01.08.2006 17:16
Kurze Sommerpause, nicht nur im Trainingsbetrieb! Urlaubsbedingt finden in den kommenden
2 Wochen keine Aktualisierungen statt, doch rechtzeitig mit Beginn der neuen Saison werden
die Rubriken Ranglisten, Ergebnisse sowie Fotos auf den aktuellsten Stand gebracht. Wie in
vielen anderen Vereinen fliegen die Federbälle zur Zeit auch in Zeulenrodas Sporthallen nicht,
die nächste Trainingseinheit wird für alle Aktiven der Damen-/Herrenrangliste am 15.08.06
ab 19.30Uhr
sein. Da die Friedrich-Engels-Sporthalle wegen Sanierungsarbeiten den ge-
samten August geschlossen bleibt, spielt man im genannten Zeitraum ausschließlich in der
Jahn-Turnhalle (Ecke Puschkinstr.-Jahnstr., Nähe Stadthalle)!

23.07.2006 21:25
Saison 2005/06 erneut eine erfolgreiche! Am letzten Wochenende fand unser inzwischen traditioneller Saison-
ausklang bei bestem Wetter in Zeulenroda statt. Eingeladen waren alle Aktiven der beiden Seniorenmann-
schaften des abgelaufenen und des kommenden Spieljahres. Natürlich stand wieder einmal der Spaß im Vorder-
grund und so gab es neben den Grillspezialitäten und den dazu passenden Getränken auch viele amüsanten Ge-
schichten rund um die Saison 2005/06. Highlights wie das ein oder andere Punktspiel, die zahlreichen Doppel-
turniere, die Weihnachtsfeier oder der Pfingstausflug wurden so zurück in die Erinnerung der Anwesenden
gerufen. Als echter Überraschungsgast entpuppte sich dann Heiko, der den weiten Weg nach Zeulenroda auf
sich nahm um mitzufeiern. Mit dem 5.Platz in Thüringens höchster Spielklasse konnte unsere Erste am Ende
sehr zufrieden sein, schließlich war man diesmal von zahlreichem Verletzungspech und Punktabzügen nicht
verschont geblieben. Gratulieren möchten wir hiermit noch unserem befreundeten Verein, dem TSV 1911
Themar, für eine super Leistung und dem Aufstieg in die Oberliga Mitte! Unserer 2.Mannschaft gelang der
5.Staffelsieg der Kreisliga Ostthüringen in Folge, an dem diesmal auch verstärkt unsere Jugendspieler Anteil
hatten. Auch in den Individualturnieren setzte sich der SV 1975 wieder in Szene: Ramona Kampf sammelte
weiter fleißige Pokale im Damendoppel bei Veranstaltungen in Erfurt, Zeulenroda, Eibau und Gera. Unsere
"Oldies" boten ebenfalls eine gute Leistung: Bei den Landesmeisterschaften ab 0 35 erspielte man sich 4Titel,
bei den Südwestdeutschen Alterklassenmeisterschaften belegte man 4Mal den 5.Platz. So hofft man nun ähnlich
erfolgreich in die Saison 2006/07 zu starten. Dazu können unsere beiden Mannschaften zwei wichtige Ver-
stärkungen verzeichnen und unsere Zweite wird erstmals eine Etage höher in der Bezirksklasse B starten.

Feiern in gemütlicher
Runde...

...oder fachliche Gespräche am
Stammtisch

Dieses Spiel durfte natürlich
auch nicht fehlen

16.07.2006 13:04
Wette eingelöst! Unerträgliche Hitze herrscht dieser Tage in der Friedrich-Engels-Sporthalle
in Zeulenroda. Bei den schweißtreibenden Temperaturen kam von einigen Mitgliedern der
Wunsch nach alternativer Trainingskleidung auf... Und schon stand eine Wette im Raum,
welche nun in dieser Woche eingelöst wurde:
Die Wette
Man beachte auch unsere
Herren in Röcken ;-)

16.07.2006 12:39
Sportlichste Etappenstadt gesucht! Im Rahmen der Internationalen Thüringenrundfahrt
der Frauen vom 18.07-23.07.2006 findet wieder in allen Etappenstädten ein Vergleich
statt: Welche Stadt schafft die meisten Kilometer auf den bereitgestellten Hometrainern
innerhalb von 2 Stunden? Für diese Herausforderung kommen natürlich motivierte
Sportler/-innen aus den Vereinen in Frage, daher sind hiermit alle Mitglieder einge-
laden am Sonntag, dem 23.07.06, von 12-14Uhr auf den Markt in Zeulenroda zu
kommen und für einen guten Zweck zu radeln.

15.07.2006 17:44
Den Pressebericht über die Thüringenliga-Saison
2005/06 findet man nun online unter 'Ergebnisse'!.

11.07.2006 23:29
Wer unseren Verein schon länger kennt oder zumindest schon einmal etwas von den "7 Guten Gründen"
gehört hat, der kennt das Highlight kurz vor der Sommerpause: Unsere Saisonabschlussfeier! Am
kommenden Samstag, dem 15.07.06 ab 18.00Uhr, startet die Party für alle Aktiven der 1.+2.Mannschaft!
Dieses Jahr ist wieder mal Zeulenroda Austragungsort, für Speisen und Getränke wird in der "Jausen-
station" bei Michael bestens gesorgt sein. Bitte meldet Eure Teilnahme bei Micha oder Andreas, damit
man Genügend vorrätig besorgen kann. Desweiteren möchte man die Saioson auswerten sowie einen
Ausblick auf die kommende geben. Das Training im August startet dann mit dem Freundschaftsspiel
gegen den SV Gernrode am 19.08.2006, zudem alle unsere Aktiven gerne eingeladen sind.

11.07.2006 23:01 von: Michael
Pressebericht zur Saison 2005/06 der Kreisliga Ostthüringen! Mit der erstmaligen Teilnahme von Blau-
Weiß Neustadt konnte in der vor 10 Jahren ins Leben gerufenen Kreisliga ein neuer Teilnehmerrekord an
Mannschaften verzeichnet werden. Mit 22:2 Punkten konnte die 2.Mannschaft des SV 1975 Zeulenroda
ihren Titel aus dem Vorjahr verteidigen. Dies ist umso überraschender, da einige Akteure wie Verena
Rausch, Andreas und Michael Herre sowie Heiko Hof desöfteren auf Einsätze zugunsten des SV-Nach-
wuchses verzichteten. Rund zwei Drittel aller Spiele gegen durchweg routinierte Gegner wurden durch den
SV-Nachwuchs absolviert. Ralf Dudek war der einzige erfahrene Akteur, der die ganze Saison über zum
Einsatz kam. Manuela Hafenrichter kam in 4 von 12 Begenungen zum Einsatz. Zu Stammspielern wurden
Luise Ackermann, Franziska Schenk und Liane Roth bei den Damen und Tobias Kowalewicz, Thomas
Daßler, Maximilian Kunze und Michel Fleißner bei den Herren. Unter diesen Umständen konnte man nicht
unbedingt mit einer Titelverteidigung rechnen. Dennoch haben die Jugendlichen jede Menge Erfahrung
sammeln können und sich leistungsmäßig weiter verbessert. Gleichzeitig wird diese Saison vermutlich
zunächst die letzte Saison für die SV-Reserve in der Kreisliga gewesen sein, denn im kommenden Jahr
wird man eine Etage höher in der Thüringer Bezirksklasse an den Start gehen. Mit Christian Poppitz
verzeichnet der Verein bereits einen Neuzugang aus Neubiberg-Ottobrunn. Er wird neben eventuellen
Einsätzen als Ersatzspieler in der 1.Mannschaft vor allem als erfahrener Akteur in der 2.Mannschaft
spielen und die Mannschaft damit weiter verstärken.

07.07.2006 19:59 von: Michael
Kreisliga Ostthüringen: SV 1975 Zeulenroda II - VfB Greiz 5:2! Zum Abschluss der Saison kam es noch
zum Spitzenspiel, welches jedoch in dieser Saison keinen großen Stellenwert mehr hatte, denn die Zeulen-
rodaer Reserve hatte bereits seit dem vorletzten Spieltag die Meisterschaft für sich entschieden. In den
Doppeln behielten die Zeulenrodaer jeweils die Oberhand. Bei den Damen siegten Verena Rausch/Franziska
Schenk ebenso deutlich in 2 Sätzen wie Andreas Herre/Ralf Dudek bei den Herren. Im Dameneinzel hatte
Verena Rausch keine größere Mühe und siegte sicher in 2 Sätzen. Thomas Daßler unterlag im 3.Herren-
einzel gegen den starken Greizer Krämer in 3 hart umkämpften Sätzen. Michael Herre konnte trotz einer
im Spiel aufgetretenen Verletzung das 1.Herreneinzel in 2 Sätzen für sich entscheiden. Im 2.Herreneinzel
ging Tobias Kowalewicz über 3 Sätze und konnte mit der nötigen Konzentration dieses Spiel für sich ent-
scheiden. Anschließend musste Tobias mit Franziska Schenk noch im Mixed antreten, welches ebenfalls
über 3 Sätze ging. Trotz guter Leistung unterlag das Zeulenrodaer Mixed knapp. Mit 6 Punkten Vorsprung
konnte die zweite Mannschaft des SV 1975 Zeulenroda ihren im Vorjahr errungenen Titel verteidigen.
Gleichzeitig wird die Mannschaft in der kommenden Saison nicht mehr in der Kreisliga an den Start gehen,
sondern ihr Startrecht in der Thüringer Bezirksklasse wahrnehmen.
Punkte für den SV 1975: Herre,A./Dudek,R.; Rausch/Schenk; Herre,M.; Kowalewicz; Rausch

07.07.2006 19:52 von: Michael
Nachtrag zu den Kreisjugendspielen des Landkreises Greiz im Badminton! Durch die Nichtteilnahme
des Weidaer Gymnasiums und der Greizer Lessingschule kämpften bei den diesjährigen Kreisjugend-
spielen leider nur 32 Jugendliche um die begehrten Medaillen und Pokale. Erfreulicherweise kam in
diesem Jahr mit der Regelschule Bad Köstritz auch wieder ein neuer Teil- nehmer hinzu. Wie in den
Vorjahren wurde der SV 1975 Zeulenroda auch in diesem Jahr seiner Favoritenrolle gerecht und holte
mit 59 Punkten den Pokal vor Bad Köstritz (27 Punkte). Siege für Zeulenroda errangen bei den Mäd-
chen Trang Dao Huyen (AK U13), My Dao Le (AK U15) und Franziska Schenk (AK U17) und bei den
Jungen Van Vu Quang (AK U11), Alexander Lochmann (AK U13), Steve Tanski (AK U15), Maximilian
Kunze (AK U17) und Christoph Oelsner (AK U19). Zweite Plätze erreichten Christin Liebergesell bei
den Mädchen U19 sowie bei den Jungen Paul Stübner (U11), Alexander Pufe (U13) und Marcus Spors
(U17). Bronzemedaillen erkämpften Carolin Rieger (U17), Maximilian Dudek (U13) und Michel
Fleißner (U17). .

05.07.2006 17:24
Letztes Turnier vor der Sommerpause! Am kommenden Wochenende findet bei
OTG 1902 Gera das letzte Turnier für unsere Aktiven vor der Sommerpause statt.
Wer noch Interesse hat beim 2. OTG-Enno-Cup mitzuspielen, wendet sich bitte
schnellstmöglich an Michael Herre! Das Turnier erstreckt sich über zwei Tage
(Sa Doppel & So Mixed) inklusive der Abendveranstaltung im "Burgkeller"
unter dem Rathaus der Stadt am Samstagabend.

21.06.2006 22:35
"Zeulis" beim Osterlandpokal wieder vorn dabei! Am vergangenen Wochenende zum Osterlandpokalturnier in
Gera starteten auch wieder Spieler des SV 1975 Zeulenroda, der sich am Ende 2 klare Turniersiege sicherte.
Für Nr.1 sorgte unsere Nr. 1 der Damen: Ramona Kampf. Wie schon bei den Eibau-Open vor einigen Wochen
(Bericht siehe 'Weiteres...') ließ sie zusammen mit ihrer Partnerin Herzog (SV Jena-Zwätzen) der Thüringen-
liga-Konkurrenz im Damendoppel A kaum eine Chance und so gewannen beide letztlich ohne Satzverlust das
Turnier. Den 7.Platz bei den Herren A belegte am Ende Henning Heyn mit Strobel (VfL 1990 Gera), nachdem
man sich trotz gewonnnenem Auftaktmatch in den Gruppenspielen letztlich nicht für die Endrunde qualifi-
zieren koninte. Im Herrendoppel B startete unser Neuzugang Christian Poppitz gemeinsam mit Tobias
Kowalewicz. In der Hinrunde durch knappe Niederlagen sieglos, steigerte man sich dann und verlor in den
Rückspielen nur noch gegen den späteren Pokalsieger Reuter/Lange dieser Klasse, was am Ende einen sehr
guten 2.Platz einbrachte. Am Sonntag in der Mixed-Konkurrenz gewann unser Nachwuchs mit Franziska
Schenk und Tobias Kowalewicz Pokal Nr.2: Ebenfalls ohne Satzverlust setzte man sich in der F-Klasse
souverän durch, wobei das Finale gegen die Gastgeber vom VfL enger ausging als man zuvor vermuten konnte.
Im Mixed A erreichte Ramona Kampf gemeinsam mit Gläßer (VfL 1990 Gera) in ihrer 8-er-Vorrundengruppe
einen 2-Satz-Erfolg, dies aber gegen die schließlichen Pokalgewinner Herzog/Schlossarek. Ebenfalls in
dieser starken Gruppe mit Landesliga- und Regionalligaspielern zeigte Henning Heyn mit Brunner (VfL
1990 Gera) eine gute Turnierleistung und belegte letztlich mit 3Siegen bei 4Niederlagen durch ein
schlechteres Satzverhältnis den 5.Platz dieser Vorrunde, der leider nicht für die Endrundenspiele genügte.
Insgesamt gesehen wieder ein sehr gut organisiertes Turnier unserer Geraer Sportfreunde vom VfL zum
Saisonausklang.
Poppitz/Kowalewicz
Platz 2 im HD B für
Christian und Tobias
Kowalewicz/Schenk
Pokalgewinner im Mixed F:
Tobias und Franziska

11.06.2006 11:15
Über Pfingsten im Erzgebirge! Auch in diesem Jahr unternahmen wieder einige SV-1975-Aktive einen Vereins-
ausflug über die Feiertage. Dazu mietete man eine Ferienwohnung in Wildenthal bei Johanngeorgenstadt.
Während man tagsüber umfassende Wanderungen, wie beispielsweise über den Auersberg zur Talsperre Sosa
und zurück, unternahm, wurden abends Grill und Kamin angeschürt und somit ließ man nicht nur den Tag Revue
passieren. Dankeschön hiermit nochmal an Michael Herre, der den Kurzurlaub wieder perfekt organisierte.
Auf dem Auersberg (1018m ü.NN)
Blick vom Auersberg aus zur
Talsperre Sosa
Feuerholz...
Jens sammelt schon mal
ausreichend Holz...
...für den Kamin
...damit der Kamin
später ordentlich heizt

02.06.2006 13:48
Heiko Hof verlässt den Verein! Berufsbedingt musste Heiko relativ kurzfristig
leider aus Zeulenrodas Umgebung wieder wegziehen. Die Abteilung Badminton
blickt auf drei erfolgreiche Jahre zurück und wünscht Heiko auf diesem Wege
Alles Gute für die Zukunft. Wir freuen uns auf ein baldiges Wiedersehen!

