18.07.2004 11:46
Saisonabschluss des SV 1975 Zeulenroda! Sowohl bei den Aktiven der 1. und 2.Mannschaft als auch bei unseren
nichtaktiven Hobbyspielern fanden vor kurzem Saisonabschlussfeiern statt. Dabei konnte man auf Erfolge und
ehrenamtliche Tätigkeiten der abgelaufenen Saison 03/04 im Verein zurückblicken sowie Ausblicke für 2004/
05 besprechen. Erwähnenswert ist natürlich nach dem Aufstieg der 1.Mannschaft 02/03 nun in diesem Jahr der
Klassenerhalt in der Thüringenliga mit einem nicht zu erwartenden 6.Platz. Abgesehen von drei klareren Aus-
wärtsniederlagen gelangen dem SV-Team pro Vergleich mind. immer 3Spielgewinne. Dies zeigt doch, dass man
in dieser Klasse gut mithalten konnte und in der kommenden Punktspielsaison vielleicht noch den ein oder an-
deren Punkt mehr einfahren könnte. In der 2.Mannschaft gab es fast nur positive Ergebnisse zu berichten, was
letztendlich der 3.Staffelsieg in Folge der Kreisliga Ostthüringen widerspiegelt. Auch die Schülermannschaft
zeigte ansprechende Leistungen und erkämpfte den 3.Platz im Ostthüringer Spielbezirk. Der Jugendmann-
schaft gelang mit noch zum Teil sehr junger Mannschaft dieses Jahr leider wenig Erfreuliches, in der kommen-
den Saison werden dann die 1989-Jahrgänge des SV in den Jugendbereich wechseln und so eine neue Mann-
schaft formen.
Doch nicht nur mannschaftlich gesehen machte der SV 1975 auf sich aufmerksam. Beispiele hierfür sind neben
einigen Pokalgewinnen bei diversen Doppelturnieren und der Kreismeisterschaft vor allem die Landesmeister
der AK O 40 im Herrendoppel Jens Pfeil und Heiko Hof, Heiko mit dem 3.Platz bei den Südwestdeutschen
Meisterschaften O 40, sowie Jens Heidrich, welcher erst vor kurzem Sächsischer Hochschulmeister im
Herrendoppel wurde.
Jetzt ist ja erst einmal die (wenig) beliebte Sommerpause für alle Badmintonspieler. Trainingsstart in die neue
Saison steht noch nicht genau fest, voraussichtlich aber am Dienstag, dem 17.08.04, also in fast einem Monat.
Es wird deshalb in den nächsten Wochen wenig Updates geben, schaut jedoch ab und zu mal vorbei. Im August
folgen dann auch die neuen Ansetzungen und Ranglisten mit Spielerportraits.
Und zuletzt noch: Wer noch beim Erfurter Sommerturnier mitspielen möchte, meldet sich bitte bei Andreas
Herre(Meldeschluss ist der 03.08.04)! Gute Erholung bzw. Schöne Ferien wünscht badminton-zeulenroda.de!
Abschlussfeier der 1.+2.Mannschaft
Saisonausklang der Aktiven
Abschlussfeier der Freizeitspieler
Immer am Grill: Bernd Röber

05.07.2004 12:04
Dies ist der Pokal von 2004! Am 25.06.2004 konnte der SV 1975 Zeulenroda bei der Siegerehrung
anlässlich der Kreisjugendspiele des Landkreises Greiz in der Sportart Badminton diese neue
Errungenschaft in Empfang nehmen. Nach zuletzt dreimaligem Gewinn durfte der Vorgänger im
letzten Jahr schon in Zeulenroda, genauer gesagt im Vereinszimmer des SV, bleiben. Bleibt zu
hoffen, dass auch in den nächsten beiden Jahren Zeulenroda auf Kreisebene im Jugendbereich
weiterhin dominiert und dieser Pokal dann ebenfalls bei uns verweilt.
Kreisjugendspiele 04
Pokal der Kreisjugendspiele Greiz 2004

01.07.2004 14:15
Friedrich-Schiller-Gymnasium Zeulenroda holt 3.Platz beim Landesfinale! Am vergangenen Dienstag fand am
Sportgymnasium Jena das Landesfinale von 'Jugend trainiert für Olympia' in der Sportart Badminton statt.
Zeulenroda war in der Wettkampfklasse III, welche die Jahrgänge 1989-1992 einschließt, vertreten. Alle
7Disziplinen(1.DE,2.DE,1.HE,2.HE,HD,DD,MX) wurden durch 2Gewinnsätze bis 9 entschieden.
Zunächst mussten die Zeulenrodaer gegen das Kyffhäusergymnasium Bad Frankenhausen antreten. In diesem
Vergleich gab es nur klare Ergebnisse auf beiden Seiten. Während Frankenhausen alle 3Damenpunkte klar
für sich entschied, konnte das F-S-Gymnasium die Herrenspiele gewinnen. Im entscheidenden Mixed gewannen
Schenk/Kunze souverän, sodass der 4:3-Sieg für Zeulenroda feststand.
Im Anschluss spielte man gegen das Gymnasium Gerstungen. Unser Damendoppel verlor gleich zum Auftakt
nach verbessertem Spiel, doch nachfolgend entschied Zeulenroda alle anderen Disziplinen in zwei Sätzen für
sich. Am Ende also ein 6:1-Erfolg über die Westthüringer.
Nun ging es gegen die haushohen Favoriten vom Guts-Muths-Sportgymnasium Jena. Die Jenaer in ihren
Reihen mit Kaderauswahlspielern mit Ausnahme des Damendoppels. Ausgerechnet dieses Damendoppel
konnte aus Zeulenrodaer Sicht in zwei Sätzen gewonnen werden. Alle anderen Spiele gingen klar an die
Gastgeber. Lediglich Rieger im 2.Dameneinzel und phasenweise Schenk/Kunze im Mixed hatten Chancen auf
einen Satzgewinn. Nach dieser 1:6-Niederlage spielte das Schiller-Gymnasium um Platz 2 gegen die
Goetheschule Ilmenau. Erwarteten Niederlagen in den Damenspielen folgte ein klarer Erfolg im Herrendoppel.
Fleißner gewann sicher sein 2.Herreneinzel, während Pufe die Konzentration verlor und sein Spiel noch im
3.Satz abgeben musste. Auch das Mixed musste diesmal in 3Sätzen entschieden werden. Im längsten Spiel des
Vergleiches gelang den Ilmenauern das glücklichere Ende mit 11:10. Abschließend also eine 2:5-Niederlage,
welche durchaus auch ein 4:3 hätte werden können. Nachdem alle 5Mannschaften in der WK III gegeneinander
gespielt hatten, stand ein unerwarteter 3.Platz beim Landesfinale hinter Jena und Ilmenau fest. Dies ist damit
der bisher größte Erfolg im Badminton des Schiller-Gymnasiums, worüber sich auch Betreuer E.Müller und
H.Heyn freuen konnten.
Die Starter vom Friedrich-Schiller-Gymnasium Zeulenroda
v.l. Thomas Saal, Michel Fleißner,
Carolin Rieger, Maximilian Kunze,
Christine Liebergesell, Franziska
Schenk, Christian Pufe
v.l. Ilmenau, Jena, Zeulenroda
Die besten 3Mannschaften der WK III

23.06.2004 13:24
Jens Heidrich ist neuer Sächsischer Hochschulmeister im Herrendoppel! Am vergangenen Wochenende fanden
in Leipzig die 11.Hochschulmeisterschaften Sachsens statt. Jens Heidrich startete dabei mit Doppelpartner
Peter Stöckel(SV GutsMuths Jena) für die TU Chemnitz. Im Herrendoppel erreichten sie souverän das Finale,
in dem sie Künzel/Bräutigam(TU Chemnitz - TSV BW Röhrsdorf/BV Zwenkau), beide in der Regionalliga
Südost aktiv, gegenüberstanden. Jens und Peter konnten sich schließlich durchsetzen und den Pokal nach
Zeulenroda bzw. Jena holen. Herzlichen Glückwunsch! Näheres Infos demnächst auf www.bvsachsen.de!
v.l. Jens Heidrich, Peter Stöckel, Mike Bräutigam und André Künzel
Die Finalisten im Herrendoppel

21.06.2004 18:23
Elterntag am vergangenen Sonntagvormittag! Unser Nachwuchs konnte dabei in der Friedrich-Engels-
Turnhalle seine Eltern bzw. Verwandten zum direkten Duell in den verschiedenen Disziplinen Einzel,
Doppel und Mixed 'herausfordern' und somit zeigen, was er schon alles im Badminton-spezifischen
Bereich gelernt hat. Natürlich gab es wie jedes Jahr die ein oder andere Überraschung im internen
Familienduell, insbesondere bei den jüngeren Teilnehmern.
Elternvormittag
Familienatmosphäre in der Sporthalle
Ein 'Familie-gegen-Familie-Mixed'
Familie Schenk vs. Kunze

13.06.2004 14:15
Endlich gibt's wieder was zu gucken! Unter 'Fotos' findet ihr
nun aktuelle Bilder der 1.Mannschaft sowie ihrer Reserve,
der 2.Mannschaft, von der gerade abgelaufenen Saison 03/04.

10.06.2004 13:23
Geschafft! Mit einem relativ deutlichen 6:1-Sieg gegen den 1.TTV Greiz verdrängte der SV 1975 Zeulenroda II
die Greizer am letzten Spieltag noch von Platz 1. Somit ist man nun schon zum 3.Mal hintereinander Staffel-
sieger der Kreisliga Ostthüringen und darf den Wanderpokal endgültig behalten. Beide Mannschaften traten
wie erwartet in fast absolut möglicher Bestbesetzung an, so dass ein richtiges Spitzenspiel dieser Klasse bevor-
stand. Dies zeigte sich besonders in den Doppeln. Das Damendoppel Rausch/Hafenrichter holte sich zunächst
Durchgang 1 gegen Bode/Truppel. Im 2.Satz wurden die Gäste stärker und glichen aus. Das SV-Doppel im ent-
scheidenden 3. dann mit Vorteilen, sodass ein knapper 3-Satz-Erfolg den 1.Punkt für Zeulenroda II brachte. Das
Herrendoppel schien ähnlich spannend zu verlaufen. A.Herre/Heyn lagen im 1.Satz schon 8:14 zurück, ehe man
mit großem Kampf gegen Rödel/Hentschel das Spiel mit 17:16 drehte. Im 2.Satz blieb man weiterhin konzentriert
und entschied diesen dann deutlicher zur 2:0-Führung. Ralf Dudek hatte im 3.Herreneinzel seinen Gegner Falk
jederzeit im Griff und gewann klar in zwei Sätzen. Im 1.Herreneinzel stand Andreas Herre einem stark auf-
spielenden Michael Krause aus Greiz gegenüber. Trotz starker Gegenwehr von Andreas gewann schließlich der
Greizer in 2Sätzen. Unser ungeschlagenes Mixed Hafenrichter/R.Dudek setzte seine Serie fort und siegte ver-
dient nach zwei Sätzen. Somit stand es bereits 4:1 und der Staffelsieg war dem SV-Team nicht mehr zu nehmen.
Verena Rausch zeigte eine starke Leistung im Dameneinzel gegen Bode. Nach klar gewonnenem 1.Durchgang
spielte die Gegnerin immer besser, doch Verena behielt die Nerven und siegte letztendlich mit 13:12. Henning
Heyn traf abschließend im 2.Herreneinzel auf Hentschel und holte einen sicher herausgespielten 2-Satz-Erfolg.
Damit bleibt Henning in dieser Saison ohne Satzverlust im Herreneinzel und stellte den 6:1-Endstand her.
Mannschaftsleiter Matthias Dudek konnte sich freuen und mit ein paar Getränken wurde der Abend abgerundet.
Es punkteten: Herre,A./Heyn; Rausch/Hafenrichter; R.Dudek; Hafenrichter/R.Dudek; Rausch; Heyn
2.Mannschaft (fast) in Bestbestzung
Die 2.Mannschaft mit Andreas Herre,
Manuela Hafenrichter, Ralf Dudek,
Verena Rausch, Henning Heyn (v.l.)
Andreas Herre
Andreas Herre im 1.Herreneinzel
Hafenrichter/R.Dudek
Manuela Hafenrichter im Mixed

06.06.2004 12:43
Pokalentscheidung am kommenden Dienstagabend! Mit dem Spitzenspiel Zeulenroda II - Greiz (2. gegen 1.)
endet die Saison 03/04 in der Kreisliga Ostthüringen. Der Sieger dieses Vergleiches wird automatisch
Staffelsieger. Sollte der SV-Reserve dies am Dienstag gelingen, dürfte man den Wanderpokal nach drei-
maligem Gewinn endgültig behalten. Doch die Greizer werden sicherlich mit starkem Aufgebot dies zu
verhindern versuchen um wie im Hinspiel siegreich zu bleiben. Freuen wir uns auf ein spannendes Duell
am 08.06.04 ab 19.30Uhr wie immer in der Friedrich-Engels-Turnhalle in Zeulenroda!

