08.08.2007 09:53
Jetzt auch der Saisonabschlussbericht der 2.Mannschaft online!

01.08.2007 20:35
Saisonabschlussbericht 2006/07 der 1.Mannschaft
zum Nachlesen unter 'Ergebnisse => Presseberichte'!

24.07.2007 18:37
Trainingstermine in den Ferien stehen fest! Michael hat für den 09.08, 16.08.
und 23.08. das Training in der Jahn-Turnhalle organsiert. Der Termin ist im-
mer donnerstags von 20-22 Uhr. Alle Aktiven und Freizeitspieler sind eingeladen!

18.07.2007 15:25
Achtung, wichtige Termine während der Sommerpause und für den Saisonstart 07/08!

Unser geplantes Trainingslager in Gernrode wird auf den 21.-23.09.2007 verschoben.

Training in den Sommerferien wird voraussichtlich ab 09.08. immer Donnerstagabend
in der Jahn-Turnhalle möglich sein (für Freizeitspieler + Aktive). Näheres wird noch
bekannt gegeben (kurzfristige Infos hierzu auch im Gästebuch möglich).

Zum Stadtfest am 25./26.08. werden dringend noch Helfer aus unserer Abteilung für die
Verkaufsstände unseres Vereins (Bierwagen, Grill, Kuchenverkauf) gesucht. Interessierte
bitte bis 09.08. bei Andreas Herre melden! (Einschreibung je nach Ort und Zeit möglich)
Außerdem werden noch Kuchen und Torten aller Art für den Verkauf benötigt. Wer also
etwas für die Vereinskasse und damit auch für unsere Abteilung tun möchte, gibt die
Backwaren am Freitagabend, dem 24.08., zwischen 19 und 21Uhr im Vereinszimmer ab.

18.07.2007 14:45
Rang 2 und 4 für SV-Nachwuchs beim 3.OTG-ENNO-Cup! OTG 1902 Gera richtete am 07./08. Juli
das letzte Turnier der Saison 2006/2007 aus. Während sich die meisten Aktiven vom SV 1975 schon
in die Sommerpause verabschiedet hatten, startete Tobias Kowalewicz mit seinem Geraer Partner
Fröhlich (OTG) im Herrendoppel und mit Franziska Schenk im Mixed jeweils in der B-Klasse. Im
Doppel scheiterte man lediglich an den späteren Gewinnern Kröber/Gerth (1.BC ESV Gera) in 3
Sätzen und erreichte schließlich mit 4 Erfolgen einen guten 2.Platz unter 6 Startern. Im Mixed
platzierte man sich nach je 3 Siegen und Niederlagen auf Position 4 von 7 Paarungen.

05.07.2007 22:36
Neue Abteilungsmeister ermittelt und Saisonabschluss gefeiert! In diesem Jahr hatte man die Party für die Akti-
ven bereits etwas vorgelegt, sodass man nach einem anstrengenden Tag in der Sporthalle im Vereinszimmer
diesen und das Spieljahr 2006/2007 ausklingen lassen konnte. Bereits ab 9.00Uhr begann man mit dem Abtei-
lungsturnier in vier verschiedenen Kategorien. Bei den Damen Freizeit setzte sich im Modus jede gegen jede
Carmen Schmutzler vor Katrin Baumann und Silke Krille durch. Die Auszählung der Ballpunkte brachte am
Ende bei den Herren Freizeit die Entscheidung, hier holte sich Hans-Jürgen Ackermann erneut den Pokal.
Knapp dahinter folgte Jochen Müller, auf den 3.Platz spielte sich Denis Triebner. Ihren Pokal bei den aktiven
Damen konnte Verena Rausch klar verteidigen. Platz 2 belegte Manuela Hafenrichter, den 3.Rang teilten sich
die beiden Nachwuchsspielerinnen Trang Dao Huyen und My Dao Le. Das größte und ausgeglichenste Feld bil-
deten die aktiven Spieler. Nach Gruppenspielen qualifizierten sich Peter Stöckel, Henning Heyn, Jens Heidrich
und Andreas Herre für die beiden Halbfinalspiele. Peter setzte sich in zwei Sätzen gegen Andreas durch, während
Henning nach knappen 3 Durchgängen gegen Jens ins Finale einzog. Auch im Finale ging es spannend zu, das
am Ende Henning zu seinen Gunsten entschied und so erstmals den Abteilungsmeistertitel holte. Jens gewann
schließlich das Match um den 3.Rang gegen Andreas in 2 Sätzen. Berichte zur abgeschlossenen Saison sowie zu
den letzten Turnieren vor der Sommerpause folgen noch in den nächsten Wochen.
In der Sporthalle
"Netzball" beim anschließenden
Spaß-Doppel mit Gastspielerin Grit
Im Vereinszimmer
Im Vereinszimmer des SV "1975"
Unser Edelfan
Edelfan Uwe präsentiert die Pokale

24.06.2007 23:02
Saisonabschluss am kommenden Samstag! Am 30.06. ist es wieder soweit. Kurz vor der Sommerpause
findet unser Saisonhöhepunkt in Zeulenroda statt: Die Saisonabschlussfeier. Bevor man allerdings
abends ab 18.00Uhr im Vereinszimmer hinter der Stadthalle mit Speisen und Getränken die Saison
abschließen kann, wird es zuvor noch einmal sportlich: Bereits ab 9.00Uhr spielen die Aktiven sowie
die Freizeitspieler/-innen in der Engels-Turnhalle die Abteilungsmeisterschaften aus. Wer noch teil-
nehmen möchte, sowohl Turnier als auch Party, meldet sich im Laufe der Woche bitte bei Micha oder
Andreas Herre!

24.06.2007 19:48
Platz 3, 5 und 6 beim Osterlandpokalturnier in Gera! Am vergangenen Wochenende richtete der VfL 1990 Gera
wieder sein traditionelles Doppel- und Mixedturnier aus, bei dem in diesem Jahr nur 3 SV-Aktive teilnahmen.
In der Spielklasse Herrendoppel B gelang Christian Poppitz und Tobias Kowalewicz der Sprung auf das Podest.
Mit einer Niederlage in der Vorrundengruppe zog man als 2. dieser ins Halbfinale ein, in dem man den späteren
Siegern Breuer/Lohse (1.Ilmenauer BC) gegenüberstand. Nach einer recht knappen 2-Satz-Niederlage und
einem kampflosen Erfolg im anschließenden Platzierungsspiel bedeutete dies für beide letztlich Rang 3.
Henning Heyn erspielte sich im Herrendoppel A zusammen mit Mönicke (SG Medizin Jena) am Ende den 6.Platz.
Im A-Mixed mit Partnerin Tille (VfL 1990 Gera) landete Henning mit zwei Erfolgen bei vier Niederlagen auf
Rang 5, ein Podestplatz wurde hier durch das jeweilige Nachsehen in der Verlängerung des 3.Satzes in allein
3 Vergleichen verpasst.
Poppitz/Kowalewicz
3.Platz im HD B für Christian & Tobias
Heyn/Tille
Platz 5 im Mixed A für Henning

20.06.2007 19:18
Van Vu Quang schrammt am Turniersieg vorbei! Beim 2.Landesranglistenturnier der AK U15 am 09.06.07
in Gera konnten sich die Teilnehmer des SV 1975 wieder gut in Szene setzen. Bei den Mädchen der Alters-
klasse erspielte sich Trang Dao Huyen einen guten 6.Platz von 17 Teilnehmerinnen. Nicht nur gegen die
spätere Finalistin Keil (1.Erfurter BV) lieferte sie im Viertelfinale ein ansprechende Leistung ab, sondern
auch in den Spielen auf der Verliererseite. Letztlich unterlag sie knapp im Spiel um Rang 5 ihrer Kontra-
hentin Mansfeld (VSG 70 Bad Frankenhausen). Im 32er-Feld der Jungen überzeugte einmal mehr Van Vu
Quang. Nach dem 3.Platz bei der 1.Rangliste verbesserte er sich noch um eine Position auf den 2.Rang.
Nach 4 klaren 2-Satz-Erfolgen erreichte er das Finale, in dem ihm der zwei Jahre ältere Sportgymnasiast
Predel (SV GutsMuths Jena) gegenüberstand. Nach anstrengenden Ballwechseln und ständig wechselnder
Führung hatte der Jenaer schließlich mit 27:25 & 21:19 knapp die Nase vorn. Alexander Lochmann zeigte
ebenfalls sein Können und erreichte mit insgesamt 4 Siegen bei 2 Niederlagen Rang 5. Peter Reyer konnte
eines seiner schweren 3-Satz-Spiele für sich entscheiden und belegte somit am Ende Platz 17.
Van Vu Quang
Rückhand-Aufschlag von Van

03.06.2007 22:34
Pfingstausflug nach Oberwiesenthal! Auch in diesem Jahr zog es uns wieder einmal ins Erzgebirge und so reisten
insgesamt 10 wanderfreudige und gutgelaunte Vereinsmitglieder am Freitagabend in unsere Pension am Fuße des
Fichtelberges. Nach erstem "Einheizen" am Lagerfeuer wurde am Samstag in die Tschechei auf den Keilberg ge-
wandert. Mit einer zünftigen Brotzeit und diversen anderen Aktivitäten wie Billard, Pokerspielen oder Fußball
schauen ließ man den Tag ausklingen. Sonntag führte uns Organisationschef Micha rund um den Fichtelberg.
Gerade rechtzeitig vor kräftigen Regenschauern retteten wir uns in das Bergrestaurant bevor wir uns abends
schließlich am Lagerfeuer von den anstrengenden Tagen erholen mussten.
Pfingsten 2007
Früh am Morgen ging es los
Pfingsten 2007
Mittagszeit auf dem Fichtelberg
Pfingsten 2007
Gemütliche Runde am Feuer

13.05.2007 19:24
Änderung der Kontaktadresse! Unser Abteilungsleiter Andreas Herre hat
bereits seit einigen Wochen eine neue E-Mail-Adresse, siehe 'Kontakt'.
Die vorhergehende ist nicht mehr gültig, daher sollten bereits an diese
Adresse gerichtete Nachrichten von euch erneut gesendet werden.

13.05.2007 19:12
Nachtrag zum 27.Eibauer Doppelturnier: Ein 3.Platz im Herrendoppel B! Auch in diesem Jahr reiste
eine kleine Delegation von Spielern aus Zeulenroda und Jena zu den alljährlich stattfindenden Eibau-
Open ins Zittauer Gebirge. Im starken Feld der Aktiven präsentierten sich die besten sächsischen
Vereine im A-Turnier, sodass unsere beiden Starter Henning Heyn und Tobias Kowalewicz im B- bzw.
C-Turnier starteten. Im Mixed B schied Henning mit Partnerin Geißler durch eine 3-Satz-Niederlage
bereits in der Vorrunde aus, während er im Doppel an der Seite von Mönicke (beide SG Medizin Jena)
als Gruppensieger in die Endrunde einzog. Nach kampflosem Spiel im Viertelfinale unterlag man den
späteren Gewinnern Dittrich/Schnabel (SG Gittersee) im Halbfinale jedoch in 3 Sätzen. Im Spiel um
Rang 3 gelang beiden dann ein knapper Erfolg gegen Fritsche/Bittner (Meißner SV 08). Tobias er-
wischte mit seinem Partner Düring (BV Eibau) im HD C ein schweres Los und verlor in der Vor-
rundengruppe nur gegen die späteren Finalisten Simmig/Geißler, sodass man sich leider nicht für
die Endrunde qualifizieren konnte.
Thomas Mönicke und Henning Heyn
Mönicke/Heyn im Spiel um Platz 3

29.04.2007 23:25
Tobias gewinnt vor Maximilian in Neustadt! Bei der Bezirksrangliste der AK U19 im Herreneinzel
am 21.04.2007 konnten sich unsere beiden Nachwuchsspieler Tobias Kowalewicz und Maximilian
Kunze sehr gut in Szene setzen und ließen die Konkurrenz aus Gera, Hermsdorf und Neustadt
hinter sich. Beide kämpften sich ins Finale, in dem Tobias knapp die Oberhand behielt und somit
über die Reihenfolge des Zeulenrodaer Doppelerfolgs entschied.

29.04.2007 23:12
2x Platz 2 in Heiligenstadt! Bei den 8. offenen Stadtmeisterschaften in Heiligenstadt am 21./22.04.07
holte sich Henning Heyn im Doppel und Mixed jeweils den Vizemeistertitel. Zusammen mit Partner
Thomas Schlossarek (TSV 1911 Themar) konnte man sich im Herrendoppel A nach nervösem Be-
ginn und einer vermeidbaren Niederlage gegen die späteren Sieger Reuther/Lange (USV Jena/VfL
1990 Gera) steigern und entschied die folgenden Partien recht klar für sich. Nach insgesamt 7 ge-
spielten Runden im Schweizer System im großen Teilnehmerfeld der Aktiven belegte man knapp
hinter dem Jenaer-/Geraer-Duo Platz 2. Im Mixed konnte Henning zusammen mit Kristin Tille
(VfL 1990 Gera) ebenfalls im 23er-Feld der Aktiven überzeugen und so unterlag man am Ende nur
den klaren Gewinnern Lang/Schlossarek (FSV Dörnhagen/TSV 1911 Themar), sodass auch in
dieser Disziplin ein 2.Rang heraussprang. Ein gelungenes Turnierwochenende im Eichsfeld, bei
dem sich zukünftig auch ruhig ein paar mehr Aktive aus Thüringen präsentieren könnten.
Siegerehrung Herrendoppel A
Siegerehrung im Herrendoppel A

13.04.2007 19:30
Punktspielsaison vorbei - weiter geht's mit Individualturnieren! Bis zur Sommerpause stehen noch
eine Reihe sehr interessanter Turniere an, vor allem im Seniorenbereich. Für die Abteilungs-
meisterschaften des Nachwuchses und der Erwachsenen nimmt die Meldungen Trainer Michael
Herre entgegen. Alle anderen Meldungen können auch über den Webmaster oder den Abteilungs-
leiter erfolgen. (Alle Adressen unter Kontakt) Hier eine Auswahl mit jeweiligem Meldeschluss:
21./22.04.2007 8.Badmintontag (HD/DD/MX) in Heiligenstadt (Meldung bis 15.04.2007)
29.04.2007
Abteilungsmeisterschaften Nachwuchs in Zeulenroda
05./06.05.2007 27. Eibauer Doppelturnier (Meldung bis 25.04.2007)
13.05.2007
1.Landesranglistenturnier 019 2007/2008 in Gera (Meldung bis 10.05.2007)
02./03.06.2007 15.Ilmenauer Doppelturnier (Meldung bis 28.05.2007)
16./17.06.2007 Osterlandpokalturnier (HD,DD,MX) in Gera (Meldung bis 09.06.2007)
30.06.2007
Abteilungsmeisterschaften Senioren in Zeulenroda
01.07.2007
Minimannschaftsturnier in Bad Frankenhausen (Meldung bis 30.05.2007)

