -spieler zu bewundern sein. Ausrichtender Verein ist OTG 1902 Gera, dessen Nachwuchsspielerin Lisa Geppert auch auf dem Werbeplakat zu sehen ist.
DMM Schüler/Jugend in Gera

25.04.2010 20:40
Es hat wieder mal eine Ewigkeit gedauert, aber jetzt sind die Fotos vom Karpfenpfeifercup endlich online! Unter 'Der Cup' findet ihr die besten 150 Impressionen unseres diesjährigen Einladungsturniers sowie Videos, Endplatzierungen und einen Pressebericht. Vielen Dank an Kay und Jürgen für die zur Verfügung gestellten Fotos und Videos!

25.04.2010 20:08
2.Platz bei JtfO! Beim Schulwettkampf "Jugend trainiert für Olympia" konnte das Friedrich-Schiller-Gymnasium Zeulenroda im Landesfinale der WK II einen sehr guten 2.Platz erkämpfen! Nachdem wie im Vorjahr der Titel auf Bezirksebene gegen Teams aus Meuselwitz und Gera gesichert werden konnte, qualifizierten sich die Schüler für das am 16.03.2010 in Jena stattfindende Landesfinale. Im Modus jeder-gegen-jeden bei 5 Mannschaften gewannen die Zeulenrodaer zunächst gegen die Regelschule Breitenworbis 7:0 und das Gymnasium "Am Lindenberg" Ilmenau 5:2. Anschließend musste man sich gegen den Titelfavoriten, das Sportgymnasium Jena, mit 2:5 geschlagen geben. Im letzten Vergleich gegen das Gymnasium "Georgianum" Hildburghausen wurde nochmals 7:0 gewonnen, sodass erneut wie bereits 2009 der 2.Platz in der Abschlusstabelle feststand. Wir gratulieren den Spielerinnen und Spielern Trang Dao Huyen, Anne Lochmann, Tiffany Spitzbarth, Theresa Grimm, Van Vu Quang, Peter Reyer, Alexander Lochmann und Pascal Scholz!
Die Zeulenrodaer Mannschaft 2010 Spannung vor dem Spielbeginn

25.04.2010 19:31
Vordere Platzierungen beim 1.LRLT U15/U19 2010 in Ilmenau! Am 13.03.10 konnte sich der Nachwuchs des SV 1975 Zeulenroda in der AK U19 u.a. einen 3. und 5.Platz erspielen. Dabei erreichte Van Vu Quang wieder einmal mehr das beste Resultat. Er zog nach Freilos und zwei 2-Satz-Siegen ins Halbfinale ein, in dem er wieder auf seinen Dauerkontrahenten Predel (SV GM Jena) traf. Diesmal setzte sich der Jenaer in 2 Sätzen durch und Van musste sich in der Platzierungsrunde weiter behaupten. Alexander Lochmann machte es in seinem Viertelfinale spannend, leider letztlich nicht zu seinem Vorteil. Nach dominierten 1.Durchgang und bis Ende des 2.Satzes mit einem Bein schon fast im Halbfinale, ließ er sich von seinem Gegner Girlich (SV GM Jena) den 2. und auch noch den 3.Satz denkbar knapp mit 20:22 noch nehmen und musste ebenfalls auf der Verliererseite das Turnier fortsetzen. Nach einem weiteren Sieg von Alex trafen beide SV-Spieler schließlich aufeinander. Hier dominierte Van, der letztlich den 3.Rang belegte, während Alex Platz 5 erreichte. Peter Reyer und Pascal Scholz spielten ein ausgeglichenes Turnier. Mit jeweils 2 Erfolgen bei 2 Niederlagen belegten sie am Ende einen geteilten 13.Rang unter 24 Teilnehmern in der AK U19. Unsere Mädels in der AK U15, Sarah Gattig und Ronja Pelz, konnten sich bei einer leistungsstarken Konkurrenz auf Landesebene noch nicht auf die vorderen Ränge schieben. Im 26er-Feld teilten sie sich den 17.Platz.

30.03.2010 21:10
18.Karpfenpfeifercup am 20./21.03.2010! In diesem Jahr erlebte die 18.Auflage unseres Traditionsturniers zwar bei weitem keinen Teilnehmerrekord, aber auch die 26 Doppel aus 5 Bundesländern sorgten wieder für viel Action und Spaß in der Engels-Sporthalle. So konnten erstmals alle Entscheidungen in der Doppelkonkurrenz bereits am Samstag ausgespielt werden.
4x Schmidt hieß es am Ende auf dem Podest in der Herren-A-Klasse: Nach einem spannenden 3-Satz-Finale und einem 21:19 im Entscheidungssatz standen Schlossarek/Schmidt,C. (Badmintonsportfreunde Neusatz) als Sieger gegen Prox/Schmidt (TSV 1911 Themar) fest. Den Bronze-Rang sicherten sich Schmidt/Schmidt (SV Union Heyrothsberge). Im A-Turnier der Damen setzten sich Fust/Wieduwild (SG Medizin Jena) gegen Herzog/Prox (TSV 1911 Themar) durch. Platz 3 ging an die Neustädterinnen Lenz/Weiße (SV BW Neustadt). In Ostthüringen blieb auch der Titel bei den Herren in der B-Klasse. Das Finale entschieden hier Koschnitzki/Dycke (SV Hermsdorf) vor Hebecker/Rose (ESV Lok Erfurt). Das Gastgeberdoppel Dudek,R./Poppitz (SV 1975 Zeulenroda) gewann das Match um Rang 3. Den Damen-B-Pokal gewannen Schilder/Heinig (1.BC ESV Gera) vor Hafenrichter/Baier (SV 1975 Zeulenroda) und Anton/Siegmund (SV BW Neustadt). Reitz/Schmitt (TV Bad Soden-Stolzenberg) konnten ihren Turniersieg aus 2009 im Herrendoppel C wiederholen. Sie gewannen vor Herklotz/Meyer (SV Hermsdorf) und Siegmund/Burkhardt (1.BC ESV Gera).
Abends auf der Players Party sorgten besonders die Jungs vom Männerballett wieder für ausgelassene Stimmung bei den Teilnehmern. Erst nach einer Zugabe von "Dirty Dancing" in voller Länge durften sich die Männer vom SV "1975" wieder setzen. Auch Highlights wie Michas Saisonauswertung und die beliebten Pokale in den Sonderkategorien durften wieder nicht fehlen. Nach einer kurzen Nacht startete am Sonntag dann ein Schleifchenturnier in 3 Leistungsklassen, bei dem der Zufall über die Wahl des Doppelpartners entscheiden sollte. Dass hierbei der Spaß auch nicht zu kurz kam, war natürlich klar. Den Sieg sicherten sich Mathias Oertel (Herren A), Jürgen Schmitt (Herren B) und Trang Dao Huyen (Damen).
An dieser Stelle geht ein Dank an alle teilnehmenden Sportler, Helfer sowie Sponsoren. Hervorzuheben seien an dieser Stelle Frank Wendrich von der Goodyear Dunlop Tires Germany GmbH für die Turnierpreise am Sonntag, Harald-Strauß-Sport für den anwesenden Racket-Service am Samstag sowie die Familien Herre, Dudek, Glaßmann und die Jungs vom SV-1975-Männerballett für die Turnierleitung, -verpflegung und das Rahmenprogramm. Auf geht's auch im nächsten Jahr wieder nach Zeulenroda, wenn es dann heißt: Herzlich Willkommen zum 19.Karpfenpfeifercup! Zu den Ergebnissen 2010
Alle Teilnehmer des Cups 2010
Alle Teilnehmer des Cups 2010
Gerth/Kröber
Gerth/Kröber vom ESV Gera im HD B
Schmitt/Reitz
Sieger Herren C: Jürgen & Sascha
Schmidt/Prox vs. Schmidt/Schlossarek
Blick von oben auf das Finale HD A
Schmidt/Schlossarek
Schmidt/Schlossarek, Gewinner HD A
Koschnitzki/Dycke
Pokal im HD B für Koschnitzki/Dycke
Fust/Wieduwild
Claudia & Sandra, Gewinner Damen A
Wolf/Dudek
Rote Laterne für den 8.Rang im HD C
Gewinner Cup 2010
Alle Sieger des diesjährigen Cups
Torsten Oettel und Frank Fleischer
Romeo & Julia - Wie's wirklich war
Männerballett 1
"Dirty Dancing" mit unseren Jungs...
Männerballett 2
...vom vereinseigenen Männerballett

17.03.2010 23:58
Am kommenden WE findet unser 18.Karpfenpfeifercup statt! Dieses Jahr haben wir noch Restplätze in allen Kategorien zu vergeben. Wer also am Samstag/Sonntag noch nichts vor hat und zudem noch einen Partner findet (bei Bedarf sind wir bei der Suche gerne behilflich), der sollte sich noch schnell bei Organisator Micha melden. Auch in diesem Jahr wird unser Traditionsturnier von Frank Wendrich von der Firma Goodyear Dunlop Tires Germany GmbH unterstützt. Weiterhin stellt der Sportartikel Fachhändler Harald Strauß Sport den diesjährigen Racket-Service inklusive Verkaufsstand am Samstag. Für Sportler, welche bereits am Freitag anreisen, ist die Cocktail-Bar La Tasca ab 20.30 Uhr reserviert.
Fulda Reifen GmbH & Co. KG Sportartikel Fachhändler Harald Strauß Sport

17.03.2010 23:43
Am morgigen Donnerstag, dem 18.03., muss das Schüler- und Jugendtraining leider kurzfristig ausfallen!

04.03.2010 19:26
Am Ende hat's wieder mal gereicht! Auch wenn Tabellenplatz 5 in der HEAD-Thüringenliga auf den ersten Blick wohl nach einer ausgeglichenen Saison aussieht, so war es den Punkten und Spielen zu Folge nach 14 Spieltagen die bisher schlechteste nach 7 Jahren Landesliga-Zugehörigkeit für unsere Erste. Mit zwei Auswärtsniederlagen beendeten die SV-1975er dann auch standesgemäß die Saison.