04.06.2004 00:23
Pfingstausflug mit dem SV 1975 Zeulenroda auf den Rennsteig! Zum diesjährigen Abteilungsausflug
beteiligten sich am Ende zwar nur 6Mitglieder, wodurch aber die Urlaubsfreude keinesfalls getrübt
wurde. Nachdem der Freitag als Anreisetag zur Ebertswiese (zw. Schmalkalden und Tambach-
Dietharz) genutzt wurde, wanderte man am Samstag zum Inselsberg und zurück. Auch am Sonntag
ging es auf dem Rennsteig entlang und erneut wurden mehr als 25km bewältigt. Montag hieß es schon
wieder Kofferpacken, doch alle waren sich einig: Der nächste Ausflug kommt bestimmt, dann viel-
leicht in Verbindung mit einem Trainingslager zur Saisonvorbereitung!
Am Rennsteig
Da geht's rauf
Am Rennsteig
Auf dem Inselsberg

02.06.2004 15:02
Ostthüringer Bezirksranglistenturniere der U19 und U13 bei OTG 1902 Gera! Kürzlich fand das 2.BRLT
der AK U19 in Gera statt. Maximilian Kunze konnte aus Zeulenrodaer Sicht das beste Resultat erreichen.
Nach 4Siegen bei 2Niederlagen landete er auf Platz 5. Christian Pufe gewann 2Spiele, verlor 3, was letztlich
Platz 8 unter 13 Teilnehmern bedeutete. Beide Spieler dürfen ja noch 4Jahre in dieser Altersklasse spielen,
sodass noch bessere Platzierungen zu erwarten sein dürften. Franziska Schenk und Anja Werner hatten im
Damenfeld mit starken und teilweise wesentlich älteren Gegnern zu kämpfen und erspielten sich die Plätze 7
und 8. Am vorletzten Wochenende fand das BRLT U13 ebenfalls bei OTG statt. Mit einem Mädchen und 6
Jungen stellte der SV 1975 die größte Teilnehmerzahl. In seinem ersten Wettkampf errang Alexander
Lochmann einen erfreulichen 3.Platz vor Maximilian Dudek. Oliver Krähmann setzte sich im Spiel um Platz
5 gegen Kevin Schneider durch. Der erst 8-jährige Paul Stübner gewann das Spiel um Platz 6 gegen Martin
Fröbisch. Anne Lochmann hatte bei den Mädchen keine Chance auf eine vordere Platzierung und belegte am
Ende Platz 7.

17.05.2004 15:13
Morgen Abend Nichtaktiventurnier im Badminton! Am Dienstag, 18.05.04, findet wieder das inzwischen
ja schon traditionelle Badminton-Turnier für alle Vereinsmitglieder statt. Ab 19.30Uhr geht's los wie
immer in der Friedrich-Engels-Turnhalle. Sportschuhe mit hellen Sohlen sowie Spaß und Durst sollen
nach Möglichkeit mitgebracht werden. Bei Andreas Herre kann man sich noch anmelden.
Bitte beachten: Training für Aktive nur bis etwa 19.30Uhr möglich!

17.05.2004 14:15
Mittelfeldplatzierungen beim 12.Ilmenauer Doppelturnier am vergangenen Wochenende! Henning Heyn startete
mit Doppelpartner Thomas Schlossarek(TSV 1911 Themar) im Herrendoppel B, welches mit 29 Doppeln das
größte Teilnehmerfeld darstellte. Nach knappem Auftaktsieg verlor man gegen die späteren Sieger der Diszi-
plin aus NRW recht deutlich. Im weiteren Verlauf gelangen noch zwei sichere Erfolge, sodass am Ende ein
7.Platz heraussprang. Heiko Hof und Doppelpartner Dietrich Tuche(1.BC Mühlhausen), ebenfalls Herren B,
dominierten in den ersten beiden Spielen deutlich, ehe sie ebenfalls auf Wittkämpfer/Helmer trafen und klar
das Nachsehen hatten. Im anschließenden Match gegen Kroh/Lohse siegten letztlich die Ilmenauer und so wurde
es für Heiko und Dietrich "nur" Platz 18. "Nur" deswegen, da aufgrund des enormen Teilnehmerfeldes im
Schweizer System lediglich 4Runden gespielt werden konnten und somit Glück mit Auslosungen bei einigen
vorderen Platzierungen zu verzeichnen war. In der B-Mixed-Konkurrenz am Sonntag gewann Heiko mit
Partnerin Gabi Tschechlok(1.Ilmenauer BC) 2 von 5 Spielen und am Ende einen 15.Platz von 23 Paarungen.
Insgesamt gesehen mit mehr als 200 Teilnehmern ein gut organisiertes überregionales Turnier in Ilmenau
zum Ausklang der Saison 2003/04!
Heyn/Schlossarek
Heyn/Schlossarek
Tuche/Hof
Tuche/Hof

17.05.2004 11:54
6:1-Auswärtssieg sichert Chance auf den Kreismeistertitel! Am vorletzten Spieltag gewann der SV 1975
Zeulenroda II am Freitagabend beim Tabellenletzten OTG 1902 Gera II. Zunächst sah es jedoch gar nicht
so deutlich wie erwartet aus. Die OTG-Reserve hielt besonders bei den Damen gut dagegen, sodass Janet
Wicklein überraschend gegen Schinkel im Dameneinzel in zwei Sätzen das Nachsehen hatte. Auch im
Damendoppel zeigten sich die SV-Mädels nicht in sehr guter Form, Wicklein/Ackermann siegten am Ende
im 3.Satz mit 15:13 gegen Schinkel/Seliger, zwischenzeitlich lag man schon 0:8 zurück. Im Herrendoppel
schien es nach knapp gewonnenem 1.Satz zunächst ähnlich eng zu werden, im 2.Satz dominierten dann aber
Daßler/Peter deutlich gegen Haase/Marx und gewannen. Thomas Daßler holte im 2.Herreneinzel nachfol-
gend Punkt Nr. 3 durch einen 2-Satz-Erfolg, den man allerdings auch deutlicher gegen Marx erwartet hätte.
Das 1.Herreneinzel mit Henning Heyn und das 3. mit Denny Peter gingen deutlich an die Gäste vom SV.
Abschließend siegte das SV-Mixed Ackermann/Heyn souverän gegen die Familienpaarung Seliger/Seliger.
Das Saisonhighlight und Endspiel um den Kreismeistertitel findet wie erwartet am 8.Juni statt, wenn die
SV-Reserve zu Hause den 1.TTV Greiz empfängt. Dann muss man allerdings in den Disziplinen wesentlich
stärker auftreten um auch dieses Jahr den Pokal sichern zu können!
Punkte der Reserve durch: Wicklein/Ackermann; Daßler; Peter; Daßler/Peter; Heyn; Ackermann/Heyn

13.05.2004 16:58
Die SV-Reserve am Freitag zu Gast bei OTG 1902 Gera II! Zum vorletzten Spiel der Saison
in der Kreisliga Ostthüringen muss wieder ein deutlicher Sieg ähnlich wie im Hinspiel her,
will man sich doch die bestmögliche Ausgangsposition schaffen für den Kampf um die
Meisterschaft am 08.06.04 gegen Greiz. Beginn in Gera morgen Abend um 18.30Uhr.

13.05.2004 14:38
Der SV 1975 Zeulenroda bei den Bezirksranglisten U15 am vergangenen Wochenende bei OTG 1902 Gera!
Bericht von Trainer und Betreuer Andreas Herre:
"Drei Teilnehmer kämpften am Samstag in Gera um Ranglistenpunkte. Amelie Erdmann erwischte nicht
ihren besten Tag und belegte nach hart umkämpften letzten Spiel nur Platz 14. Franziska Schenk traf nach
klar gewonnenen ersten Spiel auf Mohrholz vom Jenaer Sportgymnasium, wo sie denkbar knapp im 3.Satz
mit 10:11 verlor. Nach einem weiteren Sieg und zwei Niederlagen sprang am Ende Platz 7 heraus. Bei den
Jungen ging mit Thomas Saal nur ein Zeulenrodaer an den Start. Nach einem klaren Sieg verlor er nach
großer Gegenwehr gegen den späteren dritten Koschnitzki und rutschte auf die Verliererseite. Hier zeigte
sich Thomas noch einmal kämpferisch und konnte die beiden nächsten Spiele nach jeweils drei Sätzen ge-
winnen. Das zehrte allerdings auch an den Kräften und die letzten beiden Spiele gingen dann an die Gegner,
so das am Ende ein doch erfreulicher 6. Platz zu verzeichnen war."
BRLT U15
Thomas Saal
BRLT U15
Franziska Schenk

05.05.2004 15:46
Das Friedrich-Schiller-Gymnasium Zeulenroda ist für das Landesfinale "Jugend trainiert für Olympia"
im Badminton qualifiziert! Beim gestrigen Regionalausscheid Ostthüringen in Greiz setzte man sich
zunächst 6:1 gegen die Regelschule Dorndorf durch. Anschließend siegte man gegen das Gymnasium
Neustadt mit 5:2 und letztendlich gegen das Gymnasium Meuselwitz knapp mit 4:3. Viel Erfolg allen
Startern beim Landesfinale am 29.06.2004!

05.05.2004 15:30
SV-Aktive bei den diesjährigen Eibau-Open wieder mit dabei! Je ein Herren- und Damendoppel sowie ein
Zeulenrodaer-Mixed startete jeweils in der stark besetzten B-Konkurrenz, in der überwiegend Sachsen-
liga- bzw. Sachsenklasse- Doppel zunächst in 3er-Gruppen um den Endrundeneinzug kämpften. Zunächst
gelang in der Vorrunde unserem Mixed Heyn/Kampf ein knapper 3-Satz-Erfolg gegen eine Paarung aus
Hoyerswerda. Im zweiten Vorrundenspiel gegen Göhler/Radtke (BV Niedersedlitz) war deutlich mehr drin
als nur der gewonnene 2.Satz. Am Ende waren es zu viele unnötige Leichtsinnsfehler, mit denen man im
3.Satz unterlag und damit ausschied, da nur Platz 1 der Gruppe die Endrunde erreichen konnte. Im Damen-
doppel B gingen unsere Vorjahresfinalisten Kampf/Herzog (SV 1975 Zeulenroda/SV Jena-Zwätzen) an den
Start und dominierten zunächst im 1.Gruppenspiel deutlich. Im 2.Duell konnten sie ihre Gegner jedoch zu
wenig unter Druck setzen und unterlagen in zwei knappen Sätzen. Im Herrendoppel B erwischten Heidrich/
Heyn eine recht schwere Gruppe. Nachdem man das Auftaktspiel gegen ein Röhrsdorfer/Görlitzer-Doppel
am Ende noch klar gewann, verlor man in zwei Sätzen gegen die späteren B-Turnier-Gewinner Jenke/
Hartig (SV Turbine Großenhain). Trotzdem ein schönes vergangenes Wochenende, auch wenn dieses Jahr
kein Podestplatz heraussprang!
Herzog/Kampf
Ramona Kampf am Ball
Heyn/Heidrich
Im Herrendoppel B gegen die Sieger

28.04.2004 21:32
Der SV 1975 Zeulenroda II gewinnt kampflos mit 7:0 gegen Bau-Union Gera! Durch kurzfristiges
Absagen der Gäste entfiel gestern Abend dieses Duell in der Ostthüringer Kreisliga. Damit bleibt
unsere Reserve weiterhin hinter Greiz auf dem 2.Platz, hat jetzt jedoch ein besseres Spielverhältnis
aufzuweisen. Freuen wir uns also auf einen spannenden Endspurt der beiden Titelanwärter!

26.04.2004 20:20
Morgen Abend Heimrecht in der Kreisliga Ostthüringen! Unsere Reserve empfängt am
morgigen Dienstag ab 19.30Uhr in der Engels-Turnhalle den SV Bau-Union Gera. Nur
ein hoher Sieg zählt im Kampf um den Wanderpokal, doch Vorsicht sei geboten, denn
diese Geraer gewannen ihr letztes Spiel etwas überraschend mit 5:2.

26.04.2004 20:12
Der SV 1975 räumt bei den heute ausgetragenen Kreisjugendspielen im Badminton ab! Nun schon zum
4.Mal sicherte man sich die Mannschaftswertung. Einzelsiege in den jeweiligen Altersklassen von Seiten
Zeulenrodas gingen an Maximilian Dudek (AK U 11), Franziska Schenk (AK U 15), Maximilian Kunze
(AK U 15), Anja Werner (AK U 17), Sören Stübner (AK U 17), Henning Heyn (AK U 19). Je einen 2.Platz
erreichten Kevin Schneider (AK U 11), Christian Pufe (AK U 15) und Thomas Daßler (AK U 19). Die an-
deren SV-Teilnehmer spielten sich auf die Plätze 3-5.