26.03.2007 22:28
Starke Leistungen in Ilmenau! Mit 6 Spielern nahm der SV 1975 am gestrigen Sonntag an der 1.Landesrangliste
der Altersklassen U15 und U19 teil, vier Akteure schafften bei dem großen Teilnehmerfeld dabei den Sprung unter
die besten Acht. Erstmals kamen bei dieser Gelegenheit auch die von der Firma Lochmann gesponserten Polo-
Shirts für unsere Schüler zum Einsatz. Bei den Mädchen der AK U15 setzte sich Trang Dao Huyen gut in Szene
und konnte sich nach knapper Auftaktniederlage im Doppel-KO-System steigern, denn sie entschied die zwei fol-
genden Partien für sich. Letztlich unterlag Trang dann gegen die spätere Drittplatzierte Weis (VSG Bad Franken-
hausen) und im Spiel um Rang 5 knapp in 3Sätzen gegen Horlbeck (1.Erfurter BV). Somit gelang ihr mit Platz 5
von 13 Teilnehmerinnen ein gutes Resultat. In der männlichen AK U15 waren gleich vier Spieler aus Zeulenroda
am Start. Nach überstandener Krankheit musste Alexander Pufe im 30er-Feld nach einer ganz knappen Auftakt-
niederlage in der Verlängerung des 3.Satzes gegen Hempel (VfL Gera) auch das zweite Spiel abgeben und belegte
damit einen geteilten 25.Rang. Alexander Lochmann schaltete zu Turnierbeginn gleich in einem sehr ausge-
glichenen Match den an Nr. 3 gesetzten Bauer,E. (VSG Bad Frankenhausen) aus. Nach einer 3-Satz-Niederlage
und einem knappen Erfolg auf der Verliererseite scheiterte er schließlich an Vereinskamerad Reyer und erreichte
so den 13.Platz. Auch Peter Reyer zeigte eine starke Leistung und kämpfte sich nach einer Auftaktniederlage mit
zwei engen 3-Satz-Siegen und weiteren 2 Erfolgen auf der Verliererseite durch, sodass er am Ende 8. wurde. Am
erfolgreichsten aber präsentierte sich der erst 11-jährige Van Vu Quang. Ungesetzt erreichte er mit klaren
Siegen das Viertelfinale, in dem er auf den an Nr. 1 gesetzten Pfaff (1.Ilmenauer BC) traf. In einem sehenswerten
3-Satz-Match setzte sich letztlich mit 21:17 doch noch der Sportgymnasiast durch, doch Van zeigte auch auf der
Verliererseite weiter sein Potential, gewann die restlichen 4 Begegnungen eindrucksvoll ohne Satzverlust und
wurde mit Platz 3 belohnt. In der AK U19 ging Tobias Kowalewicz an den Start. Nach sicherem Sieg zu Beginn
stand ihm mit Ziegler (1.Ilmenauer BC) ein starker Gegner gegenüber. Tobias konnte mit vorbildlicher kämpfe-
rischer und spielerischer Leistung schließlich mit 24:22 im 3.Satz gewinnen und kam damit überraschend ins
Viertelfinale. Gegen den späteren Zweiten Ritter (SV GutsMuths Jena) unterlag er zwar, doch durch weitere zwei
Erfolge und einer Niederlage gegen Großgebauer (SG Feinmess Suhl) hieß dies Rang 7 unter 25 Teilnehmern.
Diese Platzierung ist umso höher einzustufen, da die komplette Thüringer Spitze in dieser Altersklasse vertreten
war und allein 5 höherklassig spielende Sportgymnasiasten sich auf den Plätzen 1-5 einordneten. Die mitgereisten
Trainer und Betreuer konnten insgesamt mit dem Abschneiden des Zeulenrodaer Nachwuchses äußerst zufrieden
sein. Nun gilt es weiter im Training an den individuellen Stärken und Schwächen bis zum nächsten Turnier der
Einzelkonkurrenz zu arbeiten.
v.l. Trainer Andreas Herre, Peter Reyer, Alexander Lochmann, Trang Dao Huyen, Van Vu Quang, Alexander Pufe und Tobias Kowalewicz
Unsere Nachwuchsspieler in Ilmenau
Van Vu Quang
Mit Rang 3 ein Top-Resultat für Van
Peter Reyer
Peter belegte einen guten 8.Platz

24.03.2007 17:30
Fotoseite komplett aktualisiert! Viele Impressionen aus der abgelaufenen
Saison 2006/2007 unserer beiden Mannschaften sind nun online. Außer-
dem könnt ihr euch neue Bilder der Schüler- und Jugendspieler anschauen.

23.03.2007 18:24
Mittelfeldplatzierungen erreicht! Bei der offenen Landesrangliste der AK U13 und U17 am
letzten Wochenende in Weimar war der SV 1975 Zeulenroda mit drei Startern vertreten.
Paul Stübner konnte sich im ersten Jahr U13 nach einem Sieg und zwei recht knappen
Niederlagen auf den 9.Rang platzieren. Steve Tanski gelang in der Altersklasse U17 zu-
nächst ein klarer 2-Satz-Erfolg, bevor er jedoch im Doppel-KO-System zweimal unterlag
und ebenfalls Platz 9 belegte. Amelie Pohl, ebenfalls in der AK U17 startend, hatte bei der
recht starken Konkurrenz keine Chance und erreichte einen geteilten 13.Platz. Am
kommenden Sonntag kann man in Ilmenau bei der Landesrangliste der AK U15 und U19
mit weiteren Startern vom SV 1975 sicherlich die ein oder andere Resultatsverbesserung
erwarten.

20.03.2007 17:33
Neue Linksammlung hinzugefügt! Da über andere Vereinsseiten täglich Besucher
auf unseren Internetauftritt zugreifen, findet ihr seit heute auch bei uns unter
'Kontakt' weitere Badmintonlinks zu Homepages, welche uns verlinkt haben.
Sind wir außerdem auf Seiten vermerkt, welche noch nicht in der Liste stehen,
dann bitte den betreffenden Link dem Webmaster mitteilen.

15.03.2007 15:42
Fotos vom 15.Karpfenpfeifercup online! Bitte beteiligt euch auch an unseren Umfragen,
damit auch die 16.Auflage unseres Turniers im nächsten Jahr wieder ein Erfolg wird.

13.03.2007 11:46
15.Karpfenpfeifercup und '30 Jahre Badminton in Zeulenroda'! Am vergangenen Wochenende kämpften zwar
weniger Teilnehmer als in den vergangenen Jahren um die Pokale, doch Sport & Spaß kamen auch am Samstag
und Sonntag nicht zu kurz. Nachdem zunächst 27 feste Doppelpaarungen jeder gegen jeden in den Kategorien A
und B bei den Damen bzw. A,B und C bei den Herren spielten, wurden im Anschluss die Partner Runde für Runde
in der jeweiligen Spielklasse getauscht. So gab es erstmals nur jeweils eine Gewinnerin bzw. einen Gewinner, da
die Anzahl der Doppelerfolge von beiden Tagen zusammengezählt wurde. Den Pokal bei den Herren A sicherte
sich mit 8 Siegen aus 10 Spielen Thomas Schlossarek (TSV 1911 Themar). Bei den Damen dieser Kategorie
setzten sich gleich zwei Damen an die Spitze: Grit Herzog (SV Jena-Zwätzen) und Ute Zehmisch (SV 1975
Zeulenroda) mit jeweils 7 Erfolgen. Während Patrick Kirsch (TSV 1911 Themar) bei den Herren B gewann,
holten sich Maria Häberlein und Melissa Hempel (beide VfL 1990 Gera) gemeinsam den Pokal bei den Damen B,
alle drei verbuchten am Ende 7 Siege auf ihrem Konto. In diesem Jahr wurde der Pokal bei den Damen C nicht aus-
gespielt, dafür aber wieder bei den Herren, den sich Martin Schlüter (OTG 1902 Gera) mit 9 Erfolgen sicherte.
Für Unterhaltung sorgte der Gastgeber neben einer Abteilungschronik in der Halle auch wieder bei der Players-
Party am Samstagabend. Außer traditionellen Programmpunkten wie die 'Saisonauswertung von Micha' und
den 'Spaßpokalen' wurden ausgewählte Sportler der anwesenden Vereine im 'Zielwerfen' getestet und im An-
schluss dann die Lachmuskeln beim Auftritt des Männerbaletts des SV "1975" Zeulenroda. An dieser Stelle
nochmal Danke an alle Beteiligten aus den anderen Abteilungen. Wir hoffen, es hat allen Teilnehmern bei uns
wieder Spaß gemacht und freuen uns mit euch auf den 16.Cup 2008. Für eure Meinung zum Turnierablauf steht
'Unser Gästebuch' wie immer offen. Zu den Ergebnissen. Viele Fotos folgen.
René Prox und Axel Schmidt
Prox/Schmidt im Herrendoppel A
Tino Günther und Hennes Sieber
Günther/Sieber vom ESV Lok Erfurt
Tobias Kowalewicz und Andreas Umbreit
Kowalewicz/Umbreit im HD B
Thorsten Möller und Andreas Herre
Sieger Kategorie 'Umsatz'
Disziplin Ballwurf
Wer trifft in die Eimer?
Männerbalett
Das Männerbalett vom SV "1975"
Siegerehrung Damen A
Siegerinnen im Damen-A-Turnier
Siegerehrung Herren A
Siegerehrung bei den Herren A
Melissa Hempel und Maria Häberlein
Pokalgewinnerinnen bei den Damen B

06.03.2007 13:22
15.Karpfenpfeifercup am kommenden Wochenende! Unter dem neuen Link 'Der Cup'
kann man ab jetzt die täglich aktualisierte Meldeliste einsehen. Da am gleichen
Wochenende einige Parallelveranstaltungen wie zum Beispiel die SWDM der Oldies
stattfinden, haben wir noch freie Kapazitäten in jeder Klasse, deshalb sind noch Mel-
dungen bis spätestens Freitag möglich. Fragen zum Turnier, die nicht durch die Aus-
schreibung geklärt werden können, bitte dem Webmaster mitteilen. Diese werden
dann unter dem Punkt 'FAQ' beantwortet.

01.03.2007 14:43
Die Thüringenliga-Saison 06/07 - unsere Spielerstatistik! 12 Spieler kamen in dieser Saison
in den verschiedenen Disziplinen zum Einsatz. Am meisten wechselte man in der Aufstellung
des 3.Herreneinzels, welches von 5 verschiedenen Herren des SV 1975 gespielt wurde. Nach
dem Dameneinzel (1 Sieg aus 14 Spielen) stellt dieser Mannschaftsteil zusammen mit dem
Damendoppel (je 4 Siege) die schwächste Disziplin des SV "1975" dar. Zu den Stärken 06/07
gehören neben dem 2.Herreneinzel (12 Siege) das 1.Herrendoppel und das Mixed (jeweils
10 Siege), hier hatte unser Neuzugang Peter Stöckel wesentlichen Anteil. Bemerkenswert
auch, dass Peter diese Ergebnisse ohne jegliches Training zwischen den Punktspielen er-
reichen konnte. Deutlich zu sehen ist der Ausfall von Ramona Kampf im 7.Spiel, denn danach
konnte, abgesehen vom Mixed, kein Damenpunkt mehr für Zeulenroda erkämpft werden. Alle
28 Spiele absolvierten nur drei Team-Mitglieder, Jens Heidrich, Henning Heyn und Peter
Stöckel. Positive Spielbilanzen können Henning Heyn (22 Siege : 6 Niederlagen), Peter
Stöckel (20:8), Ute Zehmisch (14:13) und Tobias Seibel (3:2) vorweisen.
Doppel
Einzel
Mixed
Gesamt
Spieler
g
.v.
g
.v.
g
.v.
g
v
Henning Heyn
10
4
12
2
-
-
22
6
Peter Stöckel
10
4
-
-
10
4
20
8
Ute Zehmisch
4
9
-
-
10
4
14
13
Jens Heidrich
5
9
5
9
-
-
10
18
Jens Pfeil
5
9
-
3
-
-
5
12
Ramona Kampf
4
2
1
5
-
-
5
7
Tobias Seibel
-
-
3
2
-
-
3
2
Verena Rausch
-
6
-
6
-
-
0
12
Christian Poppitz
-
-
-
4
-
-
0
4
Manuela Hafenrichter
-
2
-
2
-
-
0
4
Andreas Herre
-
-
-
2
-
-
0
2
Luise Ackermann
-
1
-
-
-
-
0
1

28.02.2007 19:35
Diesmal keine Titel für unsere Oldies! Am vorletzten Wochenende fanden beim 1.Erfurter
BV die Landesmeisterschaften der Altersklassen statt. Für den SV 1975 Zeulenroda waren
dieses Jahr nur zwei Teilnehmer am Start: Ute Zehmisch und Michael Herre. Ute spielte mit
ihrer Partnerin Kornhardt (ESV Lok Erfurt) im Damendoppel der AK O35. Beide mussten
sich zunächst knapp Ohlow/Pohl geschlagen geben und verloren im Anschluss gegen
Horlbeck/Ritter (alle 1.Erfurter BV), sodass man letztlich den 3.Rang belegte. Platz 2 und
damit Vizemeister wurde Michael Herre im Herrendoppel der AK 040. Gemeinsam mit
Ritter (1.Erfurter BV) siegte man jeweils in zwei Sätzen gegen Michel/Lilienthal (KSSV
Victoria Weimar) und Bauerschmidt/Benedikt (1.Ilmenauer BC/ESV Lok Erfurt), bevor
man im Finale allerdings gegen Pohl/Wagener (1.Erfurter BV) unterlegen war.

