17.08.2009 12:00
Nun ist sie auch schon wieder fast 8 Wochen her - die Saisonabschlussfeier bzw. Abteilungsmeisterschaft unserer Aktiven und Freizeitspieler! Auch wenn sich von den Freizeitspielern in diesem Jahr leider keiner zum Pokalausspielen in die Engels-Sporthalle traute, konnte doch mit den anwesenden Aktiven ein ordentliches Turnier ausgetragen werden. Bei den Damen siegte mit Trang Dao Huyen erstmals eine Jugendspielerin in Abwesenheit vieler aktiver Spielerinnen. Platz 2 belegte My Dao Le, die im internen Familienduell unterlegen war. Mit 12 Teilnehmern konnten im Feld der Herren in zwei Gruppen die Spieler für die Endrunde ermittelt werden. Im ersten Halbfinale setzte sich Jens Heidrich in 3 Sätzen gegen Tobias Kowalewicz durch, während sich in Halbfinale zwei Henning Heyn gegen Michael Herre ebenfalls nach 3 Durchgängen behauptete. Im Finale konnte sich Jens für die Niederlage in der Vorrunde revanchieren und siegte nach ausgeglichenem Match und abermals 3 Sätzen gegen Henning. Das Spiel um Platz 3 gewann Tobias schließlich kampflos gegen Michael. Mit einem guten 5.Platz sorgte Van Vu Quang für eine kleine Überraschung vor Christian Poppitz, der den 6.Rang belegte.
Abends wurde dann bei Michael in der "Schupfenbaude" bei Leckerem vom Grill und den passenden Getränken die Saison ausgwertet und abgeschlossen. Ein Dank geht an Familie Herre für die Organisation der Veranstaltung.
Andreas Herre und Jens Heidrich
Andreas und Jens mit dem Pokal
Michael Herre
Micha wertet die Meisterschaft aus

18.07.2009 18:00
Thüringenliga 2009/10 mit dem SV 1975 Zeulenroda! Unsere Erste verbleibt nun doch in der Landesliga, wie heute offiziell bekannt wurde. Da der 1.BCW Hütschenhausen in der Regionalliga Mitte sein Startrecht zurückgezogen hat und der 1.BV Maintal (2. Oberliga Mitte) den freien Platz durch die gewonnene Relegation gegen den BC Smash Betzdorf (2. Oberliga Südwest) auffüllt, kann der SV Jena-Zwätzen in der Oberliga Mitte verbleiben. Damit wurde nun auch noch ein Platz in der Thüringenliga frei, den die "SV 1975er" nun wahrnehmen. Die Ansetzungen hierfür und weitere Details folgen in Kürze.

14.06.2009 19:15
Termine vor der Sommerpause: 5.OTG-ENNO-Cup und Saisonabschlussfeier/Abteilungs-meisterschaft! Bevor sich die meisten Badmintonspieler in die Sommerpause verabschieden, sei noch schnell auf zwei Turniere hingewiesen:
Kommendes Wochenende (20./21.06.09) richten die Sportfreunde von OTG 1902 Gera bereits die 5.Auflage ihres Doppel- u. Mixedturnieres aus.
Am darauffolgenden Samstag (27.06.09) findet dann unsere beliebte Saisonabschlussfeier mit Abteilungsmeisterschaft statt, zu der alle Aktiven und Freizeitspieler herzlich eingeladen sind! Tagsüber werden in der Engels-Sporthalle die Pokale ausgespielt, bevor abends die Saison mit dem gemütlichen Teil ausklingen kann.
Interessierte Vereinsspieler für diese beiden Termine melden sich bitte schnellstmöglich bei Michael Herre an.

14.06.2009 18:24
Abteilungsmeisterschaften Nachwuchs mit Überraschungssiegern! Neulich fanden in der Engels-Sporthalle die vereinsinternen Turniere um die Wanderpokale der Abteilungsmeister in den Altersklassen U13 und U19 statt. In der AK U13 sicherte sich Luise Schinnerling Platz 1 vor Sarah Gattig und Ronja Pelz. Bei den Jungen dieser AK gewann Hans Stübner vor Jim Schaub und Max Loritz. Während sich die Sieger bei den Jüngeren eher erwartungsgemäß durchsetzen konnten, sorgten My Dao Le und Alexander Lochmann in der AK U19 für eine Überraschung. My setzte sich deutlich gegen Franziska Schenk und Anne Lochmann durch und gewann damit den Damen-Pokal. Alexander lieferte sich im Turnierverlauf ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit Van Vu Quang. Im Modus jeder gegen jeden mit Hin- u. Rückspiel (jeweils einen 30er-Satz) stand es im entscheidenden letzten Match zwischen beiden Kontrahenten 29:29. Der Gewinner des letzten Ballwechsels sollte also der neue Abteilungsmeister in der U19 werden. In dieser Situation behielt schließlich Alexander die Nerven und holte sich Punkt, Spiel und Meisterschaft. Van belegte den 2.Rang. Über einen guten 3.Platz konnte sich Steve Tanski freuen.
v.l. My Dao Le, Luise Schinnerling
Die Siegerinnen My und Luise
v.l. Hans Stübner, Alexander Lochmann
Sieger bei den Jungen: Hans u. Alex

14.06.2009 16:12
Pfingsten in der Fränkischen Alb! Diesmal zog es unsere Sportfreunde wieder in den Süden nach Mittelfranken, genauer gesagt in die Wander- und Kletterregion der Fränkischen Alb. Vom Startpunkt Velden aus wurde die Umgebung erkundet, die Sportkletterer an den Nauturfelsen bewundert und nach den ausgedehnten Wanderungen dann in der Pension Andreashof entspannt, wie z.B. mit dem Ballspiel "Indiaca" oder abends am Lagerfeuer. Dabei hatte sich nicht nur Andreas, der extra den Feuerkorb des vergangenen Jahres mitgenommen hatte, gut vorbereitet. Familie Ackermann/Heidrich organisierten zum Pfingstausflug auch den Grillabend am Samstag, sodass neben den kulinarischen Spezialitäten der Region auch auf die "Thüringer Roster/Rostbrät`l" nicht verzichtet werden musste. Im Namen der 13 mitgereisten Sportfreunde dafür nochmals ein großes Dankeschön!
Wanderung an der Pegnitz
Wanderung an der Pegnitz
Andreas Herre
Andreas hat im Felsen
eine Höhle entdeckt
Gruppenfoto im bayr. Wirtshaus
Gruppenfoto im bayr. Wirtshaus

28.05.2009 17:00
Unser Pfingstausflug 2009: Mit 13 Sportfreunden in die Fränkische Schweiz! Infos zur Pension: www.andreashof.velden.de

28.05.2009 16:08
3.Platz für Steve Tanski beim BRLT U19! Beim 2.Bezirksranglistenturnier der neuen Saison 09/10 der AK U11,U15 & U19 am 23.05.09 in Neustadt/Orla war auch der Zeulenrodaer Nachwuchs wieder vertreten. Mit Sarah Gattig und Ronja Pelz waren neben Luise und Florian Schinnerling, Pascal Scholz und Steve Tanski zwei neue Spielerinnen des SV 1975 am Start, sodass vordere Platzierungen nicht unbedingt zu erwarten waren, zumal auch einige Spieler aus Zeulenrodaer Sicht fehlten. Pascal Scholz erwischte keinen guten Start und schied nach zwei Niederlagen in der AK U19 aus, was Platz 9 bedeutete. Florian Schinnerling erkämpfte sich nach Siegen über die Neustädter Spieler Geithner und Schulz sowie nach Niederlagen gegen Schemel und Tanski Rang 7. Steve Tanski hatte in dieser AK die größten Chancen auf einen Podestplatz. Nach Siegen über Poßner (SV BW Neustadt) folgte im Viertelfinale eine vermeidbare Niederlage gegen Saagjan (SV GM Jena). Auf der Verliererseite zeigte Steve jedoch Nervenstärke und traf nach zwei 2-Satz-Siegen im Spiel um Platz 3 auf Schemel (OTG 1902 Gera). Es entwickelte sich ein spannendes Match, welches Steve im 3.Satz mit 21:19 unter Beifall der SV 1975er für sich entschied. Alle Zeulenrodaer Spielerinnen traten in der AK U15 an. Ronja Pelz konnte bei ihrem 1.Turnier zumindest einen Satz gewinnen und belegte den 9.Rang. Sarah Gattig musste nach Auftaktsieg über Schreiber (SV Hermsdorf) gegen die an Nr. 1 gesetzte Scheffler (SV BW Neustadt) spielen und unterlag. Nach einem weiteren Sieg und 2 Niederlagen erreichte sie letztlich Platz 8. Luise Schinnerling verlor nach überstandener 1.Runde in zwei Sätzen gegen Lippold (VfL 1990 Gera), konnte sich nach Freilos, einer weiteren Niederlage und einem Sieg auf Rang 7 platzieren. Insgesamt waren die Leistungen der SV 1975er bei einem recht ausgeglichenen Teilnehmerfeld und reibungslosen Turnierablauf am vergangenen Samstag zufriedenstellend.
Luise Schinnerling
Luise belegte Platz 7 in der AK U15
Siegerehrung Mädchen AK U15
Siegerehrung AK U15 mit
Sarah und Luise (v.r.)
Siegerehrung Jungen AK U19
Steve (3. v.l.) belegte den 3.Platz
in der AK U19

26.04.2009 12:05
Platz 1 und 4 beim Team-Cup in Jena! Am 04./05.04.2009 richtete der USV Jena seinen 2.Team-Cup aus, ein Mannschaftsturnier mit jeweils 5 Spielen je Vergleich. Die "Karpfenpfeifer", eine reine Zeulenrodaer Formation mit Manuela Hafenrichter, Trang Dao Huyen, My Dao Le, Alexander Lochmann, Tobias Kowalewicz und Michael Herre, starteten im B-Turnier und erspielten sich den 4.Platz von 9 Mannschaften. Nachdem in der Gruppenphase nur gegen das Team "Die Netzroller" knapp mit 2:3 verloren wurde, qualifizierte man sich als Gruppenzweiter für die Endrunde. Im Halbfinale verlor man gegen die "Meerane Champs" und letztlich um Platz 3 gegen die Gastgeber "Chinas letzte Reserve". Dennoch ein gelungenes Turnier, speziell für unsere Jugendspieler, die weitere Turniererfahrungen bei den Erwachsenen sammeln konnten.
Bereits am Tag zuvor startete Henning Heyn zusammen mit Themarer Spielern für das Team "TeamGeist" im A-Turnier. Im Modus jeder gegen jeden bei 6 Teams konnte sich die Mannschaft ohne Niederlage wie 2008 erneut den Pokal sichern. Neben der Vergabe von Team-Pokal und weiteren Präsenten, gelang es den Jenaer Gastgebern, eine rundum gelungene Turnieratmosphäre im A-Turnier zu gewährleisten.