Gegen den bis dahin Tabellenletzten SV Gernrode 1887 hatte sich das Team trotz Auswärtsspiel Siegchancen ausgerechnet, um in puncto Klassenerhalt endgültig alles klar zu machen. Die Hoffnung war am frühen Sonntagmorgen schnell verflogen, als beide Herrendoppel abgegeben werden mussten. So verloren Heidrich/Kowalewicz deutlich in zwei Sätzen gegen Otto/Fütterer,M. im 2.HD, während Heyn/Stöckel gegen Fütterer,C./Sommer zunächst den 3.Satz erzwangen. Hier jedoch ein ähnliches Bild, die Gastgeber setzten sich in diesem recht eindeutig durch. Wären unsere Damen Ramona Kampf und Ute Zehmisch nicht gewesen, hätten die Zeulis bereits mit 0:3 zurückgelegen, doch sie gewannen mit taktisch cleverer Spielweise mit 21:16 im Entscheidungssatz gegen Otto/Raabe. Tobias Kowalewicz startete in seinem 3.Einzel der Herren überzeugend, doch sein Gegner Fütterer,M. kam immer besser ins Match und dominierte schließlich das Spiel noch in 3 Sätzen. Henning Heyn konnte sich im Vergleich zum Hinspiel revanchieren und siegte in zwei Sätzen gegen Fütterer,C. im 1.HE. Einen Sieg im 2.HE hatte auch Jens Heidrich eingeplant, doch dem motivierten Sommer auf Gernröder Seite gelang es schließlich in 3 Sätzen die Oberhand zu behalten. Spannend verlief auch das Dameneinzel Kampf gegen Preis. Besonders im 3.Satz wechselte die Führung ständig hin und her und das Publikum feuerte nochmals an. Leider hatten die Zeulis auch in diesem Satz nicht die besseren Karten und verloren. Dao Huyen/Stöckel spielten im letzten Match noch gegen Raabe/Otto und obwohl der Vergleich bereits entschieden war, konnten sie ab Mitte des 2.Satzes sich noch einmal motivieren und es entwickelte sich ein weiteres knappes 3-Satz-Match, das 6. des Tages. Trang und Pete gewannen letztlich 25:23, was den 3:5-Endstand aus Zeulenrodaer Sicht bedeutete.
Nach einer ungewöhnlich langen Fahrt zum 2.Vergleich bei OTG 1902 Gera starteten die Zeulis ins Nachmittagsspiel wie gelähmt. Klar, die Motivation war nach der schwachen Vorstellung vormittags nicht gerade hoch und spielerisch sah es auch nicht nach einer Verbesserung aus. Einzig unsere Damen sorgten erneut für Lichtblicke und gewannen ihr Doppel gegen Besser/Engemann. In den Herrendoppeln wiederholte sich die Frühvorstellung: Heyn/Stöckel verloren in 3 Sätzen gegen Kokott/Krüppner, während Heidrich/Kowalewicz gegen Lesser/Seliger in 2 Sätzen unterlagen. In allen 3 folgenden Einzeln der Herren sah man auf Zeulenrodaer Seite kein Landesliga-Niveau und folglich auch keinen Satzgewinn. Gegen Mühlbach/Seliger schafften Dao Huyen/Stöckel nach knapp verlorenem 1.Satz leider nicht den Anschluss in Satz 2 und gaben ihr Match ebenfalls ab. Im letzten Spiel des Vergleichs sowie der Saison unterlag Ramona Kampf im Einzel gegen Mühlbach abermals in 3 Durchgängen. Ärgerlich hier, dass sich Ramona im letzten Satz abermals verletzte.

Wir wünschen hiermit Gute Besserung, nicht nur was Ramona angeht - Es dürfen nächste Saison gerne wieder mehr Leistung, mehr Mannschaftsgeist und letztlich auch mehr Punkte sein! Gratulieren möchten wir an dieser Stelle noch dem neuen Thüringenligameister 1.Erfurter BV! Verabschieden müssen sich höchstwahrscheinlich der Erfurter BV II und unsere Sportfreunde aus Themar, die mit Platz 7 bzw. 8 die diesjährigen Abstiegsränge belegen. Zur Tabelle und den Details des Spieltags
Punkte in Gernrode: Kampf/Zehmisch; Heyn; Dao Huyen/Stöckel
Ehrenpunkt bei OTG: Kampf/Zehmisch
SV 1975 Zeulenroda 2009/2010
Unser Landesliga-Team 2009/2010
Ramona Kampf
Ramona im Dameneinzel
Zeulis
Begeisterung sieht anders aus
Peter Stöckel/Trang Dao Huyen
Unser Mixed mit Sieg in Gernrode
Jens Heidrich/Tobias Kowalewicz
Heidrich/Kowalewicz im 2.HD
Jens Heidrich
Im 2.Herreneinzel: Jens Heidrich

25.02.2010 19:55
Auswärtsspiele zum Saisonfinale! Am kommenden Sonntag, dem 28.02., muss unser Thüringenliga-Team zu den letzten beiden Saisonspielen beim SV Gernrode und OTG Gera antreten. Um den Klassenerhalt zu sichern, sollen am besten noch einmal 2 Punkte erspielt werden, um nicht wie im letzten Jahr am Ende etwa das Spielverhältnis gegen sich zu haben. Spielbeginn wird im Eichsfeld 9.00 Uhr sein, gegen 14 Uhr ist die Ansetzung gegen OTG in der Geraer "Ossel"-Sporthalle geplant.
Unsere Reserve kann dagegen sehr ruhig aufspielen an diesem Sonntag. Im letzten Saisonvergleich trifft sie in Rudolstadt ab 9.00 Uhr auf den SV 1883 Schwarza und bleibt, egal wie das Spiel verläuft, auf jeden Fall am Ende auf dem 4.Tabellenrang in der Bezirksklasse B.

25.02.2010 19:29
TOP 10 Thüringens! Unser Männerballett um Andreas und Bernd hat es bei der Abstimmung von Antenne Thüringen zum schönsten Männerballett Thüringens zu einem tollen 9.Platz geschafft! Unter 139 Mitkonkurrenten bekamen die Zeulenrodaer am Ende ganze 2,16 % aller abgegebenen Stimmen (über 73.000) und platzierten sich damit weit vor den hiesigen Karnevalsvereinen aus Pahren (Rang 46) sowie Zeulenroda (nicht unter den besten 50). Vielen Dank für alle abgegebenen Stimmen und wer weiß, vielleicht schaffen die Jungs ja im nächsten Jahr sogar den Sprung nach ganz oben... Hier geht es zu den TOP 50 in der Übersicht

17.02.2010 19:57
Am morgigen Donnerstag, dem 18.02., muss das Schüler- und Jugendtraining leider kurzfristig ausfallen!

11.02.2010 20:38
Unser Männerballett braucht eure Stimme! Sie sind inzwischen in der Region bekannt, beliebt und begehrt und auch unsere Gäste zum Karpfenpfeifercup durften schon in den Genuss kommen: Unser vereinseigenes Männerballett! Gerade jetzt in der Faschingshochsaison sucht der Radiosender Antenne Thüringen wieder das schönste Männerballett Thüringens. Und da darf unsere Truppe mit ihrem Auftritt zu "Dirty Dancing" natürlich nicht fehlen. Bitte stimmt online ab (Einfach auf den Link klicken und abstimmen) und helft Andreas, Bernd und den anderen Tänzern zum Titelgewinn!
Das Männerballett vom SV 1975 Zeulenroda
"Dirty Dancing"-Programm
des Balletts 2010
Das Männerballett vom SV 1975 Zeulenroda
"Sex Bomb" mit Tom Jones beim
Karpfenpfeifercup 2008

11.02.2010 20:11
Zweite kann doch noch gewinnen! Nach zuletzt 4 klaren Niederlagen in Folge in der Bezirksklasse B konnte unsere Reserve gegen die Geraer Teams 3 Punkte erkämpfen! Mit Van Vu Quang, der ein starkes Punktspieldebüt bei den Erwachsenen gab und Andreas Herre konnten erstmals in dieser Saison nahezu in Bestbesetzung angetreten werden. Im Vormittagsvergleich gegen OTG 1902 Gera III starteten die Herren mit 2 Doppelerfolgen. So siegten Christian Poppitz und Ralf Dudek im 1.HD gegen Dycke/Kröber in 3 Sätzen, während Vu Quang/Herre,A. gegen Schlüter/Schemel im 2.HD sogar bereits nach zwei Sätzen erfolgreich waren. Zudem gewannen Dao Le/Dao Huyen kampflos das Damendoppel. Gegen den versierten Einzelspieler Dycke gelang Christian im 1.Einzel der Herren kein Sieg, er unterlag recht klar. Van behielt im 2.HE nach zwischenzeitlichem Satzverlust gegen den Routinier Kröber die Nerven und gewann im 3.Satz noch mit 21:12. Pascal Scholz zeigte eine sehr gute Leistung im 3.HE und konnte in 2 Sätzen erstmals den Geraer Schemel bezwingen. Damit hatten die SV-1975er bereits 5 Punkte erspielt. Die am Ende klaren Niederlagen von Trang Dao Huyen im Dameneinzel gegen Beier und Dao Le/Dudek gegen Beier/Schlüter waren so nicht mehr entscheidend und stellten den 5:3-Anschluss für die Gäste her.
Nachmittags gegen den VfL 1990 Gera II starteten beide Herrendoppel wieder sehr gut und gewannen jeweils in 2 Sätzen gegen Ostermann/Krügel bzw. Tietze/Klein. Das Damendoppel Hafenrichter/Dao Le musste allerdings gegen Hempel/Geisler eine klare Niederlage hinnehmen. Spannend ging es dann im 1.HE zu, als Christian auf den Geraer Füg traf. Es entwickelte sich ein gutes 3-Satz-Match, das der Zeulenrodaer schließlich mit 21:18 für sich entscheiden konnte. Van setzte sich in zwei Sätzen gegen Krügel durch, während Pascal gegen den spielstarken Tietze im 3.HE keine wirkliche Chance hatte. Das Dameneinzel musste kampflos an die Geraer abgegeben werden und im Mixed holten sich Hafenrichter/Dudek den 3.Satz gegen Häberlein/Ostermann. Mit 15:21 unterlag das SV-Duo allerdings, sodass letztlich ein verdientes 4:4 Unentschieden auf dem Spielberichtsbogen eingetragen werden konnte.
Mit diesem erfolgreichen Punktspieltag konnte sich die Mannschaft vom letzten Tabellenplatz lösen und bleibt auf jeden Fall auch am Saisonende auf dem 4.Platz. Das letzte Punkstpiel 2009/2010 findet dann am 28.02.10 beim SV 1883 Schwarza statt. Die Tabelle und alle Details
Es gewannen gegen OTG III: Poppitz/Dudek; Vu Quang/Herre,A.; Dao Le/Dao Huyen; Vu Quang; Scholz
Punkte gegen VfL II: Poppitz/Dudek; Vu Quang/Herre,A.; Poppitz; Vu Quang
Vu Quang/Herre,A.
2 Siege im 2.HD: Van und Andreas
Poppitz/Dudek
Ebenfalls 2x erfolgreich: das 1.HD