27.02.2007 17:10
Am Ende der 5.Platz! Das Saisonfinale in der Thüringenliga versprach noch einmal Spannung, denn bis auf den vor-
zeitigen Meister SV GutsMuths Jena II war noch keine Tabellenposition gesichert. Die fehlenden Stammspieler
Ramona Kampf und Tobias Seibel ersetzten Verena Rausch, Luise Ackermann, Manuela Hafenrichter und
Christian Poppitz, sodass man mit den Mannschaftsleitern Andreas und Michael die größte Mannschaft in der
Suhler Sporthalle aufbot. Im ersten Spiel am Sonntagmorgen musste unsere Erste gegen die SG Feinmess Suhl I
spielen, die ebenfalls nicht in Stammbesetzung antrat. Unser Damendoppel Zehmisch/Rausch fand leider gegen
Seifert/Schlag erst zu spät ins Spiel und verlor in zwei Sätzen. Die beiden ersten Durchgänge im 1.HD hätten
ausgeglichener kaum sein können. Während Stöckel/Heyn knapp den 1. gegen Großgebauer/Hausdörfer,H. ab-
gaben, entschieden sie den 2.Satz. Ungewohnt viele leichte Fehler zu Beginn des Entscheidungsdurchganges ließ
das Suhler Spitzendoppel davonziehen, die sich am Ende ungefährdet mit 21:12 durchsetzten. Heidrich/Pfeil hatten
im 2.Herrendoppel mehrere Satzbälle im 1., die Heymel/Reinhardt alle abwehren konnten und mit 25:23 diesen
noch gewannen. Die SV-Spieler legten nach und gewannen Satz 2 knapp, doch wie auch im 1.HD punkteten die
Gastgeber im 3.Satz schnell und entschieden diesen mit 21:16. Als Verena Rausch im Anschluss im Dameneinzel
keine Chance gegen Seifert hatte, stand es bereits 0:4 aus Zeulenrodaer Sicht. Christian Poppitz stand im 3.HE
vor einer fast unlösbaren Aufgabe gegen den Einzelspezialisten Heymel, dem er deutlich in zwei Durchgängen
unterlag. Henning Heyn im 2.HE gab den 1.Satz gegen Hausdörfer,H. zunächst klar ab, bevor er den 2. mit toller
Mannschaftsunterstützung im Rücken für sich entschied. Interessante Ballwechsel auch im 3.Satz, den der Suhler
letztlich knapp mit 21:19 gewann. Jens Heidrich verlor gegen Großgebauer klar in zwei Sätzen, sodass ein Ehren-
punkt nur durch unser Mixed Zehmisch/Stöckel erreicht werden konnte. Beide Akteure boten am gesamten Spiel-
tag in dieser Disziplin eine sehenswerte Leistung und gewannen gegen Schlag/Reinhardt ohne Probleme in zwei
Sätzen.
Nach dem 1:7 folgte im Anschluss der Vergleich gegen die SG Feinmess Suhl II. Während Stöckel/Heyn gegen
Hausdörfer,O./Monheim sicher in zwei Durchgängen siegten, gaben Heidrich/Pfeil im 2.HD ihr Match über-
raschend klar ab gegen Reich/Müller. Unsere eingesetzten Spielerinnen aus der 2.Mannschaft Hafenrichter/
Ackermann hatten mit den Suhler Damen Hahlweg/Zeiß einen schweren Gegner und verloren erwartungsgemäß
in zwei Sätzen. Jens Heidrich zeigte nun im 1.Herreneinzel vollen Einsatz gegen Hausdörfer,O. und siegte schließ-
lich 21:15 im 3.Satz. Auch Henning Heyn im 2.Herreneinzel musste erneut über die volle Distanz spielen, nach-
dem sich Reich knapp Durchgang 1 sichern konnte. Satz 2 und 3 gingen dann aber jeweils sicher an Zeulenroda.
Manuela Hafenrichter unterlag im Dameneinzel ihrer Gegnerin Hahlweg wie im Hinspiel in zwei Sätzen und auch
Christian Poppitz im 3.HE konnte sich nicht revanchieren gegen Monheim, dem er in einem recht ausgeglichenen
Spiel unterlag. 3:4 für die Suhler Reserve zu diesem Zeitpunkt, doch Ute und Peter im gemischten Doppel ließen
zum Abschluss der Saison keinen Satzverlust mehr zu und setzten sich am Ende klar gegen Zeiß/Müller durch.

Mit diesem Unentschieden kommt das SV-1975-Team am Ende auf Platz 5 mit 13:15-Punkten und 50:62-Spielen.
Nach der Hinrunde noch auf Position 3 gelegen, machte sich besonders der verletzungsbedingte Ausfall von
Ramona Kampf bemerkbar, der nicht zu kompensieren war trotz vollem Einsatz unserer Damen. An dieser Stelle
die besten Genesungswünsche vom gesamten Team an unsere Nr.1 der Damen. In den nächsten Tagen folgt noch
die Auswertung aller eingesetzten Spieler. Zur Abschlusstabelle
Punkte gegen Suhl I: Zehmisch/Stöckel
Es siegten gegen Suhl II: Stöckel/Heyn; Heyn; Heidrich; Zehmisch/Stöckel
stehend: Jens Pfeil, Ute Zehmisch, Michael Herre, Jens Heidrich, Verena Rausch, Peter Stöckel, Christian Poppitz, Henning Heyn; vorn: Manuela Hafenrichter, ML Andreas Herre, Luise Ackermann
Unser Thüringenliga-Team
auswärts in Suhl
Peter Stöckel und Ute Zehmisch
Peter und Ute siegten
gegen Suhl I & II
Jens Heidrich
Jens im Umsprung im
1.Herreneinzel

22.02.2007 22:46
Saisonabschluss in der Thüringenliga! Am kommenden Sonntag finden die letzten beiden Punktspiele
für unser Landesliga-Team der Saison 06/07 statt. Auswärts tritt man in Suhl an und trifft zunächst
auf die SG Feinmess Suhl I und im Anschluss auf deren zweite Mannschaft. Die SV 1975er haben trotz
schwerer Auswärtsaufgaben den Klassenerhalt (derzeit Platz 5) fast sicher und auch nach oben in der
Tabelle wird sich wohl kaum noch etwas verändern. In den Hinspielen konnte man durch starke
Leistungen der Damen und Herren insgesamt 3 wichtige Punkte erkämpfen, doch durch den Ausfall
unserer Damen-Nr.1 Ramona an diesem Tag konnte das Team nicht wieder in Bestbesetzung antreten.
So wird es auch am Sonntag ganz schwer noch Punkte auf der Habenseite erreichen zu können. Doch
ob Sieg oder Niederlage, eines ist sicher: Nach den Spielen ist bereits ein erster Saisonausklang bei
den SV-Aktiven eingeplant.

12.02.2007 21:01
BRLT U13 + U17 in Zeulenroda! Bereits am 03.02. richteten wir ein Bezirksranglistenturnier
der Alterklassen U13 und U17 für 2007 aus. 3x ging der 1.Platz an den SV GutsMuths Jena,
1x an den Gastgeber SV 1975 Zeulenroda. In der AK U13 belegte bei den Mädchen Rabea
Hinsching Platz 1, bei den Jungen erkämpfte sich Tamino Schorcht (beide GM Jena) den
Turniererfolg. Paul Stübner (SV 1975) unterlag im Halbfinale im 3.Satz mit 19:21 nur knapp
und belegte am Ende den 4.Rang. In der weiblichen AK U17 belegten die Spielerinnen vom SV
1975 die ersten drei Plätze. Es gewann My Dao Le vor Trang Dao Huyen und Amelie Pohl. In
der männlichen Konkurrenz setzte sich Johannes Koch (GM Jena) nach einem 3-Satz-Erfolg
im Finale gegen Van Vu Quang durch. Maximilian Dudek (beide SV 1975) belegte hier den
4.Platz. Allen Platzierten Herzlichen Glückwunsch!

04.02.2007 19:32
Training in den Winterferien! Zur Vorbereitung auf die Landesmeisterschaften
der Oldies und die letzen Punktspiele der Ersten findet auch am kommenden
Dienstag, dem 06.02.07, ab 19.30 Uhr Training für alle Aktiven in der Engels-
Sporthalle statt. Unsere Freizeitspieler können ebenfalls zu gewohnter Zeit
am Donnerstag, dem 08.02., in der Jahnturnhalle spielen.

01.02.2007 19:33
2 Ballpunkte verhindern niederlagenfreie Heimserie! Das Glück ist dem SV 1975 wohl seit der Rückrunde ab-
handen gekommen. Nach dem verletzungsbedingten Ausfall von Ramona Kampf am Ende der Hinrunde folgten
verlorene Verlängerungen in Erfurt und nun führte dies auch in eigener Halle zu Punktverlusten. Im Spiel gegen
den SV GutsMuths Jena II, der in Bestbesetzung nach Zeulenroda reiste, zeigte unser Team trotz 5:3-Niederlage
eine sehr gute Leistung. Beide Herrendoppel holten sich ganz knapp die Jenaer, obwohl der Gastgeber in mindes-
tens einem der beiden Vergleiche durchaus hätte punkten können. So gaben Heidrich/Pfeil im 2.HD ihr Match in
zwei engen Sätzen an die bereits in Liga 2 eingesetzten Ritter/Kämnitz ab. Stöckel/Heyn mussten nach sicher
gewonnenem 1.Satz und knappem 2. in den Entscheidungsdurchgang, der schließlich mit 22:20 noch abgegeben
wurde, was sich im Verlauf als ergebnisentscheidend herausstellte. Gegen die Sportgymnasiasten Pauquet/
Schmidt verloren unsere Damen Zehmisch/Rausch im Doppel trotz gutem Spiel in zwei Sätzen. Verena Rausch
gestaltete im Dameneinzel zumindest Satz 2 mit 18:21 knapp gegen Pauquet, doch in diesen beiden Matches do-
minierten letztlich die Jenaer. 0:4, wer würde die ersten Punkte für die SV 1975er an diesem Tag holen? - Die
Herreneinzel! Jens Heidrich bot eine ausgezeichnete Leistung und bezwang Ritter im 1.Herreneinzel sicher in
zwei Sätzen. Henning Heyn holte sich im 2.HE gegen Kämnitz noch den zweiten Durchgang in der Verlängerung,
ehe er im 3.Satz ebenfalls sicher gewann. Bis zum Ende spannend blieb es nur in Herreneinzel 3: Tobias Seibel
setzte sich mit vollem Einsatz knapp in drei Sätzen gegen einen gut aufspielenden Höflitz durch, wobei Satz 2 und
3 jeweils in der Verlängerung entschieden wurden. Ute Zehmisch und Peter Stöckel konnten ihren Leistungs-
stand im Mixed an diesem Tag nicht ganz abrufen und unterlagen Schmidt/Krause recht klar in zwei Sätzen, so-
dass man die einzige Heimniederlage in dieser Saison mit 3:5 einstecken musste.

Nachmittags gegen den SV Jena-Zwätzen II gab es zunächst recht eindeutige Doppelergebnisse: Im 1.HD siegten
Stöckel/Heyn gegen Pohl/Mönicke sicher in zwei Sätzen, während sich Heidrich/Pfeil den Zwätzenern Conradi/
Strempel ziemlich deutlich geschlagen geben mussten. Am ausgeglichensten noch das Damendoppel, in dem sich
Ute und Verena bis zur Verlängerung in Satz 2 kämpften, doch letztlich gegen Herzog/Wieduwild in zwei Sätzen
verloren. Erneut 20:22 gegen Verena stand es abschließend im 2.Satz des Dameneinzels gegen Herzog, auch hier
wäre zumindest Durchgang 3 verdient gewesen. In den folgenden Einzeln der Herren wurde über Sieg bzw. Nieder-
lage erst im 3.Satz entschieden. Jens Heidrich, Henning Heyn und Tobias Seibel siegten nach sehenswerten Ball-
wechseln in diesem jeweils sicher gegen ihre Gegner Flemming, Pohl und Mönicke, sodass ein Unentschieden
sicher war. Bei dieser äußerst gerechten Punkteteilung blieb es dann auch, da Zehmisch/Stöckel den Gästen
Wieduwild/Strempel in 3 Durchgängen unterlagen. Trotz nur einem Punktgewinn aus beiden Heimspielen bleibt
ein Novum in der Landesliga für den SV 1975 zu verzeichnen: Alle 3 Herreinzel wurden in beiden Vergleichen
gewonnen, hoffentlich hält wenigstens dieser Trend noch etwas an.
Am 25.02. bestreitet die Erste bereits ihre letzten beiden Saisonspiele auswärts in Suhl. Nach derzeitigem Stand
(auch in den oberen Ligen) sollte auch ein theoretisch noch möglicherPlatz 6 zum Klassenerhalt reichen, sodass
das Team auch auf dem Papier den Klassenerhalt nun sicher hat und Ende Februar in Südthüringen schon mal die
Saison ausklingen lassen kann.
Einzelpunkte gegen GM Jena II: Heidrich; Heyn; Seibel
Es gewannen gegen Zwätzen II: Stöckel/Heyn; Heidrich; Heyn; Seibel
Jens Heidrich
Unser starkes 1.HE
Michael Herre und Tobias Seibel
Micha sorgte für die Verpflegung
Tobias Seibel
Tobias ebenfalls mit super Leistung

27.01.2007 13:45
Morgen kann der Klassenerhalt gesichert werden! Die letzten beiden Heimspiele be-
streitet unser Thüringenliga-Team am morgigen Sonntag in der Friedrich-Engels-
Sporthalle. Gegen 9Uhr beginnt die Partie gegen die 2.Mannschaft des SV GutsMuths
Jena, bevor man im Anschluss auf die Oberligareserve des SV Jena-Zwätzen trifft.
Schwere Gegner, doch will man in eigener Halle ungeschlagen bleiben und mit noch
zwei ausstehenden Punkten sicher den vorzeitigen Klassenerhalt schaffen, so muss
speziell in den Herrendisziplinen gepunktet werden. Die nächste Aktualisierung mit
ausführlichem Bericht + Fotos folgt erst am kommenden Donnerstag.

22.01.2007 23:47
Viele Ballwechsel und -punkte in Erfurt! Am gestrigen Doppelpunktspieltag in der Thüringenliga trat der SV
1975 Zeulenroda auswärts bei der SG Lok/Ha Erfurt und dem 1.Erfurter BV an. Gut, dass das SV-Team bei den
Herren in Bestbesetzung aufspielen konnte, denn es wurden die erwartet ganz knappen Spiele. Bei den Damen
musste man verletzungsbedingt wieder auf die Nr.1 Ramona Kampf verzichten, welche allerdings am Feldrand
für wichtige Unterstüzung sorgte. Gegen die SG Lok/Ha hielten unsere Zehmisch/Rausch bis zum Ende gut
gegen die Erfurter Damen Kornhardt/Breiting dagegen, doch verlor man jeweils knapp in beiden Sätzen. Beide
Herrendoppel mussten in Durchgang 3 entschieden werden, den Heidrich/Pfeil im 2.HD letztlich souverän
gegen Sieber/Sawo für sich entscheiden konnten. Gerade so zum Sieg zitterte sich Herrendoppel 1 Stöckel/
Heyn, die sich mit 26:24 gegen Günther/Hebecker durchsetzten. Im Anschluss fand unsere Herren-Nr.1 Jens
Heidrich im Gegensatz zur Hinrunde nicht ins Spiel gegen Sieber und unterlag klar in zwei Sätzen, während
Verena Rausch trotz überlegter Spielweise nur knapp im Einzel gegen Breiting verlor. Tobias Seibel im 3.HE
sorgte mit einer starken Leistung für den 3.Punkt, da er gegen Hebecker im 3.Satz mit 21:9 gewinnen konnte.
21:19 für Zeulenroda hieß es auch im 3.Satz des 2.Herreneinzels, in welchem Henning Heyn gegen Günther
spielte. Ein spannendes Mixed zum Abschluss des Vergleichs sollte über Sieg und Niederlage entscheiden.
Peter und Ute stellten mit ihrem 9.Sieg im 10.Spiel ihre Spielstärke gegen Kornhardt/Sawo heraus und
sicherten durch einen knappen 2-Satz-Erfolg dem SV-Team das 5:3, zwei ganz wichtige Auswärtspunkte.

