21.07.2008 15:01
Platz 2 und 2x Rang 3 für die Zeulenrodaer beim 4.OTG-ENNO-Cup in Gera! Zum bereits vierten Mal richtete OTG 1902 Gera am 05./06.07.08 ein Doppel- und Mixedturnier aus und konnten dabei mit 38 Doppeln einen neuen Teilnehmerrekord aufstellen. Vom SV 1975 nahmen My Dao Le, Trang Dao Huyen, Michael Herre und Henning Heyn teil. In der Doppelkonkurrenz belegten Dao Le/Dao Huyen bei den Damen B den 5.Platz. Bei den Herren A erreichte Henning Heyn zusammen mit Jens Schmidt (SV Union Heyrothsberge) hinter den Doppeln Höflitz/Krause (SV GutsMuths Jena) und Kämnitz/Geisler (Horner TV/VfL 1990 Gera) den 3.Platz. Am Sonntag im Mixed F zog My Dao Le zusammen mit Tran Ha (VfL 1990 Gera) in das Finale ein, in dem die beiden schließlich gegen Lenz/Kahle (SV BW Neustadt) unterlagen. Trang Dao Huyen und Michael Herre konnten in einer starken Mixed-B-Klasse einen sehr guten 3.Platz erkämpfen. Sie mussten sich am Ende nur den Siegern aus der Tschechischen Republik Nesvedova/Newiak (Jiskra Nejdek) und Beranova/Breuer (Jiskra Nejdek/1.Ilmenauer BC) geschlagen geben. Platz 4 ging in dieser Kategorie an die Paarung Engemann/Heyn (OTG 1902 Gera/SV 1975). Das vom Ausrichter sehr gut organisierte Turnier bildete damit den Abschluss der Punktspiel- und Turnier-Saison 07/08 der Zeulenrodaer Badmintonspieler, die sich nun erst einmal in die Sommerpause verabschieden.

29.06.2008 19:04
Saisonabschlussfeier der Aktiven + Freizeitspieler! Am Samstag, dem 12.07.08, findet wieder einer der traditionellen Highlights unseres Vereinslebens statt - die ultimative Abschlussfete der Saison für alle Abteilungsmitglieder! In diesem Jahr wird mal wieder in der 'Schupfenbaude' gefeiert, Beginn ist 18.00 Uhr. Bereits ab 9.00Uhr werden die Abteilungsmeisterschaften der Aktiven und Freizeitspieler in der Engels-Sporthalle ausgespielt. Interessenten für das Turnier sowie die Party am Abend melden sich bitte bei Abteilungsleiter Andreas an. Die Abteilungsmeister aus dem letzten Jahr bringen bitte ihre Wanderpokale wieder mit.

29.06.2008 18:43
SV-Aktive bei Thüringer Badmintonturnieren am Start! Bei den Doppelturnieren kurz vor der Sommerpause in Ilmenau und Gera waren wieder Zeulenrodaer Spieler im Einsatz und belegten Platzierungen im Vorderfeld ihrer Leistungsklassen. Ramona Kampf startete für die SG Medizin Jena beim 16. Ilmenauer Doppelturnier am 07./08.06.08. Sie belegte zusammen mit ihrer Partnerin Andrea Brunner (VfL 1990 Gera) mit 3 Siegen bei 2 Niederlagen am Ende einen guten 6. Platz im Damendoppel-B-Turnier.
Der Nachwuchs des SV 1975 spielte beim 12. Osterlandpokalturnier am 21./22.06.08 in der F-Kategorie mit. My Dao Le und Trang Dao Huyen setzten sich ungeschlagen mit 4 Siegen im Damendoppel F durch, während Maximilian Kunze und Michel Fleißner bei den Herren F etwas enttäuschend nur Platz 8 belegten. Knapp dahinter erreichten Alexander Lochmann und Partner Peter Reyer den 9. Rang.
Fleißner/Kunze
Fleißner/Kunze im HD F
Reyer/Lochmann
Reyer/Lochmann am Ende auf Platz 9
Dao Le/Dao Huyen
Osterlandpokalgewinnerinnen im DD F

01.06.2008 13:52
Mannschaften der Thüringenliga in der Saison 2008/09! Nach dem derzeitigen inoffiziellen Stand setzt sich unsere Landesliga kommende Spielsaison wie folgt zusammen:
1. TSV 1911 Themar (Ab)
2. SG Feinmess Suhl (M)
3. VfL 1990 Gera
4. 1.Erfurter BV I
5. SV 1975 Zeulenroda
6. SV Jena-Zwätzen II
7. SG OTG 1902 Gera
8. USV Jena (Auf)

01.06.2008 13:29
Geänderte Abschlusstabelle in der Thüringenliga! Wie der TBV bereits am 06.05.08 mitteilte, wurden auf der Grundlage eines Verbandsgerichtsurteils alle Spiele der Hinrunde der SG OTG 1902 Gera umgewertet. Die nun gültigen Ergebnisse aller Ansetzungen und die geänderte Abschlusstabelle findet ihr unter Ergebnisse ==> 1.Mannschaft. Unsere 1.Mannsschaft verbessert sich so von Rang 5 auf 4 mit 14:14-Punkten und 50:62-Spielen.

28.05.2008 18:23
Nichtaktiventurnier im Badminton! Am Dienstag, dem 02.07.08, führen wir wieder für alle Vereinsmitglieder der anderen Abteilungen ein Badmintonturnier durch. Für Damen und Herren gibt es jeweils einen Pokal zu gewinnen und für Bälle und Getränke wird ebenfalls gesorgt sein. Beginn: 19.30 Uhr, wie immer in der Friedrich-Engels-Sporthalle.

17.05.2008 23:02
Pfingsten 2008 im Bayerischen Wald! Mit den "üblichen Verdächtigen" wagten sich die "Zeulis" in diesem Jahr weit nach Süden, genauer gesagt nach Bayerisch Eisenstein am Fuße des Großen Arbers (1453 m). Nachdem 10 Zweibeiner und 2 Vierbeiner am Freitagabend die Anreise gut überstanden hatten, musste am Samstagvormittag zunächst eingekauft werden - u.a. war ein neuer, nun vereinseigener Feuerkorb das Ziel, um für die kühlen Nächte im Gebirge vorzusorgen. Nachmittags wurde dann die Tschechische Republik erkundet. Nach einer Verschnaufpause auf den Sonnenliegen bzw. beim Spiel "Indiana" in der Pension warfen unsere Herren den Grill an und schließlich wurde auch wieder "gefeuert". Diese Aufgabe löste unsere "Heidi" erneut souverän - länger als manchem lieb war. Sonntags stand der anstrengendste Teil des Wochenendes auf dem Programm: Der Anstieg zum Großen Arber. Am Arbersee vorbei ging es auf schmalen, noch schneebedeckten Pfaden langsam zum Gipfel. Doch oben angekommen, zeigten sich unsere Damen und Herren von den Preisen der Bergbahn überrascht und so wurde beschlossen, den kürzesten Weg über die schwarze Piste hinab ins Tal zu nehmen. Eine lustige Rutschpartie auf der noch halb verschneiten Piste stand bevor und "Pete" hatte auch noch spontan die passende Unterlage dabei. Zurück im Tal wurde am Abend am offenen Feuer der Tag und u.a. auch die Zeulenrodaer Badminton-Saison ausgewertet, welche nun so, wie auch der Ausflug, erfolgreich abgeschlossen werden konnte.
Pfingsten 2008
Mittagspause im Nachbarland
Pfingsten 2008
Gruppenfoto auf dem Großen Arber
Pfingsten 2008
Talfahrt auf der Ski-Piste

05.05.2008 23:58
Nun auch die kommentierte Fotoserie (150 Pics) sowie der Pressebericht vom Cup in der OTZ unter 'Der Cup' online. Viel Spaß beim Anschauen!

04.05.2008 23:44
Die besten 490 Fotos vom Cup stehen euch nun zum Download bereit! Unter cup08.zip (29,3 MB) könnt ihr euch Impressionen vom 16.Karpfenpfeifercup auf den eigenen Rechner holen. Die Bilderserie mit den 150 besten Schnappschüssen folgt dann am Montagabend.

30.04.2008 17:21
Fotolink vom Karpfenpfeifercup auf der OTZ-Homepage! Dort können die Bilder des Redakteurs Thomas Stöcker von der Ostthüringer Zeitung, Lokalausgabe Zeulenroda-Triebes, betrachtet werden.

29.04.2008 23:51
Zum 16.Mal war es wieder soweit! Die nunmehr 16.Auflage unseres Traditionsturnieres Karpfenpfeifercup am vergangenen Wochenende sorgte wieder für Spiel & Spaß bei allen Beteiligten. So kämpften insgesamt 37 Doppelpaarungen in den verschiedenen Leistungsklassen jeweils um die Podestplätze. Im Damendoppel A gewannen Fust/Herzog (SG Medizin Jena/TSV 1911 Themar) vor Besser/Schinkel (SV GutsMuths Jena) den Wanderpokal. Bei den Herren dieser Kategorie triumphierten im Finale Prox/Kirsch (TSV 1911 Themar) gegen die Lokalmatadoren Heidrich/Stöckel. Die B-Konkurrenz der Damen entschieden Zehmisch/Kampf (beide SV 1975 Zeulenroda) am Ende knapp vor Häberlein/Hempel,Melissa (Vfl 1990 Gera). Ihre erste Karpfenpfeifercup-Teilnahme gestalteten Buth/Schmitt (TV Bad Soden-Stolzenberg) gleich siegreich und holten sich bei den Herren B den Pokal vor Möller/Poppitz (TSV 1911 Themar/SV 1975 Zeulenroda). Eine reine Zeulenrodaer Konkurrenz gab es bei den Damen C, hier gewannen Dao Le/Dao Huyen vor Schenk/Häckel. In der C-Klasse der Herren sicherten sich Schlüter/Burkhardt (OTG 1902 Gera/1.BC ESV Gera) Platz 1 vor den Gästen aus Neustadt Truschzinski/Dunker (SV BW Neustadt). In der abschließenden Fun-Mixed-Runde am Sonntagnachmittag (Schleifchenturnier) holten sich die von der Firma Fulda Reifen gesponserten Siegerpreise in der Kategorie A Claudia Fust bei den Damen und Jan Seliger (OTG 1902 Gera) bei den Herren. In der B-Klasse siegten jeweils Franziska Weiße (SV BW Neustadt) und Torsten Buth. Alle Ergebnisse sowie eine ausführliche Foto-Dokumentation des Wochenendes folgen in den nächsten Tagen. Eure lustigen Fotos sollen da natürlich auch nicht fehlen, daher sendet ausgewählte Exemplare gerne an den Webmaster.
Wir hoffen, es hat euch auch in diesem Jahr, ob Turnier und/oder Abendveranstaltung bei uns gefallen und freuen uns spätestens zum 17.Cup auf ein Wiedersehen! Für nette Einträge wie diesen von Simo über unser Gästebuch sowie über konstruktive Kritik sind wir jederzeit dankbar. Auf diesem Wege möchte sich die Turnierorganisation nochmals für die Unterstützung von Frank Wendrich, stellvertretend für die Firma Fulda Reifen GmbH & Co. KG sowie bei Mathias Jauk vom Badminton-Shop Jena bedanken. Und nun die ersten Impressionen des Wochenendes:
Prox/Kirsch
Sieger im HD A: Prox/Kirsch
Maria Geldner
Gewinnerin Kategorie 'Action'
Kay Bohne
Sieger Kategorie 'Holz'
Badminton-Biathlon
Unser Badminton-Biathlon
Männerbalett
Das Männerbalett des SV "1975"
Buth/Schmitt
Pokalgewinner HD B: Buth/Schmitt
Fust/Herzog
Fust/Herzog siegten im Damen A
Burkhardt/Schlüter
Burkhardt/Schlüter, Sieger HD C
Sieger und Platzierte
Sieger und Platzierte auf einen Blick

25.04.2008 13:52
Der Karpfenpfeifercup steht in den Startlöchern! Ab morgen kämpfen insgesamt 39 Doppel wieder um Wanderpokale und Überraschungspreise in den verschiedenen Leistungsklassen. Die Turnierleitung hat sich vorbehalten, schon eine Einteilung in die verschiedenen Kategorien vorzunehmen (siehe Meldeliste), um alle Klassen ausgeglichen besetzen zu können. Die Sieger des Vorjahres denken bitte an die abzugebenden Wanderpokale. Am Sonntag findet im Anschluss an die Finalspiele im Doppel wieder ein Schleifchenturnier im Mixed statt, zudem alle Teilnehmer eingeladen sind (bereits in Startgebühr enthalten). Unter 'Wir über uns' findet ihr eine kurze Anreisebeschreibung. Bitte seid pünktlich bis 9.00Uhr in der Halle. Eventuelle kurzfristige Absagen von Paarungen bzw. Partnern sind bitte noch bis heute Abend bei der Turnierleitung zu melden, ansonsten kann kein "Ersatzspieler" aus unseren Reihen garantiert werden. Wir freuen uns, euch morgen zum 16.Mal zum Karpfenpfeifercup in Zeulenroda begrüßen dürfen!
Der Karpfenpfeifercup wird unterstützt von:
Fulda Reifen GmbH & Co. KG Badminton-Shop Jena

25.04.2008 12:40
Vordere Platzierungen bei der Bezirksrangliste in Neustadt! Beim 1.BRLT Ostthüringen für 2008/09 in Neustadt/Orla der AK U11/U15/U19 konnten sich unsere Nachwuchs-Akteure wieder im Vorderfeld platzieren, allerdings ohne Titelgewinn. Bei den Mädchen U11 erreichte Luisa Schinnerling bei ihrem ersten Turnier einen respektablen 5.Platz. Einen guten 4.Rang in dieser Altersklasse (AK) der Jungen schaffte Hans Stübner. Anne Lochmann zeigte eine gute Leistung und erspielte sich den 3.Platz bei den Mädchen U15. Die größte Überraschung gelang Pascal Scholz bei den Jungen dieser AK. Er zog überraschend ins Finale ein, unterlag in diesem aber Dietsch (SV GutsMuths Jena). Der 2.Platz unter 17 Teilnehmern bedeutet für ihn jedoch eine super Platzierung, auf die nun aufgebaut werden kann. Paul Stübner gab im Semi-Finale gegen den späteren Sieger im 2.Satz eine 16:10-Führung noch aus der Hand und verlor am Ende in 3Sätzen. Letztlich etwas enttäuschend daher nur der 5.Platz für ihn nach den tollen Erfolgen der letzten Wochen. Einen schweren Stand hatten unsere Damen in der AK U19. Franziska Schenk belegte am Ende den 6.Platz, Maria Häckel und Amelie Pohl teilten sich den 9.Rang.