29.05.2006 18:59
Erstmals bei der IDHM! Für die Wettkampfgemeinschaft Magdeburg startete Henning Heyn
am vergangenen Wochenende bei den Internationalen Deutschen Hochschulmeisterschaften
in Bochum in den Individualwettbewerben. In der Qualifikation für die Hauptrunde im Herren-
einzel konnte man leider nicht gegen die Konkurrenz bestehen, gegen Vertreter der Landes-
ligen Bayern und Baden-Würtemberg verlor man jeweils in zwei Sätzen. In der Hauptrunde
des Herrendoppels hielten Henning mit Partner Scheewe (WG Magdeburg) in Runde 1 das
Match gegen die an 15 gesetzten Knoll/Schneider lange Zeit offen, verloren letztlich aber
mit 15:10 & 15:12. So konnten dann spannende Vergleiche der Bundesliga- u. National-
spieler beobachtet werden, die das Turnier in allen Disziplinen klar bestimmten.

23.05.2006 12:50
Meldung für die 2.Mannschaft! Seit längerem besteht der Wunsch, unsere 2.Mannschaft
kommende Saison in die Bezirksklasse zu melden. Dies wäre für speziell unsere Jugend
von Vorteil, weil durchaus Potential da wäre, die nächsten Jahre höherklassig zu spielen!
Noch diese Woche muss gemeldet werden. Dazu benötigt Mannschaftsleiter Michael Herre
eine Stellungnahme aller Spieler der 2.Mannschaft (ab Ranglistenpos. 5 bzw. 3 abwärts).
Dies betrifft auch Mitglieder, welche erst ab nächste Saison in der Zweiten mitspielen
möchten. Also, entweder heute, 23.05., beim Training vorbeischauen, oder sich bei Micha
melden. Über das Gästebuch sind ebenfalls Stellungnahmen möglich.

20.05.2006 19:01
SV 1975 Zeulenroda II souverän gegen den SV BW Neustadt! Ein 6:1-Auswärtssieg in der Kreisliga Ost-
thüringen stand letztlich auf dem Spielberichtsbogen, doch im Vorfeld hatte man diesmal Probleme eine
spielfähige Mannschaft aufzustellen. So mussten kurzerhand noch Heiko Hof und die angeschlagene
Franziska Schenk einspringen. Herre,M./Hof siegten klar im Herrendoppel in zwei Sätzen, ebenso die
Herreneinzel 1-3 mit Michael Herre, Heiko Hof und Michel Fleißner. Erfreulicherweise gewann auch das
Damendoppel Ackermann/Schenk, sowie Luise Ackermann im Einzel, die sich mit guter Leistung in
drei engen Sätzen gegen ihre Neustädter Gegnerin durchsetzen konnte. Lediglich das Mixed mit unseren
Jugendspielern Schenk/Fleißner ging trotz Satzgewinn am Ende an die Heimmannschaft. Damit hat man
sich vor dem Kreisliga-Finale am 20.06. in eigener Halle gegen den VfB Greiz eine gute Ausgangsposition
geschaffen: Tabellenerster mit 2Punkten Vorsprung. Doch ob der 5.Staffelsieg in Folge gelingen kann,
hängt vom Einsatz der Mannschaftsspieler ab, der im Punkt Zuverlässigkeit bei einigen noch
verbesserungswürdig ist! Zur Tabelle
Einzelpunkte von: Herre,M./Hof; Herre,M.; Hof; Fleißner; Ackermann/Schenk; Ackermann

20.05.2006 18:19
Ramona holt sich den Turniersieg! Bei den diesjährigen Eibau-Open am 06./07.Mai im Zittauer Gebirge starteten
auch zwei Mitglieder unseres Vereins, Ramona Kampf und Michael Herre. Beide spielten mit ihren Doppelpart-
nern vom SV Jena-Zwätzen in der B-Konkurrenz, welche mit starken Teilnehmern aus Sachsenliga und -klasse
besetzt war. In ihrer Vorrundengruppe setzten sich Ramona und Grit Herzog mit 2 klaren Erfolgen durch und
qualifizierten sich somit für die Endrunde. Nach einem am Ende sicheren 2-Satz-Sieg gegen John/Pretzsch im
Halbfinale standen beide im Finale, in dem sie Werner/Zaharanski (ATSV Freiberg) mit 15:8/15:7 bezwangen
und sich somit nach Platz 2 und 3 in den vergangenen Jahren nun über den Sieg in dieser Klasse freuen konnten.
In der Mixed-B-Konkurrenz gewann Ramona zusammen mit Frank Dietel (TSV BW Röhrsdorf) zunächst zwei
Spiele ohne Satzverlust, ehe man schon in der Gruppe auf den späteren Sieger Bachmann/Meiner traf, dem man
in 3Sätzen unterlag. Trotzdem erreichten beide noch die Endrunde, in der sie allerdings im Viertelfinale dann
recht deutlich ausschieden. Michael Herre und Partner Thomas Mönicke erwischten eine schwere Auslosung
und unterlagen jeweils knapp in den Vorrundenspielen, u.a. gegen den späteren Turniersieger Göhler/Schöps,
sodass man sich nicht für die Finalrunde qualifizieren konnte.
Einziger Zeulenrodaer Starter beim Internationalen Ilmenauer Doppelturnier, ebenfalls am 06./07.Mai, war
Henning Heyn. In der stark besetzten A-Konkurrenz konnte man mit den Partnern Strobel (VfL 1990 Gera)
bzw. Prox (TSV 1911 Themar) im Doppel bzw. Mixed jeweils ein Match gewinnen und weitere Spiele in 3Sätzen
gestalten. Zudem bot sich dort bereits die Gelegenheit, die neue Rallye-Point-Zählweise zu testen.
Kampf/Dietel
Mit Top-Leistung zum Erfolg: Ramona
Mönicke/Herre,M.
Michael Herre(re.) im HD B

09.05.2006 23:37
Rallye-Point-Zählweise in den Startlöchern! Überraschend einstimmig änderte die
"International Badminton Federation" (IBF) auf ihrer Mitgliederversammlung in
Tokio am vergangenen Samstag, dem 06.05.06, die bisherige Zählweise in das
"Rallye-Point-System". (Näheres auf www.badminton.de) Im Bereich des DBV soll
sie ab 01.August 2006 gelten. Inwieweit nach dieser Zählweise auch im TBV
gespielt wird, ist noch nicht bekannt. Kurz zur Erläuterung der Spielweise:
2 Gewinnsätze bis 21, künftig punktet man also bei jedem Ballwechsel, nicht nur
bei Aufschlag. Im Doppel nur noch 1 Aufschlag, Aufschlagrecht für den Spieler
des Doppels, der bei gerader bzw. ungerader Punktanzahl auf rechter bzw.
linker Feldseite steht. Verlängerung solange, bis 2-Punkte-Unterschied er-
reicht, aber maximal bis 30.
Erste Beobachtungen zeigen, dass insgesamt die
Spieldauer nicht unerheblich verkürzt wird.
Eure Meinungen dazu sind natürlich bei uns im Gästebuch gern gesehen!

30.04.2006 17:35
Bezirksranglistenturnier der AK U15 in Zeulenroda! Im Vergleich zu den letzten Jahren machte sich auch
gestern wieder die gesunkene Resonanz bei den diesjährigen Ranglisten im Ostthüringer Spielbezirk be-
merkbar. 3 Teilnehmerinnen und ein 10-er-Feld bei den Jungen, davon allein 8 vom Gastgeber, sind sicher-
lich etwas ausbaufähig. In der Mädchenkonkurrenz setzte sich Maria Geldner (OTG 1902 Gera) klar gegen
Trang Dao Huyen und Anne Lochmann (beide SV 1975 Zeulenroda) durch. Im Doppel-KO-System der Jungen
siegte am Ende Maximilian Jehring (SV GutsMuths Jena) vor Van Vu Quang (SV 1975 Zeulenroda) und
Philipp Schemel (OTG 1902 Gera). Van kämpfte sich auf der Gewinnerseite nach Freilos und klarem Sieg
über Vereinskamerad Reyer ins Halbfinale gegen Schemel, den er knapp in 3Sätzen bezwingen konnte.
Schließlich startete er konzentriert in das Finale gegen Jehring, verlor noch knapp Satz 1, ehe er sich nach
hohem Rückstand im 2. sogar Satzbälle erspielte. In der anschließenden Verlängerung behielt der Jenaer
jedoch die Oberhand und entschied so die Rangliste für sich. Oft musste der 3.Satz in den Platzierungs-
spielen entscheiden: Alexander Lochmann merkte man im Spiel um Platz 3 dann aber die Anstrengung der
vorausgegangenen Vergleiche an, er verlor Satz 3 deutlich gegen den Geraer. Dennoch ein nicht unbedingt
zu erwartender 4.Platz nach guter Turnierleistung für ihn. Oliver Krähmann konnte ebenfalls zufrieden sein,
im Match um Rang 5 unterlag er dem Jenaer Dietsch nach langen Ballwechseln nur knapp im 3.Satz. Platz 7
und 8 spielten Maximilian Dudek und Peter Reyer aus und nach drei hart umkämpften Durchgängen siegte
schließlich Maximilian in der Verlängerung. Martin Fröbisch wurde am Ende 9., er setzte sich klar gegen
den Geraer Seidel durch. Zu den Platzierungen
Van Vu Quang
Van siegreich im Halbfinale
Alexander Lochmann
Alexander belegte den 4.Rang

29.04.2006 19:30
5:2-Heimsieg unserer Zweiten! Am vergangenen Dienstag traf der SV 1975 II in der Kreisliga Ostthüringen
auf die SG VfL/Bau-Union Gera. Im Vergleich 1. gegen den 5. der Tabelle siegte das Zeulenrodaer Herren-
doppel Hof/Kowalewicz zunächst klar gegen Neugebauer/Neugebauer. Ackermann/Roth zeigten phasenweise
schöne Spielzüge, letztlich punkteten im Damendoppel allerdings die Gäste Schmeller/Clauß in 3Sätzen.
Während Franziska Schenk der Geraerin Clauß im Dameneinzel unterlag, setzte sich Thomas Daßler sicher
im 3.Herreneinzel gegen Neugebauer,W. durch. Knappe Spielverläufe zeichneten sich in den ersten beiden
Herreneinzeln ab: Ralf Dudek musste im 1.HE gegen Schölzel nach Gewinn des 1.Durchgangs im 2. dann
Satzbälle abwehren, bevor er diesen noch mit 17:16 für sich entschied. Bis in die Verlängerung von Satz 3
kämpfte sich Tobias Kowalewicz, der am Ende mit 17:14 über Neugebauer,A. aber die Oberhand behielt und
somit bereits den Siegpunkt erzielte. Luise Ackermann und Ralf erhöhten noch auf 5:2 mit einem sou-
veränen Erfolg im Mixed über Schmeller/Schölzel. Bleiben nun noch 2Spieltage für den SV II: am 11.05.
in Neustadt und das wahrscheinliche Endspiel um den Staffelsieg am 20.06. gegen Greiz.
Punkte für den SV 1975: Hof/Kowalewicz; Dudek,R.; Kowalewicz; Daßler; Ackermann/Dudek,R.

26.04.2006 18:09
Heiko bei der "Deutschen"! Erstmals nahm auch ein Spieler des SV 1975 Zeulenroda an einem bundesweiten
Wettbewerb im Badminton teil: den 19. Deutschen Meisterschaften der Altersklassen in Mühlheim/Ruhr!
Heiko Hof und sein Doppelpartner Manfred Sawo (SV Handwerk Erfurt) nahmen zusammen mit der insge-
samt eher kleinen Thüringer Delegation eine relativ weite Anreise in Kauf und starteten im Herrendoppel
der AK 045. Leider scheiterte man in der 1.Runde in zwei Sätzen (7:15/8:15) an der Paarung Schommer/
Morsbach (Landesverband NRW), jedoch konnte man im Vorfeld die Qualifikation für dieses Turnier als 5.
bei den "Südwestdeutschen" schon als Erfolg bewerten.
Heiko Hof(re.) im Punktspielbetrieb für den SV 1975
Heiko Hof(re.) im Trikot des SV "1975"

14.04.2006 19:09
Thüringenliga 2006/2007: Mannschaften stehen fest! Nach dem heutigen Relegationsspiel
um den letzten Startplatz (OTG 1902 Gera - SG Feinmess Suhl II 5:1) dürfte dies nun die
Zusammensetzung für die nächste Saison in Thüringens höchster Spielklasse sein,
vorausgesetzt alle Teams nehmen ihr Startrecht wahr:
1. VfL 1990 Gera (Absteiger OL Mitte)
2. SG Feinmess Suhl (Absteiger OL Mitte)
3. 1.Erfurter BV (Meister Thüringenliga)
4. SV GutsMuths Jena II (3.)
5. SV Jena-Zwätzen II (4.)
6. SV 1975 Zeulenroda (5.)
7. SG Lok/Ha Erfurt (6.)
8. OTG 1902 Gera (Aufsteiger Verbandsklasse)

09.04.2006 16:30
Kein Geburtstagsgeschenk für den Mannschaftsleiter! Michael Herre hatte sein Team am Freitag zum Aus-
wärtsspiel zum SV Hermsdorf II geschickt, wo der SV 1975 Zeulenroda II letztlich knapp 4:3 verlor. Ersatz-
geschwächt mit nur einer Dame am Start, musste das Damendoppel kampflos abgegeben werden. Die SV-
Herren mit Dudek,R./Daßler im Doppel, Tobias Kowalewicz im 1. und Thomas Daßler im 3.Herreneinzel
gewannen und drehten zwischenzeitlich den Spielstand. Klare Niederlagen im Anschluss für Franziska
Schenk im Dameneinzel und Maximilian Kunze im 2.HE, so dass wie so oft das Mixed über Sieg und
Niederlage entscheiden musste. Schenk/Dudek,R. bemühten sich gegen die gut aufspielenden Gastgeber,
doch das glücklichere Ende gab es diesmal nicht für den SV 1975: Ein 13:15 im 3.Satz ließ die Herms-
dorfer jubeln. Fast schon historisch, datiert doch die letzte Niederlage unserer 2.Mannschaft in der
Kreisliga Ostthüringen aus dem Jahr 2004: Am 22.03.04 verlor man damals 4:3 in Greiz. Also Kopf hoch,
jede Serie geht einmal vorüber!
Es gewannen: Dudek,R./Daßler; Kowalewicz; Daßler

09.04.2006 15:48
SV 1975 dominiert gegen OTG! Klar die Nase vorn hatte unsere Reserve im Nachholspiel der Kreisliga
Ostthüringen gegen OTG 1902 Gera III. Bis auf das Dameneinzel gewann man alle Spiele klar in zwei
Sätzen, Fleißner im 3.HE hatte mit insgesamt 19 Gegenpunkten noch die schwierigste Aufgabe zu be-
wältigen. Umkämpft wieder einmal das Dameneinzel, welches Schenk gegen Günther nach abge-
gebenem 1.Satz aber im 3. noch sicher für sich entscheiden konnte. Endresultat: 7:0 für den Gastgeber
und Tabellenersten.
Punkte: Dudek,R./Daßler; Ackermann/Schenk; Kowalewicz; Daßler; Fleißner; Roth/Dudek,R.; Schenk

03.04.2006 19:12
Vorsicht vor Virus-Mails! Wie ich erfahren habe, sind über meine E-Mail Adresse zuletzt
Nachrichten verschickt worden mit dem Text "Bitte öffnen Sie das Dokument" und einer
Anlage, welche einen Virus enthielt. Diese Fälle im Internet werden immer beliebter, über
nichtexistierende oder fremde Adressen entweder Spam-Mails oder wie hier neuartige
Viren/Trojaner bzw. Würmer zu versenden. Falls Ihr ebenfalls solch eine Mail bekommt,
dann löscht diese einfach (besonders die Anlage). Meistens sind solche Mails ohne Datei-
namen, ohne direkte Anrede und die beigefügte Datei trägt den simplen Namen "Dokument".