Gegen den Tabellennachbarn Erfurter BV setzte man vor allem auf die SV-Herren, die abermals in Verlänge-
rungen und dritten Durchgängen geprüft werden mussten. Zehmisch/Rausch im Doppel sowie Verena im Ein-
zel hatten keine Chance in ihren Spielen gegen Horlbeck/Ritter bzw. Ritter und verloren in zwei Sätzen. Nach
23:25 in der Verlängerung dominierten Heidrich/Pfeil im 2.HD den 2.Durchgang gegen Wagener/Nagel, die im
3.Satz erneut mit 20:18 in Führung gingen. Doch Jens & Jens wendeten das Blatt mit sehenswerten Spielzügen
noch zum 22:20 für den SV 1975. Ein Spiel, aus dem man auch zwei hätte machen können, war das 1.Herren-
doppel. Erneut hieß es 26:24 und bis zu den Spielbällen für Stöckel/Heyn im 2.Satz sah es nach einem Zeulenro-
daer Punktgewinn aus. Doch die Gastgeber Moritz/Pohl erzwangen erneut die Verlängerung und mit 21:23 den
3.Durchgang, der schließlich noch mit 18:21 an die Erfurter ging. Weiterhin blieb es spannend, da die folgenden
Disziplinen ähnlich ausgeglichen besetzt waren. Jens Heidrich musste sich trotz vollem Einsatz jeweils 19:21
gegen Moritz geschlagen geben, während Mixed sowie 2.HE in Satz 3 entschieden wurden: Die Gastgeber
Horlbeck/Nagel zogen am Ende mit klarem Vorsprung davon und so unterlagen Zehmisch/Stöckel leider noch.
Nicht den allerbesten Tag hatte Henning gezogen und so setzte es nach langen Ballwechseln schließlich gegen
den gut aufspielenden Gegner Pohl mit 15:21 die erste Saisonniederlage im 2.Herreneinzel. Auch das letzte
Match des Tages endete nach Verlängerung: Tobias Seibel war mit Wagener bis zum Satzende im 3.Herrenein-
zel im 3.Satz gleichauf, doch auch in dieser Disziplin punktete mit 22:20 der Gastgeber zum 7:1-Endstand bzw.
zur 7:1-Niederlage des SV-Teams, die allerdings besser verdaut werden konnte als die vorweihnachtliche in
Gera. Bereits nächsten Sonntag rotieren die besten Spieler unseres Vereins wieder auf dem Spielfeld, denn
dann kommen die Jenaer Teams GutsMuths II und Zwätzen II in die Friedrich-Engels-Sporthalle nach
Zeulenroda. Noch 2 Punkte fehlen dem SV 1975 I zum sicheren Klassenerhalt (Platz 5), es ist also nach diesem
9./10.Spieltag noch nichts entschieden in der Landesliga.
Siege gegen die SG Lok/Ha Erfurt: Stöckel/Heyn; Heidrich/Pfeil; Heyn; Seibel; Zehmisch/Stöckel
Punkte gegen den 1.EBV von: Heidrich/Pfeil
Heidrich/Pfeil
Jens Pfeil & Jens Heidrich im 2.HD
Verena Rausch
Verena im Dameneinzel
Henning Heyn
Im 2.Herreneinzel: Henning

13.01.2007 19:28
Länderspiel in Gera! In Vorbereitung auf die Mannschafts-WM im Mai in Schottland bestreitet das
deutsche Badminton-Nationalteam insgesamt fünf Länderspiele gegen Tschechien und England,
eines davon im ostthüringischen Gera. Zusammen mit einer Sportmarketing-Agentur richtet die
Abteilung Badminton des OTG 1902 Gera ein Badminton-Länderspiel erstmals in Thüringen aus!
Deutschland Termin: Mittwoch, 07.02.2007, Deutschland - Tschechien
Beginn: 19.00Uhr
Ort: Panndorfhalle, Neue Straße 23, Gera
Tschechien Vorverkauf: GERA TOURISMUS, Heinrichstraße 35, 07545 Gera
Ticket-Hotline: 0365-8304480 oder 0365-19433
Vorverkaufspreis: 10 für Erwachsene, 6 ermäßigt

09.01.2007 00:49
2.Mannschaft zum Saisonabschluss mit zwei Erfolgen! Die letzten beiden Heimspiele absolvierte unsere Zweite
am Wochenende in der Bezirksklasse B! Gegen den Tabellen-5. OTG 1902 Gera II siegte man am Ende klar mit
7:1. Das 1.Herrendoppel Dudek,R./Herre,A. musste nach Verlust des 1. gegen die spielerisch erfahrenen Kröber/
Gerth in den 3.Satz, der dann aber sicher mit 21:16 gewonnen wurde. Die sonst gut harmonierenden Poppitz/
Kowalewicz im 2.HD erwischten nicht den allerbesten Tag und verloren überraschend gegen die Jugendspieler von
OTG Lesser/Fröhlich in drei Sätzen. Die SV-Damen zeigten sich von ihrer besten Seite und so gewannen Rausch/
Schenk im Doppel sowie Ackermann im Einzel klar in zwei Sätzen gegen die jungen Geraerinnen. Als im An-
schluss nacheinander Herreneinzel 1,2 & 3 in 2 Sätzen gewonnen wurden, war der Gewinn des Vergleichs bereits
gesichert. Während Michael Herre im 1.HE, nach langer Pause erstmals wieder im Einzel im Einsatz, sowie Tobias
Kowalewicz im 3.HE knapp gegen Lesser bzw. Gerth siegten, konnte Christian Poppitz vor allem in Satz 2 des 2.HE
dominieren, den er mit starker Leistung 21:4 gegen Kröber gewann. Ralf Dudek, ungeschlagen in dieser Saison,
erhöhte an der Seite von Franziska Schenk mit sicherem Erfolg zum 7:1-Endstand.

Das letzte Spiel des Tages, zugleich das spannendste, hieß Tabellen-1. USV Jena gegen den 2. SV 1975 II. Einen
am Ende verdienten Sieg erkämpften Dudek,R./Herre,A. im 1.Herrendoppel, während es im 2.HD bei Poppitz/
Kowalewicz gegen Sander/Demmler bis zum Ende des 3.Satzes sehr ausgeglichen zuging. Doch Christian und
Tobias behielten ihre Nerven und holten sich letztlich den Punkt zum 2:0. Leider konnte das Damendoppel
Rausch/Ackermann nicht ganz an gewohnte Leistungen anknüpfen und unterlag in zwei Durchgängen den
Jenaerinnen. Im Einzel hatte Verena Rausch allerdings keine Probleme und gewann gegen Kühn mit einem tollen
Siegpunkt in zwei Sätzen. Zum spielerisch besten des Tages gehörte das 1.HE, in dem sich Michael Herre nach
Aufholjagd im 2. aber am Ende klar im 3.Satz gegen Lemke geschlagen geben musste. Zu einer erneut souveränen
Angelegenheit machte Christian Poppitz das 2.Herreneinzel, in welchem er in 2Sätzen den Punkt holte. Während
Luise Ackermann und Ralf Dudek das Mixed mit ebenfalls konzentrierter Leistung gewannen, verlor Kowalewicz
gegen seinen spielerisch etwas besser aufgelegten Gegner Sander in 3Sätzen. 5:3 am Ende für die 1975er, mit
nahezu Bestbesetzung bei den Herren konnte so die 8:0-Hinspielklatsche wettgemacht werden. Mit 16:4-Punkten
und 48:32-Spielen damit der 2.Tabellenplatz für die Reserve im ersten Jahr Bezirksklasse, ein sehr gutes Resul-
tat, das vor allem auch mit jungen Akteuren erreicht wurde. Glückwunsch hiermit an den verdienten Staffelsieger
USV Jena, der nun an den Aufstiegsspielen zur Verbandsklasse teilnehmen darf. Hoffen wir, dass der ein oder
andere Spieler der Zweiten noch in den verbleibenden Spielen die ersatzgeschwächte Erste in der Thüringenliga
weiter unterstützen kann! Zur Abschlusstabelle Bezirksklasse B
Sieger gegen OTG II:
Dudek,R./Herre,A.; Rausch/Schenk; Ackermann; Herre,M.; Poppitz; Kowalewicz; Schenk/Dudek,R.
Punkte gegen den USV von:
Dudek,R./Herre,A.; Poppitz/Kowalewicz; Rausch; Poppitz; Ackermann/Dudek,R.
hinten v.l. Tobias Kowalewicz, Mannschaftsleiter Michael Herre, Christian Poppitz; vorne v.l. Andreas Herre, Verena Rausch, Luise Ackermann, Ralf Dudek (Nicht auf dem Bild: Janet Wicklein)
Das Bezirksklasse-Team 06/07
des SV "1975" Zeulenroda
Rausch/Ackermann
Verena und Luise im Damendoppel
gegen den USV Jena
Herre,A./Dudek,R.
Andreas und Ralf blieben im
1.Herrendoppel ohne Niederlage

07.01.2007 16:39
Jugendmannschaft mit 2 Niederlagen! Am gestrigen Turnierpunktspieltag in Zeulenroda musste sich unser
Jugend-Team 7:1 und 6:2 den Mannschaften von OTG 1902 Gera geschlagen geben. Da der SV GutsMuths
Jena zuvor abgesagt hatte, änderten sich die Ansetzungen, sodass der SV 1975 nach dem Spiel gegen OTG II
noch gegen die 1.Vertretung der Geraer spielte. Von den Stammspielern waren lediglich Tobias Kowalewicz
und Amelie Pohl dabei, für die fehlenden wurden teilweise unsere Schüler eingesetzt, sodass der Erfahrungs-
wert in den Vordergrund rückte. Gegen die 2.Mannschaft der Geraer lag man nach den Doppelspielen bereits
3:0 zurück. Vu Quang/Reyer hatten im 2.Jungendoppel nicht das Glück auf ihrer Seite und verloren im 3.Satz
25:23. Tobias Kowalewicz siegte klar im 1.Einzel gegen Fröhlich, und auch Van Vu Quang im 2.Jungeneinzel
setzte sich schließlich knapp im 3.Durchgang gegen Schemel durch. Die anderen Spiele gingen jeweils in zwei
Sätzen an die Gäste. Gegen OTG I hatte man mit veränderter Aufstellung keine Chance in den Jungeneinzeln.
Nur Vu Quang im 1.JE konnte phasenweise mit der wesentlich älteren Konkurrenz mithalten und lieferte mit
15:21 und 9:21 gegen Krüppner noch das beste Ergebnis. Das 2.Jungendoppel mit Tanski/Reyer ging kampflos
an den SV 1975. Im 1.JD zeigten Kowalewicz/Vu Quang trotz Niederlage (13:21 & 16:21) gegen die Thüringen-
liga-erfahrenen Krüppner/Lesser eine gute Leistung. Dao Le/Kowalewicz gaben im abschließenden Mixed ihr
Match denkbar knapp mit 21:23 & 19:21 an Bauch/Seliger ab. Alle SV-Spielerinnen und Spieler zeigten trotz
der hohen Niederlagen jederzeit Einsatz und Kampfgeist, der vielleicht bereits am nächsten Punktspieltag in
Hermsdorf belohnt werden könnte.
Punkte gegen OTG 1902 Gera II: Kowalewicz; Vu Quang
Es siegten gegen OTG 1902 Gera I: Tanski/Reyer
Im Vordergrund: My Dao Le und Steve Tanski
Im Mixed gegen OTG II
Kowalewicz/Vu Quang
Im 1.Jungendoppel: Tobias und Van

05.01.2007 17:15
Jugend und 2.Mannschaft mit Heimrecht! Gleich am ersten Wochenende des neuen Jahres
wird in der Friedrich-Engels-Sporthalle in Zeulenroda wieder Badminton gespielt. Bereits
morgen findet der 1.Turnierpunktspieltag der Ostthüringer Jugend statt. Beginn ist um
8.30Uhr. Zu den Ansetzungen! Der Termin für den 2.Spieltag in Hermsdorf sowie der für
die Endrunde der Schüler bei OTG Gera steht noch nicht fest und wird noch bekannt
gegeben.
Am Sonntag dann bestreitet unsere 2.Mannschaft ihre letzten beiden Heimspiele der Saison
06/07. Gegen 9.00Uhr empfängt man die Reserve von OTG 1902 Gera, bevor es im An-
schluss gegen 11.00Uhr zum Spitzenspiel gegen den USV Jena kommt. Obwohl die bisher
ungeschlagenen Jenaer vom 1.Tabellenplatz nicht mehr zu verdrängen sind, wird unsere
Zweite mit nahezu Bestbesetzung versuchen die Punkte nach Zeulenroda zu holen.

24.12.2006 12:43
Die Abteilung Badminton des SV 1975 Zeulenroda wünscht Euch allen frohe und
erholsame Weihnachtsfeiertage sowie einen guten Rutsch in ein gesundes und
sportlich erfolgreiches Jahr 2007! Wer Badminton auch über die Feiertage nicht
missen möchte, sollte mal beim Thüringer Badmintonforum der VSG 70 Bad
Frankenhausen vorbeischauen.
Bernd Röber
Kegeln bei der Weihnachtsfeier
fotografiert von Andreas Herre
Silvester 2005 in Zeulenroda

23.12.2006 16:30
Aktualisierte Rangliste im Jugendbereich! Unter Ranglisten => Schüler/Jugend
findet Ihr nun die Rangliste für die Saison 2006/07. Erster Turnierpunktspieltag
ist bereits der 06.01.2007 in Zeulenroda. Leider liegen mir bis heute noch keine
Spielansetzungen des Staffelleiters vor!