20.04.2008 21:51
Meldeschluss für Karpfenpfeifercup! Einzelne Nachmeldungen, insbesondere Freimeldungen, sind bis einschließlich Donnerstag noch möglich, solange freie Kapazitäten vorhanden sind (siehe Meldeliste). Erstmals wird unser Einladungsturnier von der Firma Fulda Reifen GmbH & Co. KG unterstützt. Desweiteren stellt der Badminton-Shop Jena den diesjährigen Racket-Service inklusive Verkaufsstand am Samstag. Wer schon spezielles Equipment im Voraus für den Turniersamstag bestellen möchte, sollte dies aber bereits bis Montagabend (21.04.) über die Homepage des Ausrüsters abschließen.
Fulda Reifen GmbH & Co. KG Badminton-Shop Jena

19.04.2008 23:49
Paul Stübner im Finale bei der 1.LRT U13/U17! Beim 1.Landesranglistenturnier der AK U13/U17 für die neue Saison 2008/09 in Weimar am 12.04.08 starteten auch 3 Spieler/-innen des SV "1975". Paul Stübner bestätigte dabei seine zuletzt gezeigten Leistungen (Vize-Landemeister im Doppel U13, Sieger im Einzel des 1.BRLT U13) und belegte einen tollen 2.Rang. Im 21er-Feld der Jungen U13 spielte er sich durch 2-Satz-Erfolge über Schweda (1.BC Mühlhausen), Kiel (KSSV Victoria Weimar) und Horlbeck (1.Erfurter BV) ins Finale. In diesem traf er auf den Jenaer Sportgymnasiasten Girlich (SV GutsMuths Jena), dem er allerdings in 2 Durchgängen unterlag. Peter Reyer startete erstmals im 17er-Feld der Jungen der AK U17. Nach insgesamt 3 Siegen und zwei 3-Satz-Niederlagen belegte Peter einen guten 7.Rang. Trang Dao Huyen verlor ihr Auftaktmatch leider in drei Sätzen gegen Senf (1.Ilmenauer BC) und anschließend auch das folgende, sodass sie etwas enttäuschend nur den geteilten 9.Platz erreichte.
Paul Stübner(li.) nach dem Finale gegen Jan Girlich
Paul im Finale der AK U13

12.04.2008 13:58
Meldeliste online! Pünktlich zwei Wochen vor dem Karpfenpfeifercup bzw. eine Woche vor endgültigem Meldeschluss (19.04.08) könnt ihr euch nun über die bisherigen Meldungen informieren. Für Vermittlungen der noch freien Doppelpartner/innen stehen wir gerne zur Verfügung. Hierzu bitte Kontakt mit dem Webmaster aufnehmen. Gleiches gilt für entdeckte Fehler bei Spieler- und Vereinsnamen. Unser Organisationsteam steckt schon mitten in den Vorbereitungen und freut sich jetzt schon auf euer Kommen!

08.04.2008 22:16
Nichtaktiventurnier der Abteilung Kegeln am Donnerstag, dem 24.04.2008! Auf der Kegelbahn an der Stadthalle führen unsere Kegler auch in diesem Jahr wieder ihr Turnier für alle Vereinsmitglieder der anderen Abteilungen durch. Für 1 und mit Sportschuhen könnt ihr ab 17.00Uhr 2x25 Kugeln in die "Vollen" werfen. Für Speisen, Getränke und Spaß bis "open end" wird gesorgt sein. Anmeldungen nehmen alle Kegler entgegen, diese ist auch per E-Mail an Torsten Oettel möglich.

10.03.2008 16:35
Platz 3 bei der Thüringer Mannschaftsmeisterschaft! Mit einer guten Vorstellung beendete unsere Jugendmannschaft die Punktspielsaison am vergangenen Samstag bei der Endrunde der besten Thüringer Nachwuchsteams in Jena. Nachdem man sich in der Ostthüringer Vorrunde durchsetzen konnte (s. Bericht "Weiteres..."), starteten unsere Jugendlichen erstmals bei dieser Endrunde. Neben Stammspieler Maximilian Kunze fiel auch Alexander Lochmann noch aus, sodass Peter Reyer zum Einsatz kam. Gegen das starke Team vom SV GutsMuths Jena hatte unsere Mannschaft keine Chance und verlor ohne Satzgewinn am Ende mit 8:0. Die knappsten Ergebnisse lieferten hier noch Kowalewicz/Vu Quang im 1.Jungendoppel gegen Höflitz/Krause (15:21; 9:21) und Tobias Kowalewicz gegen Ritter im 1.Einzel (15:21, 15:21).
Gegen den Nordthüringer Verein SV Bernterode setzte sich der SV 1975 anschließend mit 5:3 durch. Hier siegten im Mädchendoppel Dao Le/Dao Huyen in zwei Sätzen ebenso wie Kowalewicz/Vu Quang im 1.Jungendoppel und Tobias im 1.Einzel. Franziska Schenk gewann in 3 Sätzen das Mädcheneinzel und Van Vu Quang entschied im 2.JE nach siegreichem 1.Durchgang auch den 2.Satz noch knapp in der Verlängerung. Die anderen Spiele (Mixed, 2.JD, 3.JE) dominierten die Spieler aus Bernterode.
Im letzten Vergleich gegen den Südthüringer Vertreter 1.Ilmenauer BC zeichnete sich von Beginn an eine spannende Partie ab. Während Dao Le/Dao Huyen abermals im Mädchendoppel in zwei Sätzen gewannen, verloren Tanski/Reyer im 2.Jungendoppel. Kowalewicz/Vu Quang unterlagen im 3.Satz mit 17:21 Ziegler/Pfaff, doch Franziska Schenk konnte im Mädcheneinzel ihren 3.Durchgang zum zwischenzeitlichen 2:2-Ausgleich gewinnen. Peter Reyer scheiterte im 3.JE in zwei Sätzen an Senf, während Tobias Kowalewicz im 1.Jungeneinzel nach einem sehenswerten Match mit 21:19 im 3.Satz gegen Ziegler gewann. Im 2.Satz hatte Van Vu Quang gegen Pfaff schon Spielball, doch der Ilmenauer schaffte noch die Wende und holte sich das 2.JE schließlich noch mit 21:16 im 3.Satz. Abschließend verloren Dao Le/Tanski im Mixed abermals im 3.Satz gegen Senf/Vogt, sodass das SV-Team knapp mit 3:5 unterlag, mit den gezeigten Leistungen aller Akteure insgesamt jedoch zufrieden sein kann. Zur Abschlusstabelle
SV 1975 Zeulenroda - Jugendmannschaft
Die Jugendmannschaft 07/08
Reyer/Schenk
Peter und Franzi im Mixed
Tobias Kowalewicz (2.v.l.) für den SV 1975 Zeulenroda
Siegerehrung Jugend-Endrunde

10.03.2008 14:00
Ramona und Henning beim 1."Sieben"-Türme-Mitternachtsturnier! Der TSV 1911 Themar hatte am vergangenen Freitagabend erstmals zu diesem Minnmannschaftsturnier (1HD,1DD,2MX) eingeladen und sorgte mit einer reibungslosen Organisation sowie Verpflegung und Übernachtung für viel Spaß bei allen Beteiligten. Den Pokal für die beste Mannschaft sicherte sich am Ende das Team vom VfL 1990 Gera knapp vor dem TSV 1911 Themar. Ramona Kampf und Henning Heyn spielten zusammen mit weiteren Themarer Spielern und belegten am Ende einen guten 3.Rang vor der Mannschaft des SV Jena-Zwätzen.

10.03.2006 12:26
Unsere Spielerstatistik der Thüringenliga 07/08! Neben einer guten Bilanz der eingesetzten Herren, lediglich Nachwuchsakteur Tobias Kowalewicz weist in seiner 1.Saison in der Landesliga eine negative Bilanz auf, war das SV-Team bei den Damen erwartungsgemäß nicht mehr konkurrenzfähig für diese Spielklasse. Mit 1:13-Spielen im Dameneinzel und 4:10-Spielen im Damendoppel sind diese Positionen zusammen mit dem 1.Herreneinzel (3:11) klar die derzeitigen Schwachpunkte der Zeulenrodaer. Zum Vergleich: In der Saison 04/05 waren unsere Mädels noch Punktegarant (Einzel 11:3, Doppel 9:5), damals belegte der SV 1975 sogar den 3.Platz in der Thüringenliga. Erfreulicher sieht es da im 1.Herrendoppel (12:2-Spiele), im 2.Herreneinzel (8:6) sowie im 2.Herrendoppel (7:7) aus. Von insgesamt 14 eingesetzten Aktiven spielte lediglich Jens Heidrich alle 28 möglichen Partien. Am häufigsten wurde im Dameneinzel variiert, 5 Damen kamen in dieser Disziplin zum Einsatz.
Doppel
Einzel
Mixed
Gesamt
Spieler
g
v
g
v
g
v
g
v
Peter Stöckel
10
2
3
0
5
4
18
6
Jens Heidrich
8
6
8
6
-
-
16
12
Henning Heyn
10
2
3
11
-
-
13
13
Ute Zehmisch
4
7
-
-
6
8
10
15
Tobias Kowalewicz
7
7
2
7
0
2
9
16
Andreas Herre
2
1
-
-
1
1
3
2
Ramona Kampf
2
1
-
-
-
-
2
1
Verena Rausch
1
3
1
2
-
-
2
5
Tobias Seibel
-
-
1
1
-
-
1
1
Ralf Dudek
1
0
-
-
0
1
1
1
Luise Ackermann
1
4
0
6
-
-
1
10
My Dao Le
0
;1;
;0;
1
-
-
0
2
Franziska Schenk
0
2
0
1
-
-
0
3
Manuela Hafenrichter
0
2
0
2
-
-
0
4

07.03.2008 11:49
Jugendmannschaft erreicht Endrunde! Erstmals gelang es unserem Nachwuchs sich zur Landesmannschafts- meisterschaft der Jugend, welche bereits am morgigen Samstag in Jena stattfindet, zu qualifizieren. Während man in den letzten Jahren stets an der starken Geraer und Jenaer Konkurrenz scheiterte, schaffte man am letzten Dienstag in eigener Halle gegen das Team von OTG 1902 Gera eine kleine Überraschung. Durch einige Absagen anderer Ostthüringer Vereine in dieser Saison fand in der Vorrunde lediglich diese Begegnung statt. Die Gäste traten nur mit 3 Jungen an, sodass Lochmann/Reyer kampflos im 2.Doppel gewannen. Im 1.Jungen doppel setzten sich Kowalewicz/Vu Quang in 2 Sätzen gegen Schlüter/Schemel durch, während Dao Le/Dao Huyen im Mädchendoppel den Geraerinnen Bauch/Geldner recht klar unterlagen. Franziska Schenk lieferte eine ansprechende Leistung und verlor gegen Bauch im Mädcheneinzel nur knapp. Im 1. und 3.Einzel der Jungen zeigten Tobias Kowalewicz bzw. Van Vu Quang eine souveräne Vorstellung und gewannen ohne Pro bleme gegen Viehmann bzw. Schemel. Im Mixed verloren Dao Le/Kunze gegen Geldner/Viehmann, während Maximilian Kunze anschließend auch noch in 3 Sätzen im 2.Einzel der Jungen Schlüter unterlag. Ein 4:4-Un entschieden, doch die Zeulenrodaer hatten letztlich neben mehr Ballpunkten vor allem das bessere Satzver hältnis (9:8), sodass man knapp in die Thüringer Endrunde einzog.
Es gewannen: Lochmann/Reyer; Kowalewicz/Vu Quang; Kowalewicz; Vu Quang
v.l. Trang Dao Huyen; Maximilian Kunze; My Dao Le; Tobias Kowalewicz; Alexander Lochmann; Franziska Schenk; Van Vu Quang und Peter Reyer
Unsere Jugend vor dem Match
Dao Le/Dao Huyen
Im Mädchendoppel
Kowalewicz/Vu Quang
Tobias und Van im 1.Jungendoppel

03.03.2008 14:10

SV-Team punktet gegen ungeschlagenen Thüringenmeister! Noch einmal 3 Punkte erkämpften die Damen und Herren des SV 1975 Zeulenroda am letzten Doppelpunktspieltag mit einem 5:3 über den 1.Ilmenauer BC und einem überraschenden 4:4 gegen die SG Feinmess Suhl. Der Spieltag begann am Morgen allerdings wenig erfreulich, da die Mannschaft verletzungsbedingt erstmals ohne Mannschaftsstütze und Punktegarant Peter Stöckel spielen musste. Da die Ilmenauer nur mit einer Dame antraten, gewannnen Zehmisch/Kampf kampflos das Damendoppel. Die umgestellten Herrendoppel gingen am Ende ebenfalls als Sieger vom Spielfeld, wenn auch unter verschiedenen Umständen. So dominierten Kowalewicz/Herre,A. im 2.HD gegen Breuer/Schön in zwei Sätzen, während nach schwachem Beginn Heyn/Heidrich im 1.HD den ersten Durchgang gegen Kämpf/Ziegler knapp abgaben. Beim Stand von 18:14 für die Zeulenrodaer im 2.Satz verletzte sich Kämpf, sodass er nicht mehr weiterspielen konnte und die nachfolgenden Punkte sowie das 1.Herreneinzel kampflos an das SV-Team gingen. Luise Ackermann zeigte im Da meneinzel zu Beginn eine gute Partie und hielt bis in die Verlängerung das Match offen gegen Klein, die nachfol gend im 2.Satz dann aber noch souverän gewann. Äußerst konzentriert ging Jens Heidrich in seine Einzelpartie und führte zwischenzeitlich gegen seinen Gegner Breuer im 2.HE sogar mit 19:0 im 1.Satz. Letztlich ein deutlicher Er folg für Jens, der bereits den 5.Punkt erzielte. Im Mixed fanden Zehmisch/Herre,A. nicht ins Match und verloren in zwei Sätzen gegen Klein/Schön. Das einzig wirkliche 3-Satz-Spiel in diesem Vergleich lieferte Tobias Kowalewicz gegen Ziegler. Hart umkämpft war besonders die Verlängerung im 2.Satz, welche sich der Ilmenauer mit 26:24 holte und am Ende ebenfalls Durchgang 3 entschied.