10.02.2010 22:04
Dem Klassenerhalt wieder ein Stück näher! 2 Punkte für die Tabelle gab es am vorletzten Sonntag, dem 31.01., in der heimischen Engels-Sporthalle für unser Thüringenliga-Team. Es hätte jedoch auch ruhig noch ein Punkt mehr werden können, denn die erste gegnerische Mannschaft, die SG Feinmess Suhl I, trat am Sonntagmorgen nur mit 3 Stammspielern und einer Dame an. So bekamen die SV-1975er das Damendoppel geschenkt und Heidrich/Kowalewicz dominierten im 2.HD gegen Heymel/Hahnauer deutlich. Im 1.Herrendoppel taten sich Heyn/Stöckel gegen Großgebauer/Hausdörfer sehr schwer und besonders durch Leichtsinnsfehler der Zeulenrodaer gewannen die Gäste am Ende beide Sätze knapp. So schwand die Hoffnung auf einen Punktgewinn bereits erheblich, da im Anschluss die schweren Einzelpartien anstanden. Ramona Kampf musste sich der routinierten Jasper im Dameneinzel klar geschlagen geben, ebenso hatte Tobias Kowalewicz im 3.HE gegen Hausdörfer keine Möglichkeit auf einen Satzgewinn. Im 1. bzw. 2.Herreneinzel begannen Henning Heyn und Jens Heidrich gegen Großgebauer bzw. Heymel couragiert und bestimmten jeweils die Anfangsphase des Matches. Letztlich drehten die Suhler die beiden Partien und holten sich bereits den zum Sieg reichenden 5.Punkt. Ute Zehmisch und Peter Stöckel konnten mit einem sicheren 2-Satz-Erfolg im Mixed gegen Jasper/Hahnauer nur noch den Anschluss zum 3:5 herstellen. Schade, hier wäre mit einer etwas besseren Leistung unserer Herren mindestens 1 Punkt möglich gewesen, welcher die Chance zum Klassenerhalt deutlich erhöht hätte.
Die Zielstellung im Nachmittagsvergleich gegen die Sportfreunde vom TSV 1911 Themar war klar, nach dem knappen Hinspielerfolg im Oktober ohne Stammspieler Henning sollten nun möglichst wieder 2 Punkte erspielt werden. Zudem traten die Gäste ohne ihre Stammakteure Kirsch und Köhler an. Unsere beiden Herrendoppel Heyn/Stöckel und Heidrich/Kowalewicz zeigten nun eine konzentrierte Leistung und bezwangen Große/Möller bzw. Schmidt/Muhle jeweils in zwei Sätzen, auch wenn es im 2.HD im 2.Satz äußerst knapp ausging. Im Damendoppel hatten Kampf/Zehmisch gegen Herzog/Prox durchaus ihre Chancen und holten sich auch den 2.Durchgang. Unsicherheiten im 3.Satz und eine wieder aufkommende Verletzung von Ramona ließen die Themarer Damen punkten. Ohne Ramona Kampf, also sprichwörtlich "kampflos" musste anschließend so das Dameneinzel abgegeben werden, sodass die Gäste zum 2:2 ausglichen. Spiegelverkehrt zum Vergleich gegen Suhl zeigten sich nun die Einzel. Henning im 1. und Tobias im 3.HE bezwangen Prox bzw. Schmidt in zwei Sätzen, hier zeigte besonders Tobias eine deutliche Leistungsverbesserung. Jens musste im 2.HE erst eine lange Gegenwehr von Große brechen, um schließlich mit 21:16 im 3.Satz die Oberhand zu behalten. Unsere Nachwuchsspielerin Trang Dao Huyen unterstützte das Team wieder im Mixed, unterlag aber an der Seite von Peter Stöckel gegen die starke Gäste-Paarung Prox/Prox in 3 Durchgängen.
Ein 5:3-Erfolg, welcher die Zeulenrodaer auf Platz 5 hält. Dieser sollte auch Saisonziel sein und damit auch der sichere Klassenerhalt erreicht werden. Fakt ist, dass Platz 7 und 8 in der Tabelle auf jeden Fall nicht reichen, um in der Thüringenliga zu verbleiben. Nach derzeitigem Stand in den obersten Spielklassen ist selbst der 6.Platz abstiegsgefährdet. Die endgültige Entscheidung fällt somit wie vergangenes Jahr am letzten Spieltag, wenn in den "Kellerduellen" Gernrode auf Zeulenroda trifft und der 1.EBV II zu Gast in Themar ist. Selbst die Thüringer Meisterschaft an der Tabellenspitze ist noch nicht entschieden. Ein richtiges Saisonfinale also, am 28.02. wissen wir mehr. Zur Tabellensituation
Punkte gegen Suhl: Kampf/Zehmisch; Heidrich/Kowalewicz; Zehmisch/Stöckel
Es gewannen gegen Themar: Heyn/Stöckel; Heidrich/Kowalewicz; Heyn; Heidrich; Kowalewicz
Jens Heidrich
Jens gewinnt das 2.HE gegen Themar
Henning Heyn
Im 1.HE am Netz: Henning

07.02.2010 13:38
Knapp in der Vorrunde gescheitert! Am vergangenen Wochenende fand in der Geraer "Ossel"-Turnhalle die Ostthüringer Vorrunde zur Thüringer Mannschaftsmeisterschaft der Jugend 2009/10 statt. Neben unserer Jugendmannschaft nahmen die SG OTG 1902 Gera/SV BW Neustadt und der SV GutsMuths Jena mit jeweils einer Mannschaft teil. Im ersten Vergleich Zeulenroda - SG Gera/Neustadt startete unser Team mit 3 Matchgewinnen aus den Doppeln. So gewannen Vu Quang/Reyer im 1.Jungendoppel gegen Geithner/Poßner ebenso in zwei Sätzen wie Scholz/Stübner gegen Seidel/Schulz im 2.JD und auch unser Mädchendoppel Dao Huyen/Dao Le setzte sich mit 21:15 & 21:13 gegen Lenz/Löschner durch. Im anschließenden Mädcheneinzel zeigte Trang Dao Huyen eine sehr gute Leistung, mit der sie erstmals gegen die Neustädterin Lenz überraschend klar gewinnen konnte. Pascal Scholz und Steve Tanski im 3. bzw. 2.Jungeneinzel siegten ebenfalls gegen Seidel bzw. Geithner sicher in zwei Sätzen. Im 1.JE behielt Van Vu Quang gegen den Geraer Schlüter in einem ausgeglichenen Match knapp in zwei Sätzen die Oberhand. Beim Stand von 7:0 für die SV 1975er musste sich nur noch im Mixed (Dao Le/Reyer gegen Müller/Schlüter) klar geschlagen gegeben werden, sodass Zeulenroda diesen Vergleich mit 7:1 gewann.
Das zweite Spiel des Tages, Zeulenroda gegen GM Jena, sollte so bereits die Vorentscheidung über den Mannschaftsbezirksmeister und somit die Qualifizierung zur Landesmeisterschaft bedeuten. Taktisch umgestellt spielten nun Tanski/Reyer das 1.JD, welches sie ohne wirkliche Chance in zwei Sätzen gegen Predel/Saagjan verloren. Da die Jenaer nur mit 3 Jungen angereist waren, konnte das 2.Doppel kamplos gewonnen werden. Zu den Schlüsselspielen wurden aber die Partien der Mädchen. Für die Trainer etwas überraschend gaben Dao Huyen/Dao Le in zwei Sätzen ihr Match gegen die jungen Jenaerinnen Reuter/Kämpfe ab. Während wiederum das Mixed mit Dao Le/Vu Quang gegen Kämpfe/Roscher in zwei Sätzen gewonnen werden konnte, gingen alle Einzel in den entscheidenden 3.Satz. Van Vu Quang zeigte gegen den favorisierten Predel eine starke Leistung und setzte sich mit überlegter Spielweise schließlich mit 21:18 erstmals gegen den Sportgymnasiasten durch. Persönlich für ihn ein schöner Erfolg, der hoffentlich auch einmal für kommende überregionale Turniere anspornt. Steve Tanski und Peter Reyer im 2. bzw. 3.Jungeneinzel hätten beide beim Stand von 20:20 im 2.Satz gegen Saagjan bzw. Roscher ihr Match gewinnen können, mussten sich im 3.Satz aber jeweils geschlagen geben. 3:4 aus Zeulenrodaer Sicht, ein 4:4 hätte wahrscheinlich für Zeulenroda reichen können, aber in einem sehr ausgeglichenen Match im Mädcheneinzel schaffte es Trang diesmal leider nicht, gegen die stark spielende Reuter zu gewinnen und verlor 18:21 in Satz 3.
Damit gewann Jena letztlich mit 5:3 und spielte anschließend gegen die SG Gera/Neustadt noch 4:4, sodass sie sich, wenn auch knapper als erwartet, den Bezirksmeistertitel sicherten. Glückwunsch nach Jena, für unser Team reichte es zu einem guten 2.Platz in der Endabrechnung. Zur Abschlusstabelle und den Detail-Ergebnissen
Tanski/Reyer
Steve mit Peter spielten im 1.JD
Dao Huyen/Dao Le
Trang und My im Mädchendoppel