23.12.2006 15:35
Reserve holt Auswärtssieg! Am letzten Sonntag gewann unsere 2.Mannschaft beim KSSV Victoria Weimar
mit 5:3 und behauptete damit den 2.Tabellenplatz in der Bezirksklasse B. Im 1.Herrendoppel siegten
Michael Herre und Ralf Dudek souverän in zwei Sätzen gegen Ritter/Riese,S., genauso wie Poppitz/
Kowalewicz im 2.HD gegen Michel/Lilienthal. Während das Damendoppel mit Ackermann/Schenk und das
Dameneinzel von Luise Ackermann in zwei Sätzen an die Gastgeber Bartelt/Seliger bzw. Bartelt gingen,
dominierte Christian Poppitz mit 21:4 und 21:16 im 1.Herreneinzel gegen Riese,S.. Herreneinzel 2 und 3
mussten jeweils im 3.Satz entschieden werden, in dem Maximilian Kunze mit 21:14 gegen Riese,R. im 3.HE
erfolgreich war. Tobias Kowalewicz verlor gegen Ritter letztlich mit 21:17, sodass es vor dem letzten Spiel
4:3 für das SV-Team stand. Im Mixed zeigten Schenk/Dudek,R. keine Schwächephase und stellten mit
klarem Erfolg über Michel/Sorokin den 5:3-Endstand her. Nach der Weihnachtspause finden am 07.01.07
die letzten beiden Spiele für unsere Zweite statt. Zu Hause empfängt man dann Spitzenreiter USV Jena
und den Tabellenfünften OTG 1902 Gera II.
Es gewannen: Herre,M./Dudek,R.; Poppitz/Kowalewicz; Poppitz; Kunze; Schenk/Dudek,R.

17.12.2006 20:15
"Deftige Auswärtsklatsche für die Erste!" Ohne Punkte kehrte unser Thüringenliga-Team vom Auswärtsspiel
gegen OTG 1902 Gera zurück. Für die verletzte Ramona Kampf sprang Verena Rausch ein, die trotz Trainings-
rückstand vollen Einsatz zeigte und zu den besten SV-Akteuren zählte. Zusammen mit Ute Zehmisch im Damen-
doppel unterlag man den starken Geraer Damen zwar im 3.Satz, konnte aber nach Satzbällen im 1. schließlich
den 2.Durchgang mit schönen Spielzügen gewinnen. Bei den Herren sah das Ergebnis ernüchternder aus: Wie
"festgefroren" in der etwas gewöhnungsbedürftigen Halle zeigten sich sowohl Heyn/Stöckel im 1.HD, als auch
im Anschluss Heidrich/Pfeil im 2.Herrendoppel. Beide Paarungen unterlagen jeweils klar mit 12:21 & 19:21
ihren Gegnern Seyfarth/Besser bzw. Kokott/Seliger. Nachdem im Dameneinzel Verena Rausch gegen Schinkel
in zwei Sätzen verlor, konnte auch der erneut als Ersatzspieler eingesprungene Mannschaftsleiter Andreas
Herre im 3.Herreneinzel keine entscheidenden Akzente setzen und gab sein Spiel in zwei Sätzen an Besser ab.
5:0-Zwischenstand gegen den SV 1975, nur noch Ergebniskosmetik gegen die in Bestbesetzung aufgestellten
Gastgeber war möglich. Jens Heidrich bemühte sich im 1.HE gegen Kokott, doch auch er musste sich schließlich
in einem recht ausgeglichenen Match in zwei Sätzen geschlagen geben, ebenso wie anschließend überraschend
unser bisheriger Punkte-Garant, das Mixed. Zehmisch/Stöckel fanden gegen die gut eingespielten Seliger/
Seliger kein Konzept und verloren in zwei Sätzen. Für den Ehrenpunkt sorgte das 2.Herreneinzel, in dem
Henning Heyn nach verlorenem 1.Durchgang das Spiel gegen Krüppner noch drehte und schließlich in der Ver-
längerung des 3.Satzes gewann. Nach diesem Spieltag heißt es nun nach vorne schauen ins Jahr 2007, wobei die
ein oder andere Trainingseinheit nach den Feiertagen für wichtige Punkte in den nächsten Vergleichen nützlich
sein könnte. Die Team-Leistung vom Vormittag konnte das gute Mannschaftsklima jedoch nicht beeinflussen,
da man sich anschließend mit der 2.Mannschaft, die mit einem 5:3 aus Weimar zurückkehrte (Bericht folgt), im
Bowlingcenter Hermsdorf zur Tagesauswertung traf. An dieser Stelle noch einmal Danke für die freundliche
Bewirtung im dortigen Restaurant!
Es punkteten für den SV 1975 Zeulenroda I: Heyn
vorne v.l. Ute Zehmisch, Verena Rausch; hinten v.l. Henning Heyn, Jens Pfeil, Jens Heidrich, ML Andreas Herre und Peter Stöckel (Nicht auf dem Bild: Ramona Kampf, Tobias Seibel)
Das Thüringenliga-Team 06/07
des SV "1975" Zeulenroda
Rausch/Zehmisch
Unsere Damen Verena & Ute
zeigten Einsatz
Im Bowlingcenter Hermsdorf
Anschließende Stärkung der
1. & 2.Mannschaft in Hermsdorf

16.12.2006 17:10
Ranglistenänderung im Herrenbereich! Vor Beginn der Rückrunde
haben wir die Positionen 2 und 3 in der 1.Mannschaft getauscht.
Die aktuelle Setzliste findet ihr unter Ranglisten.

16.12.2006 17:00
Rückrundenstart in den Thüringer Spielklassen! Für beide Mannschaften des SV 1975 Zeulenroda
beginnt bereits morgen die Rückrunde der Saison 06/07. Unser Landesliga-Team tritt dabei auswärts
gegen OTG 1902 Gera an. Die Aufsteiger erwiesen sich in ihrer Sporthalle "Ossel" bisher als be-
sonders heimstark, sodass ein spannender Vergleich zu erwarten ist. (Hinspiel 5:3 für den SV 1975)
Die 2.Mannschaft reist nach Weimar, wo man auf den gastgebenden KSSV Victoria trifft. Nach den
zuletzt gezeigten Leistungen und dem 6:2-Hinspielerfolg sollte sich die Mannschaft um Mannschafts-
kapitän Michael Herre, der nach langer Wettkampfpause erstmals das Team auch spielerisch unter-
stützen wird, in der Favoritenstellung befinden. Beide Spiele beginnen jeweils 9.00Uhr, im Anschluss
trifft man sich in Hermsdorf zur Tagesauswertung auf der Bowlingbahn.

30.11.2006 22:43
Weihnachtsfeier auf der Kegelbahn! Am Freitag, dem
08.12.2006, feiern wir wie gewohnt auch in dieser
Saison den Jahresausklang auf der vereinseigenen
Kegelbahn. Eingeladen sind alle Mitglieder der Abtei-
lung Badminton des SV 1975, egal ob Aktive oder
Freizeitspieler. Beginn ist um 18.00Uhr, die Sport-
stätte befindet sich direkt hinter der Stadthalle.
Weihnachtsfeier 2006

13.11.2006 23:47
Erfolgreiches Turnierwochenende in Mühlhausen! Für den SV 1975 starteten, wie die vergangenen Jahre auch,
wieder einige Spieler beim Mühlhäuser Einladungsturnier. Die zweitägige Veranstaltung stand unter dem
Motto "50 Jahre Badminton in Mühlhausen" und so hatte der Verein auch ein perfekt organisiertes Turnier
auf die Beine gestellt. Aus Zeulenrodaer Sicht konnte man sich über sehr gute Ergebnisse freuen. Die beste
Platzierung gelang Henning Heyn im Herrendoppel A. An der Seite seines Top-Doppelpartners Benz,A.
(Radebeuler BV) setzte er sich ungeschlagen nach 7 Runden im Schweizer System klar durch und holte sich so
den Sieg. Erfreulich auch die Leistung von Jugendspieler Tobias Kowalewicz, der zusammen mit Schlossarek
(TSV 1911 Themar) im 21-er-Feld die Konkurrenz aus der Slowakei, Berlin, Hessen und Thüringen mit Platz 2
hinter sich lassen konnte und mit 1 Niederlage nur gegen die späteren Sieger verlor. Die Verteilung der Podest-
plätze im Damendoppel A blieb bis zuletzt spannend. Nach 3 Siegen bei 2 knappen Niederlagen erreichte Ute
Zehmisch mit Wieduwild (SV Jena-Zwätzen) mit Platz 4 ein gutes Resultat. Nach der Players-Party am Samstag-
abend starteten Ute und Henning am Sonntag noch im Mixed. In dieser Disziplin, in der die Slowakischen Gäste
verdient den Turniererfolg holten, erspielte sich Ute mit Partner Oertel (TSV Isen) mit 4 Siegen und 2 Nieder-
lagen Rang 4. Direkt dahinter mit ebenfalls zwei verlorenen Spielen im 20-er-Feld platzierten sich Henning und
Mixedpartnerin Stern (VSG Bad Frankenhausen). 132 Impressionen des Wochenendes findet ihr unter
mhl.zip (8.2 MB) zum Download!
Ute Zehmisch(li.) mit Sandra Wieduwild
Ute smasht im Damendoppel
Tobias Kowalewicz(re.) mit Thomas Schlossarek
Starke Turnierleistung von Tobias

04.11.2006 14:45
Alle Presseberichte der 1.Mannschaft nach der Thüringenliga-Hinrunde
online unter Ergebnisse! Zur Vorabinformation: Der Termin für unseren
15.Karpfenpfeifercup ist der 10./11.03.2007. Diesen Anlass möchten wir
auch gleich nutzen, um mit euch gemeinsam 30 Jahre Badminton in
Zeulenroda zu feiern. Details zum Turnierablauf werden dann zu einem
späteren Zeitpunkt in den Einladungen bekannt gegeben.

23.10.2006 13:27
Training in den Herbstferien! Für die Aktiven (einschließlich Jugendspieler)
findet am morgigen Dienstag, 24.10.06, von 19.30-22.00Uhr eine Trainings-
einheit statt. Da der 31.10. ein Feiertag ist, entfällt das Training dann in der
kommenden Woche. Für die Freizeitspieler ändert sich nichts, Trainings-
termin ist wie gewöhnlich donnerstags von 20.00-22.00Uhr.

21.10.2006 19:49
Zweite festigt Position 2! Ebenfalls Heimrecht hatte unsere 2.Mannschaft am letzten Wochenende. Zunächst
empfing man Tabellennachbar BSG Einheit Sömmerda, den man klar mit 7:1 bezwingen konnte. Nach einer
Verletzungspause zu Beginn der Saison kam Stammspieler Ralf Dudek zu seinem ersten Einsatz und erwies
sich am Spieltag als Punktegarant. Im 1.HD mit Andreas Herre gewann er ebenso in zwei souveränen Sätzen
wie auch im Mixed mit Manuela Hafenrichter. Auch Christian Poppitz und Tobias Kowalewicz siegten in zwei
Sätzen im 2.Herrendoppel, während das Damendoppel Wicklein/Ackermann in den Entscheidungssatz musste,
den man aber letztlich mit 21:12 dominierte. Im Anschluss punktete Christian gegen die Nr.1 der Gäste
Weiland überlegen in zwei Sätzen und auch Maximilian Kunze im 3.Herreneinzel erspielte sich einen schönen
2-Satz-Erfolg. Trotz derzeitigem Trainingsrückstand gelang Janet Wicklein im Dameneinzel ein sicherer
2-Satz-Sieg. Lediglich aus dem 2.HE gingen die Gäste letztlich als Gewinner vom Feld: Nach abgegebenem
1.Satz fand Tobias Kowalewicz ins Match und holte sich klar den folgenden. Im 3.Satz dann Vorteile für den
Sömmerdaer Tittlus, der mit 21:15 den Ehrenpunkt für sein Team zum 7:1-Endstand erspielte.

Deutlich enger der Vergleich im Nachmittagsduell gegen die VSG 70 Bad Frankenhausen. Während Poppitz
und Hafenrichter bei der Ersten aushalfen, traten die Gäste mit nur 3 Herren an, sodass der SV 1975 II kampf-
los das 2.HD gewann. Keine Probleme hatten Dudek,R./Kowalewicz im 2.Herrendoppel, welches sie klar in zwei
Sätzen zur 2:0-Führung entschieden. Ein spannendes Match dann das Damendoppel, in dem Wicklein/
Ackermann gegen Hoff/Stern spielten. Nach 1:1-Sätzen hatten im dritten die Nordthüringer knapp mit 21:19
die Nase vorn und verkürzten zum 2:1. Auch das 1.Herreneinzel ging über die volle Distanz: Andreas Herre
konnte im 3.Satz leider nicht mehr ganz an den vorherigen anknüpfen und gab das diesen mit 14:21 an Reich,P.
ab. Während Kowalewicz im 2.Herreneinzel diesmal in 2Sätzen siegte, musste sich Michel Fleißner im 3.HE in
zwei Sätzen seinem Gegner Reich,A. beugen. 21:19 & 19:21 endeten die ersten beiden Sätze im Dameneinzel,
sodass es in den Entscheidungsdurchgang ging. Trotz kämpferischem Einsatz von Janet Wicklein holten sich
die Frankenhäuser auch dieses Spiel und führten somit mit 4:3. Zum Schluss zeigten dann Ralf Dudek und
Luise Ackermann eine konzentrierte Leistung, bezwangen Hoff/Reich,P. mit 21:11 im dritten Satz und stellten
das leistungsgerechte Unentschieden sicher. Damit liegt man weiter mit 10:4 Punkten auf Platz 2 hinter dem
Tabellenführer USV Jena. Das nächste Spiel des SV 1975 Zeulenroda II findet am 17.12. in Weimar statt.
Punkte gegen Sömmerda:
Dudek/Herre,A.; Poppitz/Kowalewicz; Wicklein/Ackermann; Poppitz; Kunze; Wicklein; Hafenrichter/Dudek
Es gewannen gegen Frankenhausen:
Kunze/Fleißner; Dudek/Kowalewicz; Kowalewicz; Ackermann/Dudek
Herre,A./Dudek,R.
Andreas und Ralf im 1.HD
Ackermann/Wicklein
Jeweils 3-Satz-Spiele im Damendoppel

21.10.2006 18:15 von: Michael
Bezirkseinzelmeisterschaften U17! Der SV 1975 Zeulenroda trat mit jeweils 2 Mädchen und Jungen zu den
in Neustadt ausgetragenen Bezirksmeisterschaften der Altersklasse U17 an. Im Mädcheneinzel erreichten
My Dao Le und Trang Dao Huyen je einen Sieg und eine Niederlage. Im direkten Duell behielt diesmal Trang
die Oberhand und belegte Platz 5 vor My. Bei den Jungen hatten Steve Tanski und Marcus Spors gleich in
Runde 1 schwere Brocken zu bewältigen. Während Steve klar verlor, bestritt Marcus gegen den Geraer
Schemel das Maratonmatch des Tages. Das Spiel ging über die volle Distanz von 3 Sätzen, wobei jeder Satz
erst in der Verlängerung entschieden wurde. Beim 23:25, 23:21 und 22:24 hatte Marcus leider nicht das
glücklichere Ende auf seiner Seite. Im vereinsinternen Duell siegte dann Marcus und belegte Platz 5 vor
Steve. Im Mädchendoppel konnten My Dao Le/Trang Dao Huyen ihr erstes Spiel gewinnen, doch danach gab
es 2 Niederlagen, eine davon in 3 Sätzen. Am Ende nach einer guten Leistung Platz 4 für die Zeulenrodaer
Mädchen. Im Jungendoppel hatten Steve Tanski/Marcus Spors erwartungsgemäß keine Chance und bezogen
zwei klare Niederlagen. Im abschließenden Mix trafen Dao Le/Spors und Dao Huyen/Tanski nach Auftakt-
niederlagen aufeinander, wobei My Dao Le/Marcus Spors in 3 engen Sätzen die Oberhand behielten. Am
Ende bedeutete dies die Plätze 5 und 6 für die beiden SV-Paarungen. Übungsleiter Ralf Dudek bescheinigte
den SV-Aktiven insgesamt aber eine gute Leistung.