Ohne realistische Chance auf einen Punktgewinn startete man in das Nachmittagsspiel gegen Suhl, zumal Ramona Kampf arbeitsbedingt nicht eingesetzt werden konnte. Das umgestellte Damendoppel Ackermann/Schenk verlor klar gegen Seifert/Unger und auch Luise Ackermann konnte nach einem 12:12-Zwischenstand gegen Seifert nicht mehr mithalten und unterlag noch deutlich. Wesentlich konzentrierter agierten Heyn/Heidrich im 1. Herrendoppel und siegten mit toller Leistung sicher in zwei Sätzen gegen die bis dato ungeschlagenen Großgebauer,K./Hausdörfer,H.. Erstmals spielten Tobias Kowalewicz und Ralf Dudek im 2.Herrendoppel in der Ersten zusammen und holten ebenso einen unerwarteten Punkt. Nach anfänglichen Problemen und verlorenem 1.Satz steigerte man sich und behielt die Nerven in der Verlängerung des 2.Durchganges gegen Heymel/Großgebauer,S.. Spannung bis zum Schluss im 3., doch auch in dieser Phase entschied man die letzten Ballwechsel zum 21:19 für sich. Während Henning Heyn wie im Hinspiel gegen Großgebauer,K. im 1.HE in zwei Sätzen unterlag, erkämpfte sich der an diesem Spieltag beste SV- Spieler Jens Heidrich Satz 3 gegen Hausdörfer,H.. Auch in diesem erspielte sich Jens bis zum 11:5 immer wieder Vorteile, bevor sein Suhler Gegner verletzungsbedingt aufgeben musste. Wie am Vormittag lag die größte Spannung nun im 3.Herreneinzel, zugleich spielentscheidend zu diesem Zeitpunkt über Unentschieden oder Niederlage. Nach 1:1-Satzausgleich ging Tobias Kowalewicz gegen Großgebauer,S. nach abgewehrtem Matchball in die Verlängerung von Satz 3, welche er mit tollem Einsatz umjubelt mit 23:21 für sich entschied. Nicht zuletzt konnte er mit diesem wichtigen und knappen Erfolg das während der Saison auf ihn gesetzte Vertrauen der 1.Mannschaft bestätigen. Das abschließende Mixed war eine recht klare Sache für die Suhler, so verloren Zehmisch/Dudek,R. gegen Unger/ Heymel in 2 Sätzen.

Mit einem leckeren Imbiss in der Halle und einem anschließenden Besuch beim Italiener am Abend rundete man den aus Zeulenrodaer Sicht erfolgreichen Spieltag und den damit erst gesicherten 5.Platz in der Tabelle ab. Beste Genesungswünsche gehen vom SV 1975 Zeulenroda an die Sportfreunde Peter Stöckel, Karsten Kämpf und Hendrik Hausdörfer. Zudem bedankt sich die Mannschaft herzlich für die Unterstützung der Themarer Sportfreunde und der Zeulenrodaer Fans sowie den Mannschaftsbetreuern Andreas und Michael Herre für den Auf- und Abbau der Spiel felder bzw. die Organisation der Verpflegung während der gesamten Saison.
Gegen Ilmenau gewannen: Zehmisch/Kampf; Kowalewicz/Herre,A.; Heyn/Heidrich; Heyn; Heidrich
Punkte zum 4:4 gegen Suhl von: Heyn/Heidrich; Kowalewicz/Dudek,R.; Heidrich; Kowalewicz

Jens Heidrich
Jens siegte jeweils im 1.HD und 2.HE
Schenk/Ackermann
Unser Damendoppel gegen Suhl
Dudek,R./Kowalewicz
Ralf und Tobias siegten im 2.HD

01.03.2008 16:43
Saisonfinale in der Thüringenliga! Am morgigen Sonntag empfängt unsere Erste den
1.Ilmenauer BC und den verlustpunktfreien Tabellenführer SG Feinmess Suhl. Das
Team um Mannschaftsleiter Andreas Herre möchte mit einer ansprechenden Leistung
eine aus Zeulenrodaer Sicht durchschnittliche Saison abschließen und lädt alle interes-
sierten Zuschauer ab 9.00Uhr in die Engels-Sporthalle ein. Am kommenden Dienstag
um 18.00Uhr kommt unsere Jugendmannschaft an gleicher Stelle erstmals in dieser
Saison zum Einsatz. Ziel ist es, sich für die am 08.03. stattfindenden Landesmann-
schaftsmeisterschaften der Jugend in Jena zu qualifizieren. Dazu muss sich der Nach-
wuchs am Dienstag, dem 04.03., jedoch zunächst im Vorrundenspiel des Ostthüringer
Spielbezirkes gegen das Team von OTG 1902 Gera behaupten.

25.02.2008 13:45
Klassenerhalt in der Thüringenliga! Am gestrigen Sonntag sicherte sich unsere erste Mannschaft durch einen
Sieg in den zwei Auswärtsspielen in Erfurt den vorzeitigen Klassenerhalt in Thüringens höchster Spielklasse.
Zunächst stand der Vergleich gegen Tabellennachbar 1.Erfurter BV I auf dem Spielplan. Durch Ausfälle von
allein 3 Zeulenrodaer Damen kamen unsere Nachwuchsspielerinnen My Dao Le und Franziska Schenk zu ihrem
Punktspieldebüt in der 1.Mannschaft. Gegen die starken Erfurter Damen Horlbeck/Ritter hatten beide im Doppel
erwartungsgemäß keine Chance und verloren deutlich wie auch My im anschließenden Dameneinzel gegen Ritter.
Im 1.Herrendoppel entschieden Heyn/Stöckel ihr Match gegen Moritz/Pohl klar für sich und holten den 1.Punkt.
Einen guten Start legten auch Heidrich/Kowalewicz im 2.HD gegen Kleissle/Ruth hin. Nach gewonnenem 1.Durch-
gang ließ man die Erfurter jedoch immer besser ins Spiel finden und gab dieses noch mit 11:21 im 3.Satz ab. Die
anschließende klare 2-Satz-Niederlage von Henning Heyn gegen Moritz im 1.Herreneinzel brachte den Erfurtern
bereits den 4.Punkt. Zehmisch/Stöckel hatten gegen Horlbeck/Ruth eine schwere Aufgabe zu bewältigen, welche
mit 16:21 im Entscheidungsdurchgang leider nicht gelöst werden konnte. Tobias Kowalewicz erkämpfte sich ge-
gen den favorisierten Kleissle im 3.Einzel den 3.Satz, hielt in diesem dem hohen Tempo aber nicht mehr stand und
verlor noch deutlich. Die abschließende knappe 2-Satz-Niederlage von Jens Heidrich gegen Pohl im 2.Herrenein-
zel war für den Spielausgang nicht mehr ausschlaggebend, was man an Jens' Spielweise auch gut erkennen
konnte. Endstand: 7:1 für das Erfurter Team.

Mit voller Konzentration startete das SV-Team in die Nachmittagsbegegnung gegen den 1.Erfurter BV II. Heyn/
Stöckel lösten ihre Aufgabe sicher in zwei Sätzen und gewannen gegen Nagel,F./Sagner. Ein Spiegelbild zum Vor-
mittagsduell zeigte unser 2.Herrendoppel Heidrich/Kowalewicz. Nach 21:17 im 1.Satz für Zeulenroda übernahmen
die Gegner Ritter/Nauber die Spielkontrolle und entschieden die nachfolgenden Durchgänge noch für sich. Auch
im Damendoppel entschieden Zehmisch/Ackermann zunächst einen Satz gegen Keil/Göttig, doch Unsicherheiten
unserer Damen ließen am Ende die jungen Erfurter Nachwuchsspielerinnen noch jubeln. Henning Heyn im 1.Her-
reneinzel fand gegen Nagel,F. gerade noch rechtzeitig im 1.Satz ins Spiel und holte letztlich einen ganz knappen
und wichtigen 2-Satz-Erfolg zum zwischenzeitlichen 2:2-Ausgleich. Erwartungsgemäß hatte Franziska Schenk
gegen Keil im Dameneinzel das Nachsehen und so mussten die restlichen Spiele mit Herrenbeteiligung gewonnen
werden. Jens Heidrich zeigte im 2.Herreneinzel eine souveräne Leistung und siegte gegen Ritter. Auch auf Peter
Stöckel war im 3.Herreneinzel wieder Verlass. Er setzte sich ebenfalls in zwei Sätzen gegen Nauber durch. Das
abschließende Mixed musste die Entscheidung bei 4:3-Führung für Zeulenroda bringen. Mannschaftsleiter
Andreas Herre sprang für den erschöpften Tobias Kowalewicz ein und verlor an der Seite von Ute Zehmisch zu-
nächst Satz 1 gegen Ragoschat/Sagner. Während viele nicht mehr an einen Sieg glaubten, drehten Ute und
Andreas mit Unterstützung des Teams sowie tollem Einsatz das Match und gewannen am Ende mit 17:21, 23:21
& 21:13. Der Jubel über diesen Erfolg war groß, schließlich sicherte man sich mit diesem 5:3-Sieg auch den
Klassenerhalt schon nach dem 12.Spieltag in der Thüringenliga.
Damit kann am nächsten Wochenende in den letzten Heimspielen gegen den Tabellenletzten 1.Ilmenauer BC und
den Staffelersten SG Feinmess Suhl frei aufgespielt das Saisonziel anschließend gefeiert werden.
Den Punkt holten gegen den 1.Erfurter BV I: Heyn/Stöckel
Erfolge gegen den 1.Erfurter BV II: Heyn/Stöckel; Heyn; Heidrich; Stöckel; Zehmisch/Herre,A.
Jens Heidrich
"Heidi" mit Finte am Netz im 2.HE
Peter Stöckel
Rückhand von "Pete" im 3.HE
Ute Zehmisch und Andreas Herre
"So sehen Sieger aus..."

25.02.2008 11:30
2 Siege für den SV 1975 bei der Bezirksrangliste! Mit jeweils 16 Mädchen und Jungen in den beiden
Alterklassen der AK U13 und U17 konnte man ein sehr ordentliches Teilnehmerfeld beim 1.Bezirks-
ranglistenturnier für die Saison 08/09 am Samstag in Zeulenroda verzeichnen. Der Ausrichter durfte
sich dabei gleich zweimal in die Siegerliste eintragen. In der AK U13 der Jungen gewann Paul Stübner
nach knappem Halbfinalerfolg noch vor Vogt und Schorcht (beide SV GutsMuths Jena). Die Alters-
klasse U17 dominierte Van Vu Quang und setzte sich vor Schemel (OTG 1902 Gera) und Peter Reyer
durch. Peter steigerte sich nach Auftaktniederlage und erkämpfte sich nach 3 Siegen auf der Ver-
liererseite des Doppel-KO-Systems noch auf das Podest. Maximilian Dudek belegte in diesem Feld den
7.Platz. Bei den Mädchen der AK U13 sorgten die Hermsdorfer Talente für einen Doppelerfolg. So
siegte Spoddeck vor Kophamel (beide SV Hermsdorf) und Lippold (VfL 1990 Gera). Bei den Mädchen in
der U17 belegte Trang Dao Huyen den 2.Rang und musste nur der Geraerin Geldner den Vortritt lassen.
Den 3.Platz erspielte sich hier Müller (beide OTG 1902 Gera). Alle Platzierungen im Überblick
v.l. Jasmin Lippold, Marie Kophamel, Anna Spoddeck
Siegerehrung Mädchen AK U13
v.l. Tamino Schorcht, Julian Vogt, Paul Stübner
Die besten Jungen der AK U13
v.l. Luisa Müller, Trang Dao Huyen, Maria Geldner
Die besten Mädchen der AK U17
v.l. Philipp Schemel, Peter Reyer, Van Vu Quang
Siegerehrung Jungen AK U17

22.02.2008 13:27
Auswärtsaufgaben und Bezirksrangliste! Für unsere Erste stehen am kommenden Sonntag die
letzten Auswärtsspiele der Saison 07/08 an. Dabei trifft man in der Landeshauptstadt auf die 1.
und 2.Mannschaft des 1.Erfurter BV. Mit etwas Glück kann bereits in diesen Vergleichen der
Klassenerhalt zwei Spieltage vor Schluss gesichert werden. Am morgigen Samstag findet zu-
dem die 1.Bezirksrangliste für die Saison 08/09 der AK U13/U17 in der Engels-Sporthalle in
Zeulenroda statt. Über 30 Nachwuchsakteure aus den Ostthüringer Vereinen zeigen ab 9.00
Uhr ihr Können.

08.02.2008 18:17
Über Pfingsten in den Bayerischen Wald! In den Südosten zieht es die Badmintonspieler des
SV "1975" vom 09.-12.05.08 (Freitag Anreise, Montag Abreise), genauer gesagt in die
Pension Köppl in Unterried bei Bodenmais. Neben üblichen Aktivitäten vergangener Jahre
wird das Wandern auch diesmal nicht zu kurz kommen und so soll unter anderem der Große
Arber erklommen werden. Die Teilnehmer aus dem letzten Jahr haben schon zugesagt, ein
paar Plätze sind aber noch frei. Interessierte melden sich bitte umgehend bei Organisations-
chef Jens Heidrich. Unter www.koepplwirt.de gibt es Infos zur Unterkunft.