04.02.2010 19:12
Nichts für schwache Nerven in Erfurt! Am 24.01. ging es für unsere 1.Mannschaft in der Thüringenliga zu den Auswärtsspielen zum Erfurter BV. Für den arbeitsbedingt fehlenden Tobias Kowalewicz sprangen Michael Herre, der bereits in der Hinrunde überwiegend zum Einsatz kam und Christian Poppitz ein. Gegen den Tabellenführer 1.Erfurter BV I war ein Punktgewinn im Vorhinein nicht unbedingt eingeplant und wie in den vergangenen Jahren auch konnten die SV-Spieler besonders in den Einzeln keine Akzente setzen. Zwar glich nach der Doppelniederlage unserer Damen Ramona Kampf/Ute Zehmisch gegen Horlbeck/Ritter unser 1.HD mit Henning Heyn/Peter Stöckel gegen Ritter/Sieber mit einem 3-Satz-Erfolg zum 1:1 aus, doch die darauffolgenden Punkte holten sich jeweils in zwei Sätzen überwiegend klar die Erfurter. Heidrich/Herre,M. verloren gegen Moritz/Ruth im 2.HD, ehe sowohl Henning im 1.Einzel gegen Ritter, als auch Christian im 3.Einzel der Herren gegen Sieber klar unterlagen. Jens Heidrich verlor gegen Moritz im 2.HE trotz ausgeglichener Anfangsphase und Trang Dao Huyen stand im Dameneinzel gegen Ritter ebenfalls auf verlorenem Posten. Etwas überraschend deutlich fiel dann der 2.Spielgewinn der Zeulenrodaer im Mixed aus. Hier dominierten Dao Huyen/Stöckel gegen Horlbeck/Ruth und verkürzten schließlich die Niederlage auf 2:6 aus Zeulenrodaer Sicht.
Im Anschluss gegen die 2.Vertretung der Erfurter, welche bis dato den letzten Tabellenplatz einnahm, sollte aber nun zumindest eine Punkteteilung erzielt werden. In den Doppeln begannen die Zeulenrodaer stark, Heyn/Stöckel gewannen gegen Nagel/Nagel im 1.HD in 2 Sätzen und unser 2.HD mit Heidrich/Herre,M. ging nach sehr gutem Beginn letztlich in den Entscheidungsdurchgang. Mit 17:21 ging dieser im 2.HD leider an die Erfurter Horn/Pohl. Henning Heyn setzte sich im Anschluss gegen Nagel,F. im 1.HE in 2 Sätzen durch, während Jens Heidrich zum Ende hin knapp in 2 Sätzen Nagel,J. im 2.HE unterlag. Wahrlich nichts für schwache Nerven war das Damendoppel zwischen Kampf/Zehmisch und Litzrodt/Ohlow. Im Hinspiel hatten die Erfurterinnen dominiert und so rechnete man in diesem Spiel eigentlich nicht mit einem Sieg. Im 3.Satz waren es zunächst jedoch lange Zeit Ramona und Ute, welche stetig führten. Beim Stand von 17:13 schien ein Punktgewinn nun realistisch, aber die Gastgeber holten nochmals auf. Es folgten mehrere Matchbälle auf beiden Seiten, ehe sich unser Doppel doch noch mit 23:25 geschlagen geben musste. Michael Herre zeigte dann eine couragierte Leistung im 3.HE gegen Horn und sicherte sich durch einen ungefährdeten 2-Satz-Sieg den 3.Punkt für die SV-1975er. Ramona Kampf verlor nun gegen das Erfurter Talent Keil im Dameneinzel, sodass wie so oft das abschließende Mixed über Unentschieden oder Niederlage entscheiden musste. Nach abgegebenem 1.Satz und einem 14:18-Rückstand im 2. gegen Ohlow/Pohl standen die Zeichen für Dao Huyen/Stöckel und den SV 1975 I recht eindeutig auf Niederlage, doch Trang und Peter gewannen Satz 2 noch mit 21:19 und behielten auch im 3.Satz die Oberhand.
Abschließend ein erkämpftes 4:4 im Abstiegskampf, es hätte schlechter (oder auch besser) ausgehen können, aber letztlich konnte man mit der Auswärtsleistung zufrieden sein. Zum "Matchwinner" des Tages mit 4 Siegen aus 4 Einsätzen avancierte einmal mehr Peter Stöckel auf Zeulenrodaer Seite.
Es gewannen gegen EBV I: Heyn/Stöckel; Dao Huyen/Stöckel
Punkte gegen EBV II von: Heyn/Stöckel; Heyn; Herre,M; Dao Huyen/Stöckel
Zehmisch/Kampf
Ute und Ramona im Damendoppel
Heyn/Stöckel
Im 1.HD gepunktet: Henning und Pete
Stöckel/Dao Huyen
Pete und Trang erfolgreich im Mixed

10.01.2010 20:12
Erste unterliegt Zwätzen II mit 6:2! Zum Rückrundenauftakt war unser Thüringenliga-Team am 13.12.09 zu Gast beim SV Jena-Zwätzen II. Nach auskurierter Verletzung stand Jens Heidrich wieder zur Verfügung, während bei den Herren weiter ohne Henning und Lars angetreten werden musste. Unser 1.HD mit Heidrich/Stöckel zeigte gegen Pohl/Flemming eine sehr gute Leistung und bezwang die Gegner in zwei Sätzen. Ramona Kampf und Ute Zehmisch setzten nach im Damendoppel und siegten letztlich klar gegen Wieduwild/Schultz. Kowalewicz/Herre,M. konnten im 2.Herrendoppel leider nicht dominieren und verloren in zwei Sätzen gegen Strempel/Biering. Somit führten die Zeulis nach den Doppeln noch mit 2:1. Es sollten jedoch die erwartet schweren Einzelspiele folgen. Im Dameneinzel wartete mit Sanftleben die ehemalige Nr.1 der Gastgeber auf Ramona, der sie klar unterlag. Peter Stöckel führte gegen Flemming im 2.Einzel der Herren zwischenzeitlich 17:13 im 2.Satz, musste gegen den versierten Einzelspieler den Satz und letztlich das Spiel in der Verlängerung aber noch abgeben. Tobias Kowalewicz zeigte eine couragierte Leistung im 3.HE gegen Mönicke und holte sich Durchgang 2. Im Entscheidungssatz hatte der Jenaer jedoch die besseren Nerven und punktete zum 4:2 für Zwätzen. Im Mixed stand ein besonders spannender Spielverlauf bevor, schließlich unterlagen Zehmisch/Herre,M. den favorisierten Sanftleben/Strempel erst mit 23:21 im 1.Satz, doch Mitte des 2.Satzes schlichen sich dann doch Unkonzentriertheiten und Fehler ein, welche die Jenaer zum Spielgewinn nutzen konnten. Damit war der Vergleich bereits entschieden, doch Jens Heidrich versuchte im 1.HE gegen Pohl noch einmal alles, um die Niederlage etwas knapper zu gestalten. Am Ende behielt der Jenaer dann doch mit 21:17 & 21:17 die Oberhand und sorgte für den 6:2-Endstand für Zwätzen II. In der Tabelle bleibt der SV 1975 I trotz der Niederlage weiter auf dem 5.Platz. Die nächsten Auswärtsspiele finden nun am 24.01.2010 beim Erfurter BV statt. Zur Tabelle und den Kroton-Ergebnissen
Es gewannen gegen Zwätzen II: Heidrich/Stöckel; Kampf/Zehmisch
Tobias Kowalewicz
Tobias im 3.Herreneinzel
Jens Heidrich
Im 1.HE im Einsatz: Jens Heidrich

07.01.2010 11:29
Klare Niederlage in Jena! Für unsere 2.Mannschaft ging es am 13.12.09 in der Bezirksklasse B zum Auswärtsspiel zur 3.Mannschaft des USV Jena. Nicht neu, dass das Team wieder ersatzgeschwächt antreten musste, diesmal sogar nur mit einer Dame. So fiel das Damendoppel bereits kampflos den Jenaern zu. In den beiden Herrendoppeln unterlagen Dudek/Poppitz sowie Lochmann/Scholz jeweils in zwei Sätzen. Christian Poppitz erspielte sich im 1.Herreneinzel den Entscheidungssatz, verlor diesen schließlich aber 21:15. Alexander Lochmann und Pascal Scholz mussten im 2. und 3.HE erwartungsgemäß klare Niederlagen einstecken, während sich Trang Dao Huyen gegen Ukena im Dameneinzel ebenfalls überraschend klar geschlagen geben musste. Im Mixed fehlten bei Dao Huyen/Dudek zu Satzende die nötigen einfachen Spielpunkte, um gegen Klinger/Bohse-Plois gewinnen zu können. Ein 0:8 aus Zeulenrodaer Sicht, eine Niederlage, welche mit dem Blick auf die einzelnen Spiele schon in Ordnung geht. Jedoch darf nach zuletzt 4 klaren Niederlagen zu den nächsten Heimspielen gegen Gera am 31.01. gerne auch mal wieder gewonnen werden. Zur Tabelle und den Einzelergebnissen (Kroton)

05.01.2010 17:26 von: Michael
Nachbericht LEM AK U17 vom 12.12.09! Mit Trang Dao Huyen, Van Vu Quang und Alexander Lochmann stellte der SV 1975 Zeulenroda drei Teilnehmer für die Landesmeisterschaften U17 in Bad Frankenhausen. Im Mädchendoppel spielte Trang Dao Huyen mit der Geraerin Luisa Müller. Für beide kam in Runde 1 unerwartet das Aus. Nach 19:21 in Satz 1 gewann man Satz 2 klar mit 21:4. Doch im Entscheidungssatz wieder zu viele Unkonzentriertheiten und mit 19:21 das Aus. Im Jungendoppel zeigten Vu Quang/Lochmann eine starke Leistung und spielten sich bis ins Finale. Hier forderte man den klaren Favoriten Predel/Senglaub (Jena/Ilmenau) alles ab und gewann den ersten Satz. In der Endphase von Satz zwei dann leichte Unkonzentriertheiten und man verlor 18:21. Leider der gleiche Spielverlauf im Entscheidungssatz und wieder mit 18:21 ein knapper Ausgang gegen den SV-Nachwuchs. Im Mädcheneinzel unterlag Trang Dao Huyen in der zweiten Runde, während im Jungeneinzel Alexander Lochmann sich bis ins Viertelfinale spielte. Dort hielt er gut gegen den Topgesetzten Jenaer Predel dagegen, zum Sieg reichte es aber nicht. Van Vu Quang konnte sich trotz einiger Schwächephasen in Runde 2 und im Halbfinale bis ins erwartete Finale spielen. Nach einer Zweisatzniederlage blieb es wie bereits im Doppel beim Vizemeistertitel. Im abschließenden Mixedwettbewerb kamen Lochmann/Dao Huyen nach umkämpften Dreisatzspiel gegen die Suhler Riemann/Mönch bis ins Viertelfinale und schieden nach guter Gegenwehr gegen Predel/Hinsching (Jena) aus. Van Vu Quang spielte wie schon bei der Altersklasse U19 mit der Geraerin Lisa Geppert. Beide spielten sich ohne Probleme bis ins Finale. Nach guter Leistung und gewonnenem ersten Satz dann aber wieder, wie schon im Einzelwettbewerb zu beobachten, ein leistungsmäßiger Einbruch bei Van ab Mitte des zweiten Satzes bis weit in den dritten Satz hinein. Erst gegen Ende fing sich Van wieder, doch der Rückstand war zu groß, um das Spiel noch gemeinsam mit seiner Geraer Partnerin zu drehen. Auch wenn in zwei Disziplinen der ganz große Wurf knapp verpasst wurde, kann man mit drei Endspielteilnahmen das Abschneiden des Zeulenrodaer Nachwuchses als sehr erfolgreich bezeichnen.
Vu Quang/Lochmann
Im Doppel-Finale: Van und Alex
Van Vu Quang
Van mit Platz 2 im Jungeneinzel
Siegerehrung Jungendoppel U17
Siegerehrung Jungendoppel