31.03.2006 20:29
Oldies erkämpfen 4x den 5.Platz! Ute Zehmisch, Jens Pfeil und Heiko Hof starteten für den SV 1975 Zeulenroda
bei den Südwestdeutschen Altersklassen-Meisterschaften in Ilmenau am vergangenen Wochenende. Ute
Zehmisch musste sich mit ihrer Partnerin Kornhardt (ESV Lok Erfurt) im Damendoppel der AK 035 im Viertel-
finale knapp in zwei Sätzen Knobel/Hüner (Volkmarsen/Herxheim) geschlagen geben. Einen weiteren 5.Platz
erkämpften Ute und Jens Pfeil im Mixed 040. Ebenfalls im Viertelfinale unterlegen gegen Alexiou/Hinkel
(Friedrichsdorf/Kelkheim), siegte man auf der Verliererseite zunächst sicher in zwei Sätzen gegen Hildebrand/
Schmitt (Soden-Stolzenfels) und gewann letztlich in zwei Sätzen gegen Tscheschlok/Schmidt (Ilmenau/Themar).
Im Herrendoppel der 040 verlor Jens an der Seite von Schmidt (TSV 1911 Themar) im Viertelfinale gegen die
späteren Finalisten Graap/Hinkel (Dortelweil/Kelkheim), ehe man erneut auf der Verliererseite eine super
Leistung zeigte und sowohl klar gegen Bauerschmidt/Hoff (Ilmenau/Bad Frankenhausen), als auch gegen Pohl/
Ritter (1.Erfurter BV) ohne Satzverlust gewann und sich wiederum in den Top 5 platzierte. Dies schaffte auch
Heiko Hof mit Sawo (SV Handwerk Erfurt) im HD 045. Zwar verlor man im Viertelfinale in 3Sätzen, konnte
dann aber im Platzierungsspiel gegen Schneider/Leuther(Bad Marienberg/Niederlützingen) sicher gewinnen.
Hinzu kam noch ein 7.Platz von Heiko im Mixed 045 mit Partnerin Hoff(VSG Bad Frankenhausen).
Pfeil/Zehmisch © badminton-thueringen.com
Jens & Ute im Mixed
Schmidt/Pfeil © badminton-thueringen.com
5.Platz HD AK 040: Schmidt/Pfeil
Sawo/Hof © badminton-thueringen.com
Sawo/Hof auf Rang 5 im HD AK 045

22.03.2006 15:02
Fotos & Platzierungen online! Auch in diesem Jahr ist mir und Grit
wieder einiges vor die Kameralinse gekommen: Zur Fotoserie mit den
besten 150Bildern + der Zip-Datei (550 Fotos)
! Auch alle Platzierungen
in den verschiedenen Klassen
könnt ihr Euch absofort anschauen! Noch
eine Bitte: Teilt uns bitte auch Eure Meinung über unser Gästebuch
mit, damit wir unser Doppelturnier weiter optimieren können.
Danke, na dann bis spätestens Anfang 2007 zum 15.Karpfenpfeifercup!

19.03.2006 21:12
Das war er für 2006: Unser 14.Karpfenpfeifercup! 44 Doppel in 6 Kategorien sorgten 2Tage für Spiel, Spaß &
Spannung in der Friedrich-Engels-Sporthalle in Zeulenroda. Sehenswerte Ballwechsel, ausgezeichnete
Stimmung auf und abseits der Badmintonfelder waren wieder tolle Werbung für unseren Sport. In der Kate-
gorie A sicherte sich wie im letzten Jahr der SV Jena-Zwätzen die Turniersiege. So siegten Richter/Krone,
die sich im Finale gegen Geisler/Kühn (VfL 1990 Gera) durchsetzten, ohne Satzverlust im 14-er Feld bei den
Herren. Kampf/Fust (SV 1975 Zeulenroda/SV Jena-Zwätzen) wiederholten ihren letztjährigen Titel bei den
Damen A und gewannen im Endspiel gegen Tille/Köhler (VfL 1990 Gera). Über einen Turniersieg konnten sich
auch Göhler/Baumbach (SV Hermsdorf/TSV 1911 Themar) im Damen B freuen. Platz 2 ging hier an Stoike/
Brunner (VfL 1990 Gera). Eine vereinsinternes Finale bei den Herren in dieser Klasse: Am Ende setzten sich
Krüppner/Lesser in 3Sätzen gegen Seliger/Kokott (alle OTG 1902 Gera) durch. Der Pokal im Damen C blieb in
der Karpfenpfeiferstadt: Ackermann/Schenk (SV 1975 Zeulenroda) siegten vor Dudek,J./Muhle (SV 1975
Zeulenroda/1.BC Mühlhausen). Im Herrendoppel C freute sich der SV Hermsdorf: Breuer,K./Meyer gewannen
hauchdünn in der Verlängerung von Satz 3 gegen Daßler/Peter (SV 1975 Zeulenroda). Alle Ergebnisse und viele
weitere Fotos gibt's in den nächsten Tagen zu bewundern. Danke hiermit an Grit Herzog für die fototechnische
Unterstütung am Wochenende!
Harald Strauß
Badminton-Service von Harald Strauß
Oertel/Pfeil
Matthias Oertel und Jens Pfeil
Richter/Krone
Gewinner im A: Richter/Krone
Heidrich/Stöckel
Heidrich/Stöckel im Herrendoppel A
Kampf/Fust
Königinnen im A: Kampf/Fust

Pete und sein persönlicher Pokal
Karsten Besser (Glück) und Thomas Schlossarek (Action)
Sieger Kategorie Glück bzw. Action
Sirtaki
Ein gemeinsamer Sirtaki-Tanz
Kühn/Geisler
Finalisten im A: Kühn/Geisler
Krüppner/Lesser
Pokalgewinner Herren B
Breuer,K./Meyer
1.Platz in der Herren-C-Klasse
Göhler/Baumbach
Göhler/Baumbach, Sieger im Damen B

17.03.2006 12:52
14.Karpfenpfeifercup in den Startlöchern! Morgen ab 9.30Uhr startet wieder das Saisonhighlight des
SV 1975 Zeulenroda - unser alljährliches Doppelturnier. 44 Doppel stehen auf der Meldeliste, in allen
6 Kategorien wird es also erneut spannende Wettkämpfe um die Wanderpokale geben. Zugesagt haben
vom Kreisliga-Spieler im C auch Top-Doppel der Oberliga Mitte im Herrendoppel A. Harald Strauß
wird ebenfalls mit seinem Badminton-Service am Samstag in der Halle sein. Die Turnierleitung weist
nochmals darauf hin, dass alle Endrunden- u. Platzierungsspiele erst am Sonntag stattfinden! Mit einer
zünftigen Players-Party am Samstagabend kann natürlich auch dieses Jahr gerechnet werden. Spielort
wie immer die Friedrich-Engels-Sporthalle(zur Wegbeschreibung), Beginn Sa & So jeweils 9.30Uhr.

15.03.2006 19:11
SV-Nachwuchs ermittelte seine Besten! Bereits am vorletzten Wochenende fanden in der
Friedrich-Engels-Turnhalle unsere Nachwuchs-Abteilungsmeisterschaften statt. In der
AK U13 siegte bei den Jungen Alexander Pufe, der damit seinen Titel aus dem Vorjahr
verteidigen konnte. Zusammengelegt dieses Jahr die AK U13 und U15 bei den Mädchen:
Gewinnerin hier wurde My Dao Le. Mit einer unerwartet starken Leistung holte sich
Steve Tanski überraschend den Titel in der AK U15. Franziska Schenk dominierte in
der AK U19 weiblich ebenso wie Tobias Kowalewicz in der männlichen Konkurrenz
dieser Alterklasse.
hinten v.l. Tobias Kowalewicz, Alexander Pufe, Steve Tanski; vorn v.l. My Dao Le und Franziska Schenk
Nachwuchs-Abteilungsmeister 2006

10.03.2006 19:16
Spielerstatistik verdeutlicht Saisonverlauf! Nicht ganz so erfolgreich wie im letzten Jahr lief
es für unser Thüringenliga-Team, Verletzungspech und ein nachträglicher 4-Punkte-Abzug
sorgten zusätzlich für einen spannenden Kampf um den Ligaverbleib. Dies zeigt auch die Aus-
wertung der einzelnen Spiele, denn diese Saison absolvierte kein SV-Spieler das Maximalpro-
gramm von 28Spielen. Eine positive Gesamtbilanz findet man diesmal nur bei Jens Heidrich
(9Siege :7Niederlagen), eine ausgeglichene können Henning Heyn (13:13) und Verena Rausch
(4:4) vorweisen. Hervorzuheben sind noch die Doppelleistungen von Jens Heidrich (9:1) und
Jens Pfeil (9:5) sowie die Einzelbilanz von Henning (10:4). Nachfolgende Statistik einschließ-
lich der absolvierten Spiele gegen den 1.BC Mühlhausen:
Doppel
Einzel
Mixed
Gesamt
Spieler
g
v
g
v
g
v
g
v
Henning Heyn
3
9
10
4
-
-
13
13
Ute Zehmisch
6
6
-
-
4
9
10
15
Jens Pfeil
9
5
-
7
-
2
9
14
Jens Heidrich
7
1
2
6
-
-
9
7
Ramona Kampf
4
7
4
7
-
-
8
14
Tobias Seibel
2
6
5
3
-
-
7
9
Michael Herre
-
2
3
1
1
5
4
8
Verena Rausch
2
2
2
1
-
1
4
4
Heiko Hof
1
4
-
-
2
2
3
6
Andreas Herre
2
4
-
1
-
-
2
5
Ralf Dudek
-
1
-
-
1
1
1
2
Janet Wicklein
-
1
-
;-;
-
-
0
1

08.03.2006 16:25
Am Freitag, 10.03.06, offizieller Meldeschluss für den Cup! Die Vorbereitungen für
unseren 14.Karpfenpfeifercup laufen schon auf Hochtouren. Wer sich bisher nicht
entscheiden konnte, sollte bis Ende dieser Woche noch melden. Auch freie Meldungen
sind immer willkommen, da mögliche Doppelpartner in allen Klassen vorhanden sind!

07.03.2006 00:34
Spannendes Finale sichert Klassenerhalt! Der SV 1975 Zeulenroda wird auch in der kommenden Saison in Thü-
ringens höchster Punktspielklasse vertreten sein! 2x 4:4, knapper hätte es fast nicht ausgehen können. Sonntag-
früh empfing man im direkten Vergleich um den Klassenerhalt die 2.Mannschaft der SG Feinmess Suhl. Der SV
1975 musste wieder auf den verletzten Tobias Seibel verzichten, sodass man in den Doppelaufstellungen erneut
variierte. Fast schon zur Gewohnheit wurde der Erfolg im entscheidenden 3.Satz von Heidrich/Pfeil im 1.Herren-
doppel gegen Reich/Hötzel, welcher mit 15:5 im 3. aber letztlich noch klar an den Gastgeber ging. Kampf/
Zehmisch zeigten einen engagierte Leistung im Damendoppel, gegen die stark spielenden Suhlerinnen Zeiß/
Hahlweg unterlag man aber dann doch in zwei Sätzen. Im 2.HD entschieden Heyn/Herre,M. zunächst sicher Satz 1
für sich, phasenweise Unkonzentriertheit führte gegen die erfahrenen Lieb/Müller jedoch noch zu einer sicher
vermeidbaren 3-Satz-Niederlage. Eine spielentscheidende Disziplin wieder einmal das Dameneinzel, welches wie
so oft in der Saison erst in Durchgang 3 entschieden wurde. Ramona Kampf verlor am Ende zwar das sehenswerte
Match gegen Hahlweg, konnte mit der gezeigten Leistung trotzdem zufrieden sein. Die SV-Herren retteten
schließlich eine bevorstehende Heimpleite. Einen deutlichen Sieg erzielte Henning Heyn im 2.Herreneinzel gegen
Lieb, der in Satz 2 sogar glatt mit 15:0 an den Zeulenrodaer ging. Ebenfalls ohne Probleme in zwei Sätzen gewann
Michael Herre im 3.HE gegen Reinhardt und auch Jens Heidrich entschied Satz 1 nach Anfangsschwierigkeiten
gegen Reich im 1.HE noch in der Verlängerung. Zu alter Einzelstärke fand Jens dann in Durchgang 2 zurück,
den er klar für sich gestalten konnte und somit den 4.Punkt für das SV-Team sicherstellte. Gegen das routinier-
teste Mixed der Liga Zeiß/Müller fanden Zehmisch/Hof nicht richtig ins Match und verloren schließlich in zwei
Sätzen, zugleich Punkt 4 für Suhl II. Ob das 4:4 reichen würde? Sicher konnte man sich auf keinen Fall sein.

Gegen 13.30Uhr startete dann das 2.Spiel des Tages gegen den TSV 1911 Themar. Mit einer überzeugenden
Leistung erspielten sich unsere Damen Kampf/Zehmisch einen sicheren 2-Satz-Sieg über Baumbach/Schinkel,
während beide Herrendoppel im Entscheidungssatz entschieden werden sollten. Den Gästen Prox/Schmidt gelang
es im 1.HD abschließend noch Heidrich/Pfeil die 1.Saisonniederlage einzubringen, während das 2.HD mit Heyn/
Herre,M. spannend bis zum Schluss blieb. Trotz abgewehrten Matchbällen verließen nach Verlängerung die
Themarer Schlossarek/Arnold als Sieger das Spielfeld. Auch die nun folgenden Einzel waren sicher nichts für
schwache Nerven: Im Dameneinzel-Krimi spielte Ramona Kampf ihre Erfahrung aus und setzte sich 11:9, 9:11
& 11:9 gegen Schinkel durch. Jens Heidrich hatte mit zunächst tadelloser Spielweise gegen Prox im 1.HE einen
weiteren Punkt fast schon auf dem Schläger , doch ein 13:5-Vorsprung im 3.Satz sollte nicht reichen, am Ende
14:15 gegen ihn. Während Henning Heyn das 3.HE gegen Arnold klar zu seinen Gunsten entschied, musste sich
Jens Pfeil im 2.Herreneinzel dem ohne Saisonniederlage gebliebenen Schlossarek in zwei Sätzen geschlagen
geben. Stimmung und Puls erhöhten sich noch einmal: auch das abschließende Mixed endete nach 3 umkämpften
Sätzen. Ute und Heiko gewannen nach 13:15 im ersten den 2.Satz klar, ehe man lange Zeit im Entscheidungs-
durchgang bei 13Punkten verharrte. Die Gegner Baumbach/Schmidt holten Punkt für Punkt, doch endlich ver-
wandelten Zehmisch/Hof ihren Matchball zum 15:13 und stellten so die hochverdiente Punkteteilung beider
Mannschaften her. Die fünf 3-Satz-Spiele und die Bilanz von 256:235 Ballpunkten verdeutlicht zurecht die Aus-
geglichenheit dieser Partie. Dank hiermit an das Restaurant Scheunenschänke für die gute Bewirtung am späten
Nachmittag, bei der man die Saison 05/06 schon einmal auswerten konnte.
Punkte gegen Suhl II holten: Heidrich/Pfeil; Heidrich; Heyn; Herre,M.
Gegen Themar gewannen: Kampf/Zehmisch; Kampf; Heyn; Zehmisch/Hof
Michael Herre
2 wichtige Erfolge: Michael im 3.HE...
Henning Heyn
...und Henning im 2.HE gegen Suhl II
Unser Thüringenliga-Team in dieser Saison: hinten v.l. Jens Pfeil; Jens Heidrich; Michael Herre; Ralf Dudek; Henning Heyn; Ramona Kampf; vorn v.l. Verena Rausch; Ute Zehmisch; Andreas Herre; Janet Wicklein; (nicht auf dem Foto: Tobias Seibel & Heiko Hof)
SV 1975 Zeulenroda
Thüringenliga-Team 2005/2006

03.03.2006 19:25
SV-Spieler unter Druck! Erstmals steckt der SV 1975 Zeulenroda bis zum letzten Spieltag mitten
im Abstiegskampf in der Thüringenliga. Die letzten 3Mannschaften trennt lediglich 1Punkt, so-
dass es übermorgen ein richtiges Finale gegen Tabellenplatz 7, welcher wahrscheinlich Rele-
gationsspiele gegen den Verbandsklasse-Sieger bedeuten würde, gibt. Unser Team hat dabei noch
einmal Heimrecht und trifft am Sonntag, 9.00Uhr, auf den Tabellenletzten SG Feinmess Suhl II
und im Anschluss gegen 13.00Uhr auf den TSV 1911 Themar, den Zweitplatzierten der Staffel.
3Punkte benötigt man um sicher die Klasse zu erhalten, doch dazu sollten alle Mannschaftsteile
in Topform auflaufen. Zuschauen lohnt sich also, den für Spannung wird in der Friedrich-Engels-
Sporthalle bestens gesorgt sein!