30.01.2008 18:25 geändert
SV 1975 Zeulenroda II trotz Auswärtsniederlagen auf Rang 3! In Jena verlor man zwar am Sonntag gegen den
USV Jena II bzw. III mit 7:1 und 5:3, doch unsere Reserve belegt zum Saisonende in der Bezirksklasse B hinter
Staffelsieger USV Jena II und OTG 1902 Gera II den 3.Platz. Im ersten Vergleich gegen den USV II lag man
nach den Doppelpartien bereits mit 0:3 in Rückstand. Dudek,R./Kunze mussten sich im 2.HD gegen Sander/
Sommer ebenso geschlagen geben wie Schenk/Dao Le im Damendoppel gegen Schulz/Schreiber. Überraschend
klar fiel dann die Niederlage unseres 1.Herrendoppels Poppitz/Herre,M. gegen Lembke/Demmler aus.
Manuela Hafenrichter zeigte sich gut in Form und besiegte Schreiber sicher in 2 Sätzen im Dameneinzel.
Keine Chance hatte Maximilian Kunze im 3.HE gegen Demmler und auch Christian Poppitz verlor klar im 1.
Herreneinzel gegen Maas. Das einzige 3-Satz-Match des Vergleichs bestritt Mannschaftskapitän Michael
Herre im 2.HE gegen Lembke, in dem dem Jenaer schließlich mit 21:10, 10:21 & 21:10 die Revanche zum Hin-
spiel gelang. Unser eingespieltes Mixed Hafenrichter/Dudek,R. konnte jedoch an diesem Tag auch keinen Erfolg
verbuchen und unterlag in 2 Sätzen Schulz/Sander.

Das zweite Spiel gegen die 3.Mannschaft des USV Jena gestaltete sich wesentlich knapper, denn die Doppel wur-
den nun erst in Durchgang 3 entschieden. Diesen gewannen im 2.HD Ralf Dudek und Maximilian Kunze klar
gegen Degenhardt/Prass und auch Christian Poppitz und Michael Herre siegten letztlich souverän im 1.Doppel
gegen Stollberg/Wietschel. Bis zum Ende spannend blieb es im Damendoppel, welches schließlich Hafenrichter/
Dao Le aber an Werner/Winkler abgaben. Für Nachwuchsakteurin My Dao Le war die Gegnerin Aichele im Da-
meneinzel noch eine Nr. zu groß, so verlor sie recht klar in 2 Sätzen das Match. Gegen Werner/Lorenz fanden
unsere Zeulis Manuela und Ralf nicht ins Spiel und unterlagen. Christian Poppitz behauptete sich im 1.Herren-
einzel klar gegen Stollberg, während Max Kunze im 3.HE gegen Wietschel mit 21:16 im 3.Satz verlor. Michael
Herre musste sich abschließend ebenfalls knapp in zwei Durchgängen Lorenz geschlagen geben, sodass eine
knappe und unerwartete 3:5-Niederlage die Punktspielsaison 2007/2008 abrundete.

Da in dieser Saison oftmals Aktuere aus der Reserve in die Erste aufrücken mussten und Leistungsträger Tobias
Kowalewicz als Stammspieler in der Thüringenliga zum Einsatz kam, kann man mit dem Saisonverlauf zufrieden
sein. Den Abschluss bildete ein gemütlicher Nachmittag im "Bowlingcenter Hermsdorf", bei dem man auch noch
auf unsere Erste traf - zum Bowlingvergleich und Essen natürlich.
Schenk/Dao Le  © Michael Herre
Franzi und My im Damendoppel
Hafenrichter/Dudek,R.  © Michael Herre
Unser Mixed der Zweiten
Maximilian Kunze  © Michael Herre
Max Kunze im 3.Herreneinzel

30.01.2008 17:00
Knappe Auswärtsspiele bringen einen Punkt für die Erste! Mit einem 4:4 und einer 3:5-Niederlage endeten die
Thüringenliga-Vergleiche beim SV Jena-Zwätzen II und beim VfL 1990 Gera. Am Vormittag gegen die Jenaer
Reserve konnte Ramona Kampf nach 15-monatiger Wettkampfpause gleich einen Erfolg verbuchen. Zusammen
mit Ute Zehmisch gelang ihr im Damendoppel ein ganz wichtiger 3-Satz-Erfolg über Wieduwild/Geißler. Umge-
stellt hatte man diesmal die Herrenpositionen, sodass unsere ehemaligen sächsischen Hochschulmeister Jens
Heidrich und Peter Stöckel im 1.Herrendoppel zum Einsatz kamen. In einem gutklassigen Match zeigten sie
eine super Leistung und setzten sich in zwei Sätzen gegen Flemming/Dopfer durch. Im 2.HD begannen Tobias
Kowalewicz und Andreas Herre konzentriert gegen Strempel/Derlien, doch unterlagen noch knapp im 1.Satz.
Im folgenden dominierten dann die Jenaer und punkteten zum 2:1-Anschluss. Jens Heidrich konnte sich im
2.HE wie im Hinspiel sicher gegen Dopfer durchsetzen und erhöhte auf 3:1, ehe Luise Ackermann im Einzel der
Damen klar Geißler unterlag. Während im 1.HE Henning Heyn in 2 Sätzen gegen Flemming verlor, punktete
Peter Stöckel bei seinem 1.Einsatz im 3.Herreneinzel ohne Probleme gegen Mönicke und stellte somit die wich-
tige 4:3-Führung sicher. Erwartungsgemäß nichts zu holen gab es im abschließenden Mixed von Zehmisch/
Kowalewicz gegen Wieduwild/Strempel, sodass als Resultat ein leistungsgerechtes 4:4 gegen den Tabellen-
nachbarn auf dem Spielberichtsbogen eingetragen werden konnte.

Ein Unentschieden gegen den Tabellendritten der Liga VfL 1990 Gera war im Nachmittagsspiel ebenfalls mög-
lich gewesen, doch in der Schlussphase des Vergleichs gelang den Geraern noch ein knapper Erfolg. Das
Spitzendoppel Heidrich/Stöckel boten erneut eine einwandfreie Vorstellung und punkteten in einem recht aus-
geglichenen Match in 2 Sätzen gegen Kühn/Lange. Im 2.Herrendoppel gelang Kowalewicz/Herre,A. ein am Ende
klarer Sieg gegen Füg/Kumetsteiner. Gegen die überregional erfahrenen Damen Stelzer/Tille konnten unsere
Damen Kampf/Ackermann erwartungsgemäß keine entscheidenden Akzente setzen und verloren im Damen-
doppel wie im anschließenden Einzel (Ackermann - Tille) jeweils in deutlich zwei Sätzen. 2:2, und die anschlie-
ßenden Spiele waren nichts für schwache Nerven. Jens Heidrich musste sich in einem hart umkämpften Match
trotz zwischenzeitlicher Führung noch Geisler im 3.Satz beugen. 3 Mal endeten die Sätze 21:19 im 3.Einzel und
unser Spieler des Tages Peter Stöckel bewies Nervenstärke sowie Routine zugleich, denn er triumphierte
schließlich im entscheidenden gegenüber Lange. Dies vermisste man im 1.Herreneinzel, denn Henning Heyn
"vergeigte" alleine in Satz 1 insgesamt 7 Satzbälle gegen Kühn und verlor letztlich sogar in zwei Sätzen noch
ein wichtiges Spiel. Ebenfalls ausgeglichen zeigte sich überraschend die Mixedpartie von Zehmisch/Kowalewicz
gegen Stelzer/Geisler, doch jeweils am Satzende waren leider Fehler in Standardsituationen wie Aufschlag - und
-annahme der Grund für den Punktverlust in diesem Match. 4 Wochen Pause, bevor am vorletzten Punktspiel-
wochenende in Erfurt am 24.02. bereits der Klassenerhalt gesichert werden kann.
Es siegten gegen Zwätzen II: Heidrich/Stöckel; Zehmisch/Kampf; Heidrich; Stöckel
Punkte gegen den VfL Gera von: Heidrich/Stöckel; Kowalewicz/Herre,A.; Stöckel
Kowalewicz/Herre,A.
Tobias und Andreas im 2.HD
Zehmisch/Kampf
Unser Erfolgsdoppel der Damen
Stöckel/Heidrich
Starke Doppel von Pete und "Heidi"

21.01.2008 23:28
Spiegelbild zur Ersten - Reserve ebenfalls mit 1:7-Niederlage! Unsere Zweite gegen die Zweite der SG OTG 1902
Gera und vom Spielverlauf und Ergebnis her ein fast gleiches Bild zum Vergleich der ersten Vertretungen beider
Teams (Bericht s. unten). Poppitz/Herre,M. mussten sich gleich im ersten Match Besser/Breuer in zwei Sätzen
geschlagen geben, während das 2.Herrendoppel Herre,A./Dudek,R. gegen Gerth/Kröber den 3.Satz erzwang, in
dem aber letztlich mit 17:21 unterlagen. Äußerst deutlich und nicht zu erklären die 2-Satz-Niederlage von
Ackermann/Schenk im Damendoppel gegen Geldner/Engemann. Ein ausgeglichenes Spiel das Dameneinzel von
Luise Ackermann gegen Bauch, das schließlich knapp in der Verlängerung zu Gunsten der Gastgeber entschie-
den wurde. Andreas Herre gelang mit viel Einsatz schließlich die Revanche aus der Hinrunde gegen Kröber und
gewann in 3 Sätzen im 3.Herreneinzel. Dies schaffte Michael Herre im 2.HE leider nicht gegen Breuer. Nach
gutem Start und Satzgewinn verlor er noch in den anschließenden Durchgängen. Christian Poppitz merkte man
das derzeitige Trainingsdefizit an, er unterlag Besser im Spitzeneinzel in zwei Sätzen. Schenk/Dudek,R. zeig-
ten sich ebenfalls nicht in Bestform und verloren gegen Bauch/Gerth jeweils mit 17:21. Trotz dieser hohen
Auswärtsniederlage bleibt der SV 1975 II auf Rang 3 in der Bezirksklasse B und bestreitet am kommenden
Wochenende beim USV Jena bereits die letzten beiden Saisonspiele für 2007/2008.
Punkte gegen SG OTG II von: Herre,A.
Poppitz/Herre,M.
Christian & Micha beim Aufschlag
Luise Ackermann
Luise im Dameneinzel
Michael Herre
Ausfallschritt im 2.Herreneinzel

21.01.2008 22:26
Auswärtsschlappe für die Erste! Gründlich daneben ging der Rückrundenstart für den SV 1975 Zeulenroda in
der Thüringenliga. Am gestrigen Sonntag unterlag man der SG OTG 1902 Gera klar mit 1:7. Zu Beginn zeich-
nete sich zunächst ein knapper Spielverlauf ab: Sowohl Heyn/Stöckel im 1.Herrendoppel gegen Seyfarth/
Seliger, als auch unsere Damen Rausch/Zehmisch gegen Schinkel/Hinsching mussten jeweils nach zwei
Sätzen mit Verlängerung in den entscheidenden 3.Durchgang. Während Verena und Ute diesen mit 14:21 ab-
gaben, konnten Pete und Henning mit 21:17 zum zwischenzeitlichen 1:1 ausgleichen. Viele vermeidbare Fehler,
vor allem im Netzspiel, führten zu einer 2-Satz-Niederlage unseres 2.Herrendoppels Heidrich/Kowalewicz gegen
Kokott/Krüppner. Verena Rausch zeigte phasenweise gutes Dameneinzel, konnte jedoch zu Ende des 2.Satzes
dem Tempo ihrer Gegnerin Hinsching nicht mehr ganz folgen und verlor ebenfalls in 2 Sätzen. Jens Heidrich er-
spielte sich mit erfolgreichen Ballwechseln immer wieder Vorteile gegen seinen Gegner Kokott im 2.Herren-
einzel, doch ein 4-Punkte-Vorsprung am Ende des zweiten Durchganges sollte nicht für einen Satzgewinn in
diesem Match reichen. Als im 1.Einzel Henning Heyn nach zwischenzeitlichem klaren Satzgewinn im 3.Durch-
gang gegen Seyfarth dann das Nachsehen hatte, war das Ostthüringer Derby bereits entschieden. Die klare
Niederlage von Tobias Kowalewicz gegen Krüppner im 3.Einzel und ein verlorenes Mixed von Zehmisch/Stöckel
gegen Schinkel/Seliger sorgten für den 1:7-Endstand gegen den Tabellenzweiten aus Gera.
Die nächsten beiden Auswärtsspiele folgen bereits am kommenden Sonntag beim SV Jena-Zwätzen II und VfL
1990 Gera, sicherlich erneut die ein oder andere Möglichkeit mit ansprechender Leistung unserer Herren zu-
mindest für einen Teilerfolg zu sorgen.
Es gewannen gegen die SG OTG: Heyn/Stöckel
Verena Rausch
Verena spielt einen Clear im Einzel
Seyfarth - Heyn
Blick auf Herreneinzel Nr.1
Stöckel/Zehmisch
Pete & Ute im abschließenden Mixed

19.01.2008 16:14
Auswärtspiel für beide Teams in Gera! Sowohl unsere Erste in der Thüringenliga gegen die 1.,
als auch unsere Bezirksklasse-Mannschaft gegen die 2.Vertretung der SG OTG 1902 Gera
spielen morgen Vormittag in der Geraer Turnhalle "Ossel" ihr erstes Punktspiel im Jahr
2008. Für den SV 1975 I um Mannschaftsleiter Andreas Herre beginnt damit zugleich die
Rückrunde mit der Option, die 2:6-Heimniederlage aus der Hinrunde wieder zu egalisieren.
Motivation benötigt nach den zuletzt schwankenden Leistungen auch unsere Reserve um
Kapitän Michael Herre, um vielleicht den ein oder anderen Auswärtspunkt aus diesem Ver-
gleich zu ergattern. Beide ausführlichen Spielberichte folgen nicht vor Montagabend.

14.01.2008 20:07
Vereinsfasching am kommenden Samstag! Zum 27. Mal findet jetzt am 19.01.08 ein
Highlight unseres SV 1975 Zeulenroda in der Stadthalle Zeulenroda statt. Das dies-
jährige Motto heißt "Wetten dass..., beim SV kann jeder was" und so wird sicherlich
erneut ein Programm für jedermann dabei sein. Karten gibt es für 9 bei Abteilungs-
leiter Andreas Herre sowie auch noch an der Abendkasse. Für Interessierte, welche
nur das Programm sehen möchten, beträgt der Eintritt 3 . Einlass ab 18 Uhr, das
Programm beginnt um 19.30Uhr.