05.01.2010 17:26 von: Michael
Nachbericht LEM AK U19 vom 21.11.09! Bei den in Erfurt stattgefundenen Landesmeisterschaften U19 war der SV 1975 Zeulenroda mit vier Jungen und einem Mädchen vertreten. Den Höhepunkt aus Zeulenrodaer Sicht brachte gleich die erste Disziplin, das Mixed. Hier spielte Van Vu Quang mit dem Geraer Talent Lisa Geppert zusammen. Beide konnten sich ohne Probleme bis ins Halbfinale vorspielen. Im wohl besten Spiel des Turnieres schafften sie dann mit einem Dreisatzsieg gegen das favorisierte Jenaer Mix Schmidt/Predel die große Überraschung und zogen ins Finale ein. Die Erfurter Paarung Nagel/Horlbeck, die bereits Spielerfahrung in der Thüringenliga sammeln konnte, zwang man ebenfalls über die volle Distanz von drei Sätzen, wobei dann aber im Entscheidungssatz die nötige Kraft und Konzentration fehlten. Dennoch ein sehr gutes Ergebnis, wenn man bedenkt, dass beide sogar noch in der Altersklasse U15 spielberechtigt sind. Für Zeulenroda gingen im Mixed noch Alexander Lochmann und Trang Dao Huyen ins Rennen, mussten aber im Auftaktmatch eine Niederlage in zwei knappen Sätzen hinnehmen. In den Einzeln war nicht mit vorderen Rängen zu rechnen, da alle Starter relativ frühzeitig auf gesetzte Akteure trafen. Zeulenrodas größte Hoffnung Van Vu Quang traf im Viertelfinale auf den späteren Vizemeister Predel (Jena) und unterlag. Steve Tanski konnte zumindest einen klaren Sieg in der Verliererrunde erzielen. Eine weitere vordere Platzierung gab es noch im Jungendoppel. Während Tanski/Lochmann nicht den besten Tag erwischten und in Runde 1 unterlagen, schafften es Van Vu Quang und Peter Reyer bis ins Halbfinale und belegten am Ende Rang 3. Auch Trang Dao Huyen hatte mit ihrer Geraer Doppelpartnerin Luisa Müller Lospech, bekam man doch relativ frühzeitig die neuen Landesmeisterinnen Schmidt/Hinsching aus Jena zugelost und schied nach einer klaren Niederlage aus.
Siegerehrung Jungendoppel U19
Platz 3 für Peter & Van (3.+ 4. v. r.)

11.12.2009 18:52
Rückrundenauftakt für die Erste und Zweite! An diesem Sonntag (13.12.) beginnt die zweite Halbserie der Punktspielsaison 2009/2010. In der Thüringenliga trifft der SV 1975 I dabei auswärts auf den SV Jena-Zwätzen II. Im Hinspiel verloren die Zeulis zwar knapp mit 3:5, jedoch werden die Jenaer möglicherweise zu Hause in stärkerer Besetzung antreten, was die Chancen auf Auswärtspunkte zusätzlich erschweren wird. Der SV 1975 II tritt in Bezirksklasse B beim USV Jena III an. Derzeit am Tabellenende, hat unsere Reserve jedoch nichts zu verlieren und kann vielleicht wie im Hinspiel Punktgewinne erzielen. Spielbeginn in Jena ist am Sonntagmorgen jeweils 9 Uhr.

11.12.2009 18:31
Platz 3 und 4 in Neustadt! Beim 2.Triptiser Edelstahl Badminton-Cup am 28.11.09 in Neustadt nahmen auch zwei Zeulenrodaer Doppelpaarungen teil. Die beste Platzierung erreichten Simone Baier und Corinna Seifert mit einem erfreulichen 3.Platz im Damendoppel F. Im 8er-Teilnehmerfeld mussten beide nur den Paarungen Clauß/Schmeller (VfL 1990 Gera) und Plaster/Clement (SV 1883 Schwarza) den Vortritt lassen.
Unsere Nachwuchsspieler Alexander Lochmann und Van Vu Quang konnten sich in einem ausgeglichenen 7er-Feld im Herrendoppel B am Ende auf dem 4.Rang platzieren. Hier siegten die Hermsdorfer Sportfreunde Dycke/Breuer,K. vor Schorcht/Schorcht (SV GM Jena) und Riese/Sorokin (KSSV Victoria Weimar). Weitere Ergebnisse und Fotos von diesem von den Teilnehmern sehr gelobten Turnier gibt es auf der Homepage des Ausrichters SV Blau-Weiß Neustadt.
Siegerehrung DD F © www.badminton-neustadt-orla.de
Simone und Corinna (5. bzw. 6. v.l.)
bei der Siegerehrung im DD F,
© www.badminton-neustadt-orla.de

01.12.2009 19:28
Bald nun ist Weihnachtszeit...! Eines darf in der stressigen Vorweihnachtszeit natürlich nicht fehlen, ja genau, unsere Weihnachtsfeier für alle Abteilungsmitglieder! Wie die vergangene Jahre auch, möchten wir unsere Hobbyspieler und Aktiven am Freitag, den 04.12.09, ab 18 Uhr wieder auf die vereinseigene Kegelbahn hinter der Stadthalle in Zeulenroda einladen. Auf Sportschuhe mit hellen Sohlen solltet ihr nicht verzichten, wenn ihr die ein oder andere "ruhige Kugel schieben" möchtet. Für die passenden Getränke ist gesorgt, Essen kann wie immer beim Italiener von nebenan bestellt werden. Abteilungsleiter Andreas freut sich über eure Anmeldung!
Weihnachtsfeier 2008

07.11.2009 17:45
Ein wirklich nicht optimales Wochenende für die Zeulenrodaer Badmintonspieler! Am letzten Punktspielsonntag hatten unsere beiden Mannschaften in der Thüringenliga bzw. in der Bezirksklasse B jeweils Heimspiele, jedoch konnte aus 3 Vergleichen lediglich 1 Punkt erspielt werden. Während unsere Zweite gegen den SV 1883 Schwarza mit 6:2 unterlag (Bericht s. unten), spielte unsere Erste gegen den SV Gernrode 1887 4:4 und verlor gegen OTG 1902 Gera 8:0.
Bereits am Freitagabend zum Abschlusstraining verletzte sich leider Jens Heidrich, sodass trotz des ersten Saisoneinsatzes von Henning Heyn erneut nur 2 Stammspieler bei unseren Herren antreten konnten. Gegen die Nordthüringer Sportfreunde, welche in Bestbesetzung nach fast 2,5-stündiger Anfahrt am Sonntagmorgen nach Zeulenroda gereist waren, starteten die SV-1975-er gut in die Doppel. So konnten sowohl Heyn/Stöckel im 1.HD gegen Fütterer/Fütterer, als auch Kampf/Zehmisch gegen Raabe/Otto im Damendoppel ihre Spiele ohne Probleme in zwei Sätzen gewinnen. Ein Match im Wechselbad der Gefühle wurde das 2.HD mit Kowalewicz/Herre,M. gegen Otto/Sommer. Nach mehreren Satzbällen auf beiden Seiten holten sich die Gäste Satz 1, während Tobias und Micha nach einem schnellen 2.Durchgang ausglichen. In Satz 3 sah es nach 13:7 für die Zeulis schon fast nach einem 3-Satz-Erfolg aus, doch die Gäste holten Stück für Stück auf und unserem 2.HD gelang nicht ein einziger Punkt mehr. 13:21 endete der entscheidende Satz somit für Gernrode. Im 1. und 3.Herreneinzel war der Trainingsrückstand von Heyn und Kowalewicz deutlich anzusehen, beide unterlagen in zwei Sätzen Cornelius bzw. Marius Fütterer. Besser machte es Ramona Kampf, welche trotz einer schweren Erkältung sich letztlich gegen Preis im Dameneinzel im 3.Satz mit cleverer Spielweise mit 21:18 durchsetzte. Peter Stöckel zeigte abermals, dass er sich in jeder Disziplin behaupten kann und siegte im 2.HE gegen Sommer nach einem ganz engen 1.Durchgang noch sicher in 2 Sätzen. Ute Zehmisch und Michael Herre mussten sich dem starken Gäste-Mixed Raabe/Otto in zwei Sätzen geschlagen geben und somit endete der Vergleich wie in einem richtigen Freundschaftsspiel mit 4:4 9:9 und sogar 329:329. Auch wenn es keine Niederlage war, konnten besonders die Herren mit dieser Leistung nicht zufrieden sein, hätte man hier in einem direkten Spiel um den Klassenerhalt "Boden gut machen können".
In das Nachmittagsspiel gegen den Tabellenzweiten aus Gera wurde nicht nur von der Zuschauer Seite nicht allzu viel Hoffnungen auf einen Punktgewinn gelegt, zumal auch Ramona Kampf noch fehlte. Heyn/Stöckel hatten im 1.HD mit Kokott/Krüppner ein sehr gut eingespieltes Doppel als Gegner, gegen das beide fast 2 Sätze lang das Match kontrollierten. Aber eben nur fast, schließlich holten sich die Geraer noch den 2.Satz und dann auch relativ klar den 3.Durchgang. Auch Kowalewicz/Herre,M. gewannen den 1.Satz gegen Lesser/Seliger, mussten sich jedoch in den nachfolgenden Durchgängen noch geschlagen geben. Zehmisch/Dao Huyen im Damendoppel und Trang im Einzel hatten gegen die bisher ungeschlagenen Schinkel/Besser keine Siegchance und verloren. Lange Zeit sah es im 1.HE spannend aus, doch in der Verlängerung des 1.Satzes konnte Henning gegen Kokott einfach keinen Satzball verwerten und verlor am Ende in 2 Sätzen. Auch Tobias Kowalewicz, diesmal im 2.HE, fehlten nicht viel am Satzgewinn gegen Lesser, der sich am Ende knapp durchsetzte. Michael Herre konnte gegen Krüppner an diesem Tag nicht mithalten und verlor klar. Ein sehenswertes Match zum Abschluss lieferten sich Ute Zehmisch und Pete Stöckel gegen Besser/Seliger. Nach Satzausgleich fehlte im 3.Satz für den Ehrenpunkt der SV-1975-er nicht viel. Am Ende jedoch eine herbe 8:0-Niederlage, nun bereits die zweite zu Hause in dieser Saison.
Auch wenn es hätte besser laufen können, eines war wieder super am vergangenen WE: Die Stimmung, Verpflegung und der Mannschaftsgeist in der Sporthalle. Letzteres konnte durch die von Lars Birnbaum, Leiter Sportmarketing der Bauerfeind AG, gesponserten neuen Trikots (für die Erste und Zweite) noch gesteigert werden. Weiterhin dankt unsere Erste den Zuschauern aus Hermsdorf, Neustadt und Zeulenroda, die uns lautstark unterstützten sowie Heike Herre, welche wieder für den Imbiss für Spieler und Fans zur Verfügung stand. Zur Tabelle und den Kroton-Detailergebnissen
Punkte gegen Gernrode: Heyn/Stöckel; Kampf/Zehmisch; Kampf; Stöckel
hinten v.l. Jens Heidrich, Ramona Kampf, Michael Herre, Henning Heyn, Tobias Kowalewicz; vorn v.l. ML Andreas Herre, Ute Zehmisch, Peter Stöckel; Nicht auf dem Bild: Lars Birnbaum
Unsere 1.Mannschaft 2009/2010
mit neuer Spielkleidung
Peter Stöckel
Pete Stöckel im Einzel weiterhin
ohne Satzverlust
Zehmisch/Stöckel vs. Besser/Seliger
Ute und Pete im Mixed gegen OTG