16.10.2006 16:10
SV-Team mit bester Saisonleistung! Mit einem Unentschieden und einem 5:3-Erfolg über die Suhler Mannschaf-
ten beendete unsere 1.Mannschaft erfolgreich die Hinrunde in der Thüringenliga. Zunächst traf man in eigener
Halle auf den letztjährigen Oberligaabsteiger SG Feinmess Suhl I, welcher allerdings ohne seine Nr.1 bei den
Damen antrat. Diesen kleinen Vorteil konnte unser Damendoppel Kampf/Zehmisch nutzen und setzte sich gegen
Seifert/Schlag in drei Sätzen durch. Nach klar gewonnenem 1.Satz gab man die Verlängerung des zweiten noch
ab, doch der 3.Durchgang endete ähnlich souverän wie der erste für Zeulenroda. Als besonders knappe Spiele
entwickelten sich erneut die beiden Herrendoppel. Peter Stöckel und Henning Heyn mussten im 1.HD nach sou-
veränem 1.Satz gegen das Suhler Top-Duo Großgebauer/Hausdörfer,H. in den Entscheidungssatz, in dem es bis
zum 18:18 spannend blieb. 3 schnelle Ballpunkte brachten die SV 1975-er schließlich auf die Siegerstraße und
somit zur 2:0-Führung. Gegen die Favoriten Jasper/Heymel aus Suhl verloren Heidrich/Pfeil im 2.Herrendoppel
deutlich Satz 1. Nachfolgend steigerte sich unser Spitzendoppel der vergangenen Saison jedoch merklich und
man dominierte Durchgang 2. Wieder ein knapper Spielverlauf bis zum 18:18, doch diesmal nutzten die Gäste
die Gelegenheit zum 21:18-Punktgewinn und damit zum 2:1-Anschluss. Eine Schrecksekunde dann im Damen-
einzel: Nach Verlust des 1.Satzes verletzte sich Ramona Kampf gegen Seifert, sodass sie nicht nur dieses Match,
sondern auch den gesamten Spieltag nicht mehr weiterspielen konnte. Anschließend stand das wohl längste Spiel
des Tages auf dem Programm, das 2.Herreneinzel. Nach dem Gewinn des 1.Satzes von Henning Heyn gegen
Hausdörfer,H. gestaltete sich das Match immer ausgeglichener und Henning musste in den dritten. Zwar er-
kämpfte er sich in der Endphase beim Stand von 20:17 mehrere Spielbälle, die der Suhler alle abwehrte und die
Verlängerung erzwang, in der letztlich der Zeulenrodaer doch noch Nevenstärke bewies und mit 25:23 siegte.
Nach abgegebenem Satz 1 im 1.HE von Jens Heidrich schien der Punkt für Suhls Nr.1 Großgebauer schon nahe,
doch der an diesem Tag hervorragend aufgelegte Jens holte sich im 2.Durchgang Satzbälle, welche er leider
nicht nutzen konnte, sodass er noch in der Verlängerung unterlag. Gegen den starken Einzelspieler Heymel im
3.HE hielt Jens Pfeil Satz 1 lange Zeit offen, doch im 2. dann deutliche Vorteile für den Suhler, der sich das Spiel
sicherte. Auf unser Mixed war auch in diesem Spiel Verlass, denn Ute Zehmisch und Peter Stöckel ließen
sprichwörtlich "nichts anbrennen" und siegten gegen Schlag/Jasper souverän in zwei Sätzen zum 4:4-Endstand.

Durch die Verletzung unserer Damen-Nr.1 stand der Nachmittagsvergleich gegen die SG Feinmess Suhl II, die
in Bestbesetzung aufgestellt waren, unter keinem guten Stern. Im Damendoppel konnten Ute Zehmisch und Er-
satzspielerin Manuela Hafenrichter erwartungsgemäß nicht mithalten und verloren gegen Hahlweg/Zeiß klar.
Das Dameneinzel lieferte Suhl II den 2.Punkt, denn Manuela hatte trotz Einsatz keine Chance gegen die schnell
agierende Hahlweg. Lange Ballwechsel im 1.HD, denn nach erkämpftem 1.Satz mussten Stöckel/Heyn gegen
Hausdörfer,O./Lieb in den 3., in dem es nach 20:15-Führung noch einmal spannend wurde. Mit 21:19 gewannen
sie jedoch auch dieses Match noch. Wieder richtig fit zeigten sich im Anschluss Heidrich/Pfeil, welche ihr Spiel
gegen Reich/Müller jederzeit im Griff hatten und am Ende sicher in zwei Sätzen siegten. Christian Poppitz kam
in der Ersten im 3.Herreneinzel zu seinem zweiten Einsatz, doch sein Gegner Monheim nutzte leichte Unsicher-
heiten von Christian aus und holte nach besonders engem 2.Satz für die Suhler Reserve den 3.Punkt. Eine
seiner besten Einzelleistungen überhaupt bot Jens Heidrich im Spitzeneinzel gegen Hausdörfer,O.. Mit einem
schön herausgespielten 21:14/21:9-Erfolg bewies er Spiel- und Nervenstärke. Punkt 4 für den SV 1975 im
2.HE, das Henning trotz Verlängerung im 2.Satz letztlich gegen Reich in zwei Durchgängen gewinnen konnte.
Der eingeplante Mixed-Punkt zum Schluss wurde von Zehmisch/Stöckel mit einem recht klaren 2-Satz-Sieg
gegenüber Zeiß/Müller erkämpft. Damit gelang Peter und Henning auch im 14.Spiel dieser Saison der 14.Sieg.
Hoffentlich hält neben dieser Serie auch noch ein Stück die Erfolgsspur der Mannschaft, schaffte man es bis
jetzt mit nur einer Niederlage nach der Hinrunde doch auf Position 3 der Tabelle. Nun legt das Team um
Andreas Herre erst einmal eine kleine Punktspiel- und Verletzungspause ein, bevor man am 17.12. zum Start
in die Rückrunde auf Tabellennachbar OTG 1902 Gera trifft.
Punkte gegen Suhl I von: Kampf/Zehmisch; Stöckel/Heyn; Heyn; Zehmisch/Stöckel
Es gewannen gegen Suhl II: Stöckel/Heyn; Heidrich/Pfeil; Heidrich; Heyn; Zehmisch/Stöckel
Kampf/Zehmisch
Ramona & Ute siegten im Doppel
Heidrich/Pfeil
Ein gutes Team: Jens und Jens
Jens Heidrich
Klasse Leistung im 1.HE

13.10.2006 20:16
Sprichwörtlich "Volle Hütte" am Sonntag! Übermorgen sollte unsere kleine Friedrich-Engels-
Sporthalle ordentlich gefüllt sein, denn insgesamt 4 Punktspiele werden ausgetragen. In der
Thüringenliga trifft unsere 1.Mannschaft auf zwei Suhler Vertretungen. Ab 9.00Uhr können
sich die Zuschauer auf den Vergleich mit der SG Feinmess Suhl I, Oberligaabsteiger und Mit-
favorit auf den Staffelsieg unserer Klasse, freuen. Im Anschluss gegen Mittag empfängt das
SV-Team dann deren Reserve, die SG Feinmess Suhl II. Die SV-1975-er-Mannschaftsspieler
stehen wie in der Vorwoche vor einer ganz schweren Aufgabe trotz des Heimrechts, da man in
den vergangenen Jahren immer nur knappste Ergebnisse gegen die Suhler Reserve erzielen
konnte. Letzte Saison erkämpfte man beispielsweise lediglich 1Punkt aus Hin- und Rückspiel.
Auch unsere 2.Mannschaft wird sich am Sonntag in der Bezirksklasse B erneut beweisen
müssen. Gegner sind die Nordthüringer Teams BSG Einheit Sömmerda und VSG 70 Bad
Frankenhausen, Beginn ist ebenfalls ab 9.00Uhr. Jeweils geschlossene Team-Leistungen sind
also Grundlage für weitere Punkte des SV 1975 Zeulenroda. Zusätzlich würden sich die
Spielerinnen und Spieler wieder über die zuletzt gezeigte Unterstützung der Zuschauer freuen.

13.10.2006 19:26 von: Michael
OTG 1902 Gera II - SV 1975 Zeulenroda II 3:5! Die Gastgeber setzten mit Lesser einen thüringenligaer-
fahrenen Spieler ein, so dass ein enges Ergebnis zu erwarten war. Poppitz/Kowalewicz brauchten etwas
Gewöhnungszeit an die Hallenbedingungen und verloren Satz 1 im 1. Herrendoppel. Beim 17:20 im 2.Satz
wehrten sie 3 Matchbälle ab und siegten noch mit 23:21. Der 3. Satz wurde dann relativ klar gewonnen.
Auch das Damendoppel Ackermann/Schenk musste über 3 Sätze, konnte das Spiel aber nach einer Stei-
gerung ebenfalls gewinnen. Mit einem Sieg im 2.Herrendoppel erhöhten Fleißner/Kunze auf 3:0. Tobias
Kowalewicz konnte im 2. Herreneinzel den Geraer Routinier Kröber schlagen, während der nach langer
Pause eingesetzte Jens Wurzbacher, arbeits-bedingt ohne jegliches Training, im 3. Herreneinzel unterlag.
Christian Poppitz leistete im 1. Herren-einzel erheblichen Widerstand und zwang den favorisierten Lesser
in den 3.Satz, der leider verlorenging. Den Siegpunkt holte Luise Ackermann im Dameneinzel mit einer
vor allem taktisch guten Leistung, so dass die Niederlage von Hafenrichter/Kunze im Mix nicht mehr
entscheidend war.
USV Jena - SV 1975 Zeulenroda II 8:0! Gegen den Staffelfavoriten, der in Bestbesetzung antrat, gab es wie
zu erwarten nichts zu holen. Dennoch gab es einige Möglichkeiten zu einem knapperen Ergebnis. Poppitz/
Kowalewicz unter- lagen im 1. Herrendoppel nach couragierter Leistung unglücklich mit 21:23 im 3.Satz.
Auch Hafen- richter/Ackermann unterlagen im Damendoppel in beiden Sätzen mit 20:22 und 23:25 erst in
der Verlängerung. Während das 2. Herrendoppel, das Mix sowie alle drei Herreneinzel relativ klar in 2
Sätzen weggingen, hatte Manuela Hafenrichter im abschließenden Dameneinzel die Chance zum Ehren-
punkt, unterlag aber ebenfalls knapp mit 18:21 im 3. Satz. Nach der Hinrunde, in der man neben 4 Auswärts-
spielen nur ein Heimspiel hatte, steht die SV-Reserve in ihrem ersten Bezirksklasse-Jahr mit 7:3 Punkten
auf Platz 2 und hat damit einen sehr guten Einstand hingelegt. Dies ist um so erfreulicher, da mit Verena
Rausch, Michael Herre und Ralf Dudek drei wichtige Stützen in der kompletten Hinrunde ausfielen und
Andreas Herre nur an einem Spieltag eingesetzt werden konnte. Unterstützt von den erfahrenen Manuela
Hafenrichter und Christian Poppitz hat der vielfach eingesetzte Nachwuchs mit etlichen Punktgewinnen
damit seine Feuertaufe mehr als bestanden.

08.10.2006 18:51
Erste erkämpft einen Auswärtspunkt! Wieder einmal konnte unsere Thüringenliga-Mannschaft nicht auf Tobias
Seibel setzen, sodass man erneut leicht ersatzgeschwächt in Jena antrat. Gegen das junge Team des SV Guts-
Muths Jena II verlor man zunächst am Vormittag mit 5:3. Unsere Damen Kampf/Zehmisch mussten ihr Doppel
glatt in zwei Sätzen gegen Pauquet/Schmidt abgeben. Im 1.Herrendoppel entschieden Heyn/Stöckel den ersten
Satz, bevor die Jenaer Ritter/Kämnitz zurück ins Match fanden und sich Durchgang zwei holten. Im 3.Satz zu-
nächst Rückstand für die Zeulenrodaer, doch nach dem Stande von 16:12 konnten die Gastgeber nicht mehr
punkten, sodass Peter und Henning das Spiel noch mit 21:16 gewannen. Jens Heidrich und Jens Pfeil im 2.HD
hielten in Satz 1 gegen Krause/Höflitz dagegen, gaben diesen aber dann mit 21:16 ab. Im 2.Satz dann klare Vor-
teile für die Sportgymnasiasten, die somit die Jenaer mit 2:1 in Führung brachten. Ramona Kampf hatte einen
schweren Stand im Dameneinzel gegen Schmidt, die ihr letztlich klar überlegen war und in zwei Sätzen gewann.
Den zweiten Punkt für Zeulenroda gab es im 2.HE. Gegen Kämnitz setzte sich Henning Heyn in Satz 1 knapp
durch, ehe er den zweiten verlor. Doch im entscheidenden erspielte sich Henning bereits frühzeitig eine sichere
Führung, aus der letztlich ein 21:11-Satzgewinn resultierte. Ersatzspieler Andreas Herre war die fehlende
Spielpraxis im 3.Herreneinzel deutlich anzumerken, denn er unterlag Höflitz klar in zwei Durchgängen. Im
Spitzeneinzel erwischte Jens Heidrich einen guten Start gegen Ritter, doch im Verlauf des Spieles produzierte
der Gastgeber die entscheidenden Fehler weniger und so gab man das Match mit 21:16 und 21:14 an den SV
GutsMuths ab. Nach dem Verlust des ersten Durchgangs spielten Zehmisch/Stöckel gegen Pauquet/Krause ihre
ganze Routine aus und sicherten durch diesen schönen 3-Satz-Erfolg im Mixed den 3. und letzten Einzelspiel-
punkt für den SV 1975 I.