24.12.2007 16:15
Die Abteilung Badminton des SV "1975" Zeulenroda wünscht allen Mitgliedern, Freunden und
Besuchern unserer Homepage erholsame Feiertage, verbunden mit den besten Wünschen für
einen guten Start in ein sportliches Jahr 2008! Hiermit sei schon mal auf das Badminton-
Highlight am letzten Aprilwochenende in Zeulenroda hingewiesen: Der 16.Karpfenpfeifercup
am 26./27.04.2008
. Näheres findet ihr in Kürze unter 'Der Cup'. Für unsere Auswärtigen hat
Trainer Michael Herre nun nachfolgend einige Impressionen aus dem vorweihnachtlichen
Training zusammengestellt:
Weihnachtsfeier 2006
Trainer & Nachwuchs
Trainer & Nachwuchs zeigen es an:
Es war ein erfolgreiches Jahr
v.l. Tobias, My, Paul und Alexander
Eine Auswahl unserer erfolgreichen
Nachwuchsspieler auf einem Feld
Andreas 'räumt ab'
Auch Übungsleiter durften mal
vom Teller naschen

23.12.2007 19:05
Paul Stübner Vize-Landesmeister im Jungendoppel! Bei der Landesmeisterschaft der AK U13 am 15.12.07 in
Themar konnte der einzige Starter des SV 1975 Zeulenroda überzeugen. Im Jungendoppel spielte er sich mit
seinem Partner Girlich (SV GutsMuths Jena) durch Freilos und den Sieg gegen eine Mühlhäuser Paarung ins
Halbfinale. Gegen Hempel/Horlbeck (VfL 1990 Gera/1.Erfurter BV) gewannen beide ohne Probleme in zwei
Sätzen und zogen ins Finale ein. In diesem Match scheiterten Paul und Partner dann in zwei Sätzen 21:18 &
21:14 an Michel/Kiel (KSSV Victoria Weimar), sodass ein erfreulicher 2.Rang als Resultat feststand. Im
Jungeneinzel konnte sich der 11-Jährige zunächst nach erneutem Freilos im Achtelfinale gegen Rönick
(1.BC Mühlhausen) klar durchsetzen. Leider hatte Paul Stübner mit der Auslosung etwas Pech und traf im
Viertelfinale auf den topgesetzten und späteren klaren Sieger Michel (KSSV Victoria Weimar). Nach abgege-
benem 1.Satz zwang Paul seinen Gegner im 2. in die Verlängerung, welche er aber noch mit 23:25 verlor und
somit den 5.Platz von 18 Startern erreichte. Insgesamt konnte Trainer und Betreuer Andreas Herre mit der
Leistung unseres jüngsten Talents sehr zufrieden sein.
Stübner/Girlich
Stübner/Girlich im Jungendoppel
Paul Stübner
Paul erreichte im Einzel Platz 5
Siegerehrung Jungendoppel AK U13
Vize-Meister im Jungendoppel

23.12.2007 14:16
Unerwartete Auswärtsniederlage der Reserve! In den letzten Punktspielen fast schon zur Reserve der Reserve ge-
worden, hatte unsere 2.Mannschaft durch den zusätzlichen Ausfall von Christian Poppitz und Luise Ackermann
in der Bezirksklasse B auch gegen die Tabellenletzten einen schweren Stand. Gegen den bis dahin seit fast 2
Jahren sieglosen KSSV Victoria Weimar mussten die Spieler um Kapitän Michael Herre eine 3:5-Niederlage
einstecken. Während Herre,M./Dudek,R. in gewohnt souveräner Vorstellung im 1.HD gegen Riese/Michel ge-
wannen, gaben Herre,A./Kunze im 2.Herrendoppel ihr Match gegen Ritter/Lilienthal knapp in zwei Sätzen ab.
Ohne Satzgewinn blieben auch unsere Damen Hafenrichter/Schenk gegen die Gastgeber Bartelt/Seeliger.
Michael Herre glich mit einem ganz klaren Erfolg im 1.Herreneinzel gegen Lilienthal zum 2:2 aus, doch durch
die recht knappen Niederlagen von Andreas Herre und Maximilian Kunze im 2. bzw. 3.Einzel gegen Ritter bzw.
Riese führte Weimar schließlich mit 4:2. Manuela Hafenrichter erkämpfte sich zwar Durchgang 1, doch letzt-
lich musste auch sie ihrer Kontrahentin Seeliger zum Spielgewinn gratulieren. Drei spannende Sätze dauerte
auch das Mixed von Schenk/Dudek,R. gegen die gut aufspielenden Bartelt/Riese, welches, besonders durch Ralfs
Routine, am Ende noch mit 21:14 an die Zeulenrodaer ging. Dieser Punkt änderte aber nichts mehr am Sieg der
Weimarer und so macht sich dann wie in der Ersten die derzeitige fragwürdige Einzelform einiger Damen und
Herren doch bemerkbar.
Im Anschluss reiste das Team nach Weißensee, wo man gegen die neu formierte SG Sömmerda/Weißensee antrat.
Deutlich mehr zu kämpfen hatten hier Michael und Ralf im 1.HD gegen Scheer/Weiland, doch es glückte in der
Verlängerung des 3.Satzes mit 23:21 ein wichtiger Sieg. Erneut in 2 Sätzen, wenngleich diesmal knapper, unter-
lagen Hafenrichter/Schenk Maas/Gericke im Damendoppel. Steve Tanski kam im 2.Herrendoppel an der Seite von
Maximilian Kunze zu seinem Punktspieldebüt bei den Aktiven, aber beide Spieler gaben ihr Match klar gegen
Tittlus/Lachmann ab. Manuela Hafenrichter glich im Dameneinzel mit einem klaren Erfolg gegen Dünnebeil zum
2:2 aus, doch Maximilian im 3.HE konnte sich nicht wie im Hinspiel gegen Fulsche behaupten und verlor in zwei
Sätzen. Michael und Andreas Herre dominierten in den Herreneinzeln 1 und 2 gegen Scheer bzw. Weiland, bevor
Schenk/Dudek,R. einen sicheren 2-Satz-Sieg gegen Gerecke/Tittlus erkämpften und damit den verdienten 5:3-
Endstand für unsere Zweite herstellten.
Es punkteten in Weimar: Herre,M./Dudek,R.; Herre,M.; Schenk/Dudek,R.
Erfolge gegen Sömmerda/Weißensee von: Herre,M./Dudek; Hafenrichter; Herre,M.; Herre,A.; Schenk/Dudek,R.

22.12.2007 17:14
Sieg und Niederlage in den ersten Auswärtsspielen der Saison! Keine Überraschungen gab es am letzten Wochen-
ende für unser Thüringenliga-Team in Ilmenau und Suhl. Gegen den diesjährigen Aufsteiger 1.Ilmenauer BC
setzte man sich am Ende verdient mit 5:3 durch. Da neben Ramona Kampf auch Verena Rausch verhindert war,
kam Luise Ackermann zum ersten Doppel-Einsatz in der Ersten. An der Seite von Ute Zehmisch unterlag sie je-
doch glatt in zwei Sätzen Klein/Meyer im Damendoppel. Auch im anschließenden Dameneinzel zeigte Luise Ein-
satz, den 2-Sieg der Ilmenauerin Klein konnte sie aber nicht gefährden und verlor mit 16:21 & 14:21. Während
diese Vergleiche ziemlich eindeutig an Ilmenau gingen, waren die beiden Zeulenrodaer Herrendoppel Punkte-
garant. Sowohl Heyn/Stöckel im 1. gegen Breuer/Schön, als auch Heidrich/Kowalewicz im 2.Herrendoppel gegen
Ziegler/Jähnke gewannen recht klar in zwei Sätzen ihre Spiele. Gute Leistungen zeigten auch Jens Heidrich und
Tobias Kowalewicz in den anschließenden Herreneinzeln. Jens hatte im 2.HE zunächst harte Gegenwehr von
Ziegler zu brechen, doch im folgende 2.Satz erspielte er mit schönen Ballwechseln noch einen 22:20 & 21:13-Er-
folg. Tobias konnte sich gegen Jähnke im 3.HE recht klar behaupten und so sein erstes Einzel in der Thüringen-
liga gewinnen. Den einzigen Punkt auf Herrenseite des SV 1975 musste Henning Heyn im 1.Einzel gegen Breuer
abgeben, wenn auch knapp in der Verlängerung des 3.Satzes. Unser Top-Mixed Zehmisch/Stöckel zeigte jedoch
keine Nervenschwäche und dominierte nach engem 1.Satz noch klar das Spiel gegen Nedwed/Schön, sodass ein
wichtiger Auswärtssieg für die immer noch ersatzgeschwächten SV-1975-er feststand.

Weit weniger Chancen auf Punktgewinne rechnete man sich im Nachmittagsvergleich gegen die SG Feinmess
Suhl aus, die trotz Verletzungspech den bisherigen Tabellenzweiten aus Gera im Vormittagsmatch klar be-
zwungen hatten. Überraschend ging unser SV-Team aber mit einer 2:1-Führung aus den Doppelpartien. Während
Heyn/Stöckel unkonzentriert nicht ins Match fanden und sich in zwei Sätzen Großgebauer/Hausdörder,H. geschla-
gen geben mussten, gewannen unsere Damen Zehmisch/Ackermann klar gegen Klett/Köllmer. Eine super Leis-
tung lieferten Heidrich/Kowalewicz im 2.Herrendoppel ab. Gegen die favorisierten Jasper/Heymel siegten sie mit
21:18 im Entscheidungsdurchgang und erweckten erste Hoffnungen auf einen Punktgewinn. Diese wurden durch
die schwächeren Auftritte in den Einzeln allerdings schnell wieder gedämpft. Luise Ackermann verlor klar im Da-
meneinzel gegen Seifert und auch Henning Heyn steckte im 1.Herreneinzel gegen Großgebauer eine deutliche
Niederlage ein. Die dritte 2-Satz-Niederlage in Folge setzte es schließlich durch das Match von Tobias Kowalewicz
im Herreneinzel 3, obwohl er gegen den stark aufspielenden Heymel lange Zeit gut dagegen hielt. Jens Heidrich
wusste gegen die Suhler Nr. 2 Hausdörfer,H. nicht entscheidend zu überzeugen und verlor an Position 2 ebenfalls
in zwei Durchgängen. Die knappste Entscheidung am Tag fiel im letzten Spiel, in dem Zehmisch/Stöckel im Mixed
nach hartem Kampf den Suhlern Seifert/Jasper mit 19:21, 26:24 & 18:21 unterlagen. Die 2:6-Niederlage am Ende
gegen den nun klaren Tabellenführer kann das SV-Team jedoch verkraften, schließlich steht man zur Halbserie
auf dem 5.Tabellenrang mit 6:8-Punkten und 24:32-Spielen noch im Mittelfeld und kann nach den Feiertagen mit
neuem Elan in die Rückrunde starten. Diese beginnt am 20.01.2008 bei OTG 1902 Gera. Dann wird die derzeit de-
fekte Kamera auch wieder zum Einsatz kommen.
Es gewannen gegen Ilmenau: Heyn/Stöckel; Heidrich/Kowalewicz; Heidrich; Kowalewicz; Zehmisch/Stöckel
Punkte bei der SG Feinmess Suhl: Zehmisch/Ackermann; Heidrich/Kowalewicz

21.12.2007 23:34
20.000-Besucher-Marke erreicht! Soeben hat der Webmaster (nach längerer Abwesen-
heit) die Besucherstatistik auf ganze 20.000 verbessert, na wenn das mal kein Zufall
ist ;-). Für alle "Texthungrigen": Morgen Nachmittag gibt es endlich das ausführliche
Update zu den Punktspielen vom letzten Wochenende.

26.11.2007 22:00
Weihnachtsfeier beim SV "1975"! Auch in diesem Jahr stimmt sich unsere
Abteilung mit einer kleiner Party für alle Mitglieder auf die bevorstehende
Vorweihnachtszeit ein. Diese findet am Freitag, dem 07.12.07, ab 18.00 Uhr
auf der vereinseigenen Kegelbahn statt. Die Versorgung mit den passenden
Getränken ist gesichert, beim benachbarten Italiener kann wieder Essen
bestellt werden. Abteilungsleiter Andreas freut sich über eine kurze
Bestätigung eurer Teilnahme.
© by Townson
Weihnachten rückt näher

18.11.2007 22:37 von Andreas
6 Podestplätze bei der Landesmeisterschaft! Hervorragende Ergebnisse erzielten die 4 Starter des SV "1975" bei
den LEM der Altersklasse U15 in Meiningen. Im Jungendoppel spielten Alexander Lochmann und Michel (KSSV
Victoria Weimar) zusammen, die erst im Halbfinale eine knappe Niederlage gegen die späteren Sieger einstecken
mussten. Van Vu Quang und Peter Reiher schafften es bis ins Finale, welches dann aber leider im 3. Satz mit
18:21 der Gegner Predel/Saagjan (SV GutsMuths Jena) gewann. Bei den Mädchen spielte Trang Dao Huyen mit
Müller (OTG 1902 Gera). Nach anfänglichen Abstimmungsproblemen kamen beide immer besser ins Spiel und
boten den favorisierten Hinsching/Roscher (SV GutsMuths Jena) im Halbfinale über weite Strecken paroli. Leider
reichte es am Ende doch nicht ganz und es sprang der 3. Platz für die Ostthüringer Kombination heraus. Im stark
besetzten Mädcheneinzel kämpfte sich Trang Dao Huyen bis ins Viertelfinale vor und unterlag dort Keil
(1.Erfurter BV), was ein zufriedenstellender Platz 5 von 12 Mädchen bedeutete. In den Einzeln erreichten unsere
Jungs Van Vu Quang, Alexander Lochmann und Peter Reyer jeweils das Viertelfinale und letztlich die Plätze 2, 3
und 5 unter 25 Teilnehmern. Hervorzuheben ist hier vor allem das Finale von Van gegen Predel (SV GutsMuths
Jena). Nach recht sicher gewonnenem ersten Satz entwickelte sich der zweite zu einem wahren Krimi, der die Zu-
schauer auch mitriss. Spannende Ballwechsel waren zu bewundern und bei einer 19:17-Führung für Van schien
der erste Titel für den SV schon fast sicher. Leider konnte Van aber den berühmten "Sack nicht zu machen" und
gab den Satz sowie am Ende auch den 3.Durchgang noch ab. Alexander gewann im Viertelfinale das interne Ver-
einsduell gegen Reyer in 3Sätzen und war im Halbfinale dem späteren Sieger unterlegen. Beim abschließenden
Mixed komplettierten Van und Trang mit einem 3.Platz den starken Auftritt der Zeulenrodaer bei diesen
Landesmeisterschaften.
Trang Dao Huyen mit Partnerin Müller (OTG 1902 Gera)
2x Platz 3 für Trang
Alexander Lochmann
Alexander ebenfalls 2x auf Rang 3
v.l. Peter Reyer und Van Vu Quang; 2.v.r. Alexander Lochmann
Siegerehrung im Jungendoppel