25.04.2009 20:27 von Michael
Nachtrag vom 02.04.09: 2. Platz im Landesfinale "Jugend trainiert für Olympia"! 5 Mannschaften spielten in der WK II um den Sieg, darunter das Friedrich-Schiller-Gymnasium Zeulenroda. Insgesamt 6 der 8 Akteure spielen aktiv beim SV 1975 Zeulenroda. Im ersten Vergleich ging es gegen die Regelschule Breitenworbis, welche vor allem mit Aktiven der Vereine aus Gernrode und Bernterode vertreten waren. Überraschend verlor Van Vu Quang nach sehr nervöser Partie das 1.Jungeneinzel, doch die anderen Mannschaftsmitglieder ließen nichts anbrennen. Erwähnenswert die Siege von Ersatzspieler Pascal Scholz im 2.Jungeneinzel und Theresa Grimm im 2.Mädcheneinzel. Im zweiten Vergleich mussten die Zeulenrodaer gegen Titelverteidiger Sportgymnasium Jena antreten. Mit riskanter Aufstellung im Jungendoppel wollte man die kleine Chance am Schopf packen, da die Jenaer mit Landesmeister Moritz Predel nur einen starken Jungen im Aufgebot hatten. So gewannen Lochmann/Reyer das Doppel gegen das Jenaer Doppel, in dem Predel mitspielte. Gegen die Damenhoheit der Jenaer war aber kein Kraut gewachsen. Beide Einzel und das Doppel gingen klar an die Gastgeber. Der Siegpunkt für das Jenaer Sportgymnasium resultierte aus der Niederlage von Van Vu Quang , welcher im Jungeneinzel zum wiederholten Mal gegen Predel in 3 Sätzen unterlag. Nach Siegen im 2.Herreneinzel und Mixed konnte man nur noch auf 3:4 verkürzen.Im 3. Vergleich gegen das Ernst-Abbe Gymnasium Eisenach konnte man einen ungefährdeten 7:0 -Kantersieg einfahren. Der letzte Vergleich gegen das Gymnasium "Am Lindenberg" Ilmenau wurde zu einem packenden Fight um Platz 2. Gegen die mit 2 starken Damen angetretenen Gäste konnte man nach einem hauchdünnen 4:3-Sieg den 2. Platz sichern. Den entscheidenden Punkt holten Peter Reyer/Trang Dao Huyen im Mixed.Insgesamt kann man mit der gezeigten Leistung sehr zufrieden sein. Positiv zu werten, dass neben den im Verein aktiven Jugendlichen mit Theresa Grimm und Tiffany Spitzbarth auch 2 Mädchen ohne aktive Erfahrung im Wettkampfbereich dieser Sportart sich gut in die Mannschaft einfügten.
v.l. Anne Lochmann, Pascal Scholz, Tiffany Spitzbarth, Peter Reyer, Betreuer Herr Leicht, Theresa Grimm, Alexander Lochmann, Trang Dao Huyen, Van Vu Quang
Das Team des Zeulenrodaer
Friedrich-Schiller-Gymnasiums
Reyer/Lochmann
Peter und Alexander im Jungendoppel
Vu Quang/Dao Huyen
Van und Trang im Mixed

05.04.2009 11:08
Karpfenpfeifercup 2009: Nun endlich auch alle Platzierungen in der Übersicht online!

24.03.2009 18:17
Fotos vom Karpfenpfeifercup 2009 online! Der Bitte einiger Teilnehmer nachkommend, haben wir die Fotoserie mit den schönsten 150 Impressionen dieses Jahr extra unkommentiert gelassen. Zusätzlich gibt es wieder alle 430 Pics zum Downloaden im zip-Format. Viel Spaß beim Anschauen!

23.03.2009 23:51
Ein Wochenende voll Badminton und Spaß in Zeulenroda! Immer dann, wenn sich unsere Engels-Sporthalle mit Badmintonspielerinnen und -spielern aus nah und fern füllt und die Parkplätze vor der Halle alle belegt sind, ist es wieder Zeit für den Karpfenpfeifercup. So auch am letzten Wochenende, als unser Traditionsturnier mit 38 Doppelpaarungen die nunmehr 17.Auflage erlebte. Am Sonntagmittag nach vielen umkämpften Spielen standen schließlich auch die Gewinner fest.
Die A-Klasse der Damen gewannen in diesem Jahr erneut Fust/Herzog (SG Medizin Jena/TSV 1911 Themar) vor Köhler/Tille (TSV 1911 Themar/VfL 1990 Gera). Ohne Niederlage sicherten sich Seliger/Lesser (OTG 1902 Gera) ihren ersten Karpfenpfeiferpokal im HD A vor Kühn/Lange (VfL 1990 Gera). Die B-Klasse der Damen entschieden Kampf/Zehmisch vom Gastgeber knapp vor Geißler/Wieduwild (SG Medizin Jena). Das Finale im HD B war eine vereinsinterne Angelegenheit des ESV Lok Erfurt: Trägner/Rose gewannen vor Hebecker/Günther. Die Damen-Konkurrenz im C-Turnier entschieden Heinig/Schilder (1.BC ESV Gera) vor Seifert/Bayer (SV 1975 Zeulenroda) für sich. Für die am weitesten gereisten Gäste Schmitt/Reitz vom TV Bad Soden-Stolzenberg gab es am Ende als Belohnung den Pokal in der C-Kategorie der Herren vor Truschzinski/Dunker (SV Blau-Weiß Neustadt).
Dass nicht nur Siege zählen, bewies wieder einmal mehr unsere Players-Party am Abend. Neben dem Rahmenprogramm sorgte die mobile Discothek DJ "E.T." aus Gera für die passende Musik und gute Stimmung bis auch der letzte Teilnehmer die Tanzfläche verlassen hatte. An der "Kulmbacher Bar" wurde das ein oder andere Spiel noch an diesem Abend ausgetragen und so manche Gäste lernten sich sogar erst im Taxi auf der Heimfahrt ("Wer bist du denn eigentlich?") kennen.
Wir hoffen, dass euch auch dieses Jahr unser Einladungsturnier wieder Spaß gemacht hat und freuen uns schon, wenn es wieder heißt: Es ist wieder soweit, dann zum 18.Karpfenpfeifercup. Bedanken möchten wir uns an dieser Stelle bei Frank Wendrich von der Fulda GmbH & Co. KG (Turnierpreise für das Mixed), Lars Birnbaum von der Bauerfeind AG (Teilnehmer-Präsent) sowie Sportartikel Fachhändler Harald Strauß Sport (Racket-Service) und bei allen fleißigen Helfern und Teilnehmern des Turniergeschehens und der Party am Abend! Für Lob & Kritik steht euch wie immer unser Gästebuch offen, für weitere lustige Fotos unsere E-Mail-Adresse. Die kompletten Ergebnisse und die Fotoserie folgen noch, aber im Folgenden bereits die ersten Impressionen des Wochenendes:
Krüppner/Kokott
Krüppner/Kokott im HD A
Eric Seifert
Unser jüngster Teilnehmer
Kießling/Ackermann
Robby und "Acki" im HD C
Fust/Herzog
Siegerehrung DD A
Marcel Kühn
Sieger Kategorie 'Umsatz'
Das Märchen vom Rotkäppchen
Märchenstunde mit Rotkäppchen
Schmitt/Reitz
Pokalgewinner HD C: Schmitt/Reitz
Rose/Trägner
Rose/Trägner gewinnen im HD B
Seliger/Lesser
Siegerehrung Herrendoppel A

20.03.2009 17:47
Morgen ist es wieder soweit: Der 17.Karpfenpfeifercup in Zeulenroda! 38 Doppel der eingeladenen Vereine kämpfen wieder um Wanderpokale und Überraschungspreise in den verschiedenen Leistungsklassen, bei der bereits eine Einteilung in A,B & C vorgenommen wurde (siehe Meldeliste). Die Sieger des Vorjahres denken bitte an die abzugebenden Wanderpokale. Am Sonntag findet im Anschluss an die Endrunden im Doppel auch wieder ein Schleifchenturnier im Mixed statt, zudem alle Teilnehmer eingeladen sind (bereits in Startgebühr enthalten). Unter 'Wir über uns' findet ihr eine kurze Anreisebeschreibung. Bitte versucht pünktlich bis 9.00Uhr in der Sporthalle zu sein. Wir freuen uns auf euer Kommen!
Fulda Reifen GmbH & Co. KG Sportartikel Fachhändler Harald Strauß Sport

16.03.2009 11:51
Platz 3 und 4 beim 1.LRT der AK U13/U17! Beim gestrigen ersten Landesranglistenturnier für die Saison 2009/2010 in Ilmenau erspielten sich Van Vu Quang Platz 3 und Alexander Lochmann Rang 4 in der Altersklasse U17. Dabei mussten die 6 Zeulenrodaer TeilnehmerInnen bei insgesamt fast 80 SpielerInnen aus ganz Thüringen einen fordernden Turnierverlauf meistern. Unsere Mädchen in der AK U17 Anne Lochmann und Trang Dao Huyen hatten im sehr gut besetzten Feld einen schweren Stand und schieden nach zwei Niederlagen aus. Damit teilten sie sich den 9.Rang. Besonders schade für Trang, da sie im Auftaktspiel gleich etwas überraschend Botzenhardt (1.BC Mühlhausen) knapp in 3 Sätzen unterlag. Florian Schinnerling und Pascal Scholz kämpften im 24er-Feld der Jungen AK U17 um eine gute Platzierung. Florian musste sich letztlich den beiden Ilmenauern Steffenhagen und Büttner in relativ ausgeglichenen Spielen geschlagen geben, während Pascal gegen die beiden Teilnehmer vom 1.Erfurter BV, Münzel und Heerdegen, das Nachsehen hatte. Somit teilten sich beide den 17.Rang. Gleich mit zwei Spielern war man im Halbfinale dieser Altersklasse vertreten, das Van Vu Quang und Alexander Lochmann nach 2 bzw. 3 Siegen erreichten. Van stand auf der oberen Hälfte des Tableaus dem späteren klaren Turniersieger Predel (SV GM Jena) gegenüber und konnte erneut nicht gewinnen. Diesmal hatte der Jenaer mit einem 21:18 & 21:8-Erfolg nur wenig Mühe gegen Van. Alexander Lochmann lieferte sich im 2.Halbfinale gegen Heintz (TSV Meiningen) ein spannendes Match, welches im 3.Satz mit 17:21 an den Meininger ging. Nachdem Van auf der Verliererseite Saagian (SV GM Jena) und Alexander abermals Senglaub (1.Ilmenauer BC) bezwangen, trafen sie im direkten Vergleich um Platz 3 aufeinander. Alexander zeigte an diesem Tag seinen Kampfgeist und verlor das Spiel nur knapp in zwei Sätzen gegen Van. Mit zwei erspielten vorderen Platzierungen kann man insgesamt zufrieden sein, wenngleich der ein oder andere Sieg mehr möglich gewesen wäre. Nun müssen die Teilnehmer die Leistungen beim 2.LRT dieser AK im April in Mühlhausen bestätigen.
Van Vu Quang vs. Alexander Lochmann
Spiel um Platz 3 in der AK U17
Siegerehrung Jungen AK U17
Siegerehrung mit Van und Alexander

06.03.2009 13:00
Vorbereitungen für den 17.Karpfenpfeifercup! Wir sind zur Zeit schon bei den intensiven Vorbereitungen für das Abendprogramm und den Turnierablauf und freuen uns, dass rund um die Abendfete in Pöllwitz schon wieder alle Übernachtungen ausgebucht sind ;-). Auch in diesem Jahr wird unser Einladungsturnier von Frank Wendrich von der Firma Fulda Reifen GmbH & Co. KG unterstützt. Weiterhin stellt der Sportartikel Fachhändler Harald Strauß Sport den diesjährigen Racket-Service inklusive Verkaufsstand am Samstag. Wer schon spezielles Equipment im Voraus für den Turniersamstag bestellen möchte, sollte sich zeitnah bei Harald Strauß melden (für Kontaktdaten auf den Banner klicken).
Fulda Reifen GmbH & Co. KG Sportartikel Fachhändler Harald Strauß Sport