07.11.2009 17:10 von: Michael
SV 1975 Zeulenroda II verliert im Heimspiel gegen den SV 1883 Schwarza mit 2:6! Während man bei den Damen mit Trang Dao Huyen und Manuela Hafenrichter die derzeit beste Besetzung aufbieten konnte, musste die SV-Reserve bei den Herren wieder einige Stammkräfte verletzungsbedingt oder durch Abstellung für die erste Mannschaft ersetzen. Ihre derzeit gute Form bestätigten Christian Poppitz/Ralf Dudek im 1.Herrendoppel, welches sie klar gewannen, während die Nachwuchspaarung Steve Tanski/Alexander Lochmann nach guter Gegenwehr im ersten Satz das 2.Herrendoppel verloren. Denkbar knapp unterlagen Dao Huyen/Hafenrichter im Damendoppel mit jeweils 19:21 in beiden Sätzen. Christian Poppitz glich mit einer guten Leistung und Sieg im 1.Herreneinzel zum 2:2 aus. Die restlichen Spiele gingen dann aber an die Gäste, wobei Alexander Lochmann bei seiner 3-Satz-Niederlage im 2.Herreneinzel Chancen auf einen Sieg hatte. Zur Tabelle und den Kroton-Detailergebnissen
Punkte für die SV-1975-er durch: Dudek/Poppitz; Poppitz
v.l. Alexander Lochmann, Steve Tanski, Manuela Hafenrichter, Maximilian Kunze, Andreas Herre, Ralf Dudek, Trang Dao Huyen, Christian Poppitz; Nicht auf dem Bild: ML Michael Herre
Unsere 2.Mannschaft mit neuen
Trikots von der Bauerfeind AG
Hafenrichter/Dudek
Manu und Ralf im Mixed

07.11.2009 17:10 von: Michael
Nachbericht vom 11.10.09 - Zweite verliert in der Bezirksklasse B Auswärtsspiele in Gera klar!
OTG 1902 Gera III - SV 1975 Zeulenroda II 8:0. Gegen den Gastgeber, der mit Akteuren aus Hermsdorf verstärkt wird, gab es erwartungsgemäß nichts zu holen. Aufgrund zahlreicher Ausfälle und Abstellungen an die erste Mannschaft spielte man nur mit drei Stammspielern. Ihr Punktspieldebüt gaben Corinna Seifert und Pascal Scholz. Bis auf eine Ausnahme gingen alle Spiele in zwei klaren Sätzen jeweils an den Gastgeber. Zu einem echten Krimi entwickelte sich das erste Herrendoppel. Hier konnten Ralf Dudek/Christian Poppitz den ersten Satz in der Verlängerung mit 23:21 gewinnen. Auch Satz zwei ging in die Verlängerung. Nach ständigem Hin und Her wurde er mit 26:28 verloren. Auch im Entscheidungssatz ging es ganz eng zu und das Zeulenrodaer Doppel musste sich mit 19:21 geschlagen geben.
VfL 1990 Gera II - SV 1975 Zeulenroda II 5:3. Auch bei der zweiten Geraer Mannschaft ein verrücktes erstes Herrendoppel. Dudek/Poppitz gewannen erneut den ersten Satz knapp mit 21:19. Im zweiten Satz ging es in die Verlängerung, welche nichts für schwache Nerven war. Mit dem engsten aller möglichen Ergebnisse glich der Gastgeber mit 30:29 aus. Im dritten Satz dann eine leichte Überlegenheit des SV-Doppels, welche zur 1:0 Führung für den SV 1975 genutzt wurde. Das Damendoppel und zweite Herrendoppel waren eine klare Angelegenheit für die Gastgeber. Christian Poppitz zeigte im ersten Herreneinzel aufsteigende Form und holte einen sicheren Sieg. Die beiden Nachwuchsspieler Steve Tanski und Pascal Scholz standen in den beiden anderen Einzeln auf verlorenem Posten. Auch Trang Dao Huyen unterlag im Dameneinzel. Eine Resultatsverbesserung schafften Corinna Seifert/Ralf Dudek, die das abschließende Mixed gewannen. Zur Tabelle und den Kroton-Detailergebnissen
Es gewannen gegen VfL Gera II: Dudek/Poppitz; Poppitz; Seifert/Dudek

30.10.2009 22:28
3 Heimspiele am Sonntag für unsere Aktiven! In der HEAD-Thüringenliga trifft unsere Erste auf Aufsteiger SV Gernrode 1887 und im Anschluss auf den derzeitigen Tabellenzweiten OTG 1902 Gera. Mit neuer Spielkleidung und einer geschlossenen Mannschaftsleistung sollen die nächsten Punkte in eigener Halle erspielt werden. Unsere Zweite hat am 01.11.09 nur eine Begegnung in der Bezirksklasse B gegen den Tabellennachbarn SV 1883 Schwarza. In Bestbesetzung wird man in dieser Partie definitiv wieder nicht antreten können, sodass vor allem unsere Nachwuchsspieler ihre Einsatzchance bekommen. Spielbeginn in der Friedrich-Engels-Sporthalle ist in beiden Klassen 9.00 Uhr, Mannschaftsleiter Andreas Herre meldet, dass für die Verpflegung der anwesenden Zuschauer gesorgt sein wird.

13.10.2009 17:19
Thüringenliga-Team mit Sieg und Niederlage in Südthüringen! Am Ende war es auch ein wenig Glück, dass von den beiden schweren Auswärtsspielen in Suhl und Themar am letzten Sonntag in der HEAD-Thüringenliga doch 2 Punkte mitgenommen werden konnten.
Zunächst gab es jedoch in der Partie gegen die SG Feinmess Suhl keine Überraschungen. Dass die SV-1975-er in der Suhler Halle meist nicht in Bestform auflaufen, zeigte sich auch in dieser Saison. Trotz 2 abwesender Suhler Stammspieler unterlag man am Ende den Gastgebern deutlich. Jens Heidrich und Peter Stöckel konnten im 1.HD gegen Großgebauer/Hausdörfer zwar zwischenzeitlich zum Satzgewinn ausgleichen, am Ende holten sich jedoch die Suhler Routiniers das Spiel. Im 2.HD gelang es Tobias Kowalewicz und Michael Herre nicht, gegen Jasper/Müller das Match zu dominieren und verloren so ihr Doppel in zwei Sätzen. Ramona Kampf und Ute Zehmisch mussten im 2.Satz gegen Jasper/Hahlweg wegen zwischenzeitlichen gesundheitlichen Problemen das Damendoppel aufgeben, so dass auch das anschließende Dameneinzel kampflos an Suhl ging. Alle drei Herreneinzel wurden dann jeweils in 2 Sätzen von den Gastgebern dominiert, sodass Jens Heidrich, Tobias Kowalewicz und Michael Herre in den Einzeln 1-3 gegen Großgebauer, Hausdörfer und Jasper ohne Matchgewinn blieben. Beim Stand von 0:7 aus Zeulenrodaer Sicht traten die Suhler zum abschließenden Mixed nicht an, sodass die Zeulenrodaer mit 1:7 diese Partie verloren.
Nach Spielpause und veränderter Aufstellung sollte im Nachmittagsspiel beim TSV 1911 Themar das ein oder andere Spiel mehr gewonnen werden. Kampf/Zehmisch stellten sich ihrer Aufgabe im Damendoppel gegen Herzog/Baumbach, mussten ihren 3.Satz allerdings letztlich mit 10:21 abgeben. In beiden Herrendoppeln zeigten die Zeulenrodaer nun eine Leistungsverbesserung. Kowalewicz/Herre setzten sich in 2 Sätzen gegen Schmidt/Triebel im 2.HD durch, während das 1.HD zwischen Heidrich/Stöckel und Prox/Kirsch bis zum Ende spannend blieb. Schließlich erkämpften sich die Zeulenrodaer ein wichtiges 21:19 im 3.Satz und den 2.Punkt. Ramona Kampf unterlag Herzog glatt in zwei Sätzen und auch Jens Heidrich musste gegen Prox im 1.HE eine Niederlage einstecken. Peter Stöckel zeigte eine prima Einzelleistung und behauptete sich mit 21:19 & 21:15 gegen Kirsch im 2.Herreneinzel. Auch Tobias Kowalewicz konnte gegen Schmidt im 3.HE immer wieder mit guten Ballwechseln überzeugen und holte sich schließlich mit 21:11 den 3.Satz. Ute Zehmisch und Michael Herre machten dann mit einem 3-Satz-Erfolg gegen Baumbach/Möller den knappen 5:3-Erfolg perfekt.
Mit diesem nicht unbedingt zu erwartenden Erfolg schob sich unsere Erste nun auf Platz 5 der Tabelle vor, knapp hinter Jena-Zwätzen II und knapp vor den Sportfreunden aus Themar. Zu den nächsten Heimspielen gegen OTG 1902 Gera und SV Gernrode 1887 am 01.11. sollen nun weitere Punkte folgen, man darf gespannt sein. Zuschauer wie immer herzlich willkommen! Zur Tabelle und den Detailergebnissen des Spieltags
Punkte in Suhl: Zehmisch/Stöckel
Es gewannen in Themar: Heidrich/Stöckel; Kowalewicz/Herre,M.; Stöckel; Kowalewicz; Zehmisch/Herre,M.
Heidrich/Stöckel
Heidi und Pete im 1.HD in Suhl
Kowalewicz/Herre,M.
Im 2.HD mit Tobias und Micha
Zehmisch/Herre,M.
Unser Mixed gewann auch in Themar