18.11.2007 19:48 von Michael
3 Titel bei der BEM U13/U17 am 10.11.07 in Gera! Mit insgesamt 6 Aktiven startete der SV 1975 Zeulenroda zu
den Bezirksmeisterschaften der Altersklassen U13 und U17. In der Altersklasse U13 war Paul Stübner einziger
Vertreter aus Zeulenroda und zeigte eine ganz starke Turnierleistung. In dem Feld der 14 Jungen holte sich Paul
den Bezirksmeistertitel ohne jeglichen Satzverlust gegen starke Konkurrenz. Im Jungendoppel erreichte er mit
dem Neustädter Ronny Heinrich das Finale, welches die beiden in 3 Sätzen gewannen. In der AK U17 schaffte das
Zeulenrodaer Talent Van Vu Quang einen großen Erfolg. Obwohl noch in der Altersklasse U13 spielberechtigt,
holte er den Bezirksmeistertitel im Jungeneinzel U17. Grundlage dafür war vor allem der erstmalige Sieg gegen
den Jenaer Koch im Halbfinale, den er nach Abwehr von 2 Matchbällen im 3.Satz noch in der Verlängerung be-
siegte. Auch mit Steve Tanski im Jungendoppel sowie mit Trang Dao Huyen im Mixed schaffte Van den Einzug ins
Finale, wobei aber beide Spiele verloren gingen. My Dao Le und Trang Dao Huyen belegten im 11er-Feld des
Mädcheneinzels die Plätze 3 und 5 und zusammen im Mädchendoppel Platz 4. Weitere 5.Plätze belegten Steve
Tanski und Peter Reyer im Jungeneinzel, Peter Reyer mit seinem Jenaer Partner Girlich im Jungen-doppel sowie
My Dao Le/Steve Tanski im Mixed. Ein hervorragendes Abschneiden des SV-Nach-wuchses, was auch darin zum
Ausdruck kommt, dass sich alle Aktiven für die Landesmeisterschaften qualifiziert haben.
Steve Tanski
Platz 2 und 5 für Steve in der U17
Paul Stübner
Mit super Leistung zu 2 Titeln: Paul
Vu Quang/Dao Huyen
Im Finale des Mixed U17: Van & Trang

15.11.2007 09:01
Klare Niederlage gegen den Tabellenführer! Mit einer 7:1-Niederlage und einem 6:2-Erfolg endeten für unsere
2.Mannchaft die Punktspiele gegen den USV Jena II bzw. III in der Bezirksklasse B. War man in der letzten
Saison in Vollbesetzung gegen die damalige 1.Vertretung der Jenaer noch mit 5:3 erfolgreich, so konnte man
am Sonntag bei weitem nicht in die Nähe der Punktzahl gelangen. Ohne Stammspieler Christian Poppitz im Vor-
mittagsmatch und bei den Damen ohne Manuela Hafenrichter, welche in die Erste aufgerückt war, lag man nach
den Doppeln schon mit 0:3 zurück. Das umgestellte 1.HD mit Herre,M./Kunze verlor glatt in zwei Sätzen gegen
Lembke/Demmler genauso wie Ackermann/Schenk im Damendoppel gegen Schulz/Schreiber. Die erste Nieder-
lage in der Bezirksklasse B überhaupt musste auch Ralf Dudek hinnehmen, der an der Seite von Andreas Herre
ebenfalls in zwei Sätzen gegen Sander/Sommer im 2.HD das Nachsehen hatte. Luise Ackermann unterlag im
Dameneinzel nach recht ausgeglichenem Spiel etwas überraschend Schreiber und im Anschluss verloren
Maximilian Kunze im 3.Herreneinzel klar gegen Sommer sowie Dao Le/Dudek,R. gegen Schulz/Sander im Mixed.
Lichtblicke bildeten die beiden Herreneinzel 1 und 2, welche von der Familie Herre bestritten wurden. Andreas gab
nach langem Kampf im 3.Satz des 2.HE schließlich das Match mit 27:29 an Demmler ab, während sich Michael im
1.Einzel im Entscheidungssatz in einem kräftezehrenden Spiel mit 21:18 gegen Lembke durchsetzen konnte und
damit den Ehrenpunkt für die Reserve holte.
Im Nachmittagsvergleich gegen die 3.Mannschaft des USV stand Christian Poppitz wieder zur Verfügung, der an
der Seite von Michael Herre am Ende klar das 1.Herrendoppel gegen Wietschel/Lorenz gewann. Während
Herre,A./Dudek,R. kampflos im 2.HD punkteten, verloren die Damen Schenk/Da Le gegen Werner/Winkler recht
knapp in zwei Sätzen. Gegen Winkler konnte sich Luise Ackermann in zwei Sätzen im Dameneinzel durchsetzen
und auch im Mixed mit Ralf Dudek war sie in zwei glatten Sätzen gegen Werner/Dubrau erfolgreich. Einen Kanter-
sieg erzielte Christian Poppitz gegen Wietschel im 1.HE und auch Andreas Herre siegte am Ende noch sicher
gegen Dubrau in Herreneinzel 3. Nach gutem Beginn musste sich unserer Routinier Michael Herre im 2.HE noch
in der Verlängerung des 3.Satzes dem Jenaer Lorenz geschlagen geben, was aber nicht mehr ins Gewicht fiel und
somit den 6:2-Endstand bedeutete.
Nun hat das Team wohl keine Chance mehr auf die ersten beiden Positionen der Tabelle und liegt mit 6:4-Punkten
und 22:18-Spielen auf Position 3. Trotz der Enttäuschung an diesem letzten Heimpunktspieltag sollte man ge-
stärkt mit neuem Kampfgeist in die Rückspielserie starten, die am 16.12. in Weimar und Sömmerda beginnt.
Ehrenpunkt gegen den USV II: Herre,M.
Siege gegen USV III: Poppitz/Herre,M.; Herre,A./Dudek,R.; Ackermann; Ackermann/Dudek,R.; Poppitz; Herre,A.
Maximilian Kunze
Maximilian Kunze im 3.HE
Dudek,R./Dao Le
Ralf und My im Mixed
Michael Herre
Micha mit engen Spielen im Einzel

12.11.2007 22:25
Sieg & Niederlage für Thüringenliga-Team! Sowohl gegen die 1., als auch gegen die 2.Vertretung vom 1.Erfurter
BV gab es einen spannenden Vergleich, aus dem jeweils ein 5:3 resultierte, einmal zu Gunsten der SV-1975-er.
Bei den Herren konnte man erstmals in dieser Saison zudem in Bestbesetzung antreten, während im Damen-
bereich nach der weiterhin verletzten Stütze Ramona Kampf auch Verena Rausch fehlte. Im Vormittagsmatch
gegen die 1.Mannschaft der Gäste zeigte sich unser 1.Herrendoppel Stöckel/Heyn in eigener Halle endlich wie-
der in Normalform und so setzte man sich gegen Moritz/Pohl,S. recht klar in zwei Sätzen durch, während sich
unsere Damen Zehmisch/Hafenrichter im Doppel den Favoriten Horlbeck/Ritter klar geschlagen geben mussten.
Unser 2.HD Heidrich/Kowalewicz tastet sich langsam an das Landesliga-Niveau heran und stand im zweiten
Durchgang kurz vor dem Satzgewinn gegen Ruth/Kleißle, jedoch wurde dieser letztlich in der Verlängerung
verloren. Lehrgeld musste Manuela Hafenrichter gegen Horlbeck im Einzel der Damen zahlen und auch
Henning Heyn verlor in zwei Sätzen gegen die Nr. 1 der Gäste Moritz. Jens Heidrich hatte mit seinem Gegner
Pohl,S. im 2.HE eine erwartet harte Nuss zu knacken. Nach zwei ausgeglichenen Durchgängen zog der Erfurter
im 3.Satz schnell davon und erkämpfte den bereits 5.Punkt für die Gäste. Eine besonders im 3.Satz ganz enge
Partie lieferte Tobias Seibel im 3.Herreneinzel gegen Kleißle. Mit einer konzentrierten Leistung setzte er sich
gegen den starken Einzelspieler durch und verkürzte somit auf 2:5. Sehenswert die abschließende Mixed-Leis-
tung von Ute und Pete, die gegen Ritter/Ruth mit tollen Ballwechseln wieder überzeugen konnten und im 3-Satz-
Duell die Oberhand behielten.
Der Nachmittagsvergleich gegen den Aufsteiger aus der Verbandsklasse 1.Erfurter BV II musste unbedingt ge-
wonnen werden, um den Anschluss ans Tabellenmittelfeld nicht frühzeitig in der Saison zu verlieren. Ähnliches
Bild in den Doppeln wie im Match zuvor: Stöckel/Heyn siegten in zwei Sätzen gegen Ritter/Sagner, während
Zehmisch/Hafenrichter erwartungsgemäß den starken Damen Ohlow/Litzrodt zum Sieg gratulieren mussten.
Einsatz zeigte Ersatzspielerin Manuela Hafenrichter auch im anschließenden Dameneinzel gegen Litzrodt, je-
doch hatte sie auch in diesem Spiel keine Chance auf einen Satzgewinn. Einen ganz wichtigen Sieg schafften
Heidrich/Kowalewicz nach guter Leistung im 2.HD gegen Nagel,F./Hönniger. In einem knappen Duell und einer
Aufholjagd im 3.Satz gewann man diesen noch mit 21:19 und glich zum 2:2 aus. Im Mixed bewiesen Zehmisch/
Stöckel, dass besonders in wichtigen Spielen auf sie Verlass ist und setzten sich sicher in zwei Durchgängen
gegen Ohlow/Sagner durch. Im 1.Herreneinzel konnte Henning Heyn nach abgegebenem 1.Satz das Spiel gegen
Nagel,F. noch drehen und gewann schließlich im 3.Satz mit 21:17. Jens Heidrich löste seine Aufgabe im 2.HE
gegen Ritter sicher in zwei Sätzen und erkämpfte für das Team endlich den erhofften 5.Punkt. Abermals musste
Tobias Seibel gegen den clever aufspielenden Hönniger im 3.HE in den 3.Satz, den er trotz ansprechender Spiel-
weise am Ende knapp mit 19:21 abgab, sicherlich machte sich hier auch das ebenfalls harte Vormittagsmatch
bemerkbar.
Leider war dies zugleich auch der letzte Punktspiel-Einsatz von Tobias für Zeulenroda, da er berufsbedingt
Thüringen im kommenden Monat verlassen wird. Hiermit möchte sich das gesamte Team noch einmal bei ihm
für seine aktive Zeit im Verein seit 2004 bedanken und wünscht ihm weiterhin viel Erfolg, sowohl im neuen
Verein, als auch im privaten bzw. beruflichen Umfeld!
Das SV-Team steht mit diesen 2 erzielten Punkten derzeit auf dem 5.Tabellenplatz mit 4:6-Punkten und 17:23-
Spielen. Die ersten Auswärtsspiele finden dann am 16.12. in Ilmenau und Suhl statt.
Erfolge gegen den EBV I von: Stöckel/Heyn; Seibel; Zehmisch/Stöckel
Punktgewinne gegen EBV II: Stöckel/Heyn; Heidrich/Kowalewicz; Zehmisch/Stöckel; Heyn; Heidrich
Tobias Seibel
Tobias schlägt auf im 3.Herreneinzel
Heidrich/Kowalewicz
Mit ansteigender Form: Unser 2.HD
Stöckel/Zehmisch
Erneut klasse Leistung im Mixed

09.11.2007 20:10
4 Heimspiele in unserer Engels-Sporthalle! Am kommenden Sonntag gastieren je zwei Erfurter
und Jenaer Teams beim SV 1975 Zeulenroda, sodass die 3 Spiel>felder sicherlich von 9 bis 15
Uhr voll belegt sein werden. Unser Landesliga-Team trifft auf die 1. und 2.Mannschaft des
1.Erfurter BV. Die Gäste sind in beiden Vertretungen bei den Damen stark besetzt, deshalb wird
das zuletzt ausbaufähige Leistungsvermögen unserer Herren am Sonntag sicherlich für den
Spielausgang maßgebend sein. Für unsere Bezirksklasse-Reserve heißt es am Sonntag eben-
falls eine überzeugende Leistung zu zeigen. Gegen die Tabellennachbarn und neu formierten
Mannschaften USV Jena II und III muss unbedingt gepunktet werden, wenn man den Kontakt zur
Spitze der Staffel halten möchte. Die Vergleiche SV 1975 I gegen 1.Erfurter BV I und SV 1975 II
gegen USV Jena II starten jeweils um 9.00Uhr, die anderen Spiele finden dann im Anschluss am
Nachmittag statt.

02.11.2007 19:38
Deutsche U19-Rangliste in Gera! An diesem Wochenende findet in der Geraer
Panndorfhalle erneut ein nationales Turnier statt, die 1.DBV-Rangliste der
aktuellen Saison in der Altersklasse U19. Weitere Infos dazu stehen auf der
Abteilungshomepage von Ausrichter OTG 1902 Gera.