05.03.2009 12:35
Rekordverdächtige Beteiligung und 2 Zeulenrodaer Siege bei der 1.BRLT der AK U13/U17! Am vergangenen Samstag herrschte in der Engels-Sporthalle in Zeulenroda schon vor dem "Cup" richtige Turnieratmosphäre: 50 TeilnehmerInnen und zahlreiche Betreuer und Eltern sorgten fast 10h lang für eine volle Sporthalle und natürlich viele interessante und knappe Spiele beim 1.Bezirksranglistenturnier Ostthüringen. Am Ende konnte der SV Hermsdorf und der SV GutsMuths Jena in der AK U13 jeweils einen Doppelsieg feiern. Anna Spoddeck gewann bei den Mädchen dieser Altersklasse vor Marie Kophamel. Lea Schmidt (alle SV Hermsdorf) und Jasmin Lippold (VfL 1990 Gera) teilten sich den nicht mehr ausgespielten 3.Rang. Sieger bei den Jungen AK U13 wurde Tamino Schorcht vor Lennard Merten (beide SV GM Jena). Die beiden 3.Plätze belegten Kevin Fuchs und Nils Witzel (beide VfL Gera). 2 Ranglistenerfolge gab es schließlich in der AK U17 für den Gastgeber vom SV 1975. Trang Dao Huyen behauptete sich im Finale gegen Emma Kämpfe (SV GM Jena). Platz 3 ging jeweils an Anne Lochmann (SV 1975) und Tina Schmidt (SV Blau-Weiß 90' Neustadt). Bei den Jungen dieser Altersklasse dominierte Alexander Lochmann (SV 1975) klar und gewann vor Maximilian Dietsch und den beiden Drittplatzierten Julian Voigt (beide SV GM Jena) und Peter Reyer (SV 1975). Weitere Zeulenrodaer Ergebnisse: Florian Schinnerling (5. AK U17), Pascal Scholz (7. AK U17), Hans Stübner (7. AK U13), Luise Schinnerling (9. AK U13), Eric Seifert (9. AK U13) und Sarah Schenk (13. AK U13). Für Luise und Eric war es zugleich der erste Wettkampf und beide (noch in der AK U11 spielberechtigt) zeigten eine gute Leistung gegen die ältere Konkurrenz. Alle Platzierungen und Turniertableaus
Trang Dao Huyen
Siegerin AK U17: Trang
Alexander Lochmann
Alexander im Finale der AK U17
v.l. Jasmin Lippold, Lea Schmidt, Marie Kophamel, Anna Spoddeck
Siegerinnen AK U13
v.l. Tina Schmidt, Anne Lochmann, Emma Kämpfe
Platzierte in der AK U17 weiblich
v.l. Kevin Fuchs, Nils Witzel, Lennard Merten, Tamino Schorcht
Die Gewinner der AK U13
v.l. Julian Voigt, Peter Reyer, Maximilian Dietsch, Alexander Lochmann
Platz 1-4 in der AK U17 männlich

03.03.2009 12:54
Einen Punkt zu wenig geholt - 6 Jahre Thüringenliga vorbei! Das war wahrlich ein Herzschlagfinale vorgestern im Fernduell zwischen dem SV 1975 Zeulenroda und dem SV Jena-Zwätzen II in Themar und Erfurt - mit dem glücklicheren Ende für die Zwätzener! So ganz hatte man in Zeulenroda bereits vergangene Woche nicht mehr an den Klassenerhalt geglaubt - die ungünstigere Tabellensituation gegenüber Zwätzen und spätestens nach der verletzungsbedingten Absage unseres Stammspielers Lars Birnbaum konnte man realistisch gesehen nur noch auf einen Ausrutscher der anderen hoffen.
Mit Kampfgeist wurde zur SG Feinmess Suhl gefahren, wo die SV 1975er auf Bestbesetzung bei den Herren der Gastgeber trafen, aber immerhin bei nur einer Suhler Dame das Damendoppel kampflos geschenkt bekamen. Mit der gesetzten Vorgabe "Die Doppel müssen unbedingt gewonnen werden" war wohl bei Heyn/Stöckel im 1.Herrendoppel gegen Großgebauer,K./Hausdörfer,H. zuviel Kampfgeist im Spiel. Je länger das Spiel dauerte, desto nervöser und verkrampfter wirkten sie und so hatten sie letztlich diesmal keine Chance gegen die beiden Routiniers, die das Spiel haushoch gewannen. Besser sah es im 2.Herrendoppel mit Jens Heidrich und Michael Herre aus, doch in einem ausgeglichenen Match konnte man den Vorteil in der Verlängerung des 2.Satzes einfach nicht erspielen und unterlag Heymel/Jasper,S.. Nachdem Ramona Kampf und Henning Heyn in den anschließenden Einzeln Jasper,N. und Großgebauer,K. jeweils in zwei Sätzen unterlagen, stand Ersatzspieler Michael Herre im 3.HE vor einer fast unlösbaren Aufgabe gegen den starken Einzelspieler Jasper,S.. Als sich bei Michael zu Beginn des 1.Satzes gleich seine alte Verletzung wieder bemerkbar machte, war dieses Match dann auch gelaufen. Trotzdem kämpfte er weiter, konnte die klare Niederlage allerdings nicht verhindern. Gesundheitlich wieder fit präsentierte sich Jens Heidrich, der den Suhler Heymel im 2.Einzel über 3 Sätze zwang, dann das hohe Spielniveau im Entscheidungsdurchgang leider nicht mehr mitgehen konnte. Abschließend siegten Zehmisch/Stöckel kampflos gegen die Paarung Jasper,N./Hausdörfer,H. und so stand es schließlich nach nur etwa 90min Spielzeit 6:2 für die Gastgeber. Eigentlich ein gewohntes Ergebnis in Suhl, da die Zeulenrodaer in den vergangenen Jahren in der Suhler Halle nie gut ausgesehen hatten, doch diesmal war es wohl endgültig die "Entscheidung" an diesem Spieltag.

So ging es zwar enttäuscht aber ohne Erfolgsdruck nach Themar, wo sich die Zeulenrodaer zuerst noch eine spannende Partie zwischen OTG 1902 Gera und dem TSV 1911 Themar anschauen konnten. Im Anschluss daran startete die Partie gegen die Sportfreunde aus Themar. Hier sprang Mannschaftsleiter Andreas Herre als nun "Ersatz des Ersatzspielers" ein und sorgte an der Seite von Jens Heidrich im 2.HD gegen Arnold/Möller für einen Punktgewinn nach einem spannenden Match. Die Zeulenrodaer führten schon 19:13 und 20:15 im 3.Satz, ehe es bis zum 21:19 nochmals eng wurde. Nicht der Tag war es für unser 1.HD, aber mit etwas verbesserter Vorstellung ab Mitte des 2.Satzes gelang es Heyn/Stöckel gegen Kirsch/Muhle schließlich das Spiel noch zu drehen. Unsere Damen Kampf/Zehmisch konnten gegen die oberligaerfahrene Paarung Herzog/Köhler trotz engagiertem Match nicht gewinnen. Ramona Kampf zeigte im anschließenden Einzel nochmals ihr Potenzial und zwang die favorisierte Herzog über 3 Sätze, wobei der entscheidende nochmals ganz eng wurde. Ramona holte nach 15:20-Rückstand Punkt für Punkt auf, doch die Gegnerin rettete ein 19:21 zu ihrem Sieg. Henning Heyn wollte sich im 3.Satz gegen Prox im 1.HE nach hohem Rückstand ebenfalls nicht geschlagen geben und siegte letztlich noch in der Verlängerung mit 22:20. Auch wenn Ute Zehmisch und Andreas Herre im Mixed nochmals alles versuchten, gegen Köhler/Prox hatten sie keine Chance auf einen Satzgewinn. Peter Stöckel zeigte im 3.Einzel der Herren seine Spielklasse und gewann souverän in zwei Sätzen gegen einen stark kämpfenden Möller auf Themarer Seite. Doch da war noch einer, der kämpfen konnte und sich in diesem Vergleich nicht geschlagen geben wollte: Jens Heidrich. Schon der 1.Durchgang gegen den gut aufgelegten Kirsch im 2.Herreneinzel war an Spannung kaum zu überbieten, mit dem glücklicheren Ende für "Heidi". Nach abgegebenen 2.Satz dann lange und sehenswerte Ballwechsel im 3.Satz, ehe Jens mit 21:17 als Sieger vom Spielfeld gehen konnte. Ein 5:3-Sieg zum Abschluss der Saison. Dass es vorerst der letzte Sieg in der Landesliga war, wurde dann gegen 16 Uhr bestätigt, als die Nachricht vom nicht erreichten Klassenerhalt bestätigt wurde, da die Zwätzener nach dem Sieg gegen den USV Jena im Nachmittagsmatch nur knapp dem 1.EBV unterlagen.

1 Punkt oder 3 Spiele (Bei Spielgleichheit hätten wir das schlechtere Satzverhältnis gehabt) am Ende fehlten zum Klassenerhalt - so knapp war es für beide Teams in dieser Klasse bis dato noch nicht gewesen. Stimmen und Kommentare zur verpatzten Saison (Oder: Warum hat's nicht gereicht?):
- "Wir haben auswärts doppelt so viel Punkte wie zu Hause erspielt, aber eben insgesamt nicht sehr viele."
- "Die 3 ärgerlichen 3:5-Heimniederlagen mit den 'fehlenden Nerven' in den 3-Satz-Spielen."
- "Die anderen Teams waren stärker besetzt und konnten auch auf Spielerausfälle besser reagieren."
- "Letzte Saison gab es nur einen Aufsteiger aus der Verbandsklasse, aber einen Absteiger aus der Oberliga."
- "Die Zwätzener präsentierten sich in der Rückrunde besonders stark und waren in einzelnen Disziplinen in der Zweiten (fast) stärker besetzt als in ihrer Ersten."
- "Wir haben zu wenig trainiert bzw. uns auf die Saison vorbereitet."

Ein wenig Saisonabschluss gab es dann trotzdem noch am Sonntag in Themar bei der anschließenden Stärkung im "Waldhof". Dazu möchten wir uns für die Organisation bei den Themarer Sportfreunden bedanken sowie bei den Teams SG Feinmess Suhl und OTG 1902 Gera, die den Tausch der Ansetzungen ermöglichten! Ein Glückwunsch geht zum VfL 1990 Gera zum Gewinn des Thüringer Landesmeistertitels und dem geschafften Aufstieg in die Oberliga!
Punkte gegen SG Feinmess Suhl: Zehmisch/Kampf; Zehmisch/Stöckel
Es gewannen in Themar: Heyn/Stöckel; Heidrich/Herre,A.; Heyn; Heidrich; Stöckel
Überprüfen der Netzhöhe
Optimale Bedingungen
in Themar
Ramona Kampf
Ein knappes Dameneinzel mit Ramona
Heidrich/Herre,A.
Im 2.HD: Jens und Andreas

23.02.2009 19:34
1.BRLT der AK U13/U17 für die nächste Saison 09/10 in Zeulenroda! Am kommenden Samstag, dem 28.02.09, richten wir wieder das 1.Bezirksranglistenturnier der Alterklassen U13 und U17 in Ostthüringen aus. Meldung bis einschließlich Donnerstag, 26.02., möglich. Beginn am Samstag um 9.00 Uhr, wie immer in der Friedrich-Engels-Sporthalle. Selbstverständlich erwartet die jungen SpielerInnen sowie deren Betreuer wieder ein kleiner Imbiss. Alle weiteren Infos in der Ausschreibung

17.02.2009 12:25
Trotz klarem Sieg Tabellenplatz 6 nicht verteidigt! Einen 7:1-Erfolg und eine knappe 3:5-Niederlage reichte am gestrigen Sonntag für unser Thüringenliga-Team vorerst nicht den "rettenden" 6.Tabellenplatz zu verteidigen.
Gegen die Gäste vom USV Jena, die ersatzgeschwächt nach Zeulenroda anreisten, gelang die Bestätigung des Hinspielergebnisses mit teils noch klareren Spielen. So gewannen Heyn/Stöckel im 1.HD gegen Nelamischkies/Demmler ebenso sicher in zwei Sätzen wie auch Zehmisch/Kampf im Damendoppel gegen Schreiber/Werner ihr Spiel. Ein knapper Erfolg in der Verlängerung des 3.Satzes von unserem 2.Herrendoppel Heidrich/Birnbaum gegen Strobel/Sander brachte den SV eine 3:0-Führung aus den Doppeln. Henning Heyn im 1.Herreneinzel punktete anschließend, wenn auch abermals über 3 Sätze gehend, gegen Nelamischkies im 1.Einzel der Herren, und auch Ramona Kampf dominierte mit fortlaufendem Spielgeschehen ihr Dameneinzel gegen Schreiber. So stand es nach einer guten Stunde Spielzeit bereits 5:0 für unsere Erste. Ein schön herausgespielter 2-Satz-Erfolg gelang dann Lars Birnbaum im 3.Herreneinzel gegen Strobel, während Jens Heidrich, der sich grippegeschwächt trotzdem für die Mannschaft einsetzte, im 2.HE im 2.Satz gegen Demmler ein ohnehin sehr forderndes Match abschenkte. Zehmisch/Stöckel legten noch einmal nach und setzten gegen Werner/Sander immer wieder die besseren Akzente im schließlich gewonnenen 2-Satz-Match.