16.04.2004 16:39
Weitere Presseberichte online! Dabei auch der OTZ-Bericht zum Cup zum Nachlesen
(Lokalausgabe Zeulenroda). Bericht zum Kreisliga-Spitzenspiel + die aktuelle Tabelle
nach überraschenden Ergebnissen in Gera => Ergebnisse!

05.04.2004 23:48
Ergebnisse des diesjährigen Cups nun auch online! Die Platzierungen in den einzelnen Klassen!
Nächste Aktualisierung urlaubsbedingt erst am Mittwoch in einer Woche, Frohe Ostern!

05.04.2004 00:43
Endlich ist es soweit! Darauf haben rund 180 Besucher der letzten Woche gewartet
=> die Bilder vom Cup sind online! Durch die diesmal recht große Zip-Datei-Größe
(32,3MB) hatte sich der Upload unerwartet um einige Tage verzögert, Sorry. Aber
jetzt erst mal viel Spaß damit: Bilderserie + Download Karpfenpfeifercup 2004!

29.03.2004 22:00
Nachbetrachtung zum Karpfenpfeifercup von Cheforganisator Andreas Herre:
"Ich möchte mich noch eimal bei allen Teilnehmern und fleißigen Helfern bedanken, die unser Turnier wieder
zu einer gelungenen Veranstaltung gemacht haben. Auch wenn uns dieses Jahr der Spielmodus nicht so 100
Prozent gelungen ist, hatten doch alle auch bei manchmal längeren Wartezeiten genügend Spiele. Um das
kommende Turnier im nächsten Jahr noch besser durchführen zu können, sollte aber ein Punkt etwas
genauer berücksichtigt werden. Das Turnier ist laut Ausschreibung über 2 Tage angesetzt. Ärgerlich ist es
dann aber, wenn Teilnehmer von vorn herein nur für den Samstag planen und am Sonntag nicht mehr erschei-
nen. So kommt es in den Vorrundengruppen zu verzerrten Ergebnissen, da dann die Spiele der fehlenden Doppel
voll gepunktet gewertet werden. Eine Anmerkung noch zur Abendveranstaltung. Unsere Feier in der Gaststätte
"Deutscher Adler" in Pöllwitz fand ich sehr gelungen, was die Reaktionen der Teilnehmer bestätigt. Dank hier-
für auch noch einmal der Gaststätte und der Discothek. Man sollte aber diesen Eindruck nicht trüben durch
sinnlose Aktionen, wie z.B. Gegenstände auf die Bühne in Richtung Discjockey zu werfen. Im Endeffekt wirft
das immer einen schlechten Eindruck auf den Veranstalter, sprich uns. Fraglich, ob im nächsten Jahr auch
wieder diese Disco verpflichtet werden kann. Zum Schluß wünsche ich allen Sportlerinnen und Sportlern noch
ein erfolgreiches und verletzungsfreies Jahr und ein baldiges Wiedersehen auf den Badmintonfeldern dieser
Welt."
Was euch noch so zum Cup einfällt, ob postive Kritik oder Verbesserungsvorschläge => ab ins Gästebuch!

28.03.2004 21:32
Karpfenpfeifercup-Wochenende mit 39 Doppeln, bestehend aus Kreisliga bis Regionalliga-Spielern, in 5 Kategorien
ausgetragen! Am Samstag und heutigen Sonntag wurden auf den 3 Spielfeldern die jeweiligen Sieger durch
spannende Vergleiche ermittelt! Bei den Herren im A-Turnier setzten sich am Ende zum 3.Mal hintereinander
Trägner/Bartsch (SG Lo/Ha Erfurt) durch und dürfen nun den A-Pokal endgültig behalten. Knappe Entscheidungen
auch bei den Damen in Kategorie A, doch schließlich gewannen Fust/Kampf (SV Jena-Zwätzen/SV 1975 Zeulen-
roda). Der Pokal im Herrendoppel B ging völlig überraschend an Schlossarek/Heyn (TSV 1911 Themar/SV 1975
Zeulenroda) und bei den Damen der B-Klasse siegten Premke/Opelt (VfL 1990 Gera). Aufgrund der Meldungen in
A und B entfiel dieses Jahr leider das C-Turnier der Damen. Im Herrendoppel C dominierten Ille/Ille (SV Harpers-
dorf) und holten sich ebenfalls wie Trägner/Bartsch den Pokal nach Hause. Die kompletten Ergebnisse folgen
nächste Woche! Nachfolgend schon einmal ein paar Impressionen vom Cup, alle Bilder (550) werden im Laufe der
kommenden Woche online gestellt!

Claudia Fust(li.) und Ramona Kampf

Racket-Service von Harald Strauß

André Arnold mit seinem "Stunt"

Peter Stöckel(li.) und Jens Heidrich

Marcel Kühn(li.) mit Thomas Geisler

Thorsten Möller wird ausgezahlt

Die Saisonauswertung von Michael

Marco Kühl speit Feuer

Lustig war der Abend auf alle Fälle

Enrico Trägner in Action

Pokalgewinner im A: Trägner/Bartsch

Sieger bei den Damen B: Premke/Opelt

27.03.2004 00:14
Der SV-Nachwuchs ermittelte seine Besten! Kürzlich fanden die Abteilungsmeisterschaften des SV 1975
Zeulenroda in zwei Altersklassen statt. In der gemischten AK U13 konnte sich am Ende Maximilian Dudek
knapp vor Alexander Lochmann durchsetzen. Platz 3 belegte Oliver Krähmann, welcher Kevin Schneider
auf den vierten Rang verwies. Die AK U17 weiblich dominierte Franziska Schenk. Sie gewann ohne Satz-
verlust am Ende deutlich vor Anja Werner und Carolin Rieger, Amelie Erdmann erreichte hier den 4.Platz.
Klare Sache auch überraschend in der männlichen AK U17. Im Finale besiegte Tobias Kowalewicz
Maximilian Kunze mit 15:01 und 15:05 und holte sich damit den Pokal. Im Spiel um Platz 3 setzte sich
letztendlich Sören Stübner nach Verlängerung im 3.Satz gegen Christian Pufe durch.

26.03.2004 21:32
Morgen geht´s los mit dem diesjährigen Karpfenpfeifercup! Voraussichtlich mit insgesamt 37 Meldungen
in den Doppeldisziplinen wird es sicherlich in den einzelnen Kategorien wieder hart umkämpfte Spielaus-
gänge geben. Spieler von Kreisliga bis Regionalliga haben ihr Kommen zugesagt und werden um die Pokale
fighten. Am Samstagabend "geht´s dann noch mal richtig rund" bei der Abendveranstaltung, bevor man am
Sonntag dann die Finals und Platzierungen sowie ein Fun-Mixed-Turnier ausspielt. Anreise am Samstag
bis 9.30Uhr wie immer in die Friedrich-Engels-Sporthalle!

24.03.2004 20:37
Heiko Hof fährt zur Deutschen Meisterschaft! Zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte gelang es somit einem
SV-1975-Spieler sich bei der Südwestdeutschen Meisterschaft der Altersklassen für die Deutschen zu
qualifizieren! Dies schaffte er im Herrendoppel der AK O40 mit seinem hessischen Partner Obenhauer,
indem sie erst im Halbfinale scheiterten und sich somit über einen hervorragenden 3.Platz freuen konnten.
Im Herreneinzel 040 scheiterte Heiko in der 1.Runde in zwei Sätzen. Im Mixed 040 verlor er zusammen mit
seiner Frau zum Auftakt in drei Sätzen. Mit diesem Podiumsplatz konnte der SV 1975 Zeulenroda wieder
einmal einen überregionalen Erfolg feiern, bleibt zu hoffen, dass weitere folgen werden!
Heiko Hof
Heiko in der Thüringenliga für den SV

24.03.2004 19:23
Da gab´s die erste Niederlage! Am Montagabend verlor unsere 2.Mannschaft auwärts gegen den 1.TTV Greiz
knapp mit 3:4! Doch fiel diesmal die Entscheidung nicht erst am Ende, sondern gleich zu Beginn mit dem
Herrendoppel. In Bestbesetzung mit R.Dudek/Heyn antretend, stand man den erfahrenen M.Krause/Spitzbarth
gegenüber. Der 1.Satz ging mit 15:11 an Greiz, den 2. konnte man in der Verlängerung noch für sich ent-
scheiden. Lange Ballwechsel im Entscheidungsdurchgang, bei denen am Ende knapp die Greizer die Nase vorn
hatten und wiederum mit 15:11 siegten. Das Damendoppel mit Wicklein/Hafenrichter ging diesmal kampflos
nach Zeulenroda, während Janet Wicklein sich überraschend klar im Dameneinzel Katja Bode beugen musste.
Denny Peter verlor gegen Falk im 3.Herreneinzel zunächst erst in der Verlängerung, im folgenden Satz lagen
die Vorteile dann beim Greizer. Auch Matthias Dudek musste eine deutliche Niederlage gegen M.Krause im
2.HE einstecken. 1:4 aus der SV-Sicht, bevor Henning Heyn gegen Rödel im 1.Herreneinzel souverän in zwei
Sätzen gewann, ebenso Hafenrichter/R.Dudek im Mixed gegen Bode/Rödel. Die erste Saisonniederlage und die
Erkenntnis, dass ab jetzt immer maximal gepunktet werden muss, will man den Kreisliga-Sieg-Hattrick noch
schaffen!
Punkte holten: Wicklein/Hafenrichter; Heyn; Hafenrichter/R.Dudek
Hafenrichter/R.Dudek
Das SV-Mixed bleibt ohne Satzverlust

21.03.2004 19:02
Spitzenspiel morgen Abend in Greiz in der Kreisliga Ostthüringen! Der SV 1975 Zeulenroda II muss
morgen ab 19.30Uhr in der Greizer Lessingschule gegen den 1.TTV Greiz antreten. Beide Vereine
sind noch ungechlagen, der Sieger des Spiels wird automatisch zunächst Tabellenerster werden.
Spannung ist also vorprogrammiert, was etliche Vergleiche der Vergangenheit gezeigt haben.

20.03.2004 18:53
Meldeschluss für den Cup bitte beachten! Alle eingeladenen Vereine werden gebeten, in
den nächsten Tagen, wenn noch nicht erfolgt, für kommendes Wochenende (27./28.03.04)
zu melden! Der SV 1975 freut sich auf euer Kommen!

12.03.2004 18:17
SV 1975 II auch beim 1.BC ESV Gera erfolgreich! Bereits am vergangenen Montagabend siegte die
2.Mannschaft in Gera knapp mit 4:3! Zum Auftakt gewann das Mixed mit Ackermann/R.Dudek in 2
Sätzen, während Denny Peter sich in zwei knappen Durchgängen Matthes vom Gastgeber geschlagen
geben musste. Anschließend erhöhten Hafenrichter und Ackermann im Damendoppel durch einen
klaren Erfolg auf 2:1 für den SV. Auch im Dameneinzel zeigte Manuela Hafenrichter keine Schwäche-
phase und gewann deutlich. Nach der Niederlage von Matthias Dudek im 2.Herreneinzel und der etwas
unerwarteten im Herrendoppel, in dem R.Dudek/Glaßmann sich in zwei Sätzen Matthes/Gerth beugen
mussten, stand es vor dem letzten Spiel 3:3. Henning Heyn erkämpfte mit einem ungefährdeten 2-Satz-
Erfolg im abschlißenden 1.Herreneinzel den Siegpunkt.
Immer noch ungeschlagen bleibt damit die SV-Reserve. Am 22.03.04 kommt es dann zum Spitzenspiel
der Hinrunde in Greiz. Will man auch dort punkten, wird eine deutlich stärkere Aufstellung notwendig
sein.
Es siegten beim BC ESV: Ackermann/R.Dudek; Ackermann/Hafenrichter; Hafenrichter; Heyn