28.10.2007 20:01 geändert
Sieg und Niederlage für die Erste! Endlich hat unser Thüringenliga-Team mit dem knappen 5:3-Erfolg über den
SV Jena-Zwätzen II die ersten beiden Punkte auf dem Konto. Im 1.HD konnten sich Stöckel/Heyn in zwei knappen
Sätzen jeweils 21:19 gegen die Jenaer Flemming/Dopfer durchsetzen und sorgten so für die 1:0-Führung für
Zeulenroda. Das in dieser Saison neu formierte 2.Herrendoppel Heidrich/Kowalewicz konnte den eingespielten
Strempel/Mönicke keinen Satz abnehmen und verlor glatt in zwei Durchgängen. Unsere Damen Zehmisch/
Rausch zeigten am heutigen Tag eine tolle Leistung und behaupteten sich nach knapp verlorenem 1.Satz in den
nachfolgenden beiden klar gegen Wieduwild/Geißler. Auch im anschließenden Dameneinzel konnte Verena
Rausch überzeugen und siegte sicher gegen Geißler. Damit geht eine über einjährige Durststrecke zu Ende, da
der letzte Punkt aus Dameneinzel oder -doppel vom 16.10.2006 datiert. Jens Heidrich bewies im 2.Herreneinzel,
dass er in derzeitiger Top-Verfassung ist und gewann recht klar gegen die Nr.2 der Gäste Dopfer. Lehrgeld
musste wieder einmal das 1. und 3.HE zahlen. Tobias Kowalewicz unterlag trotz knappem Ausgang im 1.Satz am
Ende in zwei Durchgängen gegen Mönicke und auch Henning Heyn verlor im 1.Einzel nach gewonnenem 1.Satz
noch das Spiel gegen Flemming. So stand es vor dem Entscheidungs-Mixed 4:3. Zehmisch/Stöckel lieferten sich
einen sehenswerten Kampf gegen Wieduwild/Strempel, der nach ausgeglichenen 3 Durchgängen schließlich um-
jubelt von Ute und Pete gewonnen werden konnte.

Im Nachmittagsmatch gegen die stark besetzten Gäste vom VfL 1990 Gera konnte die anvisierte Punkteteilung
nicht erreicht werden. Völlig überraschend gab es für unser sonst souveränes 1.Herrendoppel gleich die 1.
Saisonniederlage, da Stöckel/Heyn gegen Kühn/Lange einfach nicht ins Spiel fanden und nach schwacher Leis-
tung in 2 Durchgängen unterlagen. Besser machte es das 2.HD, welches Heidrich/Kowalewicz gegen Füg/
Kumetsteiner klar dominierten und so zum 1:1 ausglichen. Gegen die Damen der Gäste Tille/Opelt hatten un-
sere Mädels Zehmisch/Rausch erwartungsgemäß in zwei Sätzen das Nachsehen. Luise Ackermann stand gegen
die derzeitige Nr.1 der Thüringer Damen-Rangliste Stelzer im Dameneinzel vor einer ganz schweren Aufgabe
und verlor klar. Jens Heidrich setzte im 2.Einzel der Herren nach und entschied ein spannendes 3-Satz-Match
gegen den stark spielenden Lange. Auch Tobias Kowalewicz hatte nach abgelegter Nervosität Chancen im 3.Her-
reneinzel gegen den ebenfalls gut aufspielenden Geisler, doch leider gingen die beiden Sätze mit 18:21 & 21:23
letztlich an den Geraer. Angeschlagen ging unser Mixed Zehmisch/Stöckel in den Vergleich mit Stelzer/Geisler.
Nach deutlichem Satz 1 und engen Ballwechseln im 2. holten sich die Gäste auch dieses Spiel, sodass diesmal das
1.Herreneinzel Heyn gegen Kühn das letzte Spiel sein sollte. Nachdem beide Spieler jeweils einen Satz für sich
entscheiden konnten, verlor Henning wieder einmal schnell den Anschluss zu Beginn des 3.Satzes und verlor
letztlich auch diesen, sodass nach der Niederlage gegen OTG zum Auftakt auch dieser Vergleich insgesamt mit
2:6 an die Gastmannschaft ging. Schade, denn gerade in diesem Spiel wäre mit besserer Herrenleistung ein Un-
entschieden durchaus möglich gewesen.
Es siegten gegen Zwätzen II: Stöckel/Heyn; Zehmisch/Rausch; Rausch; Heidrich; Zehmisch/Stöckel
Punkte gegen den VfL 1990 Gera: Heidrich/Kowalewicz; Heidrich
Jens Heidrich
Starke Leistung von "Heidi"
Zehmisch/Rausch
Ute & Verena gewannen gegen Jena
Stöckel/Heyn
Pete und Henning im 1.HD

28.10.2007 20:01
Knapp verloren im Spitzenspiel! In der Bezirksklasse B kam es heute zum Vergleich der zweiten Mannschaften
von Gastgeber SV 1975 Zeulenroda und SG OTG 1902 Gera, den die Geraer am Ende mit 5:3 gewinnen konnten.
Gleich zu Beginn mussten unsere erfahrenen Doppelspieler Poppitz/Herre,M. im 1.Herrendoppel eine klare 2-
Satz-Niederlage gegen Lesser/Breuer hinnehmen, während Herre,A./Dudek,R. im 2.HD nach engem 1.Satz noch
recht deutlich ihr Spiel gegen Kröber/Gerth gewannen. Ein ganz knapper Spielverlauf kristallisierte sich im Da-
mendoppel heraus. Hafenrichter/Ackermann wehrten im 3.Satz am Ende ganze 5 Matchbälle gegen Geldner/
Engemann ab und gewannen so das Spiel noch mit 22:20. Im Anschluss verlor Luise Ackermann im Dameneinzel
jedoch ihr Spiel gegen Bauch in zwei Sätzen, sodass die Herreneinzel eine Vorentscheidung bringen sollten. Ein
Einzel über die volle Distanz gab es für Christian Poppitz gegen Lesser im 1., sowie für Michael Herre gegen
Breuer im 2.Herreneinzel, die leider mit 18:21 bzw. 19:21 im 3.Satz jeweils an die Gäste gingen. Auch Andreas
Herre konnte den Heimvorteil an diesem Tag im 3.HE nicht nutzen und unterlag dem Routinier Kröber in zwei
Sätzen. Unser sicheres Mixed Hafenrichter/Dudek,R. konnte mit dem klaren 2-Satz-Erfolg über Geldner/
Viehmann lediglich noch auf 3:5 verkürzen. Damit hat der Mitkonkurrent um den Staffelsieg OTG II nun
2 Punkte Vorsprung und unsere Zweite muss sich in den nächsten Vergleichen noch ein wenig strecken, um
den Kontakt zur Tabellenspitze halten zu können.
Es gewannen gegen OTG II: Herre,A./Dudek,R.; Hafenrichter/Ackermann; Hafenrichter/Dudek,R.
Hafenrichter/Dudek,R.
Siegten souverän: Ralf und Manuela
Andreas Herre
Andreas nach dem 3.HE
Herre,M./Poppitz
Micha und Christian im 1.HD

27.10.2007 13:43
Erneut 3x Heimvorteil für die SV-1975-er! Die nächsten Heimspiele für unsere beiden aktiven Mannschaften
stehen am morgigen Sonntag an. Dabei trifft unser Thüringenliga-Team zunächst auf den SV Jena-Zwätzen II,
bevor man nachmittags auf den Oberligaabsteiger VfL 1990 Gera trifft. Beide Mannschaften sind teilweise
stark besetzt, sodass unsere Damen und Herren ihre Stärken in den einzelnen Spielen nutzen sollten, um den
Fehlstart aus dem 1.Saisonspiel kompensieren zu können. Die 2.Mannschaft hat morgen in der Bezirksklasse
B nur eine Ansetzung, sie wird sich gegen die Reserve von OTG 1902 Gera beweisen müssen. Dieses Match
sollte bereits eine erste Vorentscheidung in Richtung Staffelsieg bringen, da beide Teams in Bestbesetzung
zu den stärksten der Klasse zählen. Die Zeulenrodaer Mannschaften freuen sich auf erneute Unterstützung
von Zuschauern und Badminton-Fans in der Friedrich-Engels-Sporthalle. Die ersten Spiele laufen ab 9.00Uhr.

26.10.2007 15:10
Platz 1 und 2 am vergangenen Wochenende in Mühlhausen! Zweifelsohne eines der schönsten Doppelturniere
ist das alljährlich stattfindende Mühlhäuser Einladungsturnier, bei dem sich unsere Starter auch diesmal auf
vordere Platzierungen schieben konnten Im Herrendoppel A starteten Andreas Herre mit Partner Oertel
(TSV Isen), Michael Herre mit Baudach (1.BC Mühlhausen), sowie die Zeulenrodaer Kombination Henning
Heyn/Tobias Kowalewicz. Nach fünf Runden im Schweizer System konnte sich nur das Doppel Herre,A./Oertel
für die Endrunde der besten 8 qualifizieren. Knapp am Einzug in diese scheiterten Heyn/Kowalewicz und Herre/
Baudach mit jeweils 3 Siegen und den Plätzen 9 bzw. 11. Andreas hingegen behauptete sich mit seinem Mit-
spieler auch im Viertel- und Halbfinale und belegte nach einem spannenden 3.Satz im Finale letztlich den 2.
Platz von 26 gestarteten Doppeln. Am Sonntag nach der Abendveranstaltung im griechischen Restaurant
Sirtaki in der Mühlhäuser Altstadt starteten Ute Zehmisch und Henning Heyn im Mixed A. Ute konnte mit
ihrem langjährigen Mixedpartner Oertel (TSV Isen) überzeugen und zog zunächst nach erneut 5 Spielrunden
in die Endrunde der besten 8 Paarungen ein. Nach zwei weiteren Erfolgen traf man im Finale auf Hildebrandt/
Schmitt (TV Soden-Stolzenberg), die man in 3 Sätzen bezwingen konnte und sich so den Titel sicherte.
Henning Heyn qualifizierte sich mit Engemann (OTG 1902 Gera) ebenfalls für die Endrunde, jedoch verlor
man gleich im Viertelfinale gegen den späteren Drittplatzierten, sodass man einen geteilten 5.Platz erreichte.
Mathias Oertel und Andreas Herre
Platz 2 im HD A für Andreas
Ute Zehmisch und Mathias Oertel
Ute siegt im Mixed A

09.10.2007 17:04 geändert
Van und Peter für Thüringen am Start! Beim 13.Sportjugendländertreffen der Bundesländer, dass vom
29.09.-03.10.07 in Lidow (Brandenburg) ausgetragen wurde, starteten unsere U15-Spieler Van Vu
Quang und Peter Reyer für die Thüringer Mannschaft in der Disziplin Badminton. Wie auf der TBV-
Homepage zu lesen ist, endete der Teamwettbewerb im Mixed-Modus (jeweils 1 Junge, 1 Mädchen) für
Van mit der Geraerin Geldner (OTG 1902 Gera) mit einem tollen 4.Rang. Peter erreichte zusammen
mit Engemann (OTG 1902 Gera) den 13.Platz. Neben Badminton standen natürlich auch weitere Frei-
zeitaktivitäten auf dem Programm, bei denen der Spaß sicherlich nicht zu kurz kam. Nun gilt es, diese
erste überregionale Turniererfahrung zu nutzen, um sich bei kommenden Ranglisten ebenfalls mit
den besten dieser Altersklasse messen zu können.

01.10.2007 15:55
Trainingsausfall vor dem Feiertag! Kurzfristig fällt das gesamte Training
der Schüler/Jugend sowie der Aktiven am Dienstag, dem 02.10.07, aus.
Als Ersatz findet wie gewohnt am Donnerstag dann aber das Training zur
gewohnten Zeit statt.

01.10.2007 15:50 von Andreas
Zeulenrodaer räumen ab! Bei den Bezirksmeisterschaften U15 in Gera startete der SV 1975
mit nur drei Teilnehmern. Um so beeindruckender deren Leistung. Sowohl in den Einzel-, wie
auch in den Doppeldisziplinen, gingen sämtliche Titel an die Zeulenrodaer. Bei den Mädchen
dominierte Dao Huyen Trang im Doppel mit ihrer Jenaer Partnerin und im Einzel besiegte sie
ihre Angstgegnerin Müller von OTG Gera. Mit ihrem Mixed Partner Van Vu Quang, der bei
den Jungen sämtliche Titel sicherte, holte sie sich dann noch Titel Nummer drei. Mit Platz 3
im Jungeneinzel und natürlich dem Sieg mit seinem Vereinskameraden im Doppel vollendete
Peter Reyer das hervorragende Abschneiden der Zeulenrodaer bei diesen Meisterschaften.
Van Vu Quang und Trang Dao Huyen (v.l.)
Van und Trang bei der Sieger-
ehrung im Mixed
Van Vu Quang, Peter Reyer und Trang Dao Huyen (v.l.)
Van, Peter und Trang bei der Sieger-
ehrung in den Doppeln

01.10.2007 13:14
Gelungener Auftakt für die Zweite! In der Thüringer Bezirksklasse B erkämpfte der SV 1975 Zeulenroda II ge-
gen KSSV Victoria Weimar sowie gegen die SG Sömmerda/Weißensee am gestrigen Sonntag jeweils einen
sicheren 6:2-Erfolg. Im ersten Spiel gegen Weimar gewannen Poppitz/Herre,M. im 1.HD sicher in zwei Sätzen
gegen Riese/Ritter, genauso wie im Anschluss das 2.Herrendoppel Herre,A./Dudek,R. gegen die Gäste
Michel/Sorokin. Unser Damendoppel Ackermann/Schenk konnte leider nicht überzeugen und verlor recht deut-
lich gegen Bartelt/Seeliger. Im Spitzeneinzel legte Christian Poppitz im klar gewonnenem 1.Satz los wie die
Feuerwehr, musste aber den Satzausgleich im 2. seines Gegners Ritter hinnehmen. Neue Konzentration brachte
dann im Entscheidungssatz den erhofften 21:6-Erfolg. In guter Einzelform präsentierten sich Michael sowie
Andreas Herre. In den Herreneinzeln 2 bzw. 3 ließen sie ihren Gegnern Michel bzw. Sorokin jeweils lediglich
15 Ballpunkte in 2 Sätzen. Luise Ackermann hielt über weite Strecken gegen Seeliger das Match offen, jedoch
musste sie sich schließlich recht knapp in 2 Sätzen geschlagen geben. Ein am Ende noch spannend gewordenes
Match im Mixed entschieden Schenk/Dudek,R. gegen Bartelt/Riese in 2 Durchgängen für sich und stellten
somit den 6:2-Endstand für Zeulenroda II her.