Wie gut die Mannschaft derzeit in Form sein sollte, konnte so richtig erst am Nachmittag im Vergleich gegen den Tabellenzweiten 1.Erfurter BV festgestellt werden. Nach einer leckeren Portion Kartoffelsalat und Wiener vom "Damendoppel des Verpflegungsstandes" Stöckel/Herre konnte man pünktlich und gestärkt in diese Begegnung gehen. Heidrich/Birnbaum gewannen ihr Doppel trotz jeweiligem nervösen Beginn noch sicher in zwei Sätzen, während unsere Damen sich der starken Kombination Horlbeck/Keil geschlagen geben mussten. Heyn/Stöckel gelang die "Revanche" zum Hinspiel gegen Moritz/Sieber im 1.HD in 2 Sätzen. Besonders spannend ging es hier Ende des 2.Satzes zu, als die Gastgeber einen 16:20-Rückstand in einen Matchball umwandeln konnten, ihn dann jedoch immer wieder nicht verwerten konnten. Für Ramona gab es im Dameneinzel trotz guten Ballwechseln gegen Horlbeck nicht viel zu holen. Lars Birnbaum schrammte gegen Sieber im 3.HE knapp am Satzgewinn vorbei, den 2.Durchgang holte sich jedoch der Erfurter dann klar. Im Mixed konnte Ute Zehmisch mit einem super aufgelegten Peter Stöckel an diesem Spieltag gegen Keil/Nagel einen klaren Sieg einfahren, während Henning Heyn nach zwischenzeitlichem Satzausgleich im 1.Herreneinzel gegen Moritz am Ende wie im Hinspiel auch dieses Einzel abgab. Damit war die 3. ärgerliche 3:5-Heimschlappe in dieser Saison bereits besiegelt, wollte doch keiner mehr so recht an einen Erfolg im 2.HE durch den angeschlagenen Jens glauben. Doch Jens kämpfte verbissen bis zum Schluss gegen den starken Einzelspieler Kleissle und verlor im 1.Satz nur unglücklich in der Verlängerung. In Satz 2 wollte der Rückstand auch zum Satzende nicht kleiner werden, sodass schließlich doch alle Einzel des Vergleichs an die Erfurter gingen.
Nachdem der 1.Absteiger mit dem USV Jena bereits feststeht, spielen nun wohl unsere Erste und der SV Jena-Zwätzen II den letzten zu vergebenden Abstiegsplatz aus. Auf den sind die "Zeulis" nun erst einmal bis zum 01.03. gerutscht, da die Jenaer gleich 2x keine Schützenhilfe boten. Jena-Zwätzen I in der Oberliga konnte dem Abstieg nach 2 Niederlagen an diesem Wochenende nicht mehr entrinnen, während deren zweite Vertretung weiterhin ungeschlagen in der Rückrunde an diesem Doppelpunktspieltag gleich 3 Punkte erspielte. Nun kommt es zum indirekten Finale in zwei Wochen bei den beiden Auswärtsspielen der Teams. Die SV 1975er bräuchten diesmal wohl mindestens gleich 3 Punkte in Südthüringen, um bei gleichzeitigem Stopp der Jenaer Siegesserie in Jena oder Erfurt, noch am Konkurrenten vorbeizuziehen. Vielleicht ist es ja sogar ein gutes Omen, dass die 1975er dieses Jahr die schlechteste Heimbilanz seit der aktiven Zeit in der Bezirksklasse vor mehr als 8 Jahren eingefahren haben... Zur Tabellensituation
Punkte gegen den USV: Heyn/Stöckel; Heidrich/Birnbaum; Zehmisch/Kampf; Kampf; Heyn; Birnbaum; Zehmisch/Stöckel
Es gewannen gegen den 1.EBV: Heyn/Stöckel; Heidrich/Birnbaum; Zehmisch/Stöckel

16.02.2009 16:58
Jugendmannschaft mit Sieg und Niederlage! Bei der am letzten Samstag in Gera ausgetragenen Ostthüringer Vorrunde zur Thüringer Mannschaftsmeisterschaft ereichte man den 2.Platz. Während gegen den SV GutsMuths Jena II mit 5:3 gewonnen wurde, musste man sich dem Team von OTG 1902 Gera mit 3:5 geschlagen geben.
Gegen die junge Jenaer Truppe lag der SV-1975-Nachwuchs nach den Doppeln mit 2:1 in Führung. Dao Huyen/Dao Le siegten im Damendoppel in 3 Sätzen gegen Hinsching/Kämpfe und Lochmann/Tanski behaupteten sich in 2 Sätzen gegen Dietsch/Blankenburg im 2.Herrendoppel. Matchball hatten auch Vu Quang/Reyer im 1.HD gegen Predel/Girlich, jedoch verlor man den 2.Satz noch in der Verlängerung. Den 3.Satz dominierten die Sportgymnasiasten dann. In den nachfolgenden Einzeln zeigten unsere Youngsters eine engagierte und zufriedenstellende Leistung. Van Vu Quang unterlag in einem ausgeglichenen Match Predel knapp mit 19:21 im 3.Satz. Alexander Lochmann kämpfte im 3.Einzel Girlich, immerhin aktueller Südwestdeutscher Meister im Jungeneinzel der AK U13, in 3 Sätzen nieder und auch Steve Tanski konnte sich gegen Blankenburg im 2.Herreneinzel durchsetzen. Trang Dao Huyen zeigte eine sehr gute Leistung und hielt beim 15:21 und 19:21 gegen Hinsching lange das Dameneinzel offen. Im Mixed konnten Dao Le/Reyer schließlich in zwei Sätzen gegen Kämpfe/Vogt gewinnen und so den 5:3-Erfolg sichern.
Gegen OTG 1902 Gera hatte man gegen die älteren und punktspielerfahrenen Spieler im Herrenbereich keine Chance auf einen Spielgewinn. Bei gleicher Aufstellung wie im Vergleich zuvor konnten lediglich Lochmann/Tanski im 2.HD gegen Schlüter/Schemel mit 18:21 & 19:21 und Lochmann gegen Schlüter mit 20:22 im 2.Satz ihre Matches knapp gestalten. Die Spiele mit Damenbeteiligung gingen kampflos an Zeulenroda, da die Geraer krankheitsbedingt keine Damen aufstellten. Somit unterlag man dem Gastgeber mit 3:5, der damit Ostthüringen am kommenden Wochenende zur Endrunde bei GutsMuths Jena vertreten wird. Zu den Ergebnissen
hinten v.l. Trainer Andreas Herre, Van Vu Quang, Peter Reyer, Steve Tanski, Alexander Lochmann, vorn v.l. Trang Dao Huyen, My Dao Le
Unsere Jugendmannschaft 08/09
Peter Reyer und Van Vu Quang
Im 1.Herrendoppel gegen OTG

13.02.2009 12:57
Punktspiele in der Thüringenliga und in der Thüringer Mannschaftsmeisterschaft der Jugend! Am morgigen Samstag tritt unsere Jugendmannschaft bei der Ostthüringer Vorrunde zur Landesmannschaftsmeisterschaft in der Ostvorstädtischen Turnhalle ("Ossel") in Gera an. Gegner sind die Teams OTG 1902 Gera und SV GutsMuths Jena II. Spielbeginn ist 9.00 Uhr.
Am Sonntag (15.02.) stehen die letzten beiden Heimspiele der laufenden Saison für unsere Erste auf dem Spielplan. Gegner werden ab 9.00 Uhr der USV Jena und ab ca. 14.00 Uhr der 1.Erfurter BV sein. Während die Jenaer wie unser Team im Abstiegskampf stecken, haben die Erfurter Gäste noch Chancen auf den Staffelsieg. Zuschauer sind in der Engels-Sporthalle wie immer herzlich willkommen!

04.02.2009 16:26
Faschings-Fans aufgepasst! Am kommenden Samstag, dem 07.02., findet wieder unser traditioneller Vereinsfasching in der Stadthalle Zeulenroda statt. Unter dem Motto "Alles Theater" wird ab 19.30 Uhr ein vielfältiges Programm geboten mit anschließender Faschingsparty. Also wer Interesse und am Wochenende vielleicht noch nichts vor hat, kann gerne bei Abteilungsleiter und Mitorganisator Andreas Herre noch Karten im Vorverkauf erwerben (9 /Stk) oder direkt an der Abendkasse bekommen. Wer nur das Programm sehen möchte, zahlt 3 .

23.01.2009 22:14
Keine Punkte am Heimspiel-Wochenende! Enttäuschung und ernsthafte Zweifel am Klassenerhalt machten sich am letzten Sonntag in der Engels-Turnhalle breit, konnte unser Thüringenliga-Team doch keinen einzigen Punkt für ihr Saisonziel erkämpfen.
Gleich am Morgen gegen den SV Jena-Zwätzen II sah es von Anfang an nicht sehr erfolgreich aus: Während Ramona Kampf leider krankheitsbedingt absagen musste, liefen die Gäste beinahe in Bestbesetzung auf. Im 1.Herrendoppel fanden Henning Heyn und Peter Stöckel leider nicht zu ihrem gewohnten Spiel und verloren in 3 Sätzen gegen die konzentriert agierenden Kühl/Schlepp. Nicht das nötige Quäntchen Glück hatten wohl Jens Heidrich und Lars Birnbaum im 2.HD: Nach Satzausgleich und ausgeglichenem Spiel gegen Strempel/Biering wollten in der Endphase vor allem die Bälle am Netz nicht ihren gewohnten Weg finden und die beiden mussten sich mit 23:25 geschlagen geben. Bei der kurzfristigen aufgestellten Doppelvariante Zehmisch/Dao Huyen bei den Damen konnte sicher kein Punkt erwartet werden, die Zwätzener Leiterer/Wieduwild siegten in zwei Sätzen. Henning Heyn gelang es gegen Kühl im 1.Herreneinzel nicht, bis ganz zum Ende die Konzentration zu behalten und verlor im 3.Satz. Die beiden Herreneinzel 2 und 3 mit Jens Heidrich und Lars Birnbaum mussten überraschend klar in zwei Sätzen ebenfalls an die Gäste abgegeben werden. Ohne Spielpraxis konnte auch Verena Rausch im Dameneinzel gegen die clever spielende Leiterer nichts ausrichten und verlor ebenfalls. Das es am Ende kein Kantersieg der Gäste wurde, dafür sorgten Ute Zehmisch und Peter Stöckel, die mit einer guten Leistung gegen Wieduwild/Strempel den Ehrenpunkt für die SV 1975er zum 1:7 erkämpften. So war man gegen diese spielstarke Jenaer Mannschaft sicherlich weit entfernt vom erhofften Punktgewinn, sicherlich eine der höchsten und ärgerlichsten Heimniederlagen der letzten Jahre.