08.03.2004 17:45
Auswärtsniederlagen zum Abschluss! Gestern verlor der SV 1975 Zeulenroda bei der SG Feinmess Suhl II mit
2:6 und anschließend gegen den TSV 1911 Themar erneut mit 3:5! In Suhl begann man in kalter Halle jeweils
im Damen- und Herrendoppel schwach, der 1.Satz ging jeweils an den Tabellenersten. Zehmisch/Kampf steiger-
ten sich im Verlauf erheblich und überzeugten im 2. und 3.Satz gegen Zeiß/M.Schlag. Im 1.Herrendoppel ge-
wannen Heidrich/Pfeil ebenfalls Satz 2, im Entscheidungsdurchgang hatten am Satzende aber O.Hausdörfer/
Gratz die besseren Karten. Unser 2.Herrendoppel R.Dudek/Hof beherrschten das Spiel gegen Klett/Müller bis
zum Matchball bei 14:8 im 2.Satz. Dann gelangen jedoch kaum noch gute Spielzüge, sodass nicht nur der Satz
mit 16:17 verloren ging, am Ende auch noch das Spiel. Ramona Kampf steuerte mit klarem Sieg gegen M.Schlag
im Dameneinzel den 2.Punkt für Zeulenroda bei, während die Herreneinzel von Suhl dominiert wurden. Jens
Heidrich führte nur in der Anfangsphase gegen O.Hausdörfer, der dann das Spiel drehte und in 2Sätzen siegte.
Jens Pfeil hatte gegen Gratz im 2.Herreneinzel kaum eine Chance und verlor ebenfalls wie auch Henning Heyn
im 3.Herreneinzel gegen Klett. Im abschließenden Mixed gelang es Zehmisch/R.Dudek nicht, Zeiß/Müller ent-
scheidend Punkte abzunehmen, sodass auch dieser Punkt in Suhl blieb. Insgesamt doch wieder etwas Schade,
da man mit den unglücklich verlorenen Herrendoppeln auch ein 4:4 hätte schaffen können.
Im Anschluss ging es zum letzten Saisonpunktspiel nach Hildburghausen gegen Themar. Heidrich/Pfeil siegten
zunächst gegen Arnold/Schuch in zwei Sätzen, während unsere Damen Zehmisch und Kampf Baumbach/
Hoffmann in Satz 3 zwangen. Dieser wurde wie so oft erst in der Verlängerung entschieden, in der Themar
punktete. Auch das 2.Herrendoppel gewannen die Südthüringer Möller/Schmidt gegen R.Dudek/Hof. Heiko Hof
verlor im 3.Herreneinzel gegen Schmidt zunächst den umkämpften Satz 1 mit 15:13, danach aber dominierte
Schmidt und sorgte für das 1:3 gegen Zeulenroda. Jens Pfeil zeigte gegen Schuch eine super Einzelleistung und
siegte in zwei Sätzen. Jens Heidrich dominierte den 1.Satz im 1.Herreneinzel gegen Arnold zunächst klar, Satz
2 bzw. 3 gingen nach Verlängerung dann aber äußerst knapp ebenfalls an Themar. Und da auch Ramona Kampf
nach guter Leistung gegen die starke Gegnerin Hoffmann verlor, stand die erneute Niederlage bereits fest.
Zehmisch/R.Dudek jedoch ließen es sich nicht nehmen, ihr Saisonabschlussmixed in zwei Sätzen zu gewinnen
gegen Baumbach/Möller.
Damit ist der SV 1975 Zeulenroda mit 3Siegen, 3Unentschieden und 8Niederlagen am Ende 6., wobei besonders
bei den Niederlagen teils äußerst knappe Spielverläufe zu verzeichnen waren, siehe auch dieser Spieltag.
Glückwunsch an die SG Feinmess Suhl II zum Landesmeistertitel! Ob nun der Klassenerhalt geschafft ist? Ja,
das wird noch von den oberen Spielklassen und der Thüringer Spielordunung abhängen, ob der SV 1975 auch
2004/2005 in Thüringens höchster Klasse spielen darf.
Es siegten gegen Suhl II: Zehmisch/Kampf; Kampf
Punkte gegen Themar: Heidrich/Pfeil; Pfeil; Zehmisch/R.Dudek
Heidrich/Pfeil
Das 1.Herrendoppel gegen Themar
Heiko Hof
Heiko Hof im 3.Herreneinzel

05.03.2004 20:24
Auf geht´s zu den letzten Spielen der Thüringenligasaison 2003/04! Zeitig auftstehen
heißt es am Sonntag für den SV 1975 Zeulenroda, denn es stehen die Auswärtsspiele
gegen den vorzeitigen Landesmeister Suhl II und den 5. der Tabelle Themar an.
Befreit kann die Mannschaft aufspielen, der Klassenerhalt scheint mit Platz 6 ge-
sichert zu sein. Beginn in Suhl: 9.00Uhr; gegen 14.00Uhr dann das Punktspiel gegen
Themar in Hildburghausen.

29.02.2004 21:27
Die 2 waren wichtig! Zwei 6:2-Heimsiege für den SV 1975, die Niederlagenserie ist beendet und der Klassenerhalt
winkt der Mannschaft entgegen, so könnte man den heutigen Tag kurzfassen! Am Vormittag stand zunächst die
Begegnung gegen den 1.Ilmenauer BC auf dem Programm. Die Gäste, nicht in Bestbesetzung antretend, holten
sich gleich zum Auftakt den 1.Punkt im Damendoppel. Hier konnten Kampf/Zehmisch erst im 2.Satz gegen
Geishendorf/Nedwed richtig dagegenhalten, am Ende jedoch ein relativ klarer Erfolg für Ilmenau. Anlauf-
schwierigkeiten für unsere Herren Pfeil/Heidrich im 1.Herrendoppel, doch im 2.und 3.Satz hatten sie das Spiel
unter Kontrolle gegen Kroh/Lohse und siegten deutlich in Satz 3. Das 2.Herrendoppel Hof/R.Dudek ließ nichts
gegen Gawlik/Heß anbrennen und siegte in zwei Sätzen. Die SV-Herren an diesem Tag glänzend, alle 3Herren-
einzel gingen an Zeulenroda. So siegte Jens Heidrich ohne Probleme gegen Lohse im 1., im 2.HE dominierte Jens
Pfeil gegen Gawlik und Heiko Hof gewann gegen Heß sicher in zwei Sätzen. Ramona Kampf gelang diesmal kein
Sieg gegen Geishendorf im Dameneinzel, diesen Punkt holte sich Ilmenau nach klaren 2Sätzen. Im abschlie-
ßenden Mixed zeigten Zehmisch/R.Dudek ihre derzeitige gute Form und ließen Nedwed/Kroh kaum eine Chance
auf die Führung, sodass auch dieses Spiel ohne Satzverlust an den Gastgeber ging.
Im zweiten Duell um den Abstieg spielte man nachmittags gegen die SG Lok/Ha Erfurt. Auch hier sollte es nur ein
3-Satz-Spiel geben. Pfeil/Heidrich überzeugten abermals mit einer souveränen Leistung gegen Trägner/Sieber in
2Sätzen. Auch unserem Damendoppel Zehmisch/Kampf gelang ein schön herausgespielter, sicherer Sieg gegen
Kornhardt/Breiting. Knapper ging es im 2.Herrendoppel bei Hof/R.Dudek zu gegen Hebecker/Behner, doch am
Ende siegte auch hier der SV. Ramona Kampf konnte sich im Anschluss über einen 2-Satz-Erfolg gegen Breiting
im Dameneinzel freuen. Im Mixed zeigten die Gäste Kornhardt/Trägner keine Schwäche und Zehmisch/R.Dudek
mussten eine relativ deutliche Niederlage einstecken. Im 2.Herreneinzel hielt Jens Pfeil gegen Hebecker lange
Zeit gut mit, am Ende ging der Sieg aber an den Erfurter. Spannend wurde es im 1.HE, in dem Jens Heidrich
großer Gegenwehr von Sieber gegenüberstand. Es ging in die Verlängerung des 3.Satzes, in der dann Jens die
Oberhand behalten konnte und so für den Siegpunkt sorgte. Heiko Hof lieferte im Abschlussmatch gegen Behner
trotzdem nochmal eine konzentrierte Leistung ab und erhöhte mit seinem 2-Satz-Gewinn auf 6:2.
Insgesamt gesehen, erfolgreiche Partien für den SV 1975, wobei heute endlich mal keine knappen, unglücklichen
Spielausgänge zu verzeichnen waren. Der Klassenerhalt sollte im Normfall mit Platz 6 geschafft sein - das
Saisonziel somit auch! Mit gutem Gefühl kann es also nächsten Sonnatg nach Suhl und Themar zum Saisonab-
schluss gehen!
Es gewannen gegen Ilmenau: Pfeil/Heidrich; Hof/R.Dudek; Heidrich; Pfeil; Hof; Zehmisch/R.Dudek
Punkte gegen die SG Erfurt: Pfeil/Heidrich; Hof/R.Dudek; Kampf/Zehmisch; Kampf; Heidrich; Hof
Zehmisch/Kampf
Die SV-Damen gegen Ilmenau
Heidrich/Pfeil
Dynamik im 1.Herrendoppel
Zehmisch/R.Dudek
Ute Zehmisch(li.) in Action

29.02.2004 19:56
Antje Besser und Jan Seliger Sieger des 1.Bezirksranglistenturnieres der AK U19 gestern in Zeulenroda!
Beide konnten ohne Satzverlust ihre Gegner klar distanzieren. Die Bilanz mit nur 18Teilnehmern aus
4Vereinen war jedoch etwas enttäuschend, einige sehr gute Spieler dieser Altersklasse waren nicht am
Start. Aus Zeulenrodaer Sicht konnte sich Tobias Kowalewicz über Platz 6 freuen, ebenso Maximilian
Kunze über den 7., beide sind ja noch 3Jahre in der U19 startberechtigt. Auch Michel Fleißner zeigte
eine Leistungssteigerung und verlor das Spiel um Platz 10 nur knapp im 3.Satz. Bei den Damen mussten
sich Franziska Schenk und Anja Werner der starken Konkurrenz aus Gera beugen und belegten Platz 6
und 7. Das Endresultat der Rangliste im Überblick! Mehr Fotos in einer Fotoserie!
Maximilian Kunze
Maximilian Kunze belegte Platz 7
Antje Besser
Die Siegerin bei den Damen

27.02.2004 19:12
Voller Einsatz in den letzten Heimspielen ist gefragt! Am Sonntag gibt´s die Vorentscheidung in Sachen
Klassenerhalt in der Thüringenliga. Zu Gast ist ab 9.00Uhr der 1.Ilmenauer BC, gegen 14.00Uhr trifft
man auf die SG Lok/Ha Erfurt. Beide Mannschaften muss der SV am Ende der Saison in der Tabelle
hinter sich lassen, um sicher als 6. in Thüringens höchster Spielklasse zu verbleiben. Im Hinspiel gab
es jeweils ein 4:4, diesmal möchte die Mannschaft jedoch wieder einmal einen Sieg in der Friedrich-Engels-
Turnhalle feiern um endlich die Niederlagenserie beenden zu können. Erster Aufschlag ab 9.00Uhr,
Zuschauer wie immer zur Unterstützung herzlich willkommen.

25.02.2004 20:15
Achtung: Morgen Abend Meldeschluss für 1.BRL AK U19 2004! Ebenfalls
beachten: Beginn am Samstag 8.30Uhr (siehe Ausschreibung)!

22.02.2004 18:00
Der Pressebericht von den Landesmeisterschaften der Altersklassen 2004 ist online!
Dort erfahrt ihr mehr über die neuen Landemeister im Herrendoppel der AK O40.

21.02.2004 19:36
Die Homepage unseres Vereines SV 1975 Zeulenroda e.V. ist nun wieder aktualisiert
erreichbar unter www.sv1975.de.vu! Dort gibt´s Infos zum Verein allgemein und
natürlich auch Bilder vom kürzlichen Vereinsfasching!

16.02.2004 18:09
1.Bezirksranglistenturnier(BRL) Ostthüringen für die kommende Saison der AK U19
am 28.02.04 in Zeulenroda! Meldungen absofort möglich (siehe Ausschreibung)!
Neu: Meldung auch per E-mail an Andreas Herre (Adresse unter 'Kontakt') möglich.

16.02.2004 14:59
2 Jahre badminton-zeulenroda.de - Zeit für Veränderungen! Die Homepage ist auf
einen neuen Speicherplatz umgezogen und ist damit in Zukunft noch schneller
und noch zuverlässiger für euch verfügbar.

04.02.2004 21:35
Die SV-Oldies holen sich in Schmalkalden den Thüringer Meistertitel und einen 3.Platz!
Jens Pfeil und Heiko Hof waren dieses Jahr die zwei einzigsten Teilnehmer vom SV 1975
Zeulenroda der Thüringer Oldie-Meisterschaften 2004 in Schmalkalden. In der O40 holte
man sich zusammen im Herrendoppel souverän ohne Satzverlust den Titel. Im Herren-
einzel der O40 kämpfte sich Heiko Hof nach der Auftaktniederlage in 3Sätzen gegen
Schmidt(TSV 1911 Themar) auf der Verliererseite noch bis Platz 6 vor. Jens Pfeil wurde
erst im Halbfinale vom späteren Sieger Großgebauer(SG Feinmess Suhl) gestoppt, konnte
sich dann aber im kleinen Finale gegen Salfer(ESV Lok Erfurt) klar durchsetzen und
belegte somit am Ende einen erfreulichen 3.Platz der O40.