03.03.2006 17:01
Standardergebnis für die Reserve! Bereits zum 5.Mal in dieser Saison gewann unsere 2.Mannschaft knapp
mit 4:3 in der Kreisliga Ostthüringen. Diesmal spielte man auswärts beim 1.BC ESV Gera. Gut harmonier-
ten Ralf Dudek und Tobias Kowalewicz zusammen im Herrendoppel und holten sich einen sehr sicheren
2-Satz-Sieg gegen Kröber/Matthes. Nach souveränem 1.Durchgang unserer Damen Ackermann/Schenk
ging der 2. dann etwas unerwartet an die Geraer, mit 15:10 im 3.Satz konnten sich Luise und Franziska
jedoch noch einmal steigern und erhöhten auf 2:0. Es folgten schwache Einzelpartien: Franziska Schenk
war an diesem Abend völlig überfordert und verlor das Dameneinzel in zwei Sätzen. Auch Thomas Daßler
hatte gegen einen clever agierenden Kröber im 3.Herreneinzel nicht viel dagegenzusetzen und unterlag
ebenfalls recht glatt. Engagement zeigte Tobias Kowalewicz im 2.HE, doch körperlich schon angeschlagen
konnte er dem Geraer Siegmund nicht ernsthaft in Schwierigkeiten bringen und so ging auch dieses
Match an die Gastgeber. 3:2 der Zwischenstand, bevor unsere erfahrenen Spieler ins Geschehen eingriffen.
Michael Herre spielte ein souveränes Match gegen Gerth und gewann problemlos in zwei Sätzen, ebenso
unser Mixed mit Luise Ackermann und Ralf Dudek, die besonders den 2.Satz mit 15:0 mehr als deutlich
gestalteten. Also der SV 1975 II weiter top in der Tabelle, doch zeigt auch dieser Vergleich, dass man
ohne Unterstützung unserer Nr.5-8 der Herrenrangliste nicht viele Spiele gewinnen würde!
Punkte für den SV II: Ackermann/Schenk; Dudek,R./Kowalewicz; Dudek,R./Ackermann; Herre,M.
Der SV 1975 Zeulenroda II
v.l.n.r. Schenk, Ackermann, Daßler,
Dudek, Herre, Kowalewicz
Dudek,R./Kowalewicz
Zeigten eine gute Leistung:
Dudek,R./Kowalewicz

01.03.2006 19:59
Noch 2 1/2 Wochen bis zum Karpfenpfeifercup! Die ersten Meldungen
sind bereits erfolgt und damit auch alle Teilnehmer sicher zur Halle
finden, gibt's nun unter 'Wir über uns' auch eine Wegbeschreibung
aus allen Richtungen mit Standortplan.

26.02.2006 18:45
"SV-Oldies" nominiert! Überraschend wurden unsere erfolgreichsten Badmintonspieler Michael Herre,
Ute Zehmisch und Jens Pfeil für die Sportlerwahl 2005 des Landkreises Greiz vorgeschlagen. Sie
wurden vom Kreissportbund in der Kategorie 'Mannschaft' als Mixed-Team des SV 1975 Zeulenroda
aufgestellt. Ausschlaggebend war das tolle Abschneiden bei den Landesmeisterschaften der Alters-
klassen 2005, als Micha,Ute und Jens in der AK 040 insgesamt 3Titel gewannen. Stimmberechtigt ist,
wer einen Wohnsitz im Landkreis Greiz besitzt oder Mitglied eines in diesem Landkreis aktiven
Sportvereins ist. Alle Vorschläge der drei Kategorien findet ihr noch einmal auf der eingescannten
Liste. Wer also unsere Spieler mit seiner Stimme unterstützen und nebenbei dem Badmintonsport
hierzulande bekannter machen möchte, der fügt in dieser schon vorbereiteten Mail einfach nur noch
seinen Namen und die Anschrift hinzu. Einsendeschluss ist Montag, der 06.03.2006.
Sportlerwahl 2005 - Landkreis Greiz
Alle nominierten Sportler im Überblick

20.02.2006 18:05
Nein, das ist wirklich nicht die Saison für den SV! Das Verletzungspech setzte sich auch an diesen Spieltagen fort
und so musste unsere Erste ohne Tobias Seibel zu den wichtigen Auswärtsspielen nach Jena und Erfurt reisen.
Die Krönung folgte dann im Verlauf der letzten Woche: Der 1.BC Mühlhausen, gegen den unser Team zuvor Hin-
u. Rückspiel jeweils mit 6:2 gewonnen hatte, zog nach dem 10.Spieltag seine Mannschaft aus der Landesliga zu-
rück. Klar, dass diese ungewöhnlich späte Entscheidung nicht immer auf Verständnis seitens beteiligter Mann-
schaften traf, da betreffende Spiele außer Wertung genommen wurden und Punkte bzw. Platzierungen sich
änderten.
Gegen den Tabellennachbarn SV Jena-Zwätzen II hatte man am Sonntagvormittag klar die Außerseiterrolle, doch
schnell ging Zeulenroda mit 2:1 in Führung. Unser noch ungeschlagenes Herrendoppel Heidrich/Pfeil zeigte sich
auch gestern wieder in ausgezeichneter Verfassung und siegte letztlich mit 15:5 im 3.Satz gegen Mönicke/Pohl.
Das 2.HD mit Hof/Herre,A. schien zunächst einen engen Spielausgang zu nehmen, doch nach dem 1. wurde auch
der 2.Satz vom Gastgeber Biering/Strempel letztlich sicher gewonnen. Gut ins Match fanden unsere Damen
Kampf/Zehmisch und punkteten mit einem ungefährdeten 2-Satz-Erfolg gegenüber Herzog/Wieduwild. Im
anschließenden 3.Herreneinzel siegte Henning Heyn gegen Leiterer,Ch. nach ausgeglichenem 1.Durchgang klar
in Satz 2 und erhöhte auf 3:1, während Jens Pfeil im 2.HE die Überlegenheit von Pohl anerkennen musste und
deutlich unterlag. Die nun noch folgenden Spiele waren an Spannung kaum zu überbieten: Ramona Kampf verlor
am Ende trotz tollem Einsatz nur knapp in 3Sätzen gegen Herzog, nachdem sie bei Seitenwechsel im 3. noch ge-
führt hatte. Auch Jens Heidrich im 1.HE holte sich einen Satzgewinn, leider blieb es nur bei dem einen und sein
Gegner Mönicke verließ schließlich als Sieger das Spielfeld. Im Mixed gaben Zehmisch/Hof erst knapp Satz 1 ab,
gewannen sicher Durchgang 2 und erkämpften sich auch in der Endphase des Matches mehr Punkte gegenüber
Wieduwild/Strempel, sodass dieser Erfolg zu einem leistungsgerechten 4:4-Endresultat führte.

Nachmittags gegen die SG Lok/Ha Erfurt hatte sich unser Team eigentlich Punktmöglichkeiten ausgerechnet,
doch die Erfurter erwiesen sich ebenfalls als starke Mannschaft. Ohne große Chance blieben Kampf/Zehmisch
gegen die am gestrigen Tage ungeschlagenen Kornhardt/Breiting im Damendoppel und unterlagen klar.
Heyn/Herre,A. konnten im 2.HD einen zwischenzeitlichen Vorsprung nicht bis zum Satzende retten und ver-
loren nach knappen 1.Satz auch den 2. gegen Sieber/Sawo. Besser lief es im 1.HD, in dem Heidrich/Pfeil sicher
in zwei Sätzen gewannen, die Erfurter Gegner Hebecker/Salfer präsentierten sich dabei aber gut in Form und
hielten das Match lange Zeit offen. So dominierten dann auch Kornhardt/Salfer gegenüber unserer Mixed-
Paarung Zehmisch/Pfeil mehr als deutlich. In den nächsten beiden Disziplinen ging Zeulenroda als Sieger vom
Feld: Während Michael Herre im 3.HE nur im 1.Satz mit der Gegenwehr von Sawo zu kämpfen hatte und den
2.Durchgang dann sicher gewann, geriet Ramona im Dameneinzel schnell in Satzrückstand. Mit überlegter
Spielweise in der stark aufgeheizten Sporthalle gelang ihr am Ende ein knapper 3-Satz-Erfolg. 3:3, der Ver-
gleich also noch völlig offen, nun mussten Herreneinzel 1 und 2 die Entscheidung bringen. Jens Heidrich zeigte
immer wieder sehenswerte Spielzüge und lieferte sich ein spannendes Spiel gegen Sieber, das der Erfurter nach
Verlängerung am Ende aber in zwei Sätzen gewann. Im 2.HE entschied Henning Heyn zunächst Satz 1 für sich,
ehe sein Gegner Hebecker zunehmend den Spielverlauf bestimmte. Nach Rückstand kämpfte sich Henning
immer wieder ran, doch war die Spielweise einfach zu unkonstant und der Erfurter gewann die Folgesätze jeweils
knapp. 5:3 für Lok/Ha Erfurt also, und die Gewissheit, dass die Verteilung von Platz 5-7 am 05.03.06 entschieden
wird. Dann trifft der SV 1975 Zeulenroda in eigener Halle auf Suhl II und Themar, es darf also nach 6 sieglosen
Spielen auch mal wieder gewonnen werden!
Siege gegen Jena-Zwätzen II von: Kampf/Zehmisch; Heidrich/Pfeil; Heyn; Zehmisch/Hof
Punkte gegen Lok/Ha Erfurt: Heidrich/Pfeil; Kampf; Herre,M.
Heidrich/Pfeil
Eines der besten Doppel der Liga:
Heidrich/Pfeil
Manfred und die Geburtstagstorte
Geburtstagstorte aus Zeulenroda
für den "Runden"
Jens Heidrich
Jens auch im Einzel wieder mit
ansteigender Form

16.02.2006 16:41
4 Titel gehen an den SV 1975! Erfreuliches aus Zeulenrodaer Sicht liest man dieser Tage auf der Homepage des
TBV: Unter den diesjährigen Thüringer Landesmeistern der Altersklassen sind auch Spieler unseres Vereins
wieder aufgeführt. Heiko Hof gelang dabei gleich das "Double": Er siegte in der AK 045 sowohl im Herrendoppel
mit Partner Manfred Sawo(ESV Lok Erfurt), als auch im Mixed mit Gabi Hoff(VSG 70 Bad Frankenhausen).
Schon etwas überraschend dann der Ausgang in der AK 035: Andreas Herre und der für den 1.BC Mühlhausen
startende Dietrich Tuche wehrten in 2Spielen jeweils Matchbälle ab und konnten sich letztlich doch noch den
Doppelsieg sichern. Unsere bisher erfolgreichste Dame bei den Altersklassen fügte auch in diesem Jahr einen
weiteren Titel hinzu: Ute Zehmisch dominierte zusammen mit Babette Kornhardt(ESV Lok Erfurt) das Damen-
doppel der AK 035. Hinzu kommt noch der 2.Rang im Mixed von Ute mit Jens Pfeil, sowie ein 3.Platz von Jens
im Herreneinzel und Platz 5 mit Holger Bauerschmidt(1.Ilmenauer BC) im Doppel, jeweils erkämpft in der
stark besetzten AK 040. Allen Teilnehmern auch von mir noch einmal Herzlichen Glückwunsch! Mehr Fotos,
auch von der Abendveranstaltung in Mühlhausen, gibt's auf Anfrage per Mail.
Siegerehrung Herrendoppel AK 035
Sieger in der Mitte : Herre,A./Tuche
Siegerehrung Damendoppel AK 035
Ute(li.) ganz oben mit Babette
Siegerehrung Herrendoppel AK 045
Heiko(re.) und Manfred "unschlagbar"

03.02.2006 20:28
"Oldies" kämpfen um Titel! An diesem Wochende finden die Landesmeisterschaften der
Altersklassen in der Georgii-Sporthalle in Mühlhausen statt. Der SV 1975 Zeulenroda
wird in der AK 0 40 bzw. 0 45 vertreten sein. Hoffen wir, dass unsere Spieler ähnlich
erfolgreich wie in den letzten Jahren sind und sich für die Südwestdeutsche Meister-
schaften, welche diesmal in Ilmenau stattfinden werden, qualifizieren können.

03.02.2006 19:24
Erneut nicht zu schlagen! Unsere 2.Mannschaft erwies sich am vergangenen Montag wieder als Staffelfavorit
für die diesjährige Kreisliga und bezwang den starken Gastgeber VfB Greiz. Bereits in den vergangenen
Jahren wurde oft der jeweilige Staffelsieg durch die Vergleiche mit den Greizern entschieden. Diesmal zeig-
ten sich die Spieler der Kreisstadt zunächst als das vermeintliche Favoritenteam für die Saison 2005/06.
Deutlich wurde dies im Herrendoppel, in dem Kunze/Daßler gegenüber Falk/Spitzbarth keine Chance hatten
und klar unterlagen. Auch in den Herreneinzeln 2 und 3 dominierten die Gastgeber, so verloren Kunze im
2. gegen Krause und Thomas Daßler im 3.HE gegen Hentschel recht glatt in zwei Sätzen. Maximilian hielt
allerdings im 2.Durchgang recht gut dagegen, doch letztlich unterlag er 12:15. Was wäre unsere Zweite nur
ohne souverän punktende Damen? Rausch/Ackermann erspielten sich immer wieder Vorteile gegen Bode/
Truppel im Doppel und siegten sicher in zwei Sätzen. Anschließend gab Verena im Einzel gegen Truppel
keinen Punkt ab und verkürzte zum 2:3. Offen nun noch die Disziplinen 1.Herreneinzel und Mixed und diese
waren von beiden Teams stark besetzt. Der 1.Satz im 1.HE ging an den Greizer Rödel, doch Andreas Herre
fand erfolgreich zurück ins Match und entschied den letzten Punkt des 3.Satzes zum 15:11. Zunächst in
Rückstand gerieten auch Franziska Schenk und ihr Mixedpartner Michael Herre, welcher tags zuvor noch
3Spielklassen höher schwere Matches gespielt hatte. Beide erkämpften sich wie Andreas mit ausgezeich-
neter Leistung die Sätze 2 und 3 gegen Bode/Rödel und stellten damit den 4:3-Auswärtssieg sicher.