Im Nachmittagsvergleich gegen den derzeitigen Staffelersten VfL 1990 Gera hätte ein Unentschieden wenigstens einen Punkt bedeutet, doch auch in diesem Match unterlag man, wenn auch knapper mit 3:5. Heyn/Stöckel zeigten abermals kein Standvermögen im Entscheidungsdurchgang des 1.HD gegen Geisler/Kühn und gaben so ein wichtiges Spiel an die Gäste ab. Heidrich/Birnbaum ließen hingegen nichts anbrennen und siegten sicher im 2.Herrendoppel gegen Lange/Maas. Nach verlorenem Damendoppel an der Seite von Ute Zehmisch musste sich Trang Dao Huyen auch im Einzel Opelt in zwei Sätzen geschlagen geben, sodass der SV bei den Damenspielen erwartungsgemäß leer ausging. Henning Heyn sorgte im 1.HE mit einem 3-Satz-Erfolg gegen Geisler für den 2.Spielgewinn, ehe Lars Birnbaum sich in einem ganz engen Match mit schönen Ballwechseln gegen Maas durchsetzen konnte und zum 3:3 ausglich. Wie war das doch gleich: "Wenn man schon kein Glück hat, kommt auch noch Pech dazu..." So war es auch hier wieder: Im 2.HE reichten 7 aufeinanderfolgende Satzbälle nicht zum Satzgewinn, sodass nach dieser vergebenen Möglichkeit Jens Heidrich gegen Kühn im 2.Satz verständlicherweise nicht mehr viele Bälle im gegnerischen Feld platzierte. Letzte Möglichkeit: Mixed. Doch so sehr sich Ute Zehmisch und Peter Stöckel auch bemühten, im 3.Satz erspielten sich Stelzer/Lange letztlich 5 Bälle mehr und sorgten so für den 3:5-Endstand aus Zeulenrodaer Sicht.
Zweigeteilt ist die Head-Thüringenliga nun: Die ersten 5 Teams haben (fast) alle den Klassenerhalt sicher, die letzten 3 werden den Abstieg höchstwahrscheinlich unter sich ausmachen und insgesamt auf drei Dinge an den letzten beiden Punktspielwochenenden hoffen: 1. den rettenden 6.Platz, 2. dass sich Jena-Zwätzen in der Oberliga hält und 3. dass sich der Landesmeister am Ende "traut", in die Oberliga aufzusteigen. Bei 2. und 3. zusammen würde dann auch der 7.Platz reichen. Der SV 1975 Zeulenroda hat (noch) die beste Ausgangssituation mit dem derzeitigen 6.Platz den Klassenerhalt aus eigner Kraft zu schaffen. Am 15.02. nach den letzten Heimspielen wissen wir mehr.
Es gewannen gegen Zwätzen II: Zehmisch/Stöckel
Gegen den VfL Gera siegten: Heidrich/Birnbaum; Birnbaum; Heyn
Birnbaum/Heidrich
Im 2.HD erfolgreich gegen den VfL
Zehmisch/Dao Huyen
Ute und Trang im Damendoppel

23.01.2009 20:49
Versöhnlicher Abschluss in der Bezirksklasse! Mit Erfolgen verwöhnt wurde unsere zweite Mannschaft in der Thüringer Bezirksklasse C in dieser Saison nicht gerade. So blieb diesmal nur der vorletzte Platz in der (noch laufenden) Endabrechnung und dieser konnte am letzten Sonntag gegen die Reserve vom VfL 1990 Gera zumindest gesichert werden.
Im 1.Herrendoppel siegten Ralf Dudek und Christian Poppitz sicher in zwei Sätzen gegen Kumetsteiner/Tietze wie auch Andreas Herre und Maximilian Kunze im 2.HD gegen Klein/Hempel. Während das Damendoppel klar an die Gäste ging, konnten die Zeulenrodaer alle 3 Herreneinzel für sich entscheiden. Andreas Herre siegte in einem guten 1.HE in 3 Sätzen gegen Kumetsteiner. Christian Poppitz und auch Alexander Lochmann zeigten eine starke Leistung in den Einzeln 2 und 3 und gewannen ihre Vergleiche deutlich. Luise Heidrich musste im Dameneinzel die Überlegenheit ihrer Gegnerin Häberlein anerkennen und verlor in 2 Sätzen. My Dao Le und Ralf Dudek sorgten im abschließenden Mixed dafür, dass alle Spiele mit Herrenbeteiligung an diesem Tag gewonnen wurden. Sie setzten sich in zwei Sätzen gegen Hempel/Klein durch. Nach 10 Spieltagen belegt der SV 1975 Zeulenroda II mit 5:15 Punkten bei 27:53 Spielen den 5.Rang. Zur Tabelle und dem Detailergebnis
Punkte von: Dudek,R./Poppitz; Herre,A./Kunze; Herre,A.; Poppitz; Lochmann; Dao Le/Dudek,R.
Unsere Zweite v.l.n.r. Alexander Lochmann, My Dao Le, Luise Heidrich, Maximilian Kunze, Andreas Herre, Ralf Dudek, Christian Poppitz
Aufstellung vor dem Vergleich
Christian Poppitz im Herreneinzel
Christian gewann das 1.HD & 2.HE

16.01.2009 10:39
Heimspiele für die Erste und Zweite! Am kommenden Sonntag empfängt unsere 1.Mannschaft in der HEAD-Thüringenliga die Reserve von SV Jena-Zwätzen und im Anschluss den derzeitigen Tabellenführer VfL 1990 Gera. Die nächsten Punkte sollen auf das Guthaben der SV 1975er, deshalb geht es nicht zuletzt auch im Nachmittagsvergleich um eine Resultatsverbesserung zum Hinspiel. Beginn: 9.00 Uhr in der Engels-Turnhalle.
Unsere Zweite empfängt im bereits letzten Saisonspiel Tabellennachbar VfL 1990 Gera II. Dabei möchte das Team um Mannschaftsleiter Michael Herre die Saison möglichst mit einem Sieg abschließen. Beginn an gleicher Spielstätte ca. 14.00 Uhr

09.01.2009 22:18
Van Vu Quang bei den SWDM dabei! Nach den beiden Landemeistertiteln in der AK U15 wurde Van nun für die an diesem Wochenende stattfindenden Südwestdeutschen Meisterschaften in dieser Altersklasse im Einzel und Doppel nominiert. Sie finden im hessischen Bad Vilbel-Dortelweil statt. Wir wünschen Van viel Erfolg!

20.12.2008 23:05
Wir wünschen allen Abteilungsmitgliedern und Besuchern unserer Internetpräsenz frohe Weihnachten, erholsame Feiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2009!
© by www.gegen-den-strich.com
Weihnachten mit der Polizei

20.12.2008 22:51
Ein Vize-Meistertitel und zwei 3.Plätze bei der LEM U17! Am vergangenen Samstag, dem 14.12.08, fanden in Suhl die Landeseinzelmeisterschaften der AK U17 statt. Der SV "1975" Zeulenroda war mit sechs Teilnehmern vertreten und konnte wie in der Vorwoche in einigen Disziplinen um die Entscheidung mitspielen. Die beste Platzierung erreichte Van Vu Quang, aktueller Landesmeister der AK U15 im Jungendoppel und -einzel, mit einem 2.Rang im Jungeneinzel. Dabei hatte Van ein anstrengendes Turnierprogramm: Durch die Siege im Viertel- und Halbfinale gegen Jungblut (BSV Meuselwitz) und Girlich (SV GM Jena) zog er ins Finale ein, in dem er gegen den favorisierten Predel (SV GM Jena) in zwei knappen Sätzen unterlag. Im Jungendoppel zogen Van und Partner Peter Reyer ins Halbfinale ein, welches sie verloren und damit Platz 3 belegten. Dies gelang etwas überraschend auch Trang Dao Huyen und Anne Lochmann im Mädchendoppel nach einem starken Spiel im Viertelfinale und einer erwarteten Niederlage im Semifinale. Alexander Lochmann und Florian Schinnerling unterlagen im Jungendoppel nach Auftakterfolg den späteren Zweitplatzierten Schemel/Jungblut (OTG 1902 Gera/BSV Meuselwitz) in 2 Sätzen. Im Mädcheneinzel und Mixed zeigten die Zeulenrodaer ebenfalls eine gute Leistung, konnten durch frühe Niederlagen gegen gesetzte Spieler allerdings keine weiteren Akzente setzen. So scheiterte Trang im Einzel an der späteren Finalistin Hinsching und zusammen mit Van im Mixed an den Turniersiegern Geppert/Girlich (OTG 1902 Gera/SV GM Jena) nur knapp in einem spannenden Vergleich.
Schinnerling/Lochmann
Florian & Alexander im Jungendoppel
Dao Huyen/Lochmann
Platz 3 im Doppel für Trang & Anne
Van Vu Quang
Van erreichte im Einzel das Finale

14.12.2008 22:13
Zweite unterliegt den Reserven von OTG! Auch in den Heimspielen 3 und 4 am letzten Sonntag (07.12.) gab es keine Punkte für den SV 1975 II zu gewinnen, gegen OTG 1902 Gera II und III verlor man 2:6 und 3:5. Das Duell der beiden zweiten Mannschaften sah auf beiden Seiten eine veränderte Aufstellung zum Hinspiel. Während die Geraer Neuzugang Alexander Dycke einsetzten, konnte auf Zeulenrodas Seite diesmal Ralf Dudek mitspielen. Gegen die Zweite von OTG setzten sich Dudek,R./Poppitz im 1.HD nach gutem Match gegen Kröber/Dycke auch in 3-Sätzen durch, während Kunze/Tanski gegen Breuer,E./Breuer,K. chancenlos blieben und einstellig verloren. Heidrich/Schenk mussten im Damendoppel die Überlegenheit der OTG-Damen Beier/Bauch anerkennen und unterlagen ebenfalls. Im 1.Herreneinzel entwickelte sich ein ausgeglichenes Match von Christian Poppitz gegen Breuer,E., in welchem nach 3 Sätzen die Gäste abermals punkten konnten. Für unsere Jugendspieler Steve Tanski und Alexander Lochmann standen die Zeichen erwartungsgemäß gegen Dycke und Breuer,K. in den Einzeln Nr. 2 und 3 nicht auf Sieg. Trang Dao Huyen erwischte nicht den besten Tag im Dameneinzel, die hohe 2-Satz-Niederlage gegen Beier hätte zumindest knapper ausfallen können. Luise Heidrich und Ralf Dudek sorgten nach knappem 1.Durchgang im 2.Satz mit 21:9 für eine schnelle Entscheidung im Mixed gegen Bauch/Kröber. Dies änderte am Spielausgang allerdings nichts mehr, die Gäste sicherten sich den Vergleich am Ende klar mit 6:2.
Nachmittags gegen die 3.Mannschaft der OTG nahmen sich die Zeulenrodaer zumindest eine Punkteteilung vor, welche mit Unterstützung von der 1.Mannschaft am Spielfeldrand auch möglich schien. Überraschend unterlagen Dudek,R./Poppitz im 1.Herrendoppel gegen die Jugendspieler Viehmann/Fröhlich in zwei Sätzen, während Herre,A./Kunze ihr 2.HD kampflos gewannen. Vorentscheidend hier wahrscheinlich das Damendoppel. Trotz gutem Beginn konnten Luise Heidrich und Trang Dao Huyen ihr Spiel gegen Geldner/Engemann nicht bis zum Ende auf gleichem Niveau halten und verloren recht knapp mit 23:21, 18:21 & 17:21. Im 1.HE war Andreas Herre nicht zu 100% belastbar an diesem Tag, gegen die starke Nr.1 der Gäste Viehmann musste er beide Sätze abgeben. Christian Poppitz siegte sicher im 2.Einzel gegen Fröhlich, während Maximilian Kunze nach zwei umkämpften Sätzen im 3.Einzel gegen Schlüter am Ende im klaren 3.Durchgang doch etwas die "Luft fehlte". Luise Heidrich kämpfte im Dameneinzel noch einmal um jeden Punkt, doch gegen die clever agierende Geldner verlor sie schließlich in 2 Sätzen. Abermals reichte es für Mixedspieler Ralf Dudek an der Seite von Franziska Schenk nur zum Anschlusspunkt mit dem Sieg gegen Engemann/Schlüter. Endstand: ein knappes 5:3 für die Gäste aus Gera.
Fast vorbei ist die Saison für den SV 1975 Zeulenroda II nun schon in der Bezirksklasse C. Mit nur 3 Punkten steht man diesmal nur auf Platz 5 von 6 Teams. Im letzten Match am 18.01.09 zu Hause gegen Tabellennachbar VfL 1990 Gera II soll möglichst in Bestbesetzung zumindest dieser Tabellenrang gesichert werden.
Es gewannen gegen OTG II: Dudek,R./Poppitz; Heidrich/Dudek,R.
Gegen OTG III punkteten: Herre,A./Tanski; Poppitz; Schenk/Dudek,R.
Poppitz/Dudek,R.
Christian & Ralf, hier beim Matchball
Maximilian Kunze
Für Max reichte es im 3.HE nicht ganz
Luise Heidrich
Ük-Clear von Luise im Dameneinzel