01.02.2004 18:14
Ersatzgeschwächte Jugendmannschaft mit 2 derben Niederlagen und Verletzungspech! Ohne Luise Ackermann
und Thomas Daßler wurde die Mannschaft mit einigen Schülern mehr oder weniger vervollständigt. Gegen die
Reserve des SV GutsMuths Jena gelang in keiner Disziplin ein Satzgewinn, sicherlich enttäuschend, dass hier
vor allem die Herreneinzel alle klar abgegeben wurden. Im 2.HE verletzte sich Christian Imhof am Knie schwer,
auf diesem Wege gute Besserung.
Somit konnte im nachfolgenden Duell gegen den VfL 1990 Gera nicht mehr voll aufgestellt werden, da man nur
noch ein Auto zur Verfügung hatte. Tobias Kowalewicz verlor im 3.Herreneinzel im 3.Satz, Henning Heyn
konnte in seinem letzten Punktspiel in der Jugend nochmal einen 2-Satz-Sieg verbuchen. Das Mixed mit
Schenk/Kowalewicz ging deutlich an Gera. Abschließend also eine 6:2-Niederlage, da das Damendoppel kampf-
los an Zeulenroda ging. Damit beendet der SV 1975 Zeulenroda die Jugend-Bezirksklasse-Saison von
Ostthüringen mit Rang 4 von 5 Mannschaften. Gratulation an den Staffelsieger SV GutsMuths Jena II, der
somit für die Thüringer Endrunde qualifiziert ist.
Punkte gegen den VfL 1990 Gera: Heyn; Schenk/Werner

26.01.2004 21:03
Knapp daneben ist ja bekanntlich auch vorbei! Am vergangenen Samstag startete unsere Schülermannschaft
bei der Ostthüringer Endrunde bei OTG 1902 Gera I. Im Auftaktspiel gegen den Gastgeber stand es am Ende
4:4 und auch nach Sätzen Gleichstand. Die Auszählung der Bälle gab dann aber Aufschluss: Gera war knapp
besser. Gegen die Schüler des SV GutsMuths Jena I hatte man erwartungsgemäß mit 1:7 das Nachsehen.
Hier ein Kommentar von Andreas Herre zum Turnierverlauf:
Die Erwartungen beim Endrundenturnier der Schülermannschaften in Gera lagen nicht sehr hoch, zumal
einige Aktive zum wichtigsten Punktspieltag der Saison nicht mitkamen. Somit wurde von vornherein ein
Punkt im Mädchendoppel den Gegnern überlassen. Trotzdem bewies die Mannschaft Moral und erkämpfte
gegen OTG Gera ein 4:4 Unentschieden. Beim anschließenden Spiel gegen den haushohen Favoriten vom
Jenaer Sportgymnasium bestand das Ziel darin, die "Höchststrafe" von 0:8 Punkten abzuwehren, was auch
durch ein hervorragendes Spiel von Franziska Schenk und Tobias Kowalewicz im Mixed gelang und somit
zumindest ein Punkt erkämpft wurde. Dies bedeutete am Ende der 3.Platz von sieben Mannschaften, da der
SV Hermsdorf nicht zum Endrundenturnier antrat.

25.01.2004 22:23
Deftige Auswärtsniederlagen nach einer insgesamt nicht überzeugenden Mannschaftsleistung! Lediglich nur je-
weils ein Spielgewinn gab es gegen den SV Jena-Zwätzen II und den 1.Erfurter BV zu verzeichnen! Gegen Jena
musste unser Damendoppel Kampf/Wicklein gegen Leiterer/Herzog zunächst eine 2-Satz-Niederlage einstecken.
Auch dem 2.Herrendoppel Hof/R.Dudek gelang es nicht, Pohl/Biering einen Satz abzunehmen, wobei man am Ende
besonders im 2.Durchgang immer wieder knapp am Satzgewinn 'vorbeischrammte'. Heidrich/Pfeil gewannen ihr
Spiel im 1.Herrendoppel gegen Chr.Leiterer/Mönicke nach verlorenem 1.Satz am Ende noch relativ knapp im 3.
Satz. Im Dameneinzel kam Ramona nach schnell verlorenem 1.Satz gegen Leiterer immer besser ins Spiel und
entschied den 2. für sich, im 3.Durchgang dann doch leichte Vorteile für den Gastgeber. Jens Heidrich konnte im
1.Herreneinzel in diesem Spiel nicht seine gewohnte Leistung abrufen und musste sich überraschend in 2Sätzen
Chr.Leiterer geschlagen geben. Heiko Hof spielte im 2.HE gegen Mönicke, den er nicht richtig in Bedrängnis
bringen konnte und somit das Spiel an Jena abgeben musste. Zu dieser Zeit stand der Jenaer Sieg bereits fest,
Henning Heyn gewann im 3.Herreneinzel gegen Pohl zwar Satz 1, verlor nach zwischenzeitlicher Führung dann
aber sprichwörtlich völlig den Faden und verlor am Ende ebenfalls. Da konnte dann die abschließende 2-Satz-
Mixedniederlage von Zehmisch/Pfeil gegen Biering/Herzog auch nichts mehr ändern: Die bisher deutlichste
Niederlage, bei der man nur ganze 4Sätze und ein Spiel gewann, stand auf dem Spielbericht.

Nach diesem Match war man am Nachmittag gegen den 1.EBV auf Wiedergutmachung aus. Daraus wurde dann
aber ebenfalls nix. Heidrich/Pfeil führten im Entscheidungssatz im 1.HD schon sicher, ehe sie gegen Moritz/
Pfeiffer das Spiel letztendlich mit 13:15 abgaben. Im Damendoppel konnten Kampf/Wicklein den Gegner
Horlbeck/Ritter nicht verunsichern und kassierten eine deutliche Niederlage. Hof/R.Dudek bemühten sich im
2.Herrendoppel verzweifelt nach einem Doppelpunkt für den SV, auch hier am Ende knapp das Nachsehen gegen
Ritter/Sagner. Bei den anschließenden Einzeln von Ramona Kampf und Henning Heyn fehlte absolut die Länge der
Schläge und man gab weitere 2Punkte an Erfurt ab, wobei Ramona sich ihrer Gegnerin Ritter im Dameneinzel nur
relativ knapp geschlagen gab. Im 3.Herreneinzel lief da schon fast nichts zusammen gegen Moritz. Zehmisch/
R.Dudek siegten überraschend im 1.Satz gegen das Gastgebermixed S.Pohl/Horlbeck, der 2. lief dann fast genau-
so deutlich ab für Erfurt. Im 3.Satz dann ständiger Wechsel, und am Ende lag es möglicher am Unglückstag für
Zeulenroda, denn auch dieser ging mit 13:15 äußerst knapp verloren. Heiko Hof hielt trotz Ermüdungerschei-
nungen in den Beinen gegen Pfeiffer im 2.Herreneinzel gut dagegen und gewann Satz Nr.1. Nachfolgend nutzte
der Erfurter seinen kleinen Vorteil und entschied das Spiel am Ende noch für sich. 0:7 und eine Klatsche stand
kurz bevor, wenn da nicht noch der Jens im 1.Herreneinzel gewesen wäre. Der steigerte sich im Gegensatz zum
Vormittag erheblich und siegte in zwei sicheren Sätzen gegen S.Pohl.
So konnte man am heutigen Spieltag keinen weiteren Schritt Richtung Klassenerhalt schaffen, eher zurück.
Die Vorentscheidung wird also auf den nächsten Spieltag fallen, nämlich am 29.02.04.
Ehrenpunkt gegen Jena-Zwätzen II: Heidrich/Pfeil
Spielgewinn gegen Erfurter BV: Heidrich
Kampf/Wicklein
Damendoppel und 1HD des SV 1975
Heidrich/Pfeil
Das 1.Herrendoppel in Erfurt
Jens Heidrich
Im 1.HE, das der SV in Erfurt gewann

23.01.2004 21:32
Am Sonntag geht´s nach Jena und Erfurt zu den ersten Auswärtsspielen der Rückrunde der
1.Mannschaft in der Thüringenliga! Zunächst spielt unser Team ab 9.00Uhr gegen den SV
Jena-Zwätzen II, ca. 14.00Uhr dann in der Landeshauptstadt gegen den 1.Erfurter BV. Zwar
konnte man gegen diese Mannschaften zu Hause 3Punkte holen, auswärts und durch mög-
licherweise verstärkte Auftstellung der Gegner dürfte dieses Resultat wesentlich
schwieriger werden.

21.01.2004 20:43
Die 2.Mannschaft mit 3.Sieg in Folge! Im Gegensatz zur 1.Mannschaft, die zuletzt 3mal in Folge knappe Nieder-
lagen einstecken musste, steuert die Reserve weiter Richtung Staffelsieg. Gestern Abend gewann man gegen
OTG 1902 Gera II deutlich mit 7:0. Alle Spiele wurden in zwei Sätzen entschieden, wobei das Herrendoppel
R.Dudek/Glaßmann sowie Henning Heyn im 1.Herreneinzel sogar ohne Punktverlust blieben. Bernd Glaßmann
siegte ebenso wie Matthias Dudek sicher im 2. bzw. 3.Herreneinzel. Das Damendoppel, erstmals in der Beset-
zung Rausch/Ackermann, mit keinerlei Problemen, auch das anschließende Einzel von Verena Rausch war
klare Sache für die Gastgeber. Zum Abschluss zeigten R.Dudek/M.Dudek im Mixed, dass sie weiterhin in
Kreismeisterform sind und stellten den 7:0-Endstand her. Vorübergehend ist man damit an der Tabellenspitze
der Kreisliga, am 02.02. kommt es dann zum Spitzenspiel in Greiz.
Siege durch: R.Dudek/Glaßmann; Rausch/Ackermann; Heyn; Rausch; Glaßmann; M.Dudek; R.Dudek/M.Dudek

18.01.2004 19:13
Die dritte 3:5-Heimniederlage in Folge! Heute Vormittag verlor der SV 1975 Zeulenroda im Derby gegen den VfL
1990 Gera wie im Hinspiel mit 5:3. Heidrich/Pfeil begannen im 1.Herrendoppel wie die Feuerwehr und ließen sich
den sicheren 2-Satz-Sieg in keiner Phase des Spiels von Kühn/Geisler nehmen. Auch das Damendoppel in erst-
maliger Besetzung Kampf/Zehmisch siegte gegen Tille/Köhler nach routinierter Leistung in zwei Sätzen. Das
umgestellte 2.Herrendoppel mit Hof/R.Dudek verlor Satz 1 nur knapp gegen Arnold/Fehske, im nachfolgenden
wurden die Gäste spürbar stärker und druckvoller, sodass dieser relativ klar abgegeben wurde. Michael Herre
musste aufgrund einer Verletzung kurzfristig den Schlagarm auf links wechseln, sodass er wie erwartet im
2.Herreneinzel gegen Arnold kaum eine Chance hatte. Im 1.Herreneinzel begann Jens Heidrich wie im Herren-
doppel, doch letzendlich sicherte sich der Geraer Kühn in 2Sätzen einen Punkt für sein Team. Heiko Hof zeigte
im 3.Herreneinzel nach knapp verlorenem 1.Satz im 2. Einsatz und gewann diesen gegen Fehske. Im Entschei-
dungsdurchgang konnte er nach zwischenzeitlich hoher Führung für Gera das Spiel noch drehen und gewann
knapp. Ramona Kampf erwischte im Dameneinzel nicht ihren allerbesten Tag und verlor gegen Tille in zwei
Sätzen, wobei Satz 1 äußerst eng zu Gunsten der Gäste ausfiel. Auch das Mixed Zehmisch/Pfeil konnte abschlie-
ßend die Heimniederlage nicht abwenden. Nach verlorenem 1.Satz siegte man im darauffolgenden sicher, eine
hohe Fehlerquote im 3.Satz verhinderte aber letztendlich den Punkt für die Zeulenrodaer in dieser Disziplin.
Hoffen wir, dass die Verletzungen im neuen Jahr rasch wieder überwunden werden können und die Mannschaft
demnächst wieder Punkte gegen den Tabellenkeller einfährt, möglicherweise nächste Woche, dann auswärts!
Mannschaftspunkte holten: Heidrich/Pfeil, Kampf/Zehmisch; Hof
Zehmisch/Kampf
Unser Damendoppel gewann sicher
Jens Heidrich
Sprungsmash von Jens
Hof/R.Dudek
Heiko Hof(li.) siegte im 3.Herreneinzel

14.01.2004 20:38
Nach der doch recht langen Winterpause geht´s nun wieder los mit den Punktspielen im Seniorenbereich!
Am kommenden Sonntag will der SV 1975 Zeulenroda in der Thüringenliga nach zuletzt 2Heimnieder-
lagen und dem knappen 3:5 im Hinspiel gegen den VfL 1990 Gera im Ostthüringer Derby endlich wieder
voll punkten! Nur ein Sieg im Heimspiel in der Friedrich-Engels-Sporthalle ab 9.00Uhr führt klar
Richtung Klassenerhalt!