Gegen Mittag dann der Vergleich gegen die Oberliga-Reserve des SV Jena-Zwätzen, welche ebenfalls nicht in
Bestbesetzung antreten konnte. Wie die letzten Jahre auch, verliefen besonders die Doppelbegegnungen gegen
die Zwätzener spannend. Alle drei SV-1975-Doppel gaben den 1.Satz an die Jenaer ab. Ramona und Ute drehten
gegen Herzog/Wieduwild in den folgenden Sätzen das Match und siegten im dritten mit 21:18. Im 1.HD setzten
sich im Anschluss an den knapp verpassten 1.Durchgang Peter und Henning in den beiden anderen Sätzen recht
klar gegen Flemming/Mönicke durch und punkteten zum 2:0. Eine ganz "enge Kiste" war das 2.Herrendoppel
mit Heidrich/Pfeil gegen Biering/Gottschald. Mit 22:20 starteten die Gastgeber, bevor "Heidi" und Jens mit
22:20 Satz 2 entschieden. Ein Smash-Abwehr-Match im 3.Satz mit dem glücklicheren 21:19-Ende für die Zwät-
zener. Der an diesem Tag stark aufspielenden Herzog konnte unsere beste Dame Ramona Kampf keinen Satz
abgewinnen, sodass dieses Einzel mit 21:16 & 21:11 verloren ging. Der Zwätzener Top-Spieler Flemming war
für Jens Heidrich im 1.HE eine Nummer zu groß, denn Jens fand nicht in den Spielfluss und unterlag in zwei
Sätzen. Nach ausgeglichenem 1.Satz im 2.Herreneinzel setzte sich Henning gegen Mönicke im folgenden klar
durch punktete zum 3:3. Im Anschluss stand Jens Pfeil im 3.Herreneinzel dem offensiv agierenden Biering
gegenüber, der das Match über weite Strecken kontrollierte und so die 4:3-Führung für Zwätzen II erspielte.
Abschließend, wie in den letzten Partien auch, war Verlass auf das gemischte Doppel mit Ute Zehmisch und
Peter Stöckel. Mit tadelloser Leistung am gesamten Spieltag und 21:16 & 21:11 gewannen sie gegen
Wieduwild/Gottschald und stellten den hochverdienten 4:4-Endstand her.
Mit diesem heutigen Spieltag kann man dennoch insgesamt zufrieden sein, obwohl mit ein bisschen Glück
am Nachmittag und einer möglichen Bestbesetzung vielleicht der ein oder andere Spielgewinn mehr drin
gewesen wäre!
Es siegten gegen GutsMuths Jena II: Stöckel/Heyn; Heyn; Zehmisch/Stöckel
Punkte gegen Jena-Zwätzen II von: Kampf/Zehmisch; Stöckel/Heyn; Heyn; Zehmisch/Stöckel
Henning Heyn
2x im 2.Einzel erfolgreich: Henning
Heidrich/Pfeil
Knapp unterlegen: "Heidi" und Jens
Stöckel/Zehmisch
Pete smasht im Mixed mit Ute

06.10.2006 20:31
Schwere Auswärtsaufgaben in Jena! Zum derzeitigen Tabellenersten und -letzten reist unser
Thüringenliga-Team am kommenden Sonntag. Ab 9.00Uhr spielt man bei der Mannschaft SV
GutsMuths Jena II, welche sich am letzten Punktspieltag bereits gegen den Staffelfavoriten
SG Feinmess Suhl I durchsetzen konnte. Im Anschluss ist man zu Gast bei der 2.Vertretung
des SV Jena-Zwätzen, welche sich in dieser Saison verstärken konnte und überraschend bis-
her noch nicht gewann. Ob man gegen die starken Jenaer punkten kann, wird also nicht zu-
letzt auch durch Tagesform und Einsatzbereitschaft der Spieler entschieden werden.
Unsere Reserve muss sonntags ebenfalls auswärts antreten, zunächst gegen OTG 1902 Gera
II ab 9.00Uhr und gegen 14.00Uhr dann beim USV Jena, wo die beiden bisher noch ungeschla-
genen Mannschaften in der Bezirksklasse B um den vorläufigen 1.Tabellenplatz spielen
werden. Nach mehrjähriger Punktspielpause kommt zudem erstmals wieder Jens
Wurzbacher zum Einsatz.

29.09.2006 17:12 von: Michael
Bezirksmeisterschaften der AK U11 & U15 in Gera - 3 Titel für den SV 1975 Zeulenroda! Paul Stübner
war der einzige Teilnehmer vom SV in der AK U11. Hier konnte er sich im Einzel gegen 2 Konkurrenten
aus Gera durchsetzen und holte sich sicher den Titel. Im Mixed spielte Paul mit der Geraerin Kophamel.
Nach sicher gewonnenem ersten Spiel ging es im entscheidenden Spiel über 3 Sätze. Nach anfänglichen
Unkonzentriertheiten konnte dieses letztendlich aber doch noch sicher gewonnen werden. Somit konnte
Paul mit 2 Titeln in der Tasche nach Hause fahren. Bei der U15 startete bei den Mädchen Trang Dao
Huyen. Sie erzielte von 8 Teilnehmerinnen im Einzel einen guten 4. Platz, wobei im Spiel um Platz 3 der
3.Satz denkbar knapp mit 19:21 Punkten verloren ging. Mit ihrer Partnerin Thomas (OTG Gera) konnte
sich Trang einen sehr guten 2. Platz erkämpfen. Bei 2 Siegen unterlag man gegen die späteren Siege-
rinnen in 3 Sätzen. Für die Jungen waren in dieser Altersklasse Peter Reyer und Van Vu Quang am Start.
Peter hatte etwas Lospech und traf gleich zu Beginn auf den starken Geraer Schemel, gegen den er dennoch
lange Zeit gut mithalten konnte. Letztendlich verlor er das Spiel dennoch in 2 Sätzen. Van spielte sich durch
2 überlegene Siege in der Vorrunde sicher ins Finale, wo er auf seinen Dauerkonkurrenten Jehring aus
Jena traf. Kaum an Spannung zu übertreffen verlief dieses Spiel denkbar knapp - leider allerdings mit dem
besseren Ausgang für den Jenaer. Am Ende also Platz 2 für Van. Im Doppel kamen die beiden SV-Akteure
auch sicher ins Finale, wo es dann wieder gegen ein Doppel aus Jena ging. Leider auch hier das bessere
Ende für die Jenaer. Das Mixed sollte aber schließlich auch in dieser Altersklasse für einen Titel für
Zeulenroda sorgen. Van Vu Quang und Trang Dao Huyen konnten sich hier ohne Satzverlust den Gruppen-
sieg holen. Peter Reyer wurde mit seiner Geraer Partnerin in der anderen Vorrundengruppe auch Gruppen-
sieger. Im Halbfinale wäre es für Peter wieder zu einem Aufeinandertreffen mit dem Geraer Schemel und
seiner Partnerin gekommen. Diese konnten leider nicht mehr an den Start gehen, was für Peter den Einzug
ins Finale bedeutete. Van Vu Quang/Trang Dao Huyen siegten im Halbfinale klar, so dass 3 Zeulenrodaer
im Finale standen. Dieses gewann dann die rein Zeulenrodaer Kombi-nation in 2 Sätzen.
Paul Stübner(2. von links) bei der Siegerehrung
Siegerehrung im Mixed der U11
Vu Quang/Dao Huyen
Mixed-Sieger in der AK U15

26.09.2006 16:48
2.Mannschaft mit 6:2-Erfolg über Weimar! Ebenfalls auf Platz 2 der Tabelle mit 5:1-Punkten und 15:9-Spielen
schaffte es unsere Reserve am Sonntag in der Bezirksklasse B. Zum ersten Mal gastierte der KSSV Victoria
Weimar in Zeulenroda. Durch den erneuten Ausfall von Stammspielern wie Verena Rausch, krankheitsbedingt
Michael und Andreas Herre sowie Ralf Dudek, konnte das SV-Team erneut nicht auf eine Bestbesetzung zurück-
greifen. So punkteten die Gäste überraschend gleich in der Anfangsphase. Unser Damendoppel Hafenrichter/
Ackermann fand auch im 2.Satz nicht ins Spiel und unterlag Bartelt/Seeliger. Im 2.Herrendoppel häuften sich
unerzwungene Fehler bei Kunze/Fleißner, sodass man sich den Gästen Michel/Lilienthal ebenfalls in zwei Sätzen
geschlagen gab. Nun mussten die Zeulenrodaer bei 0:2-Zwischenstand aber einen Gang höher schalten, wollte
man den Vergleich noch drehen. Poppitz/Kowalewicz, diesmal im 1.HD, boten ihren Gegnern Riese/Ritter ledig-
lich im 1.Satz Chancen, doch am Ende verließen sie mit 21:16 und 21:9 als Gewinner klar das Spielfeld. Janet
Wicklein gelang im Dameneinzel nach längerer Wettkampfpause ein sicherer 2-Satz-Erfolg gegen Bartelt. Im
1.HE zeigte Christian Poppitz eine tadellose Leistung und setzte sich gegen Riese deutlich durch. Tobias
Kowalewicz erwischte einen nervösen Start im 2.Herreneinzel gegen Ritter, gewann schließlich die Verlänge-
rung in Durchgang 1 aber noch mit 24:22 und den nachfolgenden dann sicher mit 21:16. Michel Fleißner zeigte
sich an diesem Tag in besserer Einzelverfassung und gewann gegen Michel ohne Probleme in zwei Sätzen. Ein
bereits gut eingespieltes Mixed sah man mit Hafenrichter/Kunze gegen die Gäste Seeliger/Lilienthal, denn
dieses abschließende Spiel endete mit 21:14 und 21:5 für unsere Reserve und somit stand letztlich ein erfreu-
licher 6:2-Erfolg fest.
Punkte für die 2.Mannschaft: Poppitz/Kowalewicz; Wicklein; Poppitz; Kowalewicz; Fleißner; Hafenrichter/Kunze
Hafenrichter/Ackermann
Manu und Luise im Damendoppel
Tobias Kowalewicz
Tobias mit Umsprung im 2.HE
Christian Poppitz
Sieger im 1.Herreneinzel: Christian

25.09.2006 11:30
Tolle Mannschaftsleistung gegen die Erfurter Teams führt zu 3 Punkten und dem 2.Tabellenplatz! Zunächst stand
der Vergleich gegen die SG Lok/Ha Erfurt gestern Vormittag auf dem Spielplan. Da die Erfurter mit nur einer
Dame antreten konnten, gewann der SV 1975 kampflos das Damendoppel. Im 1.Herrendoppel zeigten Stöckel/
Heyn zu Beginn gegen Günther/Hebecker einige Unsicherheiten, jedoch konnten sie den 1.Satz noch in der Ver-
längerung gewinnen, bevor man dann im 2. klar mit 21:8 dominierte. Heidrich/Pfeil lieferten im 2.HD ein tolles
Spiel und siegten sicher in zwei Sätzen gegen das starke Doppel Sieber/Sawo. Das knappste Match des Tages
boten im Anschluss Ramona Kampf und ihre Gegnerin Kornhardt. Während die Erfurterin Durchgang 1 gewann,
holte sich Ramona mit schönen Spielzügen den 2. und setzte sich dann auch hauchdünn mit 27:25 im Entschei-
dungssatz durch. Nichts für schwache Nerven dann die folgenden Herreneinzel 1 und 2: Jens Heidrich gab den
1.Satz schnell an Sieber ab, bevor er den 2. knapp gewann. Im 3. dann letztlich Vorteil in den letzten Ballwechseln
zum 21:19 für Erfurt, die sich den Punkt zum 4:1-Anschluss holten. Henning Heyn im 2.HE musste in Satz 2
gegen Günther bereits 3Matchbälle abwehren, ehe er diesen doch noch mit 24:22 gewann. Im 3. dann Vorteile für
den Zeulenrodaer, der sich mit 21:10 so noch den Einzelpunkt sicherte. Für den fehlenden Tobias Seibel rückte
Christian Poppitz aus der 2.Mannschaft ins Team und spielte das 3.Herreneinzel. Gegen Hebecker hatte er jedoch
an diesem Tag kaum eine Chance und unterlag recht deutlich in zwei Sätzen. Unser sehr gut harmonierendes
Mixed Zehmisch/Stöckel erspielte sich einen nie gefährdeten 2-Satz-Erfolg gegen Kornhardt/Salfer und
punktete damit zum 6:2-Endstand für Zeulenroda.

In der Nachmittagsbegegnung gastierte abermals eine Mannschaft aus der Landeshauptstadt, diesmal der letzt-
jährige Landesmeister 1.Erfurter BV. Im Auftaktspiel verlor unser Damendoppel Kampf/Zehmisch gegen die
routinierten Horlbeck/Ritter deutlich in zwei Sätzen. Stöckel/Heyn im 1.HD sicherten sich Satz 1 gegen Moritz/
Pohl, ehe man im 2. knapp unterlag. Im Entscheidungsdurchgang gab man eine hohe Führung nicht mehr aus
der Hand und gewann. Unser 2.Herrendoppel Heidrich/Pfeil steigerte sich nach Verlust des 1.Satzes und domi-
nierte nachfolgend das Spiel jeweils mit 21:12 gegen Wagener/Nagel. Ramona Kampf hielt im Dameneinzel ge-
gen einer sehr sicher spielende Horlbeck in Satz 1 gut dagegen, musste danach allerdings deren Überlegenheit
anerkennen und verlor so in zwei Sätzen. Henning Heyn holte sich im 2.Herreneinzel nach Rückstand noch den
1.Durchgang in der Verlängerung, bevor er mit 21:11 im 2.Satz gegen seinen Gegner Pohl punktete. Weiterhin
ohne Satzverlust bleiben Zehmisch/Stöckel, die die in Doppelkonstellation spielenden Ritter/Nagel sehr sicher
bezwangen. Eine 4:2-Führung zu diesem Zeitpunkt und es fehlten am Ende wenige Ballpunkte zu einem weiteren
Heimsieg. Während Jens Heidrich durch viele unerzwungene Fehler gegen Moritz im 1.Herreneinzel klar unter-
lag, zeigte Jens Pfeil im 3.HE gegen Wagener ein gutes Match mit langen Ballwechseln und bis zum 15:15 im
3.Satz waren beide Akteure gleichauf. Danach erarbeitete sich der Erfurter einen kleinen Vorsprung, den Jens
nicht mehr ganz aufholen konnte und so den Satz letztlich mit 21:17 abgab.
Mit den Leistungen zeigte sich Mannschaftsleiter Andreas Herre sehr zufrieden und hofft auf weitere Punktge-
winne in den nächsten Auswärtspunktspielen am 08.10. in Jena. Mit 5:1-Punkten und 15:9-Spielen nimmt
unsere 1.Mannschaft vorläufig nun Platz 2 der Thüringenliga ein.
Punkte gegen Lok/Ha Erfurt: Kampf/Zehmisch; Stöckel/Heyn; Heidrich/Pfeil; Kampf; Heyn; Zehmisch/Stöckel
Es gewannen gegen den Erfurter BV: Stöckel/Heyn; Heidrich/Pfeil; Heyn; Zehmisch/Stöckel
Stöckel/Heyn
Peter Stöckel und Henning Heyn
im 1.Herrendoppel
Zehmisch/Stöckel
Ute und Pete ohne Satzverlust
im Mixed

Nicht nur im Doppel mit starker
Leistung: Jens Pfeil

21.09.2006 16:49
3 Heimspiele stehen an! Am kommenden Sonntag spielen erstmals beide Mannschaften des
SV 1975 Zeulenroda in der Friedrich-Engels-Sporthalle. Dabei empfängt unser Landesliga-
Team zunächst ab 9.00Uhr die SG Lok/Ha Erfurt und schließlich ab 14.00Uhr den 1.Erfurter
BV. Gegen beide Vertretungen aus der Landeshauptstadt könnte man in Bestbesetzung
spielend weitere Punkte in Richtung Klassenerhalt gewinnen. Ob man in der selben
Konstellation wie vor zwei Wochen antreten wird, bleibt jedoch noch fraglich. Für unsere
Reserve ist das Punktspiel gegen den KSSV Victoria Weimar ab 14.00Uhr der erste Auftritt
in eigener Halle in dieser Saison. Mit einer Mischung aus jungen und erfahrenen Damen
und Herren möchte man an die zuletzt gezeigten Leistungen in der Bezirksklasse anknüpfen.