09.12.2008 16:28
Lars Birnbaum
Lars ist der neue Herr im Thüringenliga-Team! Eigentlich wollte Lars nach Sportstudium, Trainerschein und 17 Jahren Badminton keinen Schläger mehr in die Hand nehmen. Doch eineinhalb lange Jahre in Zeulenroda wohnen, ohne nicht einmal bei den Badmintonaktiven des SV "1975" vorbeizuschauen, ist fast unmöglich. Dieser Abschnitt ging dann, zusammen mit seiner 4-jährige Badmintonabstinenz, vor ein paar Wochen auch endlich zu Ende. Am vergangenen Sonntag nun die seitdem vierte Trainingseinheit für ihn in der Engels-Sporthalle, nebenbei zugleich das erste Spiel der Rückrunde für unsere Erste. Auch wenn es (noch) nicht zum Punktgewinn gereicht hat, freut sich unser Team auf unseren Neuzugang und auf die 2.Halbserie mit Spiel, Spaß, Spannung und sicher auch mit dem ein oder anderen Punkt für die Erste. Zur Rangliste und zum Spielerportrait

09.12.2008 15:20
Im Ostthüringer Derby unterlegen! Zum Rückrundenstart am letzten Sonntag musste unsere Erste in der HEAD-Thüringenliga gegen OTG 1902 Gera antreten und verlor zu Hause mit 2:6. Während Peter Stöckel und Henning Heyn gegen Seyfarth/Seliger in zwei Sätzen die Oberhand im 1.HD behielten, schafften unsere Damen Ramona Kampf und Ute Zehmisch gegen Schinkel/Besser leider keine Überraschung und verloren klar in zwei Sätzen. Unser neu formiertes 2.HD mit Jens Heidrich und Lars Birnbaum konnte sich in seinem ersten gemeinsamen Match gegen die starken Gäste Kokott/Krüppner gut in Szene setzen und musste sich erst im 3.Satz geschlagen geben. Trotz starkem Beginn von Ramona Kampf im Dameneinzel reichte es am Ende nicht zum Satz- bzw. Spielgewinn gegen Besser, die Geraerin siegte in zwei Sätzen. Im 1.Herreneinzel konnte Henning Heyn nach einem ausgeglichenen 3-Satz-Match gegen Seyfarth als Sieger das Feld verlassen, während Lars Birnbaum im 3.Herreneinzel nicht ohne Chance Lesser in zwei Sätzen unterlag. Bei Jens Heidrich entschieden im 2.HE an diesem Tag in einem gutklassigen Spiel die unerzwungenen Fehler das Match, welches sein Gegner Kokott mit 21:17 & 21:18 gewann. Leider zu spät fanden Ute Zehmisch und Peter Stöckel ins Mixed gegen Schinkel/Seliger, welche sich in zwei Sätzen mit 21:10 & 22:20 durchsetzen.
Eine nicht unerwartete Niederlage, die, wenn man die einzelnen Spiele betrachtet, aber in Ordnung geht. Nach der Weihnachtspause heißt es nun, mit neuen Kräften möglichst viele Punkte in den nächsten 4 Heimspielen zu ergattern, um sich von den potentiellen Abstiegsrängen 7 und 8 zu distanzieren.
Es punkteten gegen OTG 1902 Gera: Stöckel/Heyn; Heyn
Heidrich/Birnbaum
Jens und Lars im 2.HD
Jens Heidrich
Jens Heidrich im 2.HE

08.12.2008 22:40
2 Landesmeistertitel nach Zeulenroda! Was ganz Besonderes musste der Nikolaus Van Vu Quang am letzten Samstagmorgen in den Sportschuh gelegt haben - schließlich sorgte unser Nachwuchstalent für die bisher erfolgreichste Zeulenrodaer Teilnahme an Landesmeisterschaften überhaupt - mit 2 Titeln und einem 3.Platz bei der LEM der AK U15 am 06.12. in Weimar! Neben Van war der SV 1975 noch mit Pascal Scholz vertreten, der ebenfalls eine gute Leistung zeigte:
Im Jungendoppel konnte Pascal mit seinem Partner Seidel (OTG 1902 Gera) in der 1.Runde einen Sieg gegen Dietsch/Vogt (SV GM Jena) erzielen. Van Vu Quang hatte mit Doppelkollege Heintz (TSV Meiningen) in Runde 1 Freilos. In der 2. trafen dann beide Zeulenrodaer aufeinander. Hier behielt Van mit seinem Partner die Oberhand und spielte sich nach einem weiteren Sieg ins Finale. Dort gewannen Vu Quang/Heintz den 1.Satz gegen Girlich/Saagjan (SV GM Jena), ließen sich im 2. dann aber das schnelle Spiel ihrer Gegner aufzwingen und gaben diesen ab. Im entscheidenden 3.Durchgang dann wieder eine konzentrierte Leistung der beiden und folglich der Gewinn des Thüringer Landesmeistertitels.
Im Jungeneinzel startete Pascal Scholz wiederum mit einem Sieg, während in Runde zwei gegen den an Nr. 2 gesetzten Meininger Heintz dann das Aus kam. Van Vu Quang, an Nr. 1 gesetzt und mit Freilos in Runde 1, konnte im Achtel- und Viertelfinale jeweils klar gewinnen. Im Halbfinale stand dann mit dem Jenaer Talent Saagjan (SV GM Jena) ein "dicker Brocken im Wege". Nach 2 ganz engen Sätzen stand es 1:1 und der 3.Satz musste die Entscheidung bringen. Hier profitierte Van von den nachlassenden Kräften seines Gegners und konnte das Match noch siegreich gestalten. Im Finale gegen seinen Doppelpartner Heintz lag Van ständig in Führung, bis sein Gegner beim Stand von 18:10 leider verletzungsbedingt aufgeben musste. Somit holte Van nach dem Doppel auch den Titel im Einzel.
Im Mixed schied Pascal Scholz mit der Spielerin Kämpfe (SV GM Jena) in Runde 1 aus. Van Vu Quang konnte sich mit Partnerin Müller (OTG 1902 Gera) bis ins Halbfinale vorspielen. Hier unterlag man dann den späteren Zweitplatzierten Weis/Saagjan (VSG Bad Frankenhausen/SV GM Jena) knapp mit 19:21 im 3.Satz, wobei besonders Van in diesem Match zu defensiv agierte, wie die Trainer Michael Herre und Ralf Dudek analysierten. Dennoch konnte man am Ende im Mixed mit einem 3.Platz zufrieden sein. Nun heißt es weiterhin für beide U15-Spieler im Training an noch vorhandenenen Schwächen zu arbeiten, um diese Erfolge auch bei den kommenden Turnieren bestätigen zu können.
Timon Seidel/Pascal Scholz
Pascal Scholz (re.) im Jungendoppel
Van Vu Quang
Landesmeister JE U15: Van Vu Quang
Luisa Müller/Van Vu Quang
Nach dem JD-Titel noch Platz 3 im MX

08.12.2008 20:20
Weihnachtsfeier für alle Abteilungsmitglieder! Das Jahr neigt sich wieder einmal dem Ende entgegen und der SV "1975" möchte alle Badmintonspieler, egal ob Freizeit- oder Aktive, am kommenden Freitag, 12.12.08, ab 18 Uhr wieder auf die Kegelbahn der Stadthalle Zeulenroda einladen. Auf Sportschuhe mit hellen Sohlen solltet ihr nicht verzichten, wenn ihr die ein oder andere "ruhige Kugel schieben" möchtet. Für Getränke ist ausreichend gesorgt, Essen kann wie immer beim Italiener von nebenan bestellt werden. Abteilungsleiter Andreas freut sich über eure Anmeldung!
Weihnachtsfeier 2008

10.11.2008 23:27
Unentschieden und Heimniederlage für die Zweite! Ohne Stammspieler Christian Poppitz und den nun in 1.Mannschaft festgespielten Michael Herre startete man auch in die Rückrunde ersatzgeschwächt. Im ersten Heimspiel der Saison gelang zumindest ein Teilerfolg gegen den Staffelneuling SV 1883 Schwarza. Dudek,R./Herre,A. siegten im 1.HD am Ende noch sicher im 3.Satz, während Kunze/Tanski im 2.HD klar den Gästen unterlagen. Unser Damendoppel Heidrich/Dao Huyen steigerte sich erheblich im 2.Durchgang gegen Wolf/Gebelein, doch verlor diesen leider noch in der Verlängerung. Andreas Herre setzte sich in zwei Sätzen im 1.Herreneinzel gegen Bierwirth durch und auch Maximilian Kunze konnte im 2.HE nach einer spannenden Partie mit 23:21 im 3.Satz die Oberhand behalten. Unsere Nachwuchsakteure Alexander Lochmann im 3.HE und Trang Dao Huyen im Dameneinzel verloren nach couragierten Spielen nur recht knapp gegen ihre Kontrahenten. In einem guten Mixed-Vergleich setzten sich Dao Le/Dudek,R. am Ende in 3 Sätzen gegen Wolf/Mai durch und stellten das Unentschieden sicher.
Nachmittags gegen die 3.Mannschaft des USV Jena verlor unsere Reserve am Ende recht deutlich mit 2:6. Dudek,R./Herre,A. gewannen nach Anfangsschwierigkeiten schließlich noch klar das 1.HD, während Kunze/Reyer im 2.Herrendoppel erwartungsgemäß ihr Match verloren. Leider agierten unsere Damen etwas zu passiv gegen Klinger/Ukena, sodass auch dieses Doppel in zwei Sätzen an die Gäste ging. Andreas Herre konnte im 1.HE nicht ganz an die Vormittagsleistung anknüpfen und unterlag in drei Sätzen. Maximilian Kunze und Steve Tanski verloren glatt die Herreneinzel 2 und 3, während Luise Heidrich im Dameneinzel in einer ausgeglichenen Partie gegen Ukena nur knapp in der Verlängerung das Handtuch werfen musste. My Dao Le und Ralf Dudek konnten mit ihrem klaren Mixed-Erfolg lediglich den 2:6-Anschlusspunkt für den SV 1975 II setzen.
Es punkteten gegen Schwarza: Dudek,R./Herre,A.; Herre,A.; Kunze; Dao Le/Dudek,R.
Match-Gewinne gegen den USV III: Dudek,R./Herre,A.; Dao Le/Dudek,R.
Heidrich/Dao Huyen
Im Damendoppel des SV 1975 II
Dudek,R./Herre,A.
Ralf und Andreas gewannen ihre HD