13.01.2004 19:03
Die Faschingszeit geht los... auch beim SV! Und wer den SV 1975 Zeulenroda kennt, der weiß wie dort
gefeiert wird. Am Samstag, dem 31.01.2004, gibt´s in der Stadthalle Zeulenroda den alljährlichen
Fasching unseres Sportvereins. Wer Interesse an Karten im Vorverkauf hat, meldet sich bitte bei
Andreas Herre (Adresse unter Kontakt).

30.12.2003 16:54
Das Update im Fotobereich ist da! Neue Bilder der Schüler-
bzw. Jugendmannschaft gibt's absofort unter Fotos.

22.12.2003 21:02
Der SV 1975 Zeulenroda wünscht allen Besuchern ein schönes Weihnachtsfest
und einen guten (verletzungsfreien) Rutsch ins neue Jahr! Übrigens: Ein Update
unter 'Fotos' wird es über die Feiertage geben.

21.12.2003 21:06
Das letzte Training im Jahr 2003 findet für die Erwachsenen am kommenden Dienstag,
23.12.03, von 19.30 - 22.00Uhr in der Engels-Sporthalle statt.

21.12.2003 20:43
Schülermannschaft in den beiden letzten Punktspielen mit klarem Sieg und Unentschieden! Gegen den bis dahin
noch verlustpunktfreien Tabellenführer OTG 1902 Gera begannen die jungen SV-Spieler mit den Doppeln.
Während das Mädchendoppel Rieger/Kreuzer keine Chance hatte, siegten Pufe/Kunze im 1.Jungendoppel
souverän. Das 2.Jungendoppel mit Heisig/Fleißner begann schwach, steigerte sich im Verlauf des 2.Satzes
immer mehr, doch dann ließ eine Fehlerkette die Niederlage nicht mehr abwenden. Im anschließenden Mädchen-
einzel gelang es Schenk nicht, ihre Gegner unter Druck zu setzen und verlor deutlich. In den folgenden Jungen-
einzeln zeigte sich der SV von guter Seite, Kowalewicz im 1. bzw. Kunze im 3.Jungeneinzel überzeugten und
fuhren klare Erfolge ein. Pufe im 2.Einzel führte im 3.Satz schon klar bei Seitenwechsel, ließ dann seinen
Kontrahenten noch einmal erstarken und verlor knapp mit 13:15. Das Mixed Schenk/Kowalewicz sicherte im
letzten Duell das 4:4 mit einem herausgespielten 2-Satz-Sieg. Schade, fast hätte man den Geraern ihre einzige
Saisonniederlage geben können.
Nun brauchte man im zweiten Spiel gegen den SV GutsMuths Jena II einen Sieg für das Erreichen des 2.Platzes
in der Tabelle, um sich so für die Endrunde im Januar qualifizieren zu können. In den Jungendoppeln erreichte
man einen kampflosen Sieg von Heisig/Fleißner und einen 3-Satz-Erfolg von Pufe/Kunze, wobei dieser ein 2-Satz-
Sieg hätte werden sollen. Rieger/Kreuzer verloren erneut bei den Mädchen, in dieser Disziplin hat das Team noch
erheblich Arbeit zu leisten. Schenk gewann im Mädcheneinzel sicher in 2 Sätzen, wie auch im Mixed mit
Kowalewicz. Alle 3 noch ausstehenden Jungeneinzel gewannen jeweils ohne Satzverlust. Hier lieferte besonders
Tobias im 1.Einzel nach längerer Verletzungspause eine ansprechende Leistung, er siegte in seinen 4 Spielen
des Tages jeweils immer in zwei Sätzen. Mit diesem deutlichen 7:1-Erfolg unserer Schüler schob man sich doch
noch vor den SV Jena-Zwätzen auf den 2.Platz in der Staffel II der Schüler-Bezirksklasse.
Erfolge erkämpften gegen OTG Gera: Pufe/Kunze; Kowalewicz; Kunze; Schenk/Kowalewicz
Punkte gegen Jena II: Heisig/Fleißner; Pufe/Kunze; Schenk; Schenk/Kowalewicz; Kowalewicz; Pufe; Kunze
Unsere Schülermannschaft
Die Schülermannschaft v.l.: Martin
Heisig, Tobias Kowalewicz, Michel
Fleißner, Franziska Schenk, Maximilian
Kunze, Carolin Rieger, Christian Pufe,
Jasmin Kreuzer
Tobias Kowalewicz
Einsatz im 1.Jungeneinzel

15.12.2003 21:08
Jugendmannschaft mit 2:6-Heimniederlage! Am gestrigen Sonntag wurde der 4.Punktspieltag in Zeulenroda
ausgetragen! Der SV Hermsdorf trat krankheitsbedingt nicht an, sodass der SV 1975 Zeulenroda kampflos
mit 8:0 gewann. Im Vergleich gegen den SV GutsMuths Jena II verlor man mit 2:6, wobei hier auch ein
Unentschieden durchaus im Rahmen der Möglichkeiten lag. Dameneinzel und Damendoppel mit Schenk bzw.
Schenk/Ackermann gingen klar in zwei Sätzen an die Gäste, wie auch das 1.Herrendoppel mit Daßler/Imhof.
Im 2.Herrendoppel verloren Pufe/Kunze Satz 1 deutlich, spielten nachfolgend überlegter und dominierten
Satz 2 und in der Anfangsphase des 3.Satzes. Dann jedoch lies man die Jenaer Gegner herankommen, die am
Ende doch noch den Sieg erreichten. Henning Heyn im 1.Herreneinzel unterlag überraschend in zwei Sätzen,
eine zu hohe Fehlerquote machte sich hier bemerkbar. Thomas Daßler im 2.Herreneinzel trotz Fitness-
problemen überraschend gut im Spiel, verlor nach der Verlängerung des 1.Satzes leider aber auch den nach-
folgenden. Das Mixed Heyn/Ackermann sorgte mit einem deutlichen Sieg für den 1.Punkt aus Zeulenrodaer
Sicht, ehe Christian Imhof nach zwischenzeitlichen Schwierigkeiten im 2.Satz seinen Gegner am Ende im
3.Satz niederringen konnte und somit für den 2.Punkt sorgte.
Es gewannen gegen Jena II: Heyn/Ackermann; Imhof
Heyn/Ackermann
Siegreich im Mixed
Christian Imhof
Das 3.HE sorgte für Punkt Nr.2

10.12.2003 21:30
Es weihnachtet sehr... und das jetzt auch bei uns! Für alle, die das schon wieder vergessen
haben sollten: Am kommenden Freitag, den 12.12.2003, ab 18.00Uhr auf der Kegelbahn
unseres Vereins => Weihnachtsfeier für alle Badmintonspieler des SV 1975 Zeulenroda.

10.12.2003 21:15
Die Schülermannschaft mit Unentschieden und knapper 3:5-Niederlage am vergangenen Wochenende!
Im ersten Vergleich gegen den SV Jena-Zwätzen begannen Mädchendoppel (Schenk/Hernandez) und das
Mädcheneinzel mit Hernandez schwach, beide Spiele gingen klar nach Jena. Sowohl das 1. als auch das
2.Jungendoppel gingen in den 3.Satz, welchen jedoch nur Fleißner/Heisig im 2.Doppel für sich ent-
scheiden konnten. Pufe/Kunze verloren denkbar knapp am Ende mit 13:15, ein Gewinn in diesem Spiel
wäre am Ende sicherlich ein 4:4 geworden. Somit mussten in den Einzeln die ersten Siege verbucht
werden. Pufe hatte gegen seinen starken Gegner im 1.Jungeneinzel wenig Chancen. Besser machte es
Kunze sowie Heisig im 2. bzw. 3.Einzel, beide siegten sicher. Im abschließenden Mixed verloren
Fleißner/Schenk in zwei Sätzen, so dass man die 3:5-Niederlage nicht mehr abwenden konnte.
Im 2.Vergleich des Tages gegen die 2.Mannschaft vom SV GutsMuths Jena siegten zunächst Pufe/Kunze
in zwei Sätzen, während Fleißner/Heisig ihre erste Niederlage einstecken mussten. Das Mädchendoppel
Schenk/Hernandez verlor erneut, diesmal gelang Schenk jedoch im Mädcheneinzel ein am Ende relativ
klarer Erfolg. Heisig/Hernandez verloren im Mixed wie auch Pufe im 1.Einzel, wobei Christian den 1.Satz
nur unglücklich knapp abgeben musste. Kunze im 2.Jungeneinzel und auch Fleißner im 3. machten gute
Spiele und erkämpften jeweils klare Siege, sodass am Ende ein leistungsgerechtes 4:4 auf dem
Spielbericht stand.
Punkte der Schüler gegen Jena-Zwätzen von: Kunze; Heisig; Fleißner/Heisig
Gegen GutsMuths Jena II siegten: Pufe/Kunze; Kunze; Fleißner; Schenk

01.12.2003 21:18
Der SV-Reserve gelingt Kantersieg auswärts gegen Bau-Union Gera! Da die Gastgeber nur mit
zwei Herren antraten, entfielen zwei Herreneinzel. Thomas Daßler konnte sein Einzel deutlich
gewinnen, wie auch Verena Rausch im Dameneinzel. Das Mixed R.Dudek/M.Dudek siegte eben-
falls in zwei Sätzen wie auch das Herrendoppel Heyn/R.Dudek. Zum Abschluss gewann noch das
Damendoppel Rausch/M.Dudek und stellte somit den 7:0-Endstand her. Ein in dieser Höhe nicht
zu erwartender Sieg, welcher das SV-Team bis auf ein Spiel an die Tabellenspitze heranbringt.
Punkte: M.Dudek; Heyn; R.Dudek/M.Dudek; Daßler; M.Dudek/Rausch; R.Dudek/Heyn; Rausch

01.12.2003 21:18
Auch die Schülermannschaft verliert 2:6 gegen OTG 1902 Gera am gestrigen Sonntag! Nach kampflosem
Sieg gegen den SV Jena-Zwätzen gelang es den jungen SV-Spielern nicht, gegen die Geraer Vertretung
zu punkten. Das Damendoppel Erdmann/Rieger sowie Franziska Schenk und auch das Mixed mit Schenk/
Heisig verloren je in zwei Sätzen. Während das 1.Herrendoppel Pufe/Kunze sich nach zeitweiliger Führung
am Ende noch geschlagen geben musste, konnte das 2. mit Heisig/Fleißner in 3Sätzen für den Gastgeber
Zeulenroda entschieden werden. Schlechte Leistungen im 1. bzw. 2.Herreneinzel von Christian Pufe bzw.
Maximilian Kunze, beide Spiele gingen unerwartet klar verloren. Lediglich Michel Fleißner gewann sein
Spiel im 3.Herreneinzel, mehr als diese 2Trostpunkte sprangen aber leider noch nicht heraus gegen den
diesjährigen Staffelfavoriten aus Gera.
Punkte für den SV durch: Heisig/Fleißner; Fleißner

30.11.2003 14:15
2.Mannschaft morgen Abend zu Gast bei SV Bau-Union Gera in der Panndorfhalle. Am morgigen
Montag ab 18.00Uhr gilt es also für die SV-Reserve ihren Auftaktsieg zu beweisen und am derzei-
tigen Kreisliga-Spitzenreiter 1.TTV Greiz dranzubleiben. Sicherlich wird viel von der Auswahl
der zur Zeit einsatzbereiten Spieler abhängig sein.

30.11.2003 14:03
Jugendmannschaft verliert 2:6 bei OTG 1902 Gera! Am gestrigen Samstag wurde aufgrund der Absage von SV
Hermsdorf nur dieser Vergleich und OTG 1902 Gera - VfL 1990 Gera am 3.Punktspieltag ausgetragen. Der
SV begann in den Doppeln durchweg schwach, somit ging das 1.Herrendoppel mit Daßler/Imhof sowie das
Damendoppel mit Werner/Schenk klar an die Gastgeber. Das 2.Herrendoppel Heyn/Kunze konnte seine
Leistung nach verlorenem 1.Satz stetig verbessern und siegte am Ende sicher. Erwartungsgemäß keine
Chance im Dameneinzel von Franziska Schenk und Mixed von Werner/Kunze hatte Zeulenroda, in diesen
Spielen dominierte OTG. Es lag nun an den Herreneinzeln, ein ähnliches Ergebnis wie im Hinspiel zu er-
reichen. Jedoch zeigte sich hier OTG deutlich verstärkt, sodass es Christian Imhof nicht gelang, seinem
Gegner im 3.Herreneinzel einen Satz abzunehmen. Thomas Daßler zeigte sich an diesem Tag in sehr frag-
würdiger Einzelform und gab das 2.Herreneinzel in zwei Sätzen ab. Ungewohnte Formschwäche und fehlende
Spielkontrolle auch im 1.Herreneinzel nicht zu übersehen, Henning Heyn gelang jedoch am Ende ein knapper
Sieg und somit den 2.Punkt für Zeulenroda. Insgesamt betrachtet, ein ernüchterndes Wochenende für die SV-
Jugend, da keine einzige Disziplin überzeugen konnte.
Es siegten für Zeulenroda: Heyn/Kunze; Heyn

24.11.2003 20:04
3x Platz 5 bei den Landesmeisterschaften der AK U19 am gestrigen Sonntag in Schmalkalden!
Einzigster qualifizierter Starter des SV 1975 Zeulenroda war im 28er-Teilnehmerfeld Henning
Heyn. Im Herrendoppel mit Heselbarth (VfL 1990 Gera) unterlag er im Viertelfinale Weise/
Linke (SV Gutsmuths Jena) klar in zwei Sätzen. Ebenfalls im Viertelfinale war Endstation im
Herreneinzel gegen Weise, jedoch konnte nach 2 Siegen in der Trostrunde noch ein 5.Platz
erkämpft werden. Im Mixed mit Kristin Tille (VfL 1990 Gera) spielte man sich erneut unter die
besten 8, verlor dann allerdings gegen Weise/Kalinka in zwei Sätzen.