14.09.2006 12:50
Update in der Fotogalerie! Unter 'Fotos' gibt es nun neue Impressionen
aus der Saison 2005/06. Die Bilderserien 'Gute Gründe', '1.Mannschaft'
und '2.Mannschaft' wurden auf den aktuellsten Stand gebracht.

13.09.2006 20:23 von: Andreas
BSG Einheit Sömmerda - SV 1975 Zeulenroda II 3:5! Guter Start für Zeulenrodas Zweite in die Bezirksklasse.
Nach den Doppeln stand es allerdings 2:1 für die Gastgeber. Hafenrichter/Ackermann konnten nach recht
deutlich verlorenem ersten Satz im zweiten das Blatt wenden, scheiterten dann allerdings im dritten mit 15:21.
Im 2.Herrendoppel ging das Spiel auf Grund einer Verletzung des Sömmerdaers Lippold an Poppitz/Kowalewicz.
Knapp der Ausgang des ersten Herrendoppels: Herre,A./Kunze führten stellenweise recht deutlich, aber durch
Unkonzentriertheiten, vor allem bei Herre, konnte dieses Spiel nicht gewonnen werden. In den Einzeln trumpften
dann die Zeulenrodaer auf. Außer dem 1. Herreneinzel konnten hier alle Spiele gewonnen werden. Besonders
erwähnenswert der 3-Satz-Sieg von Manuela Hafenrichter, die sich nach längerer Pause wieder gut in die Mann-
schaft eingefügt hat. Im abschließendem Mixed besiegten Schenk/Kunze die einheimischen Fulsche/Gericke mit
21:8/21:14.
VSG 70 Bad Frankenhausen - SV 1975 Zeulenroda II 4:4! Einen deutlichen Sieg erzielten die an diesem Tag un-
geschlagenen Poppitz/Kowalewicz im 2.Herrendoppel. Im 1.Herrendoppel und bei den Damen ging es über 3
Sätze. Die immer stärker spielenden Hafenrichter/Ackermann konnten nach verlorenem ersten Satz den Spieß
noch umdrehen und das Spiel schließlich mit 15:21/21:11/21:17 gewinnen. Etwas besser auch das Spiel von
Herre,A./Kunze im Vergleich zum Vormittagsvergleich. Kunze zeigte an diesem Tag eine starke Leistung im
Doppel. Aber durch viele Unkonzentriertheiten seines Partners ging das Spiel nach zwischenzeitlich deutlicher
Führung an die Gastgeber. Es folgten das 2. und 3.Herreneinzel. Hier wieder keine Probleme für Poppitz und
Kowalewicz, die ihre Gegner deutlich bezwingen konnten. Somit führte man zwischenzeitlich 4:2. Im ersten
Herreneinzel konnte auch hier Andreas Herre nur phasenweise überzeugen. Nach doch teilweise deutlicher
Führung ging auch hier das Spiel in 2 Sätzen knapp verloren. Im abschließenden Mixed sollte die Entscheidung
über Sieg oder Unentschieden fallen. Nach gewonnenem ersten Satz gab es bei Schenk/Kunze im zweiten viele
Unstimmigkeiten, so dass dieser deutlich verloren wurde. Mitte des entscheidenden dritten Satzes hatte man
sich dann wieder gefangen, aber die Führung der Gastgeber konnte nicht mehr ganz aufgeholt werden und der
Satz endete 18:21 aus Sicht des SV 1975 II. Mit letztlich 3 Punkten war die Zweite von Zeulenroda am Ende
dieses ersten Spieltages mehr als zufrieden.
BSG Einheit Sömmerda - SV 1975 II
Spielbericht von Sömmerda...
VSG 70 Bad Frankenhausen - SV 1975 II
...und von Bad Frankenhausen

10.09.2006 18:19
Thüringenliga-Team mit Auftaktsieg! Im Ostthüringer Derby setzte sich am Vormittag der SV "1975" Zeulenroda
gegen OTG 1902 Gera mit 5:3 durch. Ein, nicht nur durch das neue Zählsystem, spannender Vergleich mit fünf 3-
Satz-Spielen, indem sich letztlich der in Bestbesetzung angetretene Gastgeber durchsetzten konnte. Heidrich/
Pfeil mussten sich im 2.Herrendoppel überraschend den Geraern Kokott/Seliger nach langer Führung im ersten
Satz noch in zwei Durchgängen geschlagen geben. Im 1.Herrendoppel sicherten sich Stöckel/Heyn schnell Satz 1,
ehe man den zweiten knapp gegen Seyfarth/Besser verlor. Im Entscheidungssatz ließen sich die SV-Spieler eine
beständige Führung aber nicht mehr nehmen und glichen zum 1:1-Zwischenstand aus. Unsere arbeitsbedingt im
Trainingsrückstand befindlichen Damen Kampf/Zehmisch zeigten nach dem Verlust des 1.Satzes im Doppel eine
tolle Steigerung und siegten in den nachfolgenden Durchgängen sicher gegen Besser/Schinkel. Im folgenden
2.Herreneinzel bewiesen besonders konditionell beide Akteure Stärke und lieferten sich lange Ballwechsel.
Während Tobias Seibel zunächst Satz 1 21:17 gewann, sicherte sich sein Gegner Kokott die nächsten beiden mit
dem selben Resultat. Im 3.Herreneinzel punktete im Anschluss Henning Heyn nach einem knappen 2-Satz-Match
gegen Seliger, während sowohl Dameneinzel und 1.HE abermals im 3.Satz entschieden werden mussten. Jens
Heidrich bestätigte seine zuletzt ansprechende Form und gewann nach sehenswerten Spielzügen gegen Seyfarth
letztlich mit 21:17. Spannung bot natürlich auch wieder das umkämpfte Dameneinzel. Nachdem sowohl Ramona
Kampf, als auch ihre Gegnerin Besser sich jeweils einen Durchgang sicherten, blieb das Match bis zum 18:18
offen. Die noch folgenden Ballwechsel gewann die Geraerin und damit auch dieses Spiel. Im 1.Satz des Mixed sah
man die einzige Verlängerung des heutigen Tages, welche Zehmisch/Stöckel mit 22:20 gegen Schinkel/Besser
entschieden. Danach dominierten die SV-Spieler und erspielten so den erhofften 5.Punkt für den SV "1975".
Ein durchaus gelungener Auftakt, auf den man in den nächsten beiden Heimspielen am 24.09.06 aufbauen sollte.
Es punkteten für die 1.Mannschaft: Stöckel/Heyn; Kampf/Zehmisch; Heyn; Heidrich; Zehmisch/Stöckel
Ute Zehmisch und Ramona Kampf
Sehr gute Leistung der Damen
Ramona Kampf
Aufschlag von Ramona im Einzel
Peter Stöckel und Ute Zehmisch
Pete und Ute gewannen ihr Mixed

08.09.2006 12:58
Erstmals mit zwei Teams gleichzeitig vertreten! Am kommenden Sonntag findet der Punktspielauftakt,
sowohl für die erste Mannschaft, als auch für unsere zweite statt, da die Reserve in dieser Saison in der
Bezirksklasse B an den Start gehen wird. Dies wurde vor allem durch die immer größere Spielerauswahl
bei den Herren möglich, denn auch in diesem Jahr verzeichnete man wieder zwei Neuzugänge. Zum einen
Peter Stöckel, welcher mit Regional- und Oberligaerfahrung unsere 1.Mannschaft wesentlich stärken
wird. Zum anderen Christian Poppitz, der vor allem in der Zweiten wichtige Spielgewinne erkämpfen soll.
So kann man vielleicht für die beiden gesteckten Ziele der Teams, den Klassenerhalt in der Thüringenliga
und eine Vorderfeldplatzierung in der Bezirksklasse B, bereits am Sonntag den Grundstein legen.
Heimrecht hat unsere 1.Vertretung gegen den Aufsteiger OTG 1902 Gera, erster Aufschlag in der Engels-
Sporthalle in Zeulenroda gegen 9.00Uhr. Auf Reisen begibt sich die 2.Mannschaft. Zunächst ist man ab
9.00Uhr bei der BSG Einheit Sömmerda zu Gast, ehe man ab 14.00Uhr bei der VSG 70 Bad Frankenhausen
spielt. Ein spannender Ausklang der Woche ist also garantiert.

03.09.2006 20:02
2x Platz 9 für Tobias und Henning! Beim heutigen 2.Landesranglistenturnier O 19 in Gera nahmen auch Tobias
Seibel und Henning Heyn teil, um im Vorfeld auf die Punktspiele weitere Trainingsspiele in diesem 30-er-Feld
der Herren zu absovieren. Beiden gelang kein erfolgreiches Auftaktmatch. Tobias verlor zunächst klar gegen
Kokott (OTG 1902 Gera) und auch Henning hatte trotz knappem 2.Satz mit zwischenzeitlich hoher Führung
das Nachsehen gegen Heymel (SG Feinmess Suhl). Auf der Verliererseite im Doppel-KO-System gelang dann
beiden ein 3-Satz-Erfolg, Tobias gegen Ziegler (1.Ilmenauer BC) und Henning gegen Lesser (OTG 1902 Gera).
Henning siegte im Anschluss gegen den oberligaerfahrenen Strobel (SV Hermsdorf) in Verlängerung von Satz
3. Gegen Geisler (VfL 1990 Gera) steigerte sich Tobias nach dem Satzausgleich des Geraers noch einmal und
gewann letztlich mit 21:14. Während sich Henning in zwei Sätzen gegen Kämpf (1.Ilmenauer BC) durchsetzen
konnte, hieß der Gegner von Tobias abermals Kokott. Diesmal zeigte unsere Nr.2 keine Schwächen und er-
reichte einen überzeugenden 2-Satz-Erfolg. Im Spiel um den Einzug unter die besten 8 hießen die Gegner für
unsere SV-Starter dann Hausdörfer,H. (SG Feinmess Suhl) und Kühl (SV Jena-Zwätzen). Tobias hielt das Match
gegen den Jenaer lange Zeit völlig offen, musste am Ende aber seinem Gegenüber zu dessen knappen 2-Satz-
Erfolg gratulieren. Auch Henning kämpfte im zweiten Durchgang um den Satzausgleich und bis zum 19:19
schien dies auch möglich zu sein. Schließlich siegte dann doch der Suhler Routinier in zwei Sätzen, sodass für
beide Zeulenrodaer an diesem Punkt das Turnier vorüber war. Mit den gezeigten Leistungen kann man
durchaus zufrieden sein und sollte nun in den kommenden Tagen noch darauf aufbauen.

01.09.2006 19:06
Ergebnisse und Ranglisten überarbeitet! Die Ansetzungen für 2006/07 der beiden Mannschaften
sind abrufbar, allerdings für die 2.Mannschaft nicht ganz vollständig unter dem Punkt 'alle
Ergebnisse', da mir die Termine des USV Jena noch nicht komplett bekannt sind. Außerdem
steht die SV-1975-Rangliste für 2006/07 nun online mit vielen aktualisierten Spielerportraits.
Die noch fehlenden werden noch nachgereicht. Es folgt in den nächsten Tagen das Saison-
Update im Bereich 'Fotos'.

28.08.2006 18:47
Achtung zwecks Training: Ab dem morgigen Dienstag (29.08.) findet das Training
nun doch schon wieder in der Friedrich-Engels-Turnhalle in der Zeit von
19.00-22.00Uhr statt, nicht wie ursprünglich angekündigt in der Jahn-Turnhalle.
Es wird um Teilnahme der Mannschaftsspieler gebeten, da am übernächsten
Wochenende die ersten Punktspiele für beide Teams beginnen.

23.08.2006 20:45
Zu Gast beim SV Gernrode! Das Wochenende zur Saisonvorbereitung nach der Wettkampfpause fand in diesem
Jahr schon etwas früher statt, weshalb viele Spieler der 1.Mannschaft nicht teilnehmen konnten. Dennoch
reisten fünf Herren, zwei junge Damen und ein Gastspieler nach Gernrode, wo uns die Abteilung Badminton des
Sportvereins zum Freundschaftsvergleich eingeladen hatte und uns zugleich die Sporthalle für ein kleines
Trainingslager bereitstellte. Nach einer ersten Einheit am Samstagvormittag stand die Mittagspause auf dem
zuvor ausgearbeiteten Plan. Tobias bewies sich als geübter Chefkoch von frisch zubereiteten Zutaten und so
konnte man voller Energie in das Nachmittagstraining starten, bei dem Komplexübungen in den Vordergrund
rückten. Der Höhepunkt des Tages war dann das Match gegen den SV Gernrode. Der Spielmodus mit 3 Herren-
doppeln, 3 Herreneinzeln, 2Mixed, jeweils einem Dameneinzel und -doppel erwies sich als der beste und so
einigte man sich am Ende leistungsgerecht 5:5, wobei die Zeulenrodaer bis auf das 3.HE alle Spiele der Herren
gewinnen konnten. Während weiteren einzelnen Trainingsvergleichen warfen die Gastgeber den Grill an und
so ließ man den Tag in gemütlicher Atmosphäre ausklingen. Der Sonntagmorgen wurde ebenfalls noch der
Punktspielvorbereitung gewidmet, bevor man dann beim Mittagessen in Erfurt das schön anstrengende Wochen-
ende abschloss. Einen Herzlichen Dank geht hiermit an alle Beteiligten vom SV Gernrode, den angereisten Zu-
schauern aus Mühlhausen und Michael Herre für die Leitung des Trainings!

Nach dem Mittagessen...

...ab aufs Spielfeld

Bernd und Andreas bei
der Wimpelübergabe

23.08.2006 20:43
Updates folgen in den nächsten Tagen! Während der News-Bereich
bereits überarbeitet wurde, folgen bis Ende nächster Woche noch die
neuen Ansetzungen, Fotos und die Ranglisten mit den Spielerportraits.