29.01.2006 23:45
Bestbesetzung sichert 1.Auswärtssieg der Saison! Der SV 1975 Zeulenroda zeigte sich am 9. und 10.Spieltag
wieder in aufsteigender Form. Nach einer 7:1-Niederlage gegen den Erfurter BV folgte im Anschluss ein 6:2-
Erfolg über den 1.BC Mühlhausen. Es wurde der erwartet schwere Auswärtsdoppelpunktspieltag. Am Vormittag
in Erfurt unterlagen zunächst unsere Damen Kampf/Zehmisch im Doppel Ritter/Horlbeck erwartungsgemäß
recht klar in zwei Sätzen, während Seibel/Heyn im 1.Herrendoppel gegen Ritter/Moritz zunächst Satz 1 für sich
entschieden. Im Verlaufe des Matches wurden jedoch die Gastgeber stärker und siegten letztlich sicher im 3.Satz.
Als besonders spannendes Match entwickelte sich aber vor allem das 2.HD, in dem Heidrich/Pfeil auf die gut ein-
gespielten Pohl/Wagener trafen. Nach knapp abgegebenem 1.Durchgang zeigte sich unser Top-Doppel aber dann
von seiner besten Seite und holte sich die Sätze 2 und 3 und damit das 1.Spiel für das SV-Team. Keine Chance
hatten im Anschluss Ramona Kampf und Tobias Seibel in ihren Einzeln. Gegen Horlbeck im Dameneinzel bzw.
gegen Ritter im 1.HE konnte man kaum punkten und verlor deutlich in 2Sätzen. Auch das 3.Herreneinzel schien
anfangs eine klare Angelegenheit für Erfurt zu werden, doch Henning Heyn kämpfte sich gegen Moritz im 2.Satz
zurück ins Match und holte sich diesen. Die besseren Schlagvariationen besaß sein Gegenüber jedoch gegen Ende
von Satz 3 und stellte so bereits den 5.Punkt für den EBV sicher. Auch unser Mixed Zehmisch/Herre,M. fand zu-
rück ins Spiel und erzwang in einem sehenswertem Spiel den 3.Satz gegen Ritter/Wagener, den man schließlich
aber auch mit 15:6 abgab. Für Jens Heidrich war Pohl im 2.HE an diesem Tag zu stark und er unterlag in zwei
Sätzen. 1:7 also aus SV-Sicht, doch mit vier 3-Satz-Spielen die bisher beste Vorstellung der Zeulenrodaer
beim EBV.
Nachmittags in Mühlhausen sollten wieder Punkte gegen den Abstieg erspielt werden. Mit der selben Aufstellung
in den Doppeln verloren erneut Seibel/Heyn im 1.HD. Gegen Pompe/Günther leistete man sich zuviel unnötige
Fehler und verpasste nur knapp die Verlängerung von Satz 2. Besser machten es da wieder einmal Heidrich/Pfeil.
Nach 1:1-Satzausgleich gegen Erlebach/Tuche dominierten beide im entscheidenden 3. klar das Geschehen und
gewannen verdient mit 15:1. Da Mühlhausen ohne ihre beste Spielerin auskommen musste, zeigten Kampf/
Zehmisch gegen Muhle/Degenhardt keinerlei Schwächen und mit diesem klaren Punkt erhöhte man auf 2:1.
Ramona bekam anfangs mit ihrer Gegnerin Tuche im Dameneinzel Probleme und schnell war Durchgang 1 abge-
geben. Doch unsere Dame zeigte Nervenstärke und setzte sich so letztlich im 3.Satz dann ungefährdet mit 11:1
durch. Viel vorgenommen hatte sich Jens Heidrich im 2.Herreneinzel. Gegen Erlebach erlangte er seine Spiel-
sicherheit zurück und siegte sicher in 2Sätzen. Wie schon in Erfurt gab Henning im 3.HE Satz 1 an den Gegner
ab, doch in den darauffolgenden Sätzen gelang es ihm doch noch Tuche zu bezwingen. Nach zuletzt instabiler
Einzelverfassung von Tobias bewies auch er heute wieder Stehvermögen und setzte sich in einem ausgeglichenen
Match am Ende im 3.Satz mit 15:7 gegen Pompe durch. Die knappe 2-Satz-Niederlage im Mixed von Ute und
Michael, welche trotzdem noch einmal gegen Tuche/Günther vollen Einsatz zeigten, fiel nicht mehr ins Gewicht,
der 6:2-Sieg für Zeulenroda stand fest.
Fazit: Mit den heute gezeigten Leistungen kann prinzipiell jeder SV-Spieler zufrieden sein. Bei einer ähnlichen
Verfassung in den nächsten Vergleichen sollte Abstieg auch in dieser Saison kein Thema mehr sein und Platz 5
gefestigt werden können.
Siege gegen den 1.EBV: Heidrich/Pfeil
Punkte gegen Mühlhausen: Kampf/Zehmisch; Heidrich/Pfeil; Kampf; Seibel; Heidrich; Heyn
Jens Pfeil und Jens Heidrich
Gegen starke Doppel stark gespielt:
Heidrich/Pfeil
Ramona Kampf
Ramona spielt den Ball
vom Netz weg
Ute Zehmisch und Michael Herre
Kommen immer besser ins Spiel:
Ute und Micha

27.01.2006 19:56
Schwere Auswärtsaufgaben! Am kommenden Sonntag muss sich der SV 1975 Zeulenroda in
der Thüringenliga auswärts beweisen. Die Bilanz bisher sieht nicht gerade vielversprechend
aus, denn in dieser Saison wurde in den jeweiligen Sporthallen der Gegner noch nicht ge-
punktet. Dies soll sich nun übermorgen ändern. Doch auch wenn man möglicherweise erstmals
in dieser Saison der Rangliste nach in Bestbesetzung antreten kann, werden wieder anspruchs-
volle und fordernde Vergleiche wie vergangene Woche zu erwarten sein. Voraussetzung dafür:
eine Leistungssteigerung unserer Aktiven in allen Disziplinen. Ab 9.00Uhr spielt das SV-Team
beim derzeitigen 2., dem 1.Erfurter BV, und gegen 14.00Uhr startet dann der Vergleich mit dem
1.BC Mühlhausen (8. der Tabelle). Beide Mannschaften konnten vom SV 1975 auswärts noch
nicht bezwungen werden, also ein wichtiger aber äußerst schwieriger Punktspielsonntag!

22.01.2006 18:25
Kann man eine Mannschaftsleistung wie die gegen Suhl noch toppen? - Ja, das ist möglich: Heute beobachtet in
der Engels-Turnhalle. 0:8 - die höchste Heimniederlage des SV 1975 Zeulenroda im Seniorenbereich. Die Gäste
vom SV GutsMuths Jena II waren zwar in Bestbesetzung angereist und zeigten sich als starke Regionalliga-
Reserve, doch potentielle Möglichkeiten zu punkten hatte der SV 1975 trotzdem. Im 1.Herrendoppel erspielten
sich Seibel/Heyn gegen Weise/Linke wie im Hinspiel keine Gelegenheit wenigstens einen Satz zu gewinnen.
Möglicher 1.Punkt wurde vom 2.HD vergeben, in dem Pfeil/Hof den Jenaern Höflitz/Krause überraschend in
zwei Sätzen unterlagen. Erstmals zum Einsatz in dieser Saison kam Janet Wicklein an der Seite von Ramona
Kampf im Damendoppel. Gegen die eingespielten Pauquet/Schmidt fand man kein Mittel und hatte klar das
Nachsehen. Ramona versuchte ihr Spiel im Dameneinzel gegen Pauquet aufzubauen, was ihr leider auch miss-
lang und so das Match ebenfalls deutlich abgeben musste. Auf Wiedergutmachung waren die Herren in ihren
Einzeln aus, doch auch diese Disziplin konnte die sprichwörtliche "Klatsche" nicht mehr verhindern. Einzig
Tobias Seibel entschied einen Satz im 1.Herreneinzel gegen Linke für sich, im 3. zeigte sich der Gegner dann
stärker und Tobias verlor. Das fehlende Training der letzten Monate zeigte sich erstmals bei Henning Heyn
im 2.HE. Bei so vielen Unsicherheiten in den Grundschlägen kann man kein Landesliga-Spiel gewinnen,
schon gar nicht das heutige Einzel, was am Ende knapp in zwei Sätzen an Kämnitz ging. Auch Micha Herre
konnte seine Fehlerquote im Verlauf des Matches gegen Krause im 3.HE nicht mehr drücken und unterlag.
Für Ute Zehmisch und Jens Pfeil hieß es nun nur noch Kurs in Richtung Ehrenpunkt, was gegen Schmidt/
Weise jedoch nur schwer möglich erschien. Beide bemühten sich um Resultatsverbesserung, und so sah man
zum Abschluss ein ordentliches Match, das leider auch noch an Gäste ging. Im Gegensatz zu anderen
Webmastern möchte ich unsere heutige Leistung auch nicht schönreden. Da gibt's nur eines: Kopf hoch,
Trainingsrückstand teilweise nachholen und dann geht's nächste Woche in Erfurt und Mühlhausen mit Ziel
'Klasse erhalten' weiter.
Tobias Seibel im 1.Herreneinzel
Heute leider nicht erfolgreich: Tobias
Jens Pfeil und Ute Zehmisch
Unser Mixed beim Aufschlag

22.01.2006 14:52
Schülermannschaft schlägt sich wacker gegen starke Konkurrenz! Eine harte Nuss zu knacken hatten die
Jüngsten vom SV 1975 am gestrigen Samstag. Gegen den souveränen Staffelsieger SV GutsMuths Jena konnte
unsere Schülermannschaft spielerisch nicht mithalten. Zudem war die Konkurrenz bei den Jungen 2-3Jahre
älter, sodass die erwartete 8:0-Niederlage in Ordnung geht. Die meisten Punkte konnte hier noch Alexander
Pufe im 3.Jungeneinzel gegen Jehring erkämpfen. Anschließend gegen OTG 1902 Gera waren die einzelnen
Spiele jedoch umkämpfter als zuvor vermutet. So verloren Vu Quang/Lochmann im 1.Jungendoppel erst in der
Verlängerung des 2.Satzes, während Dudek/Krähmann den Geraern im 2.JD in zwei Sätzen unterlagen.
Alexander Lochmann zeigte im 2.Jungeneinzel eine starke Leistung und bezwang Zange sicher in zwei Sätzen.
Während Mädchendoppel und 1.JE trotz Gegenwehr am Ende an OTG gingen, sorgte Amelie Pohl mit einem
schon etwas überraschenden Erfolg im Mädcheneinzel für den 2.Punkt. Dabei blieb es dann aber auch, da
sowohl das 3.JE, als auch das Mixed in zwei Sätzen an die Gäste gingen. Pohl/Dudek hielten jedoch im letzten
Spiel gut dagegen und waren in Durchgang 2 dem Satzausgleich nahe. Zur Abschlusstabelle
v.l.n.r. Maximilian Dudek, My Dao Le, Oliver Krähmann, Trang Dao Huyen, Alexander Pufe, Amelie Pohl, Alexander Lochmann, Van Vu Quang
Unsere Schülermannschaft 05/06
Dao Le/Dao Huyen
Gute Leistung unserer Mädchen
Krähmann/Dudek
Im 2.Jungendoppel

20.01.2006 21:04
Rückrundenstart in der Landesliga! Bereits am morgigen Samstag findet der Turnier-
punktspieltag der Schüler der Bezirksklasse Ost in Zeulenroda statt. Ab 9.30Uhr
spielen die Jüngsten des Gastgebers, vom SV GutsMuths Jena und OTG 1902 Gera
gegeneinander. Am Sonntag müssen dann die Erwachsenen ran ans Netz: Der Rück-
rundenstart unserer Ersten steht an. Als Gastgeber empfängt man ab 9.00Uhr die
2.Vertretung des SV GutsMuths Jena. Der Gegner steht mit einem 5-Punkte-Vor-
sprung vor den Zeulenrodaern auf Platz 3 der Tabelle. Doch trotzdem sollte der Heim-
vorteil ausgenutzt und so mit wichtigen Punkten in die Rückrunde gestartet werden.
Spielort für Samstag und Sonntag wie sonst auch die Friedrich-Engels-Sporthalle.

02.01.2006 21:07
Es geht schon wieder los...! Nach den zurückliegenden Feiertagen und dem Jahreswechsel wird's
auch beim SV wieder sportlich. Bereits morgen (03.01.) setzt man das wöchentliche Training fort,
sowohl für Schüler/Jugend als auch für die Mannschaftsspieler. Wichtige Spiele stehen an: Am
22.01. beginnt nach langer Pause die Rückrunde für unser Landesliga-Team, bereits tags zuvor
trägt die Schülermannschaft in heimischer Halle ihren Turnierpunktspieltag aus. Für unsere
Aktiven in der Kreisliga wird's am 30.01. ernst mit dem Top-Spiel in Greiz und unsere Jugend
startet schon am kommenden Samstag (07.01.) beim Turnierpunktspieltag in Gera. Die Mann-
schaftsleiter setzen also auf hohe Trainingsbeteiligung in den nächsten Wochen!

24.12.2005 13:15
Der SV 1975 Zeulenroda wünscht euch allen ein frohes und erholsames Weihnachtsfest
sowie einen gelungenen Start in ein sportliches 2006! Unser Jens hat lusige Fotos von
unserer Weihnachtsfeier geschossen, die nun auch online verfügbar sind. Die Download-
Adresse dürfte für alle dort Anwesenden noch bekannt sein. Wenn nicht, dann bitte mit
dem Webmaster Kontakt aufnehmen.
Weihnachtsfeier auf der Kegelbahn
Ein 'guter Grund': Unsere
Weihnachtsfeier auf der Kegelbahn
© by www.wolf-ruediger-marunde.de
Eine Trennkost-Diät ist oft notwendig,
die Feiertage gesund zu überstehen ;-)

23.12.2005 18:57
Jugendmannschaft mit 6:2-Sieg und -Niederlage! Am 1.Turnierpunktspieltag der Jugend-Bezirksklasse
Ostthüringen in Zeulenroda kam unsere Jugend zu einem Teilerfolg. Gegen OTG 1902 Gera II gewann
man zunächst sicher mit 6:2. Nach klarem Erfolg von Kowalewicz/Kunze im 1.Herrendoppel gelang eben-
falls dem 2.HD mit Pufe/Fleißner nach deutlichem 3.Satz ein Sieg. Im Damendoppel bezogen Rieger/Lieber-
gesell gegen die spielstarken OTG-er eine klare Niederlage, wie auch Rieger im Anschluss im Damen-
einzel. Im Mixed holten Schenk/Pufe nach Anfangsproblemen aber den 2.Satz und schließlich noch das
Spiel mit 15:11 im entscheidenden 3.. Erfreuliche Bilanz in den Herreneinzeln: Alle drei SV-Spieler
Kowalewicz, Kunze und Fleißner dominierten ihre Spiele und punkteten ohne Satzverlust zum
6:2-Endstand.
Gegen den wesentlich stärkeren Gegner SV Hermsdorf zeichnete sich anfänglich ein knapper Spielverlauf
ab. Alle 3Doppel mussten im 3.Satz entschieden werden, leider gewannen hier nur unsere Damen Schenk/
Werner am Ende sicher mit 15:9. Sowohl Kowalewicz/Kunze, als auch Pufe/Fleißner gaben den 2.Satz nach
dominiertem 1.Durchgang noch in der Verlängerung an die Hermsdorfer ab und letztlich sogar jeweils ihr
Spiel. Überraschend dann die deutliche Niederlage in eigener Halle von Schenk im Einzel bei den Damen
gegen Düball. Auch das Mixed mit Liebergesell/Pufe wurde schließlich nach Verlust des 1. und Verlänge-
rung im 2.Satz noch abgegeben und so stand es bereits 1:4 aus Zeulenrodaer Sicht. Die nicht gerade knap-
pen 2-Satz-Niederlagen im 1.HE und 3.HE folgten ebenfalls schon etwas unerwartet und so siegte lediglich
Kunze im 2.HE klar in zwei Sätzen, verkürzte somit auf 2:6 (zu Ergebnissen und Tabelle der Jugend).
Punkte gegen OTG II: Kowalewicz/Kunze; Fleißner/Pufe; Schenk/Pufe; Kowalewicz; Kunze; Fleißner
Es gewannen gegen Hermsdorf: Schenk/Werner; Kunze
hinten v.l. Tobias Kowalewicz, Michel Fleißner, Christian Pufe, Maximilian Kunze; vorn v.l. Carolin Rieger, Franziska Schenk, Anja Werner, Christin Liebergesell
Unsere Jugendmannschaft 05/06
Tobias Kowalewicz(li.) und Maximilian Kunze
Kowalewicz/Kunze im 1.Herrendoppel