13.10.2009 17:19
SV-Nachwuchs erfolgreich bei den BEM U15/U19 in Gera! 2 Titel und 2x Platz 2 erkämpfte sich unsere Jugend in der AK U19 bei den Ostthüringer Bezirksmeisterschaften am 26.09.09. Van Vu Quang siegte in der Einzelkonkurrenz nach Freilos und jeweils 2-Satz-Erfolgen gegen Vereinsspieler Steve Tanski, Girlich (SV GM Jena) und Schlüter (OTG Gera). Im Damendoppel setzte sich Trang Dao Huyen an der Seite von Geppert nach einem Auftakterfolg schließlich im Finale gegen Geldner/Engemann (alle OTG Gera) mit 21:18 im 3.Satz durch. Rang 2 am Ende gab es für Vu Quang/Reyer im Herrendoppel. Nach dem 3-Satz-Erfolg gegen Girlich/Roscher (SV GM Jena) unterlagen beide nur knapp im Finale Schemel/Schlüter (OTG Gera). Alexander Lochmann und Steve Tanski erspielten sich in diesem Feld einen guten 3.Rang. Im Mixed gelang Van zusammen mit Trang abermals der Sprung aufs Treppchen. Nach dem Erfolg über Huber/Hempel (VfL Gera/BW Neustadt) und Engemann/Schlüter mussten beide sich nur knapp mit 19:21 im 3.Satz Geppert/Girlich geschlagen geben, die sich somit den Titel sicherten. 5.Plätze erspielten sich zudem Trang im Dameneinzel, Pascal Scholz, Alexander Lochmann und Steve Tanski im Herreneinzel der AK U19 sowie Pascal im Herrendoppel mit Hempel. Peter Reyer belegte im Herreneinzel den 9.Rang.
In der AK U15 konnten unsere Spieler noch nicht um die Titelvergabe spielen. Paul Stübner erreichte im Einzel sowie mit Oßwald (SV GM Jena) im Mixed jeweils den 5.Platz, Sarah Gattig und Ronja Pelz belegten im Dameneinzel die Plätze 5 und 9. Im Doppel erspielten sich beide ebenfalls den 5.Rang. Zu den kompletten Ergebnislisten
Reyer/Vu Quang
Peter und Van im HD AK U19
Geppert/Dao Huyen
Platz 1 DD U19: Geppert/Dao Huyen
Trang Dao Huyen
Trang im Einzel auf Platz 5

12.10.2009 00:57
Hans Stübner auf Rang 6 beim LRLT U11! Als einer unserer jüngsten Vereinsspieler nahm Hans nach den sehr guten Ergebnissen der Bezirksmeisterschaften zum ersten Mal nun an einem landesweiten Turnier teil. Am Ende belegte er auf der am 26.09.09 in Gera ausgetragenen Landesrangliste der U11 einen guten 6.Platz unter 27 Teilnehmern. Nach klarem Auftakterfolg gegen Kahlert (1.EBV) musste er sich seinem Ostthüringer Kontrahenten und an Nr. 2 gesetzten Notni (SV GM Jena) in 2 Sätzen geschlagen geben. Es folgten ein Kantersieg gegen Englert (1.EBV) und je 2-Satz-Gewinne gegen Bien (BW Gotha) und Nickel (1.EBV). Nach den Niederlagen gegen Hommel (BC Mühlhausen) und Witte (Feinmess Suhl) belegte Hans schließlich den 6.Platz. Ein anstrengender, aber erfahrungsreicher Turniertag mit 4 Siegen aus 7 Spielen war somit überstanden.
Zu den kompletten Ergebnislisten des LRT U11
Hans Stübner
Aufschlag für Hans Stübner

12.10.2009 00:08
Zweite erfolgreich im Auftaktspiel! In der Thüringer Bezirksklasse B konnte der SV 1975 Zeulenroda II am 1.Spieltag (27.09.) gegen die 3.Mannschaft des USV Jena zu Hause einen 5:3-Erfolg erspielen. Dazu der Kommentar von Mannschaftsleiter Michael Herre:
Auch in [dieser] Saison werden in der zweiten Mannschaft des SV 1975 Zeulenroda neben bewährten Aktiven auch wieder in einem großen Umfang Nachwuchsspieler zum Einsatz kommen. Die gute Nachwuchsarbeit in der Abteilung Badminton hat überhaupt erst dazu geführt, dass man auch in Zukunft weiterhin mit einer Mannschaft in der Bezirksklasse antreten kann. Gleich zu Beginn der Saison ein schöner Auftakterfolg [gegen die Jenaer Reserve]. Während im 1.Herrendoppel Dudek/Poppitz in zwei Sätzen gewannen, gab es für Kunze/Lochmann im 2.Herrendoppel nichts zu holen. Zu einer sehr bedeutsamen Partie sollte sich das Damendoppel entwickeln. Hafenrichter/Dao Huyen gewannen den ersten Satz in der Verlängerung mit 24:22. Der zweite Satz wurde dann knapp mit 18:21 verloren und im 3.Satz konnte das SV-Doppel nach ständigem Hin und Her mit 21:19 die Oberhand behalten. In den Herreneinzeln unterlagen Christian Poppitz und auch Alexander Lochmann, während Maximilian Kunze im 3.Herreneinzel mit einem 2-Satz-Sieg zum 3:3 ausglich. Das Dameneinzel wurde zu einer klaren Sache für Trang Dao Huyen, die sich in dieser Disziplin weiter gesteigert hat und einen 2-Satz-Sieg erzielte. Den Siegpunkt holten Ralf Dudek und Manuela Hafenrichter, die das Mixed in zwei knappen Sätzen gewannen. Zur Tabelle und den Detailergebnissen (Auf den Kroton-Link für die Details klicken)
Es gewannen: Dudek/Poppitz; Hafenrichter/Dao Huyen; Kunze, Dao Huyen; Hafenrichter/Dudek

28.09.2009 00:38
Sieg und Niederlage für die Erste! Die ersten Punkte gab es am gestrigen Sonntag auf das Konto der SV-1975er gegen den Erfurter BV, genauer gesagt gegen deren zweite Vetretung. Am Morgen stand jedoch zunächst der Vergleich SV 1975 Zeulenroda I - 1.Erfurter BV I auf dem Programm. Durch den berufs- u. studienbedingten Ausfall von unseren Stammspielern Heyn, Stöckel und Birnbaum trat das Team gegen eine starke Erfurter Mannschaft zumindest bei den Herren ersatzgeschwächt an, was dem Spielverlauf auch anzumerken war. Heidrich/Kowalewicz verloren im 1.HD gegen Ritter/Kleissle in zwei Sätzen wie auch unsere Damen Kampf/Zehmisch gegen Horlbeck/Ritter. Michael und Andreas Herre konnten zumindest ihr 2.Herrendoppel lange Zeit offen gestalten gegen Moritz/Sieber, mussten sich schließlich allerdings mit 18:21 & 17:21 geschlagen geben. Bei den Herreneinzeln 1-3 war wie schon vor 2 Wochen nichts zu holen und so unterlagen Jens Heidrich gegen Ritter, Tobias Kowalewicz gegen Sieber und Andreas Herre gegen Kleissle jeweils klar. Ramona Kampf musste gegen die Jugendspielerin Keil nach gutem 1.Satz schließlich auch die Segel streichen. Ute Zehmisch und Michael Herre zeigten im abschließenden Mixed phasenweise gutes Badminton gegen die eingespielten Horlbeck/Moritz, konnten die 0:8-Schlappe aber auch nicht abwenden.
Im Nachmittagsduell gegen den 1.Erfurter BV II konnte unsere Erste dann wieder auf den Stammspieler Peter Stöckel zurückgreifen, welcher an der Seite von Jens Heidrich im 1.HD gegen Nagel/Nagel mit einem schönen 2-Satz-Erfolg den 1.Herrenpunkt der Saison erspielte. Tobias Kowalewicz und Michael Herre begannen ihre Partie gegen Horn/Ritter,R. durchwachsen, konnten sich im Verlauf allerdings steigern und das Match schließlich mit einem klaren 3.Satz noch für sich entscheiden. Ramona Kampf und Ute Zehmisch unterlagen Litzrodt/Ohlow in zwei Sätzen wie auch Ramona im anschließenden Einzel gegen Litzrodt. Peter Stöckel, diesmal im 2.Herreneinzel, gewann anschließend gegen Jonas Nagel in zwei Durchgängen. Im 3.Herreneinzel waren beide Spieler in Satz 1 und 2 gleichauf, doch Tobias Kowalewicz konnte mit platzierten Schlägen im Entscheidungsdurchgang schließlich gegen Horn punkten. Ein Unentschieden war bereits erreicht, bevor Ute Zehmisch und Michael Herre mit einem schönen 2-Satz-Erfolg über Ohlow/Ritter,R. den zum Sieg nötigen 5.Punkt erspielten. Im letzten Match des Tages unterlag Jens Heidrich abschließend im 1.Einzel Florian Nagel in einem sehenswerten Spiel in 3 Durchgängen.
So verbleibt Zeulenroda I vorerst nach den ersten 3 Spieltagen jeweils 2 Punkte vor den beiden Aufsteigern EBV II und Gernrode auf Rang 6. Die ersten Auswärtsspiele finden übrigens schon in zwei Wochen (11.10.) in Suhl und Themar statt. Zur Tabelle und den Detailergebnissen
Punkte gegen EBV I: Fehlanzeige
Punkte gegen EBV II: Heidrich/Stöckel; Kowalewicz/Herre,M.; Stöckel; Kowalewicz; Zehmisch/Herre,M.