17.11.2003 21:55
Bezirksmeisterschaften am vergangenen Wochenende in Ostthüringen! An der BEM der AK U 15 am Samstag
bei OTG 1902 Gera nahmen aus Zeulenrodaer Sicht Tobias Kowalewicz, Maximilian Kunze und Christian Pufe
teil. Im Jungendoppel gewannen Kunze/Pufe ihr Auftaktspiel deutlich in zwei Sätzen. In Runde 2 war dann aber
nach einer 2-Satz-Niederlage schon Endstation, was Platz 5 bedeutete. Tobias spielte mit dem Hermsdorfer
Koschnitzki. Nach Freilos in Runde 1 setzte man sich gegen Pufe/Kunze im direkten Duell durch. Im Halbfinale
traf man auf Wenke/Guttwein (OTG 1902 Gera). Nach deutlich gewonnenem 1.Satz lies man die Gegner ins Spiel
kommen, sodass Satz 3 die Entscheidung um den Finaleinzug bringen musste. Vor allem durch druckvolleres
Spiel und weniger Fehler konnte schließlich das Endspiel erreicht werden. In diesem stand man Breuer/Radzuwill
(SV Hermsdorf) gegenüber. Nach einem knappen ausgeglichenem 3-Satz-Match konnte am Ende das Zeulenrodaer-
Hermsdorfer Doppel etwas überraschend den Pokal in dieser Disziplin entgegennehmen. In der Einzelkonkurrenz
lief es nicht ganz so erfolgreich, nicht zuletzt durch Pech in der Setzliste. Christian Pufe dominierte in Runde 1
souverän, nachfolgend fehlte gegen den an 1 gesetzten Radzuwill jedoch die Schlagsicherheit, um die Niederlage
und Platz 9 vermeiden zu können. Tobias Kowalewicz bekam wiederum ein Freilos in der 1.Runde. Nachdem dann
Schwarz (SV Jena-Zwätzen) klar geschlagen werden konnte, traf er leider schon im Viertelfinale auf Radzuwill.
In zwei knappen Sätzen unterlag Tobias hier, wobei durch konzentrierteres Spiel in der Endphase ein Sieg
möglich gewesen wäre. Am Ende ein 5.Platz, den auch Maximilian Kunze erkämpfen konnte. Gegen Fröhlich
verteilte er Höchststrafe und nachfolgend siegte er in 3Sätzen gegen Wenke (beide OTG 1902 Gera). Im Viertel-
finale hatte Max gegen Koschnitzki schon Matchball im 2.Satz, dieser wurde jedoch nicht genutzt und
anschließend im 3.Satz war ihm der Hermsdorfer dann konditionell etwas überlegen.
Bei den Bezirksmeisterschaften der Senioren am Sonntag in Hermsdorf war Henning Heyn einzigster Starter
des SV 1975. Im Herrendoppel mit Michael Krause (1.TTV Greiz) traf man nach 2-Satz-Sieg gegen Ostermann/
Heßelbarth (VfL 1990 Gera) in Runde 1 schon auf die an Nummer 1 gesetzten und späteren Gewinner Albrecht/
Ille (SV Hermsdorf). Ein enges Spiel über die volle Distanz, was die Hermsdorfer am Ende gewannen. Auf der
Verliererseite gegen Breuer/Remme (SV Hermsdorf) erneut eine 3-Satz-Niederlage, was das Ausscheiden zur
Folge hatte. Im Mixed mit Antje Besser (OTG 1902 Gera) gewann man zunächst gegen Rödel/Bode, ehe man
erneut auf die Topgesetzten Albrecht/Göhler (SV Hermsdorf) im Halbfinale traf. Nach zwei ausgeglichenen
Sätzen behielten die Hermsdorfer im 3. die Nerven und siegten. Gegen Breuer/Spoddeck lief anschließend nicht
mehr viel zusammen und man schied hier erneut nach 3Sätzen aus. Im Herreneinzel traf Henning nach Erst-
rundensieg gegen Breuer auf den an Nummer 1 gesetzten Schiller (alle SV Hermsdorf). Hier siegte die Herms-
dorfer Nr.1 in zwei Sätzen. Auf der Verlierseite konnte dann noch ein Spiel gewonnen werden, ehe man im
10.Spiel zur Aufgabe gezwungen war, was einige Herren am Ende des langen Tages ebenfalls unternahmen.

09.11.2003 22:43
"Das war wohl heute nix...!" Mit keinem einzigen Punkt aus den heutigen Heimpunktspielen rutscht der SV 1975
Zeulenroda auf Platz 6 der Thüringenliga ab! Zweimal 3:5 hieß es am Ende, sicherlich zwei knappe und auch
vermeidbare Niederlagen. Zunächst spielte man am Vormittag gegen die SG Feinmess Suhl II. Die Gäste traten
zumindest bei den Herren äußerst stark an. In den Doppeln am Anfang konnten Kampf/Wicklein im Damen-
doppel gegen Zeiß/Hahlweg einen sicheren 2-Satz-Sieg einfahren, während A.Herre/R.Dudek sich Schlag/Klett
im 2.Herrendoppel in zwei Sätzen beugen mussten. Pfeil/Heidrich verloren im 1.Herrendoppel Satz 1, kamen
dann jedoch immer besser ins Spiel und gewannen den darauffolgenden Satz deutlich. Im 3. dann ständiger
Aufschlagwechsel, sogar später bei 9:14 für die Gäste. Dem SV-Doppel gelang es aber leider nicht in diesen
Phasen zu punkten und mussten so ihre 1.Saisonniederlage hinnehmen. Im 3.Herreneinzel verlor Heiko Hof
gegen Martin Klett in zwei Sätzen, wobei Chancen auf den Satzausgleich gegeben waren. Ramona Kampf bewies
weiterhin ihre starke Form im Dameneinzel und gewann klar gegen Hahlweg. Im Mixed konnten Hof/Rausch
nicht überzeugen und verloren gegen die routinierten Gäste Müller/Zeiß. Jens Pfeil hielt im 2.Herreneinzel
gegen O.Hausdörfer phasenweise gut mit, jedoch gelang ihm kein Satzgewinn. Besser machte es Jens Heidrich,
der Boenke mit einem sicheren Sieg in 2 Sätzen bezwingen konnte und somit den 3.Punkt beisteuerte.
Punkte erkämpften gegen Suhl: Kampf/Wicklein; Kampf; Heidrich

Im zweiten Vergleich des Tages war der alt bekannte TSV 1911 Themar zu Gast in der Engels-Sporthalle. Im
Damendoppel hatten Kampf/Wicklein gegen Hoffmann/Fischer wenig Chancen auf einen Punktgewinn und
unterlagen. Beide Herrendoppel gingen in Satz 3, den lediglich das 1.Herrendoppel Pfeil/Heidrich gegen Schuch/
Arnold für sich entscheiden konnte. M.Herre/Hof verloren unglücklich am Ende mit 13:15 gegen Schmidt/Möller.
Henning Heyn steuerte mit seinem Erfolg im 3.Herreneinzel gegen Muhle den 2.Punkt bei, während Ramona
Kampf im Dameneinzel ihrer Gegnerin Hoffmann nichts Entscheidendes entgegensetzen konnte und verlor. Das
1.Herreneinzel von Jens Heidrich ging in Satz 3, in welchem Jens am Ende seinem Gegner Arnold überlegen war.
Jens Pfeil konnte darauffolgend gegen Schmidt sein Spiel nicht siegreich gestalten, wie ebenso das Mixed
M.Herre/Rausch, welches lediglich Satz 1 dominierte. Danach ließ man die Themarer Schuch/Fischer immer
besser ins Spiel kommen und unterlag schließlich in Satz 3 relativ deutlich.
Punktgewinne erspielten gegen Themar: Pfeil/Heidrich; Heyn; Heidrich
Mit diesen Ergebnissen ist die Hinrunde beendet, aus der man nur etwas enttäuschende 5 Punkte auf seinem
Konto verbuchen kann. Die Rückrunde beginnt am 18.01.2004 zu Hause gegen den derzeitigen Tabellenzweiten
VfL 1990 Gera.
Die 1.Mannschaft des SV 1975 Zeulenroda
Mal wieder ein Mannschaftsbild
M.Herre/Hof
Das 2.HD gegen Themar unterlegen
Jens Heidrich
Heute bester SV-Spieler mit 3 Siegen

09.11.2003 21:30
Jugendmannschaft startet überraschend gut in die neue Saison! Im gestrigen Turnierpunktspieltag in Jena-
Winzerla konnten ein kampfloser Sieg und ein Unentschieden erreicht werden! Der VfL 1990 Gera trat wegen
Besetzungsschwierigkeiten nicht an, so dass alle Spiele dem SV 1975 Zeulenroda zugesprochen wurden.
Schade nur, dass man lediglich mit einer Dame antrat und somit der Vergleich "nur" 7:0 gewertet wurde. Im
zweiten Vergleich traf man auf OTG 1902 Gera. Daßler/Imhof verloren im 1.Herrendoppel in zwei Sätzen wie
ebenfalls Anja Werner im Dameneinzel und da das Damendoppel kampflos an Gera ging, lag man schnell mit
0:3 hinten. Auch im Mixed konnten Werner/Kowalewicz keinen zählbaren Erfolg verbuchen und unterlagen
wie erwartet deutlich. In den restlichen Spielen sollte der SV, wie im Vorfeld ausgerechnet, nun die besseren
Karten haben. Das 2.Herrendoppel Heyn/Kunze gab zwar einen Satz nach unnötigen Unkonzentriertheiten ab,
siegte jedoch im Entscheidungsdurchgang sicher. In den noch ausstehenden Herreneinzeln dominierte der SV.
Während Christian Imhof im 3.HE Höchststrafe seinem jüngeren Gegner verteilte, gewannen Thomas Daßler
im 2. und Henning Heyn im 1.Herreneinzel deutlich und sicherten somit das 4:4. Diese Leistung macht
vielleicht Hoffnung für kommende Vergleiche, jedoch besteht gerade bei den jungen Spielern der Mannschaft
teilweise noch großer Trainingsbedarf!
Punkte für den SV: Heyn/Kunze; Imhof; Daßler; Heyn

07.11.2003 18:45
Volles Punktspielwochenende für den SV! Am morgigen Samstag startet unsere Jugendmannschaft
in die neue Spielsaison. Erster Turnierpunktspieltag ist dabei in der Spielhalle des SV GutsMuths
Jena II, wo unser Nachwuchs zunächst gegen den VfL 1990 Gera ab 9.30Uhr und im Anschluss gegen
OTG 1902 Gera antreten wird. Am Sonntag dann empfängt die 1.Mannschaft des SV 1975 Zeulenroda
den derzeitigen Spitzenreiter der Thüringenliga, die SG Feinmess Suhl II, ab 9.00Uhr. Im Anschluss
gegen Mittag trifft man schließlich auf Tabellennachbar TSV 1911 Themar. Sicherlich wieder zwei
spannende Duelle, zugleich auch die letzten beiden Heimspiele der Vorrunde.