Nachmittags gegen die SG Sömmerda/Weißensee wurde an einigen Positionen umgestellt. Im 1.Herrendoppel
lösten Poppitz/Herre,M. erneut souverän ihre Aufgabe gegen Biele/Scheer mit einem klaren 2-Satz-Sieg. Nach
einem deutlichen 1.Satz mussten Herre,A./Dudek,R. schließlich doch gegen Weiland/Debernitz in den Entschei-
dungsdurchgang, den sie dann aber routiniert für sich entschieden. Nicht chancenlos waren Hafenrichter/Dao Le
im Damendoppel gegen Maas/Gericke, doch die eingespielteren Gäste entschieden das Match in 2 Sätzen für sich.
Andreas Herre punktete im 2.HE mit cleveren Spielzügen gegen Weiland deutlich in zwei Sätzen und auch
Maximilian Kunze behielt im 3.Herreneinzel erfreulicherweise gegen Fulsche in einem umkämpften Spiel die
Oberhand. Christian Poppitz musste sich der stark aufspielenden Nr.1 der Gäste Biele nach einem ausge-
glichenem 3-Satz-Vergleich beugen. Hafenrichter/Dudek,R. bewiesen einmal mehr ihre Mixed-Stärke und domi-
nierten besonders im 2.Satz das Spiel gegen Gericke/Scheer. My Dao Le sorgte bei ihrem ersten Punktspiel-
einsatz bei den Aktiven gleich für eine richtige Überraschung, bewies Nervenstärke und gewann das Damen-
einzel sicher in zwei Sätzen mit 21:18 & 21:14 gegen Dünnebeil. Hier zeigte sich, dass mit vorbildlicher Trai-
ningseinstellung das derzeitige Leistungsdefizit unserer Damen kompensiert werden kann, wenn man bedenkt,
dass man am Wochenende in eigener Halle aus 6 Damenspielen der Ersten und Zweiten (Mixed-Disziplin
ausgeschlossen) nur einen Punkt erspielte!
Punkte gegen Weimar: Poppitz/Herre,M.; Herre,A./Dudek,R.; Poppitz; Herre,M.; Herre,A.; Schenk/Dudek,R.
Siege gegen Sömmerda: Poppitz/Herre,M.; Herre,A./Dudek,R.; Herre,A.; Kunze; Dao Le; Hafenrichter/Dudek,R.
v.l.n.r.: ML Michael Herre, Maximilian Kunze, Andreas Herre, My Dao Le, Manuela Hafenrichter, Ralf Dudek und Christian Poppitz
Unsere 2.Mannschaft vor dem
Vergleich gegen Sömmerda
Hafenrichter/Dao Le
Hafenrichter/Dao Le im Damendoppel
Christian Poppitz
3 von 4 Punkten erkämpfte Christian
für das Team

30.09.2007 22:37
Punktspielauftakt mit klarer Heimniederlage! Keine Punkte gab's am heutigen Sonntag für unsere 1.Mannschaft
in der Thüringenliga. Gegen die SG OTG 1902 Gera, die fast in Bestbesetzung angereist war, verlor man mit 2:6.
Zunächst war die Hoffnung auf Punktgewinne jedoch groß, als unser 1.Herrendoppel Stöckel/Heyn die Gegner
Kokott/Seliger nicht ins Spiel kommen ließ und klar 21:11 & 21:8 das Match dominierte. Ebenso deutlich verlief
auch das Damendoppel mit Rausch/Zehmisch, leider diesmal für den Gastverein, denn die OTG-Damen Schinkel/
Besser glichen mit einem 2-Satz-Erfolg zum 1:1 aus. Gut ins Spiel kam unser neu formiertes 2.Herrendoppel
Heidrich/Kowalewicz, doch im Verlauf des 1.Satzes übernahmen Weise/Besser die Führung und erkämpften in
zwei Sätzen den 2.Punkt für das Geraer Team. Leicht gehandicapt ging Verena Rausch in ihr Dameneinzel,
welches sie aber ebenfalls in 2 Durchgängen an Besser abgeben musste. Neue Spannung brachte das gemischte
Doppel Zehmisch/Stöckel gegen Schinkel/Seliger. Die Zeulenrodaer Kombination holte sich mit teils super
Ballwechseln nicht nur den Applaus der anwesenden Zuschauer, sondern auch den knappen 22:20 & 28:26-Erfolg.
Bei einem 2:3-Zwischenstand schien noch einiges möglich, die drei Herreneinzel sollten also nun über Sieg und
Niederlage entscheiden. Unser Nachwuchsspieler Tobias Kowalewicz, heute in seinem ersten Thüringenliga-
Punktspiel überhaupt, konnte seinen Gegner Krüppner im 3.Herreneinzel leider nicht bezwingen und verlor in
zwei Sätzen. Waren es im Vorjahresvergleich der beiden Teams noch fünf 3-Satz-Duelle, so blieb das 1.Herren-
einzel diesmal das einzige Match über die volle Distanz inklusive Verlängerung. Ständiger Wechsel des Auf-
schlagrechts gegen Ende des 3.Satzes, doch auch mehrere Matchbälle konnte Henning Heyn heute gegen Weise
leider nicht nutzen, mit 23:25 war nicht nur dieses Spiel, sondern auch der Vergleich bereits entschieden. Jens
Heidrich hätte mit einem Sieg in Herreneinzel 2 gegen Kokott nur noch 'Ergebniskosmetik' erreichen können,
doch er unterlag schließlich ebenfalls in zwei Sätzen. Bleibt zu hoffen, dass man neben dem heute in Topform
aufspielenden Peter Stöckel bald auch wieder auf weitere wichtige Stützen der Mannschaft aufbauen kann, um
im Thüringer Oberhaus auch diese Saison bestehen zu können.
Punkte für den SV 1975 Zeulenroda von: Stöckel/Heyn; Zehmisch/Stöckel
Andreas und die Pizza
Lecker Pizza beim Mannschaftsleiter
gehört nun schon fast zur Tradition
Heyn/Stöckel
Unser 1.HD im Angriff
Tobias Kowalewicz
Premiere für Tobias in der Ersten

28.09.2007 19:00
Punktspielauftakt für beide Teams am Sonntag! Sowohl die Erste, als auch die Zweite starten in die
Saison 2007/2008. Eine motivierte und in der Aufstellung sicher etwas veränderte 1.Mannschaft um
Leiter Andreas Herre hat in der Thüringenliga Heimrecht gegen die neuformierte SG OTG 1902
Gera. Vergleichsweise realistisch setzt man das diesjährige Saisonziel, welches erneut ganz einfach
'Klassenerhalt' heißt. Ebenfalls den Vorteil in eigener Halle auflaufen zu können, besitzt unsere
Reserve. Das Bezirksklasse-Team mit Kapitän Michael Herre startet gegen den KSSV Viktoria
Weimar, bevor am Nachmittag die SG Sömmerda/Weißensee in Zeulenroda gastiert. 2 Heimsiege
sind erste Voraussetzung, damit unsere 2.Mannschaft auch in dieser Saison wieder um den Staffel-
sieg mitspielen kann. Für beide Teams beginnen die ersten Punktspiele um 9.00Uhr, wie gewohnt
in der Friedrich-Engels-Sporthalle in Zeulenroda. (Anfahrt siehe 'Wir über uns')

28.09.2007 16:05
Trainingslager wieder mit optimalen Bedingungen in Gernrode! Wie im vergangenen Jahr nutzten einige SV-
Aktive die Möglichkeit sich durch verschiedene Trainingseinheiten und einen Freundschaftsvergleich für die
anstehenden Punktspiele in Form zu bringen. Unter den 7 Zeulenrodaern und einer Gastspielerin hatten auch
noch zwei Kurzentschlossene ihre Teilnahme zugesagt, leider fuhren sie zunächst in das falsche Gernrode im
Harz ;-). Doch bis auf dieses kleine Missverständnis verlief das Wochenende dank unseren netten Gastgebern
aus dem Eichsfeld reibungslos. So hatte man Übernachtung, die komplette Verpflegung, angefangen von Kaffee
& Kuchen an beiden Tagen bis hin zu leckeren Grillspezialiäten, sowie die Sporthalle für uns reserviert. Nach-
dem am Freitagabend beim Griechen bereits Energie getankt werden konnte, begann man am Samstag mit den
Trainingseinheiten. Nach der Mittagspause in der Pension standen Komplexübungen, also kombinierte Schlag-
übungen für Einzel und Doppel, auf dem Programm. Am Abend konnten sich die Aktiven im freien Spiel be-
weisen, bevor man zusammen mit den Gernröder Sportfreunden feierte. Der Sonntag stand dann im Zeichen des
Freundschaftsvergleichs und so wurden insgesamt 14 Spiele ausgetragen. Nach einigen engen 3-Satz-Matches
und Punktgewinnen auf beiden Seiten trennten sich beide Teams schließlich am frühen Nachmittag leistungsge-
recht mit 7:7, sodass man zufrieden mit dem ein oder anderen Muskelkater die Heimreise antreten konnte. Ein
großes Dankeschön geht noch einmal nach Gernrode, stellvertretend seien hier besonders Rita Preis und
Steffen Sommer genannt, sowie an unseren Trainingsleiter Michael Herre.
Trainingslager
Erste Zuwurfübungen am Vormittag
Mittagszeit
My und Micha kochten am Mittag
Mittagessen
Na, das schaut doch gut aus
Freundschaftsspiel
Aufstellung zum Freundschaftsspiel
Herzog/Ackermann
Luise und Grit im Damendoppel
Herre,M./Poppitz
Micha und Christian im 2.HD

17.09.2007 20:00
Wer hat noch Lust auf ein Trainingslager am kommenden Wochenende? Durch
zwei Absagen sind noch zwei Plätze für unsere Saisonvorbereitung in Gernrode
frei geworden. Kurzentschlossene und/oder Trainingsbegeisterte melden sich
bitte bei Michael Herre oder Henning Heyn. Beginn: Samstag 9.30Uhr, Ende:
Sonntag gegen 13 Uhr.

17.09.2007 19:54
Ute und Jens auf der TBV-Seite zu sehen! Unsere bisher erfolgreichsten Oldie-Spieler (AK 040)
Ute Zehmisch und Jens Pfeil sind seit einiger Zeit im Layout auf der Homepage des Thüringer
Badmintonverbandes auf einem kleinen Bild zu bewundern. Das Foto entstand bei den Südwest-
deutschen Altersklassen-Meisterschaften 2006 in Ilmenau. Damals belegte man einen tollen
5.Platz, Näheres unter Berichte 2005/2006 (31.03.06).

17.09.2007 19:39
Ausgeglichene Platzierungen der SV-Spieler in Erfurt! Bereits am letzten Wochenende fand in Erfurt das nun-
mehr 12.Sommerturnier mit einem neuen Teilnehmerrekord statt. Der SV 1975 war mit insgesamt 8 Aktiven
in verschiedenen Kategorien, in denen als Turnierform das Schweizer System Anwendung fand, vertreten. Bei
den Damen im C-Turnier erkämpfte unser Nachwuchsdoppel Schenk/Dao Le nach 3 Siegen bei 2 Niederlagen
einen guten 3.Platz. Die routinierteren Rausch/Hafenrichter im Damendoppel A/B lieferten sich mit ihren
Gegnerinnen knappe Partien, doch mit einer Bilanz von 1:4-Spielen reichte es nur zu Rang 5. Nicht optimal
verlief das Turnier beim Zeulenrodaer Herrendoppel Herre,M./Kunze, die im stark besetzten B-Turnier einen
schweren Stand hatten. Ein Sieg aus 8 Spielen bedeutete am Ende Platz 12. Im A-Turnier konnte Henning Heyn
mit Partner Bischof (BSV Magdeburg) trotz 2 verlorenener Vergleiche nach ebenfalls 8 Runden einen nicht
erwarteten 2.Rang belegen. Tobias Kowalewicz erreichte ebenfalls in dieser Klasse mit Jürgen Breuer
(1.Ilmenauer BC) mit insgesamt zwei Erfolgen Platz 11. Im Mixed-Wettbewerb blieben unsere Aktiven aller-
dings weit weg von den Podestplätzen. Hafenrichter/Heyn belegten in der A-Kategorie Rang 7 (2:5-Spiele), Dao
Le/Kowalewicz in der B-Klasse Position 18 (1:6) und Schenk/Kunze erreichten im C-Turnier den 6.Platz (0:5).
Breuer/Kowalewicz
Tobias Kowalewicz (re.) im HD A
Dao Le/Schenk
My und Franziska im DD C
Hafenrichter/Rausch
Manuela und Verena im DD A/B

04.09.2007 12:52
Start in die Saison 2007/2008! Am kommenden Wochenende starten einige SV-Aktive bei der 12.Auflage
des Erfurter Sommerturniers. Offizieller Punktspielauftakt wird allerdings am 30.09.2007 sein, wenn
sowohl die 1.Mannschaft, als auch die Reserve Heimspielrecht haben. In der Thüringenliga findet man im
Vergleich zur Vorsaison 3 neue Teams: VfL 1990 Gera (Absteiger Oberliga Mitte), 1.Ilmenauer BC und
1.Erfurter BV II (beide Aufsteiger Verbandsklasse). Zudem hat sich OTG 1902 Gera mit dem SV
GutsMuths Jena neu formiert zu einer Spielgemeinschaft. Zu den Ansetzungen der 1.Mannschaft
Die 2.Mannschaft trifft in der Beszirksklasse - Staffel B ebenfalls auf neue Mannschaften: USV Jena II
sowie USV Jena III. Außerdem haben sich Sömmerda und Weißensee zu einer Spielgemeinschaft zu-
sammen geschlossen. Zu den Ansetzungen der 2.Mannschaft
Unsere neue Vereinsrangliste der Damen und Herren für 2007/08 ist nun ebenfalls online. Einige
Spielerportraits werden in den kommenden Wochen noch aktualisiert bzw. nachgereicht.

29.08.2007 17:25
Trainingsbeginn verschiebt sich! Da alle verfügbaren Trainingsleiter verhindert sind,
fällt das Nachwuchstraining am Donnerstag, dem 30.08. und am Montag, dem 03.09.07
aus. Bitte allen interessierten Teilnehmern weitersagen. Erstes Nachwuchs- sowie
Aktiventraining nach den Ferien
ist demnach am Dienstag, 04.09.2007, ab 18Uhr.