11.12.2005 14:49
2.Mannschaft gewinnt auch gegen Neustadt! Gegen den SV Blau-Weiß, welcher als Staffelneuling erstmals
bei uns in der Friedrich-Engels-Sporthalle spielte, siegte der SV 1975 II am Ende mit 6:1. Nach langer
Trainings- und vor allem Wettkampfpause wurde Thomas Daßler wieder einmal eingesetzt. Im Herrendoppel
zeigte er mit Kowalewicz eine durchaus ansprechende Leistung und beide gewannen nach knappem 1.Satz
das Spiel noch sicher. Auch Hafenrichter/Schenk bestätigten ihre zuletzt gezeigten Leistungen und holten
sich klar das Damendoppel. Ebenso wenig Mühe hatte Manuela anschließend im Dameneinzel, welches sie
dominierte und damit die Führung zum 3:0 ausbaute. Während Thomas im 3.HE das gesamte Match über
seinem Gegner überlegen war und Punkt 4 erspielte, sollten die beiden anderen Herreneinzel einen wesent-
lich engeren Ausgang finden. Tobias Kowalewicz zeigte gegen Kahle besonders in Durchgang 1 ein starkes
Spiel, musste letztlich aber über 3 Sätze gehen. Im entscheidenden 3. zeigte er wiederum Kampfstärke und
siegte mit 15:9. Christian Pufe im 2.HE gegen Mehlos hielt speziell im 1. gut dagegen, doch sein erfahrener
Gegner punktete jeweils gegen Satzende häufiger, sodass Neustadt einen verdienten Ehrenpunkt einfuhr.
Unser Mixed mit Liane Roth und Ralf Dudek entschied beide Sätze ohne Probleme für sich und stellte
schließlich den 6:1-Endstand her. Bleibt zu hoffen, dass weitere Nachwuchsspieler den Sprung in die
Stammaufstellung der Reserve schaffen, um früher oder später auch mal in der Thüringenliga eingesetzt
werden können!
Punkte von: Daßler/Kowalewicz; Schenk/Hafenrichter; Hafenrichter; Kowalewicz; Daßler; Roth/Dudek,R.
SV 1975 Zeulenroda - SV Blau-Weiß Neustadt
Für Statistik-Fans: Punktspielbericht

04.12.2005 14:58
Auf in die Vorweihnachtszeit! Auch beim SV 1975 Zeulenroda wird dies natürlich
nicht vernachlässigt. Da liegt es nahe, auch in diesem Jahr eine Weihnachtsfeier
auf der vereinseigenen Kegelbahn für alle Abteilungsmitglieder zu veranstalten.
Nicht umsonst ist dieses Highlight am Jahresende einer unserer 7 Guten Gründe
bei uns im Verein zu sein. Kommenden Freitag, den 09.12.05, gegen 18.00Uhr
starten wir in einen gemütlichen und feucht-fröhlichen Abend.

04.12.2005 14:30
Die erste 10.000 ist voll! Am 01.12.05 wurde 'badminton-zeulenroda.de' das 10000. Mal
aufgerufen. (Und dies ausgenommen Wiederholungsaufrufe gleicher IP-Adressen.) Als
Webmaster hätte ich vor knapp 4Jahren, als ich die Homepage entwickelte, nicht mit einer
solchen Resonanz gerechnet. Umso erfreulicher, dass unsere Webseite trotz oder gerade
wegen ihres übersichtlichen Aufbaus steigende Besucherzahlen verzeichnen kann. Dies
zeigt auch die aktuelle Statistik vom November mit 457 Zugriffen, die bisher die höchste,
monatlich gesehen, ist. Na dann, auf weitere Tausender beim SV 1975!

20.11.2005 22:54
Platz 2 und 3 für Zeulenrodaer bei der BEM! Jens Pfeil und Henning Heyn waren die einzigen Starter unseres
Vereins bei der heutigen Bezirkseinzelmeisterschaft der Senioren in Hermsdorf. Beide spielten sich im
Herrendoppel nach Freilos und Sieg in Runde 2 ins Halbfinale, in dem man sicher in zwei Sätzen gegen Strobel/
Lange (VfL 1990 Gera) gewann. Gegen die Oberligakombination Geisler/Kühn (VfL 1990 Gera) hatte man dann
aber klar das Nachsehen und unterlag in zwei Sätzen. Im Einzel musste Henning nach dem Sieg über Dunkel
gegen den Topgesetzten Geisler (beide VfL) ran. Schnell holte sich der Zeulenrodaer den 1.Durchgang, ehe der
Geraer mit dem Gewinn des 2.Satzes ausglich. Henning zeigte Kampfgeist und gewann schließlich den 3. mit
15:8. Danach riss unverständlicherweise wieder einmal der Spielfaden und gegen Seyfarth(1.BC ESV Gera)
hatte man im Halbfinale nichts mehr entgegenzusetzen. Schade, in dieser Disziplin wäre mehr drin gewesen.
Mit der Geraerin Köhler konnte sich Henning im Mixed zunächst ohne Probleme gegen Opelt/Lange(VfL)
durchsetzen, bevor man nach relativ ausgeglichenem Spiel den späteren Siegeren Tille/Strobel unterlag.
Besonders im 2.Satz machten sich die schon absolvierten Sätze bei Henning dann aber bemerkbar. Ab-
schließend siegte man im Spiel um den 3.Platz gegen Wieduwild/Seidel(SV Jena-Zwätzen/VfL).

20.11.2005 22:18
Wieder knapp gewonnen - Reserve gewinnt 4:3 in Gera! Am Mittwochabend war man zu Gast bei der SG
VfL/Bau-Union Gera. Im Herrendoppel erhielt erstmalig Michel Fleißner eine Einsatzchance an der Seite
von Ralf Dudek. Gegen Neugebauer,A./Schölzel verlor man in Satz 1 klar. Besser lief es im 2., doch auch
dieser ging letztlich mit 15:13 knapp an den Gastgeber. Ebenfalls zum 1.Mal spielten Hafenrichter/Schenk
im Damendoppel zusammen. Beide präsentierten sich in guter Form und gewannen gegen Schmeller/Krügel
sicher in zwei Sätzen, wie auch Manuela anschließend im Dameneinzel gegen Schmeller. Eine klare Sache
wurde das 1.Herreneinzel von Ralf Dudek, der seinem Gegner Hesse deutlich überlegen war und in zwei
Sätzen siegte. Tobias Kowalewicz musste im 2.HE über drei Sätze gehen, doch er meisterte diese Aufgabe
und behauptete sich so gegenüber Neugebauer,A.. Michel kämpfte im 3.HE, doch gegen den durchweg kons-
tanteren Gegner Schölzel unterlag er letztlich klar. Abschließend spielten im Mixed Schenk/Kowalewicz
gegen Krügel/Clauß. Unsere Jugend hielt gegen die Geraer Routiniers gut dagegen und ein 3-Satz-Krimi
stand bevor. Gut dass man bereits den Sieg sicher hatte, denn alle Durchgänge endeten mit 15:13, leider nur
einmal zu Gunsten Zeulenrodas. Macht aber nichts, Mannschaftsleiter Michael Herre zeigte sich durchaus
zufrieden mit der gezeigten Team-Leistung.
Ihre Spiele gewannen: Hafenrichter/Schenk; Hafenrichter; Dudek,R.; Kowalewicz
Schenk/Hafenrichter
Unser Damen zeigte ein gutes Spiel
Schenk/Kowalewicz
Knapp unterlegen: Franziska & Tobias

10.11.2005 23:55
Der SV 1975 Zeulenroda mit 5Aktiven beim Mühlhäuser Einladungsturnier 2005 am 05./06.Nov. 2005! Wieder
einmal zeigten unsere Damen in der A-Klasse ihre Stärke und belegten 3Podestplätze. Im Damendoppel A ver-
loren Ute Zehmisch und ihre Partnerin Herzog(SV Jena-Zwätzen) nur ein Spiel und belegten am Ende einen
sehr guten 2.Platz. Ramona Kampf erreichte nach 2 Niederlagen in 5Spielen mit Tuche(1.BC Mühlhausen)
einen guten 5.Rang, knapp dahinter platzierten sich Rausch/Hafenrichter auf Position 6 von insgesamt 11
Doppeln. Nach 7Runden bei 18Doppeln im Schweizer System belegte Henning Heyn mit dem Jenaer Mönicke
den 6.Platz, wobei man teils knappe Niederlagen gegen am Ende besser Platzierte hinnehmen musste. Nach
einer gelungenen Abendveranstaltung, bei der man u.a. den Sirtaki im griechischen Restaurant ausprobieren
konnte, standen sonntags die Mixed-Disziplinen an. Eine starke Leistung bewies Ramona. Mit ihrem Berliner
Partner Stiens gewann sie alle 6Spiele und siegte so souverän im Mixed A. Ute Zehmisch unterlag mit Oertel
(TSV Isen) nur den späteren Siegern, sodass letztlich ein schöner 2.Platz ebenfalls nach Zeulenroda ging. Im
Mittelfeld der 18Paarungen fanden sich Verena Rausch mit Sawo(SG Lok/Ha Erfurt) mit Platz 10, sowie
Hafenrichter/Heyn auf Position 12 wieder. Also wieder einmal ein organisatorisch sowie sportlich äußerst an-
sprechendes Turnier in Mühlhausen.
Viele Fotos (auch vom Griechen) gibt's übrigens auf www.badminton-ilmenau.com unter 'Fotogalerien' zu sehen.
Mühlhäuser Einladungsturnier
Siegerehrung Damendoppel A
Mühlhäuser Einladungsturnier
Die Besten bei den Herren A
Mühlhäuser Einladungsturnier
Ein Mixed-Duell am Sonntag

03.11.2005 23:58
2.Mannschaft mit 3.Sieg im 3.Spiel! Gegen Liga-Neuling SV Hermsdorf II hatte man jedoch trotz Heimvorteil
am Dienstagabend in einigen Disziplinen einige Schwierigkeiten. So gaben Ackermann/Roth im Damendoppel
ihr Match gegen Lucke/Albrecht deutlich ab. Im Herrendoppel waren Hof/Kunze nur in Satz 1 klar dominierend,
danach fanden die Gäste Hoppert/Breuer,K. ins Spiel und siegten noch knapp in der Verlängerung von Satz 3.
Ralf Dudek kam im 1.HE nur einmal in eine enge Situation bei 14:14 in Durchgang 1, doch er verlängerte nicht,
gewann diesen und ebenfall Satz 2 dann sicher gegen Hoppert. Unsere Jugendlichen Maximilian Kunze im
2.Herreneinzel und Michel Fleißner im 3.HE zeigten eine gute Leistung und holten sich sichere 2-Satz-Erfolge
gegen Breuer,K. bzw. Meier. Manuela Hafenrichter entschied das Dameneinzel nach ausgeglichenem Spiel
letztlich in 3Sätzen für sich, hatte aber gegen Lucke deutlich mehr Probleme als erwartet. Mit diesen vier
Einzelsiegen war der Mannschaftssieg schon perfekt, als Roth/Dudek,R. im Mixed gegen Albrecht/Lucke,H.
mit einem 2-Satz-Sieg noch auf 5:2 erhöhten.
Einzelerfolge durch: Dudek,R.; Kunze; Fleißner; Hafenrichter; Roth/Dudek,R.

03.11.2005 23:30
SV-Jungs bei der LEM U13 am 23.10.2005 in Jena am Start! Für unseren U13-Nachwuchs war dies
die erste Landesmeisterschaft, die Nervosität bei allen groß. Van Vu Quang sorgte wieder einmal für
das beste Zeulenrodaer Resultat. Erst im Halbfinale scheiterte er am späteren überlegenen Turnier-
sieger Pfaff (1.Ilmenauer BC) und konnte sich so über einen sehr guten 3.Platz freuen. Maximilian
Dudek erreichte im Einzel den 5.Rang, die anderen Starter Fleischer, Pufe und Jäger kamen über
Runde 1 leider nicht hinaus. Im Herrendoppel erreichten Vu Quang/Fleischer nach Sieg und Nieder-
lage ebenfalls Platz 3, während Pufe/Jäger und Dudek/Schimmelschmidt sich auf Rang 5-8 spielten.
Mit den gezeigten Leistungen kann man zufrieden sein, auch wenn hier und da noch Technikmängel
zu beobachten sind. Vu Quang und Jäger können sogar noch in der AK U11 in dieser Saison starten.

01.11.2005 16:30
Schwache Auswärtsleistung vom Team - 2x 3:5! Auch wenn unsere 1.Mannschaft am letzten Sonntag erneut ohne
Jens Heidrich auskommen musste, hatte man sich doch ein wenig mehr erhofft, zumindest gegen den bis dahin
Tabellenletzten SG Feinmess Suhl II am Vormittag. Da auch Heiko Hof sowie Ralf Dudek fehlten und Michael
Herre noch nicht wieder voll eingesetzt werden konnte, kam Mannschaftsleiter Andreas Herre wieder einmal zum
Einsatz. Im 2.HD zeigte er zusammen mit Jens Pfeil eine durchweg gute Leistung und beide landeten einen sehr
sicheren Sieg gegen Müller/Reinhardt. Dies sollte aber schon der einzige Herrendoppelpunkt an diesem Tage
bleiben, da im 1.HD Seibel/Heyn kein Landesliga-Niveau zeigten und somit den Suhlern Reich/Hötzel in 2Sätzen
unterlagen, wenn auch Satz 1 nur knapp verloren ging. Für Ramona Kampf war das Damendoppel mit Ute Zehmisch
das erste Spiel nach längerer Verletzungspause und gegen die konzentriert spielenden Hahlweg/Zeiß verlor man
in zwei Sätzen. Als schließlich die Suhlerin Hahlweg überraschend Ramona im Einzel ebenfalls bezwang, schienen
die erhofften Punktgewinne bereits in weite Ferne gerückt. Henning Heyn dominierte gegen Reinhardt im 3.
Herreneinzel klar das Spiel und gewann in zwei Sätzen, während Tobias nach einer zwischenzeitlich schwachen
Phase im 1.HE Reich im Entscheidungssatz noch deutlich mit 15:1 besiegte. Jens Pfeil gab nun sein bestes im 2.
Herreneinzel gegen einen überlegt agierenden Hötzel, doch letztlich blieb auch dieser Punkt in Suhl. Das Mixed
musste die Punkteverteilung entscheiden und mit den beiden Routiniers Zeiß/Müller boten die Suhler ihre beste
Besetzung auf. Zehmisch/Herre,M. hielten gut mit, doch jeweils zum Satzende hin spielten die Gegner zu konstant,
sodass mit diesem 3:5 aus Zeulenrodaer Sicht für Suhler Mannschaften die ersten 2Punkte heraussprangen.