07.11.2008 00:44
Zumindest einen von erhofften zwei Punkten erspielt! Unsere 1.Mannschaft erreichte in ihren ersten beiden Heimspielen der Saison in der HEAD-Thüringenliga ein 4:4 gegen des TSV 1911 Themar und verlor knapp mit 3:5 gegen die SG Feinmess Suhl. Die Suhler Gäste traten im Vormittagsmatch nicht in Bestbesetzung an, sodass man eventuell mit einem Punkt rechnen konnte. Stöckel/Heyn konnten im 1.Herrendoppel in drei Sätzen gegen Großgebauer/Hausdörfer,H. die Oberhand behalten, während unsere Damen Kampf/Zehmisch klar Seifert/Jasper unterlagen. Das 2.Herrendoppel mit Heidrich/Herre,M. siegte souverän gegen Heymel/Röser und auch Michael Herre dominierte im 3.HE gegen den Ersatzspieler der Gäste Röser. Klare Niederlagen im 1.HE und Dameneinzel von Henning Heyn gegen Großgebauer und Ramona Kampf gegen Seifert folgten. Der 4.Punkt hätte noch im 2.Herreneinzel oder im Mixed erkämpft werden können. Doch sowohl Jens Heidrich verlor im 3.Satz gegen Heymel, als auch unser Mixed Zehmisch/Stöckel. Trotz erspielter Führung nach dem Seitenwechsel in Satz 3 gegen Jasper/Hausdörfer,H. reichte es am Ende nicht zum Punktgewinn.
Nachmittags gastierte eine alt bekannte Mannschaft in Zeulenroda - die Sportfreunde vom TSV 1911 Themar. In der letzten Saison eine Klasse höher noch in der Oberliga aktiv und aus Gera mit einem Auswärtserfolg angereist, kalkulierten die SV-Spieler sicherlich keinen Punktgewinn ein. Mit Verbesserung zum Vormittagsspiel siegten Stöckel/Heyn im 1.HD gegen Prox/Winter in zwei Sätzen und auch Heidrich/Herre,M. gewannen ihren Vergleich im 2.Herrendoppel gegen Kirsch/Muhle noch in drei Sätzen. Spielstärke zeigten wieder einmal unsere Damen Ute und Ramona - sie hielten das Spiel lange Zeit offen gegen Herzog/Köhler und mussten sich letztlich doch noch im 3.Satz mit 21:18 geschlagen geben. Henning Heyn und Michael Herre gaben ihre Herreneinzel klar an die Gäste Prox und Kirsch ab, während Jens Heidrich im 2.Herreinzel gegen den starken Einzelspieler Winter ein Überraschungserfolg gelang. Ramona Kampf spielte eine gute Partie gegen Herzog im Dameneinzel und verlor nicht chancenlos am Ende in zwei Sätzen. Diesmal blieb es nicht bei 3 gewonnenen Spielen für die Zeulenrodaer, denn Ute und Pete zeigten ein gutes Match gegen Köhler/Schmidt und siegten nach spannendem 1.Satz noch sicher in zwei Sätzen zu einem leistungsgerechten Unentschieden, welches anschließend im Chinesischen Restaurant noch ausgewertet werden konnte.
Unsere 1.Mannschaft bedankt sich bei den Suhler Gästen und dem Team von OTG 1902 Gera für die Möglichkeit, die Ansetzungen tauschen zu können!
Es punkteten gegen Feinmess Suhl: Stöckel/Heyn; Heidrich/Herre,M.; Herre,M.
Es gewannen gegen Themar: Stöckel/Heyn; Heidrich/Herre,M.; Heidrich; Zehmisch/Stöckel
TSV 1911 Themar vs. SV 1975 Zeulenroda
Teamaufstellung vor dem Vergleich
Ramona Kampf
Ramona am Ball im Dameneinzel
Stöckel/Zehmisch
Pete & Ute im Gemischten Doppel

13.10.2008 22:25
7:1 & 1:7 für die Erste! Wie man es auch drehen mag, weitere 2 Punkte für unser Landesliga-Team sind sicher. Der gestrige Sonntagvormittag beim USV Jena sollte ein langer werden - allein 7 von 8 Spielen mussten im 3.Satz entschieden werden. Dabei zeigten unsere Damen und Herren Durchhaltevermögen im Auswärtsspiel gegen den gut aufspielenden Aufsteiger, denn bis auf ein Match konnten alle diese Dreisätzer gewonnen werden. Stöckel/Heyn siegten im 1.Doppel der Herren schließlich mit 21:15 gegen Pilz/Strobel, während sich Heidrich/Herre,M. trotz gutem Start noch im Entscheidungssatz Nelamischkies/Demmler geschlagen geben mussten. Zunächst sah es für unser Damendoppel Kampf/Zehmisch nach einem klaren Erfolg aus, doch am Ende sollte bei einigen Ballwechseln noch gezittert werden, bis sie sich knapp mit 21:19 gegen Werner/Schreiber durchsetzen konnten. Henning Heyn gelang mit einem 3-Satz-Erfolg gegen Pilz im 1.Herreneinzel der 2.Saisonsieg zur zwischenzeitlichen 3:1-Führung für den SV 1975. Trotz starker Erkältung behielt Ramona in einem weiteren engen 3-Satz-Match gegen Schreiber die Oberhand im Dameneinzel und holte den 4.Punkt. Jens Heidrich bestätigte einmal mehr, dass auf ihn im 2.Herreneinzel Verlass ist und gewann das wahrscheinlich noch klarste Spiel des Vergleichs gegen Nelamischkies in zwei Sätzen. Den Mannschaftssieg bereits in der Tasche, kämpfte sich Peter Stöckel trotz starker Gegenwehr seines Kontrahenten Demmler im 3.Einzel zu einem weiteren Erfolg und Punkt. Ute Zehmisch und Michael Herre setzten sich abschließend noch im Mixed gegen Werner/Strobel durch und konnten sich über ihren ersten gemeinsamen Punkt in dieser Saison freuen. Endstand: ein hart erkämpftes, aber auch verdientes 7:1 für die Zeulenrodaer.
Auch wenn es die Erfurter ihrerseits wohl etwas anders einschätzen, bei der (in einigen Spielen) deutlichen 7:1-Niederlage nachmittags beim 1.Erfurter BV konnten die Zeulenrodaer ihr Potential nicht voll ausschöpfen. Während Ramona und Michael für die Partie geschont wurden, erhielten Luise Heidrich und Andreas Herre eine Einsatzchance. Heidrich/Zehmisch im Damendoppel und etwas überraschend auch Stöckel/Heyn im 1.Herrendoppel unterlagen klar Horlbeck/Ritter bzw. Moritz/Sieber. Unser 2.HD Heidrich/Herre,A. ließ leider viele Chancen auf einen erhofften Punktgewinn gegen Kleissle/Nagel,J. ungenutzt und musste sich knapp in zwei Sätzen geschlagen geben. Deutliche Niederlagen dann für unsere Ersazspieler im Einzel: Luise hatte gegen Ritter, Andreas im 3.HE gegen Sieber klar das Nachsehen. Ausgeglichenheit hingegen wieder in den beiden Herreneinzeln 1 und 2. Während Henning Heyn gegen Moritz im 3.Satz am Ende die Segel streichen musste, setzte sich Jens Heidrich im 2.Einzel gegen Kleissle letztlich durch. Den 3.Satz erspielte sich auch unser Mixed Zehmisch/Stöckel, doch dieser ging in einem durchwachsenen Match ebenfalls an die Erfurter Spieler Horlbeck/Nagel,J..
Es gewannen beim USV: Stöckel/Heyn; Kampf/Zehmisch; Heyn; Kampf; Heidrich; Stöckel; Zehmisch/Herre,M.
Punkte beim 1.EBV von: Heidrich
Heyn/Stöckel
Cross-Abwehr im 1.HD von Pete
Herre,M./Heidrich
Jens beim Spiel am Netz im 2.HD
Herre,M./Zehmisch
1.Sieg für Micha & Ute im Mixed

09.10.2008 14:50
Sieg und Niederlage für die Erste! Bereits am vorletzten Sonntag (28.09.) gastierte unser Thüringenliga-Team beim SV Jena-Zwätzen II und VfL 1990 Gera. In Jena zeigte sich unser Damendoppel Kampf/Zehmisch in guter Form und siegte in zwei Sätzen gegen Wieduwild/Geißler. Unsere Herren Stöckel/Heyn im 1.Doppel zogen nach und setzten sich in zwei Sätzen gegen Biering/Strempel durch. Heidrich/Herre,M. agierten gegen Mönicke/Schleppim 2.HD phasenweise zu unsicher und verloren in zwei Sätzen. Jeweils knapp in beiden Sätzen konnte Henning Heyn im 1.Herreneinzel gegen Mönicke die Oberhand behalten, während Jens Heidrich im 2.Einzel recht souverän Biering bezwang. Ramona Kampf gab nach fast 2 Jahren ihr Comeback im Dameneinzel und zeigte Durchsetzungsvermögen. Trotz verlorenem 1.Durchgang fand sie gegen Geißler zurück ins Match und holte nach dem Sieg im 3.Satz einen ganz wichtigen 5.Punkt für die Zeulenrodaer. Möglichkeiten auf Punktgewinne gab es durchaus auch im 3.Herreneinzel, welches Peter Stöckel im 3.Satz gegen Schlepp verlor sowie im Mixed. Zehmisch/Herre,M. konnten den Satzball gegen Wieduwild/Strempel leider nicht nutzen und verloren noch in zwei Sätzen zum 5:3-Anschlusspunkt für die Zwätzener.
Das Nachmittagsmatch beim VfL 1990 Gera stand unter keinem guten Zeichen. Gleich zu Beginn verletzte sich Peter Stöckel im 1.HD, sodass er an der Seite von Henning Heyn gegen Geisler/Kühn zwar dieses Spiel zu Ende spielen konnte, jedoch im anschließenden 3.Einzel aufgeben musste. Erwartungsgemäß siegten Jens Heidrich und Andreas Herre im 2.HD gegen Lange/Maass in 2 Sätzen. Ute und Ramona stellten ihre Form im Damendoppel weiter unter Beweis und leisteten den wahrscheinlich stärksten Damen der Spielklasse Stelzer/Tille besonders im 2.Satz lange Zeit Gegenwehr, konnten allerdings keinen Satzgewinn erspielen. Den Sieg im 1.Einzel schon "fast auf dem Schläger" musste Henning gegen Geisler den 2.Durchgang doch noch abgeben und in den 3.Satz, in dem nach langen Ballwechseln letztlich der Gastgeber in der Verlängerung gewann. Jens hatte an diesem Tag im 2.Einzel gegen Kühn keine Chance und verlor glatt in zwei Sätzen. Luise Ackermann musste sich ebenso im Dameneinzel geschlagen geben wie auch Kampf/Herre,A. im gemischten Doppel gegen Tille/Lange. Endstand ein klares 7:1 für den VfL, auf diesem Weg gute Besserung an unsere Doppel- und Mixed-Nr. 1 nach Chemnitz! Zur Tabelle und den Detail-Ergebnissen
Es gewannen gegen Jena-Zwätzen II: Kampf/Zehmisch; Stöckel/Heyn; Heyn; Heidrich; Kampf
Ehrenpunkt gegen den VfL Gera: Heidrich/Herre,A.
Herre,M./Heidrich
Micha & Jens im 2.HD gegen Zwätzen

09.10.2008 13:52
Weiterhin sieglos und trotzdem 2 Pluspunkte in der Tabelle! Unsere Reserve musste am vorletzten Sonntag (28.09.) bereits die dritte Auswärtsniederlage in Folge einstecken. Gegen den USV Jena III verloren die SV 1975er ersatzgeschwächt klar mit 7:1. Von 6 Stammspielern konnte lediglich die Nr. 1 der Reserve, Ralf Dudek, eingesetzt werden. Während er mit Steve Tanski im 1.Herrendoppel erst im 3. Satz scheiterte, punkteten My Dao Le und Ralf mit einem sicheren Sieg im Mixed. Im Damendoppel lieferten sich Dao Huyen/Dao Le ein spannendes Match gegen Ukena/Aichele, welches im 3.Satz mit 21:18 aber an die Jenaerinnen ging. Trang Dao Huyen zeigte im Dameneinzel eine couragierte Leistung, verlor gegen Ukena aber letztlich doch in 2 Sätzen. Die anderen Vergleiche dominierten die Jenaer gegen unseren jungen Nachwuchs Steve Tanski, Alexander Lochmann und Peter Reyer. Zur Tabelle und den Detail-Ergebnissen
Punkte gegen USV Jena III: Dao Le/Dudek,R.
Nach diesem Punktspieltag hat unser Bezirksklasse-Team trotzdem 2 Pluspunkte in der Tabelle, da der Vergleich gegen den VfL 1990 Gera II nachträglich mit 5:3 für Zeulenroda II gewertet wurde. Grund war ein Vertauschen der Ranglistenpositionen 2 und 3 bei den Herren der Geraer.
An diesem Wochenende geht es am Sonntagmorgen nun ins Thüringer Schiefergebirge zum SV 1883 Schwarza, bevor nachmittags OTG 1902 Gera III Gastgeber ist. Hoffentlich kann man wieder auf einige Stammkräfte vertrauen, um endlich auch die ersten selbst erspielten Punkte zu erkämpfen.

26.09.2008 16:14
Auswärtsspiele in Jena und Gera! Unser Thüringenliga-Team muss am Sonntag (28.09.) erneut auswärts ran - zunächst gegen die Reserve des SV Jena-Zwätzen und im Anschluss wird gegen die 1.Vertretung des VfL 1990 Gera gespielt. Auch wenn die Aufstellung noch unklar ist, steht eines fest: Die ersten Punkte müssen auf die Guthaben-Seite der SV 1975'er. Unsere Zweite spielt am Sonntag beim USV Jena III, hier beginnt die Ansetzung laut Spielplan aber erst 14 Uhr.