05.11.2003 17:40
Kreismeisterschaften der Senioren und des Nachwuchses des Landkreises Greiz am vergangenen Sonntag in
Zeulenroda! Der SV 1975 Zeulenroda dominierte dabei mit 9 von 11 möglichen Titeln! Während in der Alters-
klasse U 13 weiblich Julia Krause(1.TTV Greiz) siegte, gewann Martin Heisig in der männlichen Konkurrenz.
In der AK U 15 holten sich die Pokale Franziska Schenk und Tobias Kowalewicz. Die AK U 19 dominierten
Luise Ackermann und Henning Heyn. (alle SV 1975 Zeulenroda) Während Janet Wicklein (SV 1975) im
Dameneinzel hinter Kreismeisterin Katja Bode(1.TTV Greiz) 2. wurde und auch im Mixed zusammen mit
Henning Heyn Vizemeister wurde, siegte sie mit Luise Ackermann im Damendoppel. Im Herreneinzel gewann
Henning Heyn im Finale gegen Dirk Rödel (1.TTV Greiz). Unser erfahrenes Herrendoppel Andreas Herre und
Ralf Dudek entschied diese Disziplin ohne Satzverlust gegen die ebenfalls routinierten Greizer. Der Mixed-
Titel blieb ebenfalls in Zeulenroda, genauer gesagt bei Familie Dudek, da Ralf mit seiner Frau Marion siegte.
Ralf Dudek und Andreas Herre mit den Siegerpreisen
Kreismeister 2003: R.Dudek/A.Herre
Marion und Ralf Dudek mit den Siegerpreisen
Mixed-Meister: Marion und Ralf Dudek

05.11.2003 17:36
Zwei Titel in Mühlhausen für den SV 1975 Zeulenroda! Beim 2.Mühlhausener Doppelturnier
am 25./26.10.03 dominierten M.Herre/Pfeil im Herrendoppel und Ramona Kampf zusammen
mit Christa Tuche (1.BC Mühlhausen) im Damendoppel und holten sich jeweils den Turnier-
sieg. Da urlaubsbedingt die Homepage nicht aktualisiert werden konnte, findet ihr als Ersatz-
kommentar den Pressebericht dazu unter 'Ergebnisse'!

22.10.2003 18:57
2.Mannschaft startet mit knappem Heimsieg in die neue Punktspielsaison! Gestern Abend gewann man gegen
den 1.BC ESV Gera mit 4:3. Das Dameneinzel zu Beginn brachte nach sehr deutlichem Sieg von Janet Wick-
lein unsere Reserve in Führung, ehe das Herrendoppel R.Dudek/Heyn mit einem nie gefährdeten 2-Satz-Sieg
auf 2:0 erhöhte. Matthias Dudek musste sich klar im 2.Herreneinzel Siegmund geschlagen geben und auch
Denny Peter konnte im 3.HE keinen Satz gegen Gerth gewinnen. Im Damendoppel erzwangen Ackermann/
Roth den 3.Satz, welchen sie jedoch am Ende verloren. Henning Heyn gewann nachfolgend gegen Topfstedt
sein 1.Herreneinzel sicher in zwei Sätzen und stellte den 3:3-Ausgleich her. Im entscheidenden Mixed be-
hielten R.Dudek/Ackermann die Nerven und siegten nach routinierter Leistung in 2 Sätzen. Bleibt nur zu
hoffen, dass man mit ähnlicher Besetzung und Leistung auch die kommenden Punktspiele positiv gestalten
kann, um so dem Saisonziel näher zu kommen.
Ralf Dudek mit Luise Ackermann
4:3-Endstand nach dem Sieg im Mixed

19.10.2003 21:34
2x Unentschieden Auswärts erreicht! Gegen den 1.Ilmenauer BC sowie gegen die SG Lok/Ha Erfurt spielte man
am heutigen Sonntag 4:4! Im ersten Punktspiel begann man in den Doppeln zunächst enttäuschend, da jeweils
Satz 1 an die Gastgeber ging. Während Pfeil/Heidrich im 1.Herrendoppel das Spiel noch zu ihren Gunsten gegen
Yao/Witt drehen konnten, mussten A.Herre/Dudek im 2.HD und Kampf/Wicklein im Damendoppel gegen Kroh/
Lohse bzw. Nedwed/Geishendorf 2-Satz-Niederlagen hinnehmen. Michael Herre konnte anschließend durch
seinen deutlichen Sieg gegen Kroh auf 2:2 ausgleichen. Ramona Kampf gelang es im Dameneinzel gegen
Geishendorf im 3.Saisonspiel mit Matchball nach 3Sätzen endlich einmal "den Sack zuzumachen". Jens Pfeil
gewann gegen Witt Satz 1, am Ende war er aber im Entscheidungssatz unterlegen. Jens Heidrich spielte trotz
Verletzung sein 1.HE und konnte Satz 1 klar für sich entscheiden. Doch im Verlauf des Matches gegen Yao
machte sich die Verletzung immer mehr bemerkbar, so dass dieser Punkt am Ende ebenfalls an Ilmenau ging.
Nun war beim Stand von 3:4 nur noch ein Unentschieden möglich, welches M.Herre/Rausch im Mixed sichern
sollten. In einem engen Vergleich besiegte man schließlich Tschechlok/Lohse im 3.Satz mit 15:13.

In der zweiten Begegnung am Nachmittag bewies unser 1.Herrendoppel Pfeil/Heidrich Nervenstärke und gewann
erneut im 3.Satz gegen Trägner/Sieber. Auch das Damendoppel mit der Besetzung Kampf/Rausch steuerte mit
einem 2-Satz-Sieg gegen Kornhardt/Breitung einen wichtigen Punkt bei. A.Herre/Dudek mussten gegen
Hebecker/Salfer nach gewonnenem 1.Satz im 3.Durchgang einem ständigen Rückstand hinterherlaufen bis man
14:11 in Führung gehen konnte. Dies sollte jedoch nicht reichen und man gab das Spiel noch mit 14:17 ab. Im
Dameneinzel diesmal ein sicherer Erfolg für Ramona gegen Breitung, währenddessen Michael im 3.Herren-
einzel ebenso wie Jens Pfeil im 2.HE einem besseren Gegner gegenüberstanden und gegen Hebecker bzw. Sieber
in 2 Sätzen verloren. Den 4.Punkt holte dann überraschend der gehandicapte Jens Heidrich im 1.HE nach
sicherem 2-Satz-Erfolg gegen Trägner, so dass erneut ein 4:4 sicher war. Im abschließenden Mixed kamen
M.Herre/Rausch leider erst Ende des 2.Satzes richtig ins Spiel und verloren somit gegen Kornhardt/Salfer.
Insgesamt gesehen also ein sehr ausgeglichener Auswärtspunktspieltag für den SV, den man dann im
Restaurant Louisiana ausklingen lassen konnte!
Ramona Kampf im Dameneinzel
Starker Erfolg für Ramona in Ilmenau
Verena Rausch und Michael Herre im Mixed
Knapper Sieg des Mixed in Ilmenau
Jens Heidrich und Jens Pfeil im 1.Herrendoppel
Weiter ungeschlagen: Pfeil/Heidrich

17.10.2003 20:45
Zwei Auswärtsspiele am kommenden Sonntag für die 1.Mannschaft! Zunächst gastiert
man in Ilmenau und spielt dort ab 9.00Uhr gegen den 1.Ilmenauer BC, ehe man dann
spätestens ab 14.00Uhr in der Landeshauptstadt gegen die SG Lok/Ha Erfurt antritt.
Die ersten Auswärtspunkte in dieser Saison sollten bei einer geschlossenen
Mannschaftsleistung möglich sein.

12.10.2003 21:05
Klasse Mannschaftsleistung am heutigen Sonntag bringt 3 wichtige Punkte für den Klassenerhalt! Zunächst
siegte man 6:2 gegen den SV Jena-Zwätzen II und anschließend spielte man 4:4 gegen den 1.Erfurter BV!
Im ersten Vergleich begann man wie gewohnt mit den Doppelspielen. Dabei zeigte das 1.Herrendoppel Pfeil/
Heidrich keinerlei Schwächen und gab gegen Mönicke/Leiterer lediglich 2 Bälle ab. Zunächst souverän
schien auch das Damendoppel zu verlaufen, am Ende jedoch musste man über 3 Sätze gehen, ehe man Herzog/
Krauss in die Schranken weisen konnte. Das 2.Herrendoppel M.Herre/Hof kam gegen Biering/Gottschald
immer besser ins Spiel und gewann am Ende knapp im 3.Satz mit 15:13. Klare Sache nun das Dameneinzel
von Ramona Kampf gegen Krauss. Im anschließenden 1.Herreneinzel steuerte Jens Heidrich nach routinierter
Leistung einen sicheren 2-Satz-Sieg gegen Leiterer bei und das auch heute wieder starke SV-Mixed M.Herre/
Rausch baute mit dem nächsten Punkt die Führung auf 6:0 aus. Im 2.Herreneinzel unterlag Jens Pfeil Mönicke
ebenso wie Henning Heyn im 3.HE Biering in zwei Sätzen, wobei man dem Gegner nicht chancenlos gegenüber-
stand. Am Ende ein relativ klarer Erfolg für Zeulenroda und damit der 1.Sieg in dieser noch jungen Saison.

Im zweiten Vergleich des heutigen Tages war der amtierende Thüringenmeister 1.Erfurter BV zu Gast. Dieser
reiste lediglich mit einer Dame an, so dass das Damendoppel kampflos an den Gastgeber ging. Das 1.Herren-
doppel erneut mit einer Top-Leistung und somit einem klaren Erfolg gegen S.Pohl/Pfeiffer. Auch das 2.HD
M.Herre/Hof siegte diesmal in zwei sicheren Sätzen gegen Th.Moritz/D.Moritz. Das nun folgende Dameneinzel
war an Spannung kaum zu überbieten. Ramona Kampf lieferte sich dabei ein enges Duell gegen Ritter, in dem
sie Satz 1 für sich entscheiden konnte. Im 2. anfangs klare Überlegenheit, jedoch ging dieser dann knapp mit
9:11 verloren. Der Entscheidungssatz ging bei 10:10 in die Verlängerung und Ramona machte zuerst ihren
11.Punkt. Am Ende leider aber eine 13:11-Niederlage in einem gutklassigen Match. Im anschließenden
1.Herreneinzel dominierte Jens Heidrich Satz 1. Im zweiten dann nach Rückstand hinderte Jens eine
Verletzung am Weiterspielen, sodass das Spiel am Ende mehr oder weniger kampflos an S.Pohl ging. Jens
Pfeil fand gegen Pfeiffer im 2.HE keine Möglichkeit zum Punktgewinn für den SV und auch Henning Heyn
im 3.HE musste am Ende Th.Moritz zum Spielgewinn gratulieren. 3:4 aus Zeulenrodaer Sicht, ehe M.Herre/
Rausch mit ihrem sicheren 2-Satz-Erfolg gegen Ritter/D.Moritz das hochverdiente 4:4 perfekt machten.

Das erfolgreiche SV-Team v.l.: Michael
Herre, Henning Heyn, Janet Wicklein,
Ramona Kampf, Heiko Hof, Ralf Dudek,
Ute Zehmisch, Jens Heidrich, Verena
Rausch, Jens Pfeil, ML Andreas Herre

Im 1.HD: Pfeil/Heidrich - S.Pohl/Pfeiffer

12.10.2003 18:57
Die Ansetzungen für die aktuelle Saison in der Kreisliga Ostthüringen sind nun
online unter 'Ergebnisse' zu finden! Das SV II-Team startet am 21.10.03 gegen den
1.BC ESV Gera mit Heimrecht in die neue Spielserie!

12.10.2003 18:51
2-facher Ostthüringer Bezirksmeister der U19 wurde am gestrigen Samstag Henning Heyn! Mit Lars Ille
(SV Harpersdorf) dominierte man die Doppelkonkurrenz und sicherte sich mit klaren 2-Satz-Erfolgen den
Turniersieg. Im Einzel scheiterte Henning nach schwachem Spiel im Finale an seinem Doppelpartner in
zwei Sätzen. Das spannendste Spiel des Tages war das abschließende Mixedfinale. Hier standen sich Heyn/
Besser(OTG 1902 Gera) und Ille/Langanke(OTG 1902 Gera) gegenüber. Henning konnte mit seiner
Partnerin am Ende einen knappen 2-Satz-Sieg feiern und somit den zweiten Titel an diesem Tag.
Für Christian Imhof war es nach langer Pause der erste Wettkampf in dieser Saison. Im Doppel mit Partner
Gehre(SV GutsMuths Jena) schied er ebenso frühzeitig aus wie im Mixed und Einzel, wobei gerade bei den
beiden letztgenannten Disziplinen starke Gegner ihm gegenüberstanden.
Lars Ille(li.) und Henning Heyn
Bezirksmeister HD U19: Ille/Heyn

07.10.2003 18:32
Die ersten Heimspiele stehen am kommenden Sonntag auf dem Programm! Ab 9.00Uhr
spielt unsere 1.Mannschaft in der höchsten Thüringer Spielklasse zunächst gegen
Mitaufsteiger SV Jena-Zwätzen II und im Anschluss spätestens ab 14.00Uhr gegen den
1.Erfurter BV. Natürlich möchte man versuchen die überragende Heimbilanz zu halten,
denn seit 17.02.2002 ist man in eigener Halle ungeschlagen! Dies sollte allerdings
besonders gegen den Landesmeister der vergangenen Saison enorm schwer werden.
Vielleicht finden ja auch ein paar SV-Fans den Weg in die Friedrich-Engels-Turnhalle.

02.10.2003 18:41
Alle Ansetzungen der Jugend- u. Schülermannschaft für die aktuelle Saison sind
nun unter 'Ergebnisse' zu finden! Unter der jeweiligen Tabelle befindet sich