Nach den erkannten Defiziten in allen Disziplinen des SV-Teams wollte man nun nachmittags gegen den dies-
jährigen Favoriten auf den Meistertitel TSV 1911 Themar spielerisch Verbesserungen zeigen. Damen- und Herren-
doppel 2 waren eher beendet als der 1.Satz des 1.Herrendoppels, jedoch nur mit Teilerfolg. Kampf/Zehmisch hatten
diesmal keine Probleme im Damendoppel gegen Baumbach/Prox und punkteten klar in zwei Sätzen, während Pfeil/
Herre,A. nicht ins Match fanden und gegen Arnold/Schuch keine Chance hatten. Knapp ging es erneut in Satz 1
des 1.HD zu, in dem aber Seibel/Heyn wiederum 15:13 unterlagen. Die Gastgeber steigerten sich in Durchgang 2
noch einmal und gewannen diesen letztlich sicher. Gegen Baumbach dominierte Kampf im Dameneinzel Satz 1 klar,
ehe es im 2. noch einmal eng zu werden schien. Doch Ramona entschied die entscheidenden Ballwechsel für sich,
gewann das Spiel und glich so zum zwischenzeitlichen 2:2 aus. Andreas Herre kämpfte engagiert in Herreneinzel 3
gegen einen sehr sicher spielenden Arnold. Nach relativ ausgeglichenem 1.Satz zu Gunsten des Themarers, konnte
Andreas leider im Folgesatz nicht mehr entscheidend dagegenhalten und verlor am Ende relativ klar. Spannend
schien es in den anderen Einzeln zu werden. Tobias Seibel fand schnell ins Match und durch eine konstante Spiel-
weise zwang er seinen Gegner Prox immer wieder zu Fehlern und gewann somit sicher den 1.Satz. Mehr Ausge-
glichenheit in Durchgang 2, doch Tobias behielt mit starker Leistung auch in diesem knapp die Oberhand und so
stand es 3:3. Ein Punkt schien nun möglich zu sein, da auch Henning Heyn gegen Schlossarek den 1.Satz gewinnen
konnte. Leichte Vorteile auch im zweiten für ihn in einem Spiel mit enorm vielen Ballwechseln bis zum Spielstand
von 11:8. Danach machte sich dann doch die derzeit fehlende Fitness beim SV-Spieler bemerkbar und der Gegner
ließ keinen Punkt mehr zu. Auch das Mixed wurde zunächst von Zehmisch/Herre,M. bestimmt, durch viele leichte
Fehler von Ute und Micha im 2.Satz drehten Prox/Schlossarek jedoch noch das Spiel und siegten letztlich mit 15:9
im 3.Satz. Gerade in den letzten beiden Spielen in diesem Vergleich wäre eventuell ein Sieg möglich gewesen, wenn
man das Spiel jeweils in zwei Sätzen abgeschlossen hätte. Fazit: Früh gegen Suhl eine geschlossen schwache
Team-Leistung, nachmittags dann konnte man gegen eine stärkere Mannschaft wenigstens gut dagegenhalten.
Es gewannen gegen Suhl II: Pfeil/Herre,A.; Seibel; Heyn
Punkte gegen Themar durch: Kampf/Zehmisch; Kampf; Seibel
Tobias Seibel
Tobias zeigte seine stärkste
Leistung gegen Themar
Andreas Herre
Andreas gewann mit Jens in
Suhl das 2.HD
Ute Zehmisch und Michael Herre
Heute kein Erfolg für unser Mixed
Zehmisch/Herre,M.

27.10.2005 23:25
Der SV 1975 auswärts in Aktion! Erstmalig wird am kommenden Sonntag, dem 30.10.05, bereits
die Hinrunde einer Saison in den Thüringer Spielklassen abgeschlossen. Früh aufstehen heißt es
deswegen für unsere 1.Mannschaft, welche nach Südthüringen reisen wird. Zuerst spielt man ab
9.00Uhr in der Sporthalle der SG Feinmess Suhl II, ehe man nachmittags noch beim TSV 1911
Themar in Hildburghausen antreten wird. Gegen den derzeitigen 2. der Tabelle sollte man sich
nicht soviel ausrechnen, jedoch könnten am Vormittag 2Punkte gegen den Tabellenletzten durch-
aus machbar sein, will man doch die Hinrunde mit positiver Bilanz abschließen!

19.10.2005 13:10
SV-Team topfit: 2Heimsiege - 4Punkte für den Klassenerhalt! Erstaunlich stark präsentierte sich die Mannschaft
am letzten Sonntag, obwohl wichtige Stammakteure wie Ramona Kampf, Jens Heidrich und Michael Herre nicht
eingesetzt werden konnten. Gegen den SV Jena-Zwätzen II am Vormittag spielten Seibel/Heyn im 1.HD gegen
Pohl/Müller-Lietzkow. Überraschend gut harmonierten beide zusammen und so setzte man sich ohne Probleme
sicher in zwei Sätzen durch. Zehmisch/Rausch legten im Damendoppel nach und erkämpften sich einen ebenfalls
sicheren 2-Satz-Erfolg gegen Herzog/Wieduwild. Zum Schlüsselspiel der Partie sollte das 2.Herrendoppel werden:
Nach abgegebenem 1.Satz gegenüber Biering/Strempel starteten Pfeil/Hof gut in den 2. und entschieden diesen
für sich. Im entscheidenden 3.Satz ließen Jens und Heiko sich die Punkte nicht mehr nehmen und gewannen klar.
Nachdem Verena Rausch mit prima Leistung im Schnelldurchgang deutlich im Dameneinzel gegen Wieduwild
siegte, stand es bereits 4:0 für den Heimverein. Im 1.HE entschied Tobias Seibel nach klarem 1.Satz für ihn und
dem Verlust des folgenden in einem konditionell fordernden Match gegen Pohl noch den 3.Satz sicher mit 15:7.
Auch das 3.Herreneinzel ging über die volle Distanz, hier ließ sich aber Henning Heyn von Konzentrationspro-
blemen im 2.Durchgang nicht aus der Ruhe bringen und setzte sich im 3.Satz dann klar gegen Müller-Lietzkow
durch. Mit einem nicht mehr einholbarem 6:0-Vorsprung fielen die 2-Satz-Niederlagen von Jens Pfeil im 2.HE
gegen Strempel und von Zehmisch/Hof im Mixed gegen Herzog/Biering nicht mehr ins Gewicht: Erfreulicher
Endstand 6:2 für die 1975-er!
Gegen die SG Lok/Ha Erfurt startete man nicht so erfolgreich. Unsere Damen Zehmisch/Rausch mussten sich
nach dem schönen Spiel am Vormittag überraschend relativ klar gegen Kornhardt/Breiting geschlagen geben.
Während das 1.Herrendoppel Seibel/Heyn in Satz 1 große Mühe hatte, ihnen aber letztlich doch noch ein sicher-
er 2-Satz-Erfolg gelang, entwickelte sich im 2.HD das Match erneut zu einem langen 3-Sätzer. Pfeil/Hof waren
mit Sieber/Sawo bis zum Stand von 8:8 gleichauf, ehe eine Folge von Fehlern der SV-Spieler am Ende die Erfurter
zum Punkten brachte. Verena Rausch hatte viel Gegenwehr von Breiting im Dameneinzel zu brechen und bis
kurz vor Ende des 3.Satzes schien für beide ein Matchgewinn möglich. Doch Verena bestätigte hier noch einmal
ihre Routine und sorgte mit ihrem Erfolg für den 2:2-Zwischenstand. Durch seine sichere Spielweise zwang
Tobias Seibel seinen Gegner Sieber im 1.HE immer mehr zu Fehlern und siegte schließlich ohne Probleme in
zwei Sätzen. Ein unerwarteter Punkt von Zehmisch/Dudek,R. im Mixed gegen Kornhardt/Salfer sorgte für reich-
lich Applaus in der Halle. Beide gemischte Doppel schenkten sich nichts und kurz vor Schluss sahen die Erfurter
wie die Sieger aus, doch Ute und Ralf legten einen tollen Schlussspurt im 3.Satz hin und so gewann man auch die-
ses Spiel. In den Herreneinzeln 2 und 3 wurden die Punkte geteilt: Während Jens Pfeil sein Spiel gegen Hebecker
klar abgeben musste, holte Henning Heyn das 5.Spiel durch den sicheren 2-Satz-Sieg gegen Sawo im 3.HE.
Damit schaut's wieder wesentlich freundlicher in der Tabelle für unser Team aus, das jetzt mit 6:4 Punkten und
20:20 sich auf den 4.Rang verbessert hat.
Es gewannen gegen Zwätzen II: Zehmisch/Rausch; Seibel/Heyn; Pfeil/Hof; Rausch; Seibel; Heyn
Punkte gegen Lok/Ha durch: Seibel/Heyn; Rausch; Seibel; Zehmisch/Dudek,R.; Heyn
Henning Heyn(li.) gegen Müller-Lietzkow
Im 3.HE gegen Jena-Zwätzen II
Jens Pfeil(li.) und Heiko Hof
Zwei 3-Satz-Spiele im 2.HD
Ralf Dudek und Ute Zehmisch
Das Mixed gegen Lok/Ha gewonnen

14.10.2005 21:28
Landesliga-Team wieder auf Punktejagd! Am Sonntag finden die letzten beiden
Heimspiele 2005 für den SV 1975 Zeulenroda statt. Ab 9.00Uhr ist die Oberliga-
Reserve des SV Jena-Zwätzen zu Gast in der Engels-Sporthalle, im Anschluss
dann empfangen wir die Mannschaft der SG Lok/Ha Erfurt. Nur in bestmöglicher
Aufstellung könnte man beide Punkte vielleicht in Zeulenroda lassen, erwies sich
der SV 1975 doch in der Vergangenheit als überwiegend heimstark.

14.10.2005 21:15
Reserve behält knapp die Oberhand! Gegen die 3.Mannschaft von OTG 1902 Gera konnte sich unsere sehr
junge 2.Mannschaft auswärts am vergangenen Montagabend in der Kreisliga Ostthüringen knapp mit 4:3
durchsetzen. Im Damendoppel verloren Ackermann/Roth gegen Günther/Hitschke in zwei Sätzen, während
Kowalewicz/Pufe im Herrendoppel gegen Marx/Fröhlich,M. ohne Probleme siegten. Nach Gewinn des
1.Satzes führte Schenk im Dameneinzel schon hoch im 2., ehe die Gegnerin Seliger noch einmal den 3.Satz
erzwang. Knapp behauptete sich Franziska in diesem und holte somit Punkt 2. Als eine sichere Bank im
Mixed stellten sich erneut Ackermann/Dudek,R. heraus, die das Match gegen Seliger/Seliger dominierten.
Fleißner im 3. bzw. Pufe im 2.Herreneinzel gewannen leider nur jeweils Satz 2 gegen Marx bzw. Fröhlich,T.,
erspielten sich schließlich im 3.Durchgang aber keine großen Punktmöglichkeiten mehr und unterlagen.
Kowalewicz bestätigte im 1.Herreneinzel gegen Besser,B. seine deutliche Formsteigerung und siegte klar
in zwei Sätzen, sodass ein knapper Auswärtserfolg und evtl. Trainingsbedarf bei dem ein oder anderen als
Resultat feststanden.

30.09.2005 15:33
Neue Fotoserie 'Gute Gründe' online! Unter 'Fotos' findet ihr nun lustige
Bilder rund um die Abteilung, die nicht immer ganz so ernst genommen
werden sollten :-). Noch eine Info aus dem Vereinsleben: Unser Abteilungs-
leiter Andreas hat gestern die magische Grenze von 40 Jahren erreicht.
Badminton-zeulenroda.de gratuliert natürlich ganz herzlich!

29.09.2005 12:50
Reserve mit knappem 4:3-Auftaktsieg! Wie die Jahre zuvor gestaltete sich der erste Vergleich für unsere Zweite
in der Kreisliga Ostthüringen gegen den 1.BC ESV Gera spannend bis zum Schluss. Zunächst im Herrendoppel
bei Hof/Kunze deutliche Vorteile und der 1.Satz wurde souverän gewonnen. Im zweiten wurden die Gäste Matthes/
Kröber stärker und siegten letztlich knapp im 3.Satz. Franziska Schenk kam im Dameneinzel und im -doppel mit
Verena Rausch zu ihrem ersten Punktspieleinsatz bei den Senioren wie auch Michel Fleißner im 3.Herreneinzel.
Mit 15:0 und einem klaren 2.Satz holten sich unsere Damen gegen Michl/Schilder einen nie gefährdeten Sieg
wie auch Franziska anschließend im Einzel gegen Michl. Sowohl Bernd Glaßmann im 2.HE, als auch Fleißner im
3.HE mussten ihre Spiele gegen die clever spielenden Siegmund bzw. Kröber letztlich klar abgeben. Manuela
Hafenrichter und Ralf Dudek hatten gegen Schilder/Besser mehr Probleme als erwartet und entschieden Durch-
gang 1 erst in der Verlängerung, bevor man den 2. dann aber sicher gewann. Im letzten Spiel am Dienstagabend
setzte sich Heiko Hof im 1.HE gegen Gerth ohne Probleme in zwei Sätzen durch und stellte somit den 4:3-End-
stand für den SV 1975 II her. Wie so oft entschieden die Spiele mit Damenbeteiligung der Zweiten mit 3 Punkten!
v.l.n.r. Hof, Schenk, Rausch, Hafenrichter, Glaßmann, Fleißner, Dudek,R. und Kunze
Der SV 1975 Zeulenroda II...
v.l.n.r. Besser, Siegmund, Kröber, Gerth, Michl, Schilder und Matthes
...gegen den 1.BC ESV Gera
Heiko Hof(li.) und Maximilian Kunze
Unser Herrendoppel Hof/Kunze

26.09.2005 14:15
Ersatzgeschwächt 6:2-Sieg & -Niederlage erreicht! Wenigstens 2Punkte konnte der SV 1975 in heimischer
Halle am gestrigen Sonntag erkämpfen. Für den fehlenden Tobias Seibel wurde Jens Heidrich reaktiviert.
Im ersten Vergleich am Vormittag gegen den in Bestbesetzung angetretenen 1.Erfurter BV wurden zudem die
angeschlagene Ute Zehmisch und Michael Herre geschont. Für Ute kam die lange Zeit verletzte Verena Rausch
zum Einsatz, welche mit Ramona Kampf im Damendoppel gegen die erfahrenen Horlbeck/Ritter keine Chance
hatten und deutlich unterlagen. Während die Gäste Pohl,St./Moritz im 2.HD einen sicheren Sieg gegen unser
Doppel Herre,A./Dudek,R. erreichten, setzte sich unser Spitzendoppel Heidrich/Pfeil in einem gutklassigen
Spiel nach verlorenem 1.Durchgang noch knapp in 3Sätzen gegen Ritter,Ch./Wagener durch und verkürzte
auf 1:2. Großes Pech im anschließenden Dameneinzel: Gegen eine stark spielende Horlbeck verletzte sich
unsere Ramona so stark, dass sie an diesem Tag kein Spiel mehr bestreiten konnte. Im 3.Herreneinzel setzte
sich Henning Heyn in einem guten Match nach klarem 1.Satz auch im 2. noch sicher gegen Moritz durch und
holte das 2:3. Jens Heidrich merkte man im 1.HE seinen großen Trainingsrückstand an, denn er verlor klar
gegen Ritter,Ch.. Auch Jens Pfeil fand gegen Routinier Pohl,St. kein Mittel zum Erfolg und unterlag deutlich
in zwei Sätzen. Im letzten Spiel waren auch Rausch/Dudek,R. ohne Chance gegen Ritter/Wagener und gaben
ihr Spiel klar ab. Eine am Ende doch deutliche 6:2-Heimniederlage, die allerdings Ausnahme bleiben sollte.