27.09.2009 23:19
Van Vu Quang wird 3-facher Bezirksmeister in der AK U17! Bei den am vorletzten Samstag (19.09.09) ausgetragenen Bezirksmeisterschaften der AK U11/U13/U17 in Neustadt/Orla konnte sich der SV 1975 insgesamt 3x in die Siegerliste eintragen. Überragender Akteur in der AK U17 war dabei Van Vu Quang, der sich jeweils ohne Satzverlust im Jungendoppel, -einzel und Mixed den Titel sicherte. An der Seite von Alexander Lochmann gewann er im JD im Finale gegen Girlich/Roscher (SV GM Jena), zusammen mit Trang Dao Huyen setzte er sich im Endspiel klar gegen Kämpfe/Girlich (SV GM Jena) durch und im Einzel behauptete er sich abermals gegen Jan Girlich. Alexander Lochmann scheiterte im Halbfinale ebenfalls an Van und belegte in diesem Feld den 3.Rang. Trang Dao Huyen erkämpfte sich das Finale der Mädchen U17, musste sich dann jedoch der starken Spielerin Geppert (OTG 1902 Gera) klar geschlagen geben und erreichte so einen guten 2.Platz. Hans Stübner konnte sich in der AK U11 sowohl im Jungeneinzel, als auch im -doppel auf einen tollen 2.Platz vorkämpfen. Zusammen mit Partner Ederer unterlag er nur Notni/Kolle und im Einzel im Finale abermals Lennart Notni (alle SV GM Jena). Peter Reyer, Pascal Scholz und Paul Stübner erspielten sich zudem im JE U17 den 5.,9. sowie 13.Rang. Reyer/Scholz erreichten Platz 5 im Jungendoppel, Paul belegte mit Partner Czeczior (OTG 1902 Gera) den 9.Rang in dieser Disziplin. Zu den kompletten Ergebnislisten
Alexander Lochmann
Platz 1 und 3 in der AK U17 für Alex
Hans Stübner
2x Platz 2 für Hans in der AK U17
Van Vu Quang
Triple für Van: 3x Platz 1 in der U17

24.09.2009 01:20
Saisonauftakt so gar nicht nach Maß - Heimniederlage gegen Zwätzen II! In der HEAD-Thüringenliga musste unsere Erste am 1.Spieltag am 13.09.09 gleich eine 3:5-Heimniederlage gegen den SV Jena-Zwätzen II einstecken. Lang, lang ist es her, dass die Zeulenrodaer mal alle Damenspiele gewannen - und dazu keinen Vergleich bei den Herren. Im neu aufgestellten 1.Herrendoppel kam nach längerer Wettkampfpause Tobias Kowalewicz an der Seite von Jens Heidrich zum Einsatz. Gegen Pohl/Flemming agierten beide allerdings mit zu vielen Fehlern und gaben das Spiel in zwei Sätzen an die Gäste ab. Peter Stöckel und Michael Herre sahen sich im 2.HD den routinierten Strempel/Biering gegenüber. Trotz recht ausgeglichenem Spielverlauf schafften die Zeulenrodaer keinen Satzgewinn und verloren ebenfalls. Da die Jenaer nur mit einer Dame anreisten, wurde das Damendoppel von Ramona Kampf und Ute Zehmisch kampflos gewonnen. Ramona siegte dann im anschließenden Einzel gegen Wieduwild klar in zwei Sätzen, während die Herreneinzel zu Gunsten der Gäste ausfielen. Sowohl Jens Heidrich, als auch Tobias Kowalewicz fanden im 1. bzw. 2.HE gegen ihre Gegner Pohl und Flemming nicht ins Match und verloren jeweils deutlich in zwei Sätzen. Michael Herre erspielte sich einige Chancen im 3.HE gegen Mönicke, letztlich blieb jedoch auch dieser Punkt nach zwei Durchgängen bei den Gästen. Zehmisch/Stöckel konnten in einer sehenswerten Partie gegen Wieduwild/Strempel mit einem 3-Satz-Erfolg nur noch den Anschluss zum 3:5 herstellen. Fazit nach Spieltag 1: Eine Steigerung in den Herrenspielen dringend erwünscht, am besten gleich einzusetzen zu den nächsten Heimspielen am kommenden Wochenende! Zu den Detailergebnissen
Punkte für die SV 1975'er durch: Kampf/Zehmisch; Kampf; Zehmisch/Stöckel

24.09.2009 00:31
14.Erfurter Sommerturnier! Am 29./30.08.09 fand in der Landeshauptstadt das traditionelle Turnier des ESV Lok Erfurt zum Saisonauftakt statt. Trotz dass unsere 1.Mannschaft diesmal komplett verhindert war, nahmen dennoch wieder einige Spielerinnen und Spieler des SV 1975 am Spielgeschehen teil. Die beste Platzierung schafften diesmal Ralf Dudek und Van Vu Quang im Herrendoppel B. Nach 4 Siegen und 2 Niederlagen erreichten sie den etwas unglücklichen 4.Rang, da zum Sprung auf das Podest letztlich nur ein paar Spielbälle in der Endabrechnung fehlten. Im Damendoppel B verletzte sich Trang Dao Huyen gleich im ersten Match, sodass ihre Partnerin My Dao Le mit Kleespies (TV Bad Soden-Stolzenberg) weiterspielte und letztlich den 8.Platz belegte. Simone Baier und Corinna Seifert konnten im DD F in einem recht starken Feld einen schönen 5.Rang erkämpfen. Florian Schinnerling und Alexander Lochmann verpassten im HD F mit Platz 4 nach den Gruppenspielen leider knapp den Endrundeneinzug. Im Mixed erspielte sich Corinna Seifert zusammen mit Reitz (TV Bad Soden-Stolzenberg) nach einer Niederlage im Endrundenspiel um Platz 3 den 4.Rang, während Simone Baier an der Seite von Schmitt (TV Bad Soden-Stolzenberg) diese Platzierungsspiele mit einem 4.Platz in der Vorrunde verpasste. Auch wenn die ganz großen Erfolge dieses Jahr in Erfurt ausblieben, zeigten sich die Zeulenrodaer zumindest bei der Players Party im Louisiana am Abend erneut in allerbester Form.
SV 1975 Zeulenroda - Jugend
Unsere Jugendspieler sitzen natürlich
Corinna Seifert und Simone Baier
Ein 5.Platz für Corinna und Simone
Ralf Dudek und Van Vu Quang
Ralf und Van belegten den 4.Platz

12.09.2009 22:20
Saisonauftakt in der HEAD-Thüringenliga! Am morgigen Sonntag (13.09.) beginnt mit dem Ostthüringenderby SV 1975 Zeulenroda vs. SV Jena-Zwätzen II die Saison 2009/2010 für unsere Erste, während unsere Zweite erst in zwei Wochen (27.09.) an die Netze muss. Man darf gespannt sein, wie die Thüringenliga-Spieler auf beiden Seiten die Sommerpause überstanden haben. Bereits heute Abend wurde bei Mannschaftskapitän Andreas Herre beim traditionellen "Saisonauftakts-Pizza-Essen" die Taktik für die morgige Begegnung besprochen. Erster Aufschlag ab 9.00 Uhr wie immer bei Heimspielen in der Engels-Sporthalle in Zeulenroda, Zuschauer Herzlich Willkommen!

17.08.2009 15:12
Saisonrückblick 08/09: Ein Sportjahr mit Höhen und Tiefen! Nicht so gut lief es für unsere aktiven Mannschaften im Spielbetrieb. Unsere Erste hatte in Thüringens höchster Spielklasse schwer zu kämpfen. Besonders zu Hause wurden wichtige Punkte am Ende durch ärgerliche 3:5-Niederlagen verschenkt. Letztlich erreichte unser Team nur den 7.Platz, ganz knapp vor dem zum Klassenerhalt erforderlichen 6.Rang. Dies bedeutete zunächst Abstieg in die Verbandsklasse nach 6-jähriger Spielzeit in der Landesliga. Kurz vor der Sommerpause dann doch noch die Nachricht vom Klassenerhalt, sodass unsere 1.Mannschaft in dieser Klasse auch im 7.Jahr spielen wird. Durch einige Ausfälle in der Ersten mussten unsere Stammspieler der Zweiten oft ran an die Netze, sodass unsere 2.Mannschaft in der Bezirksklasse C zwar immer vollständig, jedoch meist recht schwach besetzt war. Trotzdem zeigten vor allem die eingesetzten Jugendspieler Ehrgeiz und Einsatzbereitschaft, sodass der 5.Platz am Ende in der Tabelle zufriedenstellend war. Einen Neuzugang gab es ebenfalls in dieser Saison: Lars Birnbaum verstärkte unsere Erste in der 2.Halbserie und ging an der Seite von Jens Heidrich im 2.HD und im 3.HE auf Punktejagd. Dass Lars super in unseren Verein passt, beweist nicht zuletzt seine derzeitige Verletzungspause - irgendwie eine Zeulenrodaer Besonderheit und selten, dass die Stammbesetzung mal komplett fit ist.
Wenig Beteiligung gab es in der Saison von unseren Aktiven bei den regionalen und überregionalen Turnieren abseits des Spielbetriebes, sodass auch keine nennenswerten Ergebnisse zu verzeichnen waren.
Erfolgreicher als die Aktiven sind wohl aber in der letzten Saison unsere Jugendlichen gewesen. Neben einem nur knapp verpassten Endrundeneinzug in der Jugend-Bezirksklasse, konnte der SV 1975 Zeulenroda bei den Landesmeisterschaften und Ranglisten viele vordere Platzierungen einsammeln. So gewann unser Nachwuchs bei den Landesmeisterschaften 2 Titel, einen Vize-Titel und belegte 3x den 3.Rang. Besonders hervorzuheben ist unser AK U15-Spieler Van Vu Quang, der sich davon allein 2x Platz 1, 1x Platz 2 und 2x den 3.Rang erspielte.
Doch nicht nur sportlich war das vergangene Spieljahr. So schlossen Ende August unsere beiden Aktiven Luise und Jens den Bund fürs Leben und erscheinen seitdem nun als Name Heidrich zweimal in unserer Rangliste.
Hoffen wir nun nach der abwechslungsreichen vergangenen Saison auf weitere Erfolge unseres Nachwuchses und auch von unseren Aktiven, die hoffentlich das ein oder andere Mal in Stammbesetzung auch mal wieder im Spielbetrieb gewinnen können ;-).

Zurück