25.09.2008 00:26
Ein 2. und 4x Platz 3 bei den BEM der AK U11, U15 und U19 in Neustadt! Ohne die krankheitsbedingt fehlenden Van Vu Quang und Paul Stübner konnte der SV 1975 am letzten Samstag bei weitem nicht die Anzahl an Titeln und Podestplätzen des Vorjahres erreichen, zumal einige Spieler nun auch eine Altersklasse höher spielen müssen. Die beste Platzierung erkämpfte Hans Stübner, der sich in der AK U11 den 2.Rang im Jungendoppel mit Partner Grünewald (SV GutsMuths Jena) sicherte. Zudem holte er sich den 3.Platz im Einzel dieser Altersklasse. Im Jungendoppel der AK U15 belegten Pascal Scholz und Alexander Pufe ebenfalls Rang 3. Pascal scheiterte dabei erst im Halbfinale im Einzel und belegte damit Platz 3, Alexander den 5.Rang. Den vierten 3.Platz belegten unsere Mädels im Doppel der AK U19, Trang Dao Huyen und My Dao Le. Beide platzierten sich in der Einzelkonkurrenz auf Rang 5.
Scholz/Pufe
Platz 3 im JD U15 für Scholz/Pufe
Hans Stübner(li.)
Hans im Jungendoppel U11
Pascal Scholz
Pascal zeigte ein gute Turnierleistung

23.09.2008 23:15
Reserve verliert Auswärtsspiele! Ersatzgeschwächt konnte unsere 2.Mannschaft auswärts in Gera keine Punkte sammeln. Bei OTG 1902 Gera II unterlag man am Ende deutlich mit 7:1. Gleich 4 Stammkräfte fehlten im Vormittagsmatch, sodass neben Steve Tanski erstmalig auch Jugendspieler Alexander Lochmann eingesetzt werden konnte. Im 1.HD entschieden Poppitz/Kunze zwar Satz 1 gegen Kröber/Gerth für sich, schließlich mussten sie sich aber noch in drei Sätzen geschlagen geben, genauso wie unser Mixed Heidrich/Herre,A. gegen Bauch/Gerth. Während Christian Poppitz im 1.Herreneinzel gegen Besser die Oberhand behielt und so schon den Ehrenpunkt markierte, scheiterten alle anderen Akteure jeweils in zwei Sätzen an den Gastgebern.
Nachmittags gegen die zweite Vertretung vom VfL 1990 Gera konnten nach dem Thüringenliga-Match bei OTG Michael Herre, Trang Dao Huyen und Ramona Kampf in der Reserve um Punkte kämpfen. Michael gewann mit Andreas Herre gegen Kumetsteiner/Tietze sicher das 1.HD, wie auch Poppitz/Kunze im 2.Herrendoppel gegen Meinhardt/Klein. Kampf/Dao Huyen holten im 2.Satz im Damendoppel nochmals auf, zum Sieg reichte es aber leider nicht. Christian Poppitz hatte im 2.HE gegen Tietze einen unbequemen Gegner, dem er letztlich in 3 Durchgängen unterlag. Während das neu formierte Mixed Kampf/Kunze am Ende noch klar gegen Hempel,Melissa/Meinhardt siegte, zeigte der SV 1975 II in den Einzel-Disziplinen eine schwache Leistung, da alle Spiele jeweils in zwei Sätzen klar an den VfL 1990 II gingen - Endstand 3:5 aus Zeulenrodaer und vorläufig nur der vorletzte Platz in der Bezirksklasse C.
Zur Tabelle und zum Direktlink der Detailergebnisse von Kroton => Ergebnisse.
Es gewannen bei OTG 1902 Gera II: Poppitz
Gegen den VfL 1990 Gera II punkteten: Herre,M./Herre,A.; Poppitz/Kunze; Kampf/Kunze
Kampf/Kunze
Ramona und Max im Mixed bei VfL II

22.09.2008 23:25
Thüringenliga-Auftakt mit 5:3-Niederlage! Unsere 1.Mannschaft verlor am gestrigen Sonntag im Ostthüringer Derby gegen das Team von OTG 1902 Gera. Während die Geraer ohne ihre Nr. 1 Thomas Seyfarth antraten, fehlten bei den SV 1975ern Verena Rausch und Tobias Kowalewicz. Die Umstellung in den Herrendoppeln brachte zumindest eine zwischenzeitliche Punkteteilung. Während Peter Stöckel und Jens Heidrich in einem sehenswerten Match Kokott/Krüppner im 1.Herrendoppel in 3 Sätzen bezwangen, fanden Henning Heyn und Michael Herre nicht ins Match und verloren nach einer schwachen Vorstellung klar gegen Seliger/Lesser das 2.HD. Ramona Kampf meldete sich nach langer Verletzungspause wieder fit zurück in der 1.Mannschaft und spielte an der Seite von Ute Zehmisch eine gute Partie im Damendoppel. Gegen die stark eingeschätzten Gastgeber Schinkel/Besser musste man sich trotz langer Führung im 2.Satz noch recht knapp geschlagen geben. Trang Dao Huyen erhielt nach den zuletzt gezeigten Leistungen im Training eine Einsatzchance in unserer 1.Mannschaft und konnte im Dameneinzel gegen Besser ein paar Ballwechsel für sich entscheiden, verlor jedoch am Ende erwartungsgemäß das Spiel. Henning Heyn hatte im 1.Herreneinzel gegen Kokott ebenso keine Chance wie die Gegner unserer beiden Spieler des Tages: Jens Heidrich und Peter Stöckel im 2. bzw. 3.Herreneinzel. Beide siegten jeweils in zwei Sätzen gegen ihre Kontrahenten Krüppner bzw. Lesser und stellten den 3:4-Anschluss aus Zeulenrodaer Sicht her. Leider konnten Zehmisch/Herre,M. den Sieg von Schinkel/Seliger trotz phasenweisem konzentrierten Spiel nicht gefährden und unterlagen in zwei Sätzen. Teamchef Andreas Herre konnte mit der Auftaktvorstellung dennoch überwiegend zufrieden sein, vorhandene Reserven sollten diese Woche im gemeinsamen Training noch mobilisiert werden.
Es punkteten für die Erste: Heidrich/Stöckel; Heidrich; Stöckel
Kampf/Zehmisch
Ramona und Ute im Damendoppel
Stöckel/Heidrich
Blick auf das 1.HD mit Pete und Jens

18.09.2008 11:45
Saisonauftakt für unsere beiden Teams! Sowohl unsere Erste, als auch unsere Reserve treten am Sonntag zum Ostthüringer Derby auswärts in Gera an. Die Spieler um Mannschaftsleiter Andreas Herre treffen dabei ab 9.00Uhr in der HEAD-Thüringenliga auf OTG 1902 Gera. Die Reserve mit Team-Kapitän Michael Herre spielt in der Bezirksklasse C zunächst gegen die zweite Mannschaft von OTG, bevor nachmittags noch ein Vergleich gegen den VfL 1990 Gera II auf dem Spielplan steht. Gespannt darf man sein, wie unsere Aktiven die Sommerpause genutzt bzw. überstanden haben, doch Punktgewinne dürften insbesondere in der "Ossel" kaum zu erwarten sein. Ab 18.00 Uhr können dann bereits die Detailergebnisse bei Kroton eingesehen werden (direkter Link jeweils unter Ergebnisse).

18.09.2008 11:36
Neue Fotos in der Fotogallerie! Unter Fotos sind nun neue Impressionen aus der vergangenen Saison sowie von der Vereinshochzeit zu bewundern. Viel Spaß beim Anschauen!

16.09.2008 18:00
Platz 2, 3 und 7 für den SV "1975" in Erfurt! Am letzten Augustwochenende (30./31.08.) fand das nunmehr 13.Erfurter Sommerturnier statt. Unsere 4 Starter aus Zeulenroda konnten in der jeweiligen Spielklasse gute Ergebnisse erzielen. Mit nur einer Niederlage im Damendoppel F erreichten My Dao Le und Trang Dao Huyen den 2.Rang. Michael Herre und Henning Heyn erkämpften sich im Herrendoppel der A-Klasse nach einem Sieg und einigen 3-Satz-Niederlagen einen 7.Platz. In der Mixed-Konkurrenz der B-Klasse belegten Dao Huyen/Heyn nach 5 Siegen bei 2 Niederlagen den 3.Platz.
Dao Huyen/Dao Le
Trang und My im DD F

27.08.2008 21:00
Luise und Jens haben sich getraut (zu heiraten)! Einen guten Gund zu feiern gab es am vergangenen Wochenende für die Badmintonabteilung des SV 1975, denn unsere beiden Mitglieder Luise Ackermann und Jens Heidrich gaben sich am letzten Samstag, dem 23.08.08, das Ja-Wort. Damit sind die beiden bereits das zweite Paar nach Petra und Bernd Glaßmann 1999, die durch Badminton beim SV 1975 Zeulenroda zueinander fanden. Nachdem Donnerstag im Vereinszimmer bei Grill und Fassbier ordentlich "gepoltert" wurde, mussten beide am Freitagabend noch einmal getrennt ein paar Aufgaben bewältigen. Schließlich konnte am Samstag geheiratet werden. Nach der standesamtlichen Trauung und dem Empfang unserer Abteilungsmitglieder vor dem Rathaus wurde dann noch bis in den frühen Morgen bei Musik und Rahmenprogramm gefeiert. Wir wünschen den beiden Alles Gute für ihre von nun an gemeinsame Zukunft und weisen darauf hin, dass absofort in unserer Rangliste der Name Heidrich zweimal erscheinen wird!
Polterabend
Ordentlich gepoltert wurde
bereits Donnerstag ...
Frauenabend
... bevor beide am Freitag noch
einmal getrennt feierten.
Jens bekam ein Souvenir
zum Mitnehmen dazu =>
Junggesellenabschied
Junggesellenabschied II
Er musste einige Aufgaben erfüllen,
z.B. einen Satz bei den Tischtennis-
sportfreunden leiten ...
Junggesellenabschied III
... und später dann die ein
oder andere Runde ausgeben
Standesamt
Das Hochzeitspaar wurde von unseren
Spielern vor dem Standesamt empfangen
Standesamt II
Stärke bewiesen beide
beim gemeinsamen Sägen
Hochzeitsfeier
Auf unser Hochzeitspaar!
Hochzeitsfeier II
Hier konnte man sehen, wer beim
Torte anschneiden die Hand oben hat

15.08.2008 15:17
Trainingsauftakt der Aktiven! Am kommenden Dienstag, dem 19.08.08 um 19.30 Uhr, startet das erste Training unserer beiden aktiven Mannschaften für die neue Saison 08/09. Inhalte werden u.a. einzelne Schwerpunkte aus dem Trainingslager von diesem Wochenende sein.

21.07.2008 15:35
Abteilungsmeisterschaften 2008! Kurz vor der Saisonabschlussfete am vorletzten Samstag, dem 12.Juli, fanden am Vormittag in der Engels-Sporthalle die Abteilungsmeisterschaften des SV 1975 Zeulenroda statt. Leider nahmen durch den Ferienbeginn und anderen Terminüberschneidungen nur wenige Aktive und Freizeitspieler teil. Bei letzteren siegten Corinna Seifert und Bernd Glaßmann kampflos, sodass sie sich zusätzlich im Feld der Aktiven beweisen konnten. Hier holte sich Manuela Hafenrichter den Pokal der Damen vor Luise Ackermann und Franziska Schenk. Souveräner Sieger bei den Herren wurde Einzel- und Doppelspezialist Jens Heidrich. Er setzte sich gegen Ralf Dudek und die Drittplatzierten Andreas und Michael Herre durch. Fotos und der Bericht der Saisonabschlussfete liegen noch nicht vor und werden nachgereicht. Die Ansetzungen für die nächste Saison unserer beiden Punktspiel-Teams sind bereits als pdf-Dokument verfügbar, ebenso die Ausschreibung des 13.Erfurter Sommerturniers (30./31.08.08).