Allen war klar, am Nachmittag muss gepunktet werden. Da auch Aufsteiger 1.BC Mühlhausen ersatzge-
schwächt mit nur 3Herren und ohne seine Damen-Nr.1 antrat, gewannen Heyn/Herre,A. kampflos im 2.HD.
Die nun wieder eingespielten Heidrich/Pfeil zeigten im 1.Herrendoppel erneut eine klasse Leistung und ge-
wannen ohne Schwierigkeiten gegen Pompe/Tuche,D.. Spielentscheidend wurde das Damendoppel Zehmisch/
Rausch gegen Tuche,Ch./Otto. Die SV-Damen entschieden knapp den 1., verloren nach gutem Beginn den
2.Durchgang und entschieden schließlich die Verlängerung im 3. für sich. Im 2.Herreneinzel siegte Henning
Heyn nach engem 1.Satz gegen Günther noch sicher in zwei Sätzen und auch Michael Herre musste im 3.HE
gegen Tuche,D. den 1.Durchgang voll ausspielen (17:16), im 2.Satz dann klarere Vorteile für Micha, der
diesen und somit das Spiel nach sehr guter Leistung für sich entschied. Der Sieg war dem SV-Team nun nicht
mehr zu nehmen, obwohl Jens Heidrich sich der Mühlhäuser Nr.1 Pompe in zwei Sätzen beugen musste.
Spannung an diesem Tage bei den Damenspielen: Verena lag im 1.Satz im Einzel schon deutlich zurück, ehe sie
zu ihrem Spiel fand und die Gegnerin Otto in konditionelle Schwierigkeiten brachte. Nach verlorenem 1. machte
sich dann auch bei Verena eine kleine Verletzung bemerkbar, doch sie gab nicht auf und holte sich den Durch-
gang. Mit toller Leistung erkämpfte sie im 3. noch die Verlängerung, in der Otto dann aber hauchdünn über-
legen war (13:12). Zunächst lagen auch Zehmisch/Herre,M. im Mixed deutlich zurück gegen Tuche,Ch./
Günther, doch sie entschieden die Verlängerung in Satz 1 für sich und auch in einem sehenswertem Spiel den
2.Satz knapp mit 15:13.
Ein verdienter 6:2-Erfolg also, mit dem sich die Mannschaft in der Tabelle von 7 auf 5 verbessert, doch sind die
Abstände, vor allem nach unten noch sehr gering, also keinesfalls ein sehr erfreulicher Saisonanfang! Hoffen
wir, dass Mannschaftsleiter Andreas Mitte Oktober wieder aus dem vollen Spielerkader schöpfen kann!
Heidrich/Pfeil
Klasse Leistung vom 1.HD
Zehmisch/Rausch
Unsere Damen Ute und Verena
Verena Rausch
Starke kämpferische Leistung im DE

26.09.2005 14:15 von: Andreas
BEM U13 vom 17.09.05 in Neustadt! Auch zu den Bezirksmeisterschaften in der Altersklasse U13
dominierten die Zeulenrodaer Jungs das Teilnehmerfeld (9 Starter). Im Einzel bezwang Quang Van
Vu nach hartem Dreisatzmatch den an diesem Tag gut aufgelegten Maximilian Dudek. Platz 3 teilten
sich Maximilian Jäger und Alexander Pufe und Platz 5 gingen an Peter Reyer und Marcel Fleischer
(alle Zeulenroda). Im Jungendoppel siegte Quang Van Vu mit seinem Partner Marcel Fleischer.
Dritte wurden Maximilian Dudek mit Peter Reyer und Maximilian Jäger mit Alexander Pufe. Im
Oktober finden dann die Landesmeisterschaften in Jena statt, wo sich zeigen wird, wie stark unsere
Jungs auf Landesebene sind.
Quang Van Vu
Bezirksmeister im Einzel & Doppel
Alexander Pufe(li.) und Maximilian Jäger
Platz 3 für beide im Doppel & Einzel

24.09.2005 12:54
Zwei wichtige Heimspiele stehen an! Bereits morgen Vormittag heißt es für unsere
Erste wieder fleißig Punkte sammeln im Kampf um den Klassenerhalt in Thüringens
höchster Spielklasse. Ab 9.00Uhr gastiert Vizemeister 1.Erfurter BV und spätestens
ab 14.00Uhr Aufsteiger 1.BC Mühlhausen in der Friedrich-Engels-Sporthalle in
Zeulenroda. Eine Heimniederlage darf man sich also nicht leisten, wenn man nicht
frühzeitig den Anschluss ans Tabellenmittelfeld verlieren möchte, da diese Saison
möglicherweise nur Platz 5 aufwärts vom Thema Abstieg verschont bleibt.

24.09.2005 12:05
Kein Auftakt nach Maß - SV-Team kassiert hohe Auswärtsniederlage! Gestern Abend war der SV 1975 Zeulen-
roda zu Gast beim SV GutsMuths Jena II. Ohne Mannschaftsstütze Jens Heidrich rechnete man sich im Vorfeld
keine großen Siegchancen aus. Zu Beginn mussten unsere Damen Kampf/Zehmisch den ersten Satz relativ klar
gegen Sondermann/Pauquet abgeben. Der 2. dann ausgeglichen und man erkämpfte sich sogar Satzball, konnte
diesen aber nicht nutzen und unterlag noch in der Verlängerung mit 17:15. Im 2.HD fanden Pfeil/Hof gegen
Jauk/Heller schnell zu ihrem Spiel und entschieden Satz 1 souverän. Zu unkonsequent und unsicher agierte
man im 2., sodass man einen hohen Rückstand nicht mehr ganz aufholen konnte. Im Entscheidungsdurchgang
ließen die Jenaer keine Zeulenrodaer Führung mehr zu und siegten sicher. Das anschließende Dameneinzel
entschied die Neu-Jenaerin Pauquet gegen unsere Ramona Kampf in zwei Sätzen für sich, obwohl Ramona im 2.
das Spiel deutlich knapper gestalten konnte. Auch im 3.HE ging der 1.Satz an die Heimmannschaft, doch
Henning Heyn konnte nach konzentriertem Spiel gegen Krause den 3.Satz erzwingen, in dem Henning sich eine
ständige Führung nicht mehr nehmen ließ und sicher gewann. Jens Pfeil lieferte einen starken 1.Satz gegen
Linke im 2.Herreneinzel, den er leider knapp in der Verlängerung noch verlor. Im 2.Satz holte Jens nach Rück-
stand noch einmal auf, doch letztlich blieb der Punkt in Jena. 1:4 aus Zeulenrodaer Sicht und nun war jedem klar,
das man wohl ohne Punkte am Abend blieb, da Tobias Seibel, erstmals an Position 1 spielend, gegen Weise keine
dominierende Spielweise vorzeigen konnte und das Match klar abgab. Ute Zehmisch und Michael Herre bemühten
sich im Mixed gegen Sondermann/Jauk, doch erst zu spät im 2.Satz kam man ins Spiel, sodass man auch hier das
Nachsehen hatte. Abschließend eine erwartete Niederlage unseres 1.Herrendoppels Seibel/Heyn gegen Weise/
Linke, die durch große Abstimmungsprobleme und taktisch falsche Spielweise hoch ausfiel. 1:7 und die Gewiss-
heit, dass die Saison wohl wesentlich schwieriger werden wird als die letztjährige!
SV 1975 Zeulenroda
Mannschaftsaufstellung davor
Ute Zehmisch(li.) und Michael Herre
Michael im Mixed
Jens Pfeil
Jens im 2.Herreneinzel

21.09.2005 18:00
Termine für die 2.Mannschaft + alle Kreisliga-Ansetzungen online! Unter Ergebnisse =>
2.Mannschaft gibt's absofort alle Ansetzungen für die Reserve und unter 'alle Ergebnisse'
unter der Tabelle findet ihr alle Ansetzungen für die Kreisliga Ostthüringen 05/06. An
alle Mannschaftsleiter der Kreisliga: Bitte mir die Ergebnisse schnellstmöglich per
E-Mail senden, damit ich die Übersicht + die Tabelle aktuell halten kann.

18.09.2005 19:28
Termin gegen GM Jena II steht fest! Das Nachholspiel in der
Thüringenliga SV GutsMuths Jena II - SV 1975 Zeulenroda
findet am Freitag, dem 23.09.05, ab 19.00Uhr in Jena statt.

16.09.2005 14:36
Punktspielstart in der Thüringenliga für alle Teams am Sonntag, nur für
den SV 1975 und GM II nicht! Das Punktspiel SV GutsMuths Jena II - SV
1975 Zeulenroda vom 18.09.05 wird verlegt. Neuer Termin ist wahrschein-
lich der darauffolgende Freitagabend (Genaueres wird noch bekannt gegeben).

13.09.2005 14:18
Ramona Kampf siegt beim 10.Erfurter Sommerturnier! Dieses Jahr erreichte man in der Sporthalle der SG Lok/
Ha Erfurt zwar nicht ganz die Teilnehmerzahl vom Vorjahr, doch dies wirkte sich nicht negativ auf den Spielspaß
aus, da man über die volle Distanz spielen konnte. Ramona Kampf und Grit Herzog (SV Jena-Zwätzen) waren im
Damendoppel A wieder einmal nicht zu schlagen und gewannen im Finale gegen Tille/Köhler (VfL 1990 Gera)
knapp in zwei Sätzen. Andreas Herre spielte sich mit seinem Partner aus Gernrode nach Freilos, 2Siegen und 2
Niederlagen im Herrendoppel C auf einen guten 4.Platz, zumal Andreas gesundheitlich nicht sein maximales
Leistungsvermögen abrufen konnte. Jens Pfeil und Henning Heyn verloren nach ihrem Auftaktsieg im Herren-
doppel A die nächsten beiden Gruppenspiele recht klar. In der anderen Gruppe erwischten Ralf Dudek und der
Jenaer Mönicke nicht ihren besten Tag und konnten kein Spiel für sich entscheiden, obwohl man zweimal erst
knapp im 3.Satz unterlegen war. So kam es bei Ausspielung der Plätze über Kreuz zum Duell Pfeil/Heyn gegen
Dudek,R./Mönicke, was Jens und Henning schließlich gewannen. Im Spiel um Platz 7 hatten Ralf und Thomas
am Ende erneut knapp in Satz 3 das Nachsehen, während Pfeil/Heyn ihr Spiel um Platz 5 im 3.Satz entschieden.
Nach gemütlichem Beisammmensein am Abend im Restaurant Louisiana von A-Turniersieger Manfred Sawo,
stand die Mixed-Disziplin am Sonntag im Vordergrund. Henning Heyn bzw. Ramona Kampf gewannen mit Prox
(TSV 1911 Themar) bzw. Mönicke (SV Jena-Zwätzen) im Mixed A jeweils ein Spiel in ihrer Gruppe und trafen
schließlich im Spiel um Platz 8 aufeinander. Ramona und Thomas holten in beiden Sätzen größere Rückstände
noch auf und belegten am Ende den 7.Platz. Turniersieger hier Köhler/Prox (VfL 1990 Gera/TSV 1911 Themar).
Andreas Herre(re.) mit Doppelpartner
Andreas erkämpfte Platz 4 im HD C
Henning Heyn(li.) und Jens Pfeil
Platz 5 für Pfeil/Heyn im HD A
Grit Herzog(li.) und Ramona Kampf
Platz 1 für Ramona im DD A

13.09.2005 13:25
1.Mannschaft nun im Vereinszimmer zu bewundern! Das Foto des Thüringenliga-Teams vom
SV 1975 Zeulenroda aus der abgelaufenen Saison 04/05 hängt nun im vereinseigenen Raum
des Sportvereins. Wer noch so ein Bild haben möchte (A4-Format, Kosten: 1 Euro), meldet
sich bitte beim Webmaster.
1.Mannschaft 2004/05
3. der Thüringenliga 04/05

02.09.2005 17:20
Rangliste Senioren für 2005/06 online! An alle auswärtig wohnenden SV-Spieler:
Bitte schaut mal nach euren Spielerportraits, ob ihr da etwas verändern möchtet.
Für alle Turnierfans: Neue Links für Unterwegs => Kontakt!

31.08.2005 14:50
Achtung Trainingszeitveränderung: Das Schüler- und Jugendtraining
beginnt jetzt immer dienstags erst ab 18.00Uhr! Bitte weitersagen!

31.08.2005 14:48
Kein optimaler Saisoneinstieg für Seibel und Heyn! Das 2.Landesranglistenturnier 2005 der Senioren in
Jena verlief enttäuschend aus Zeulenrodaer Sicht. Beide Teilnehmer, Tobias Seibel und Henning Heyn,
starteten mit Schwierigkeiten gegen unterklassige Gegner. Während Tobias sein Auftaktspiel im 2.Satz
noch klar gewann, enttäuschte Henning mit einer vermeidbaren 3-Satz-Niederlage. Tobias bekam es in
Runde 2 gleich mit dem späteren 3. Großgebauer(SG Feinmess Suhl) zu tun und verlor trotz großem
Engagement am Ende klar in zwei Sätzen. Konditionell angeschlagen schied er schließlich gegen Höflitz
(SV GutsMuths Jena) nach knappem Matchverlauf aus. Henning, der sich erst noch ins Hauptfeld spielen
mussste, gestaltete die nächsten beiden Vergleiche auf der Verliererseite recht klar für sich, ehe er auf
den späteren 4. Geisler(VfL 1990 Gera) traf, der das Spiel dominierte und gewann. Am Ende also für beide
nur ein 17.Platz von 38Teilnehmern und die Gewissheit, dass das Turnier eher ein Einspielen als intensives
Matchtraining war.

19.08.2005 11:43
Pressebericht über die Thüringenliga-Saison der 1.Mannschaft 2004/05 zum
Nachlesen online! Außerdem sind jetzt alle Ansetzungen der 1.Mannschaft
online => Ergebnisse, denn in vier Wochen beginnen bereits die Punktspiele!

17.08.2005 23:52
Eurosport überträgt die Individual-WM aus Anaheim/USA! Nach der
Mannschafts-WM in Peking im Mai kann man nun auf dem Sport-
sender erneut mehrere Stunden Badminton live bzw. zusammmen-
gefasst erleben. Hier der voraussichtliche Sendeplan:
Do, 18.08.05von 23.00-01.30Uhr live
Fr, 19.05.05von 23.30-01.30Uhr live
Sa, 20.08.05von 23.45-02.00Uhr live
So, 21.08.05von 09.45-10.30Uhr Zsf. Halbfinals
Mo, 22.08.05von 10.00-11.30Uhr Zsf. Finals

17.08.2005 10:45
2.Trainingslager wieder ein gelungener Einstieg in die Saison! Am vergangenen Wochenende stellten sich
neun Aktive dem von Trainer und Organisator Michael Herre ausgearbeiteten Programm. Kurzfristig musste
zwar die erste Einheit am Freitagabend abgesagt werden, doch am Samstagvormittag konnte man pünktlich um
9.30Uhr starten. Nach längerer Aufwärm- und Einspielphase standen Schläge aus dem Hinterfeld und Seiten-
bereich im Vordergrund, ehe man die Mittagspause zum gemeinsamen Essen beim Italiener nutzte.
Anschließend trainierte man vorwiegend das Spiel am Netz, sowie diverse Übungen für das Doppelspiel.
Gegen Ende der Einheit stellte uns Tobias das autogene Training vor. Nach diesem belastungsintensiven Tag
in der Halle ging's ins Waikiki, um sich sowohl im Sport- als auch Tropenbad wieder zu erholen. Für einige
dauerte der Abend dann noch länger, denn Hunger & Durst mussten ja noch beseitigt werden. Am Sonntag-
vormittag wiederholte man in Komplexübungen noch einmal alle Schläge, bevor Tobias uns noch etwas
Footwork zeigte. Abschließend blieb noch etwas Zeit im freien Spiel das ein oder andere auszuprobieren.
Ein großes Dankeschön an Micha im Namen aller Teilnehmer, der für ein schönes und anstrengendes
Wochenende bestens gesorgt hatte.
Trainingslager in der Friedrich-Engels-Sporthalle
Kurz vor dem Trainingsstart
Michael Herre und Tobias Seibel
Das "zugehängte Netz"

03.08.2005 15:18
Aktuelle Fotos aller aktiven Mannschaften sind online unter 'Fotos'!
Das erste Training nach der Sommerpause wird nicht erst am 23.08.,
sondern schon am Dienstag, dem 16.08.2005, ab 19.30Uhr stattfinden.

26.07.2005 16:55
"Nach der Saison ist vor der Saison!" Dies wollen auch wir 2005 wieder berücksichtigen und führen ein
Trainingslager als Saisonvorbereitung durch. Da der offizielle Trainingsstart nach der Pause in der
Engels-Sporthalle voraussichtlich erst der 23.08.05 sein wird, findet vom Freitag, dem 12.08., bis
Sonntag, dem 14.08.05, ein Trainigswochenende in der Friedrich-Engels-Turnhalle in Zeulenroda
statt. Der genaue Ablauf wird noch geplant, doch wie auch letztes Jahr werden Spaß & Unterhaltung
sicher nicht zu kurz kommen. Zehn Mitglieder haben ihre Teilnahme bereits zugesagt. Interessenten,
vorwiegend aus der 1.und 2.Mannschaft sowie Jugendliche, welche in der kommenden Saison im
Seniorenbereich mitspielen sollen, können sich bei Michael Herre (siehe 'Kontakt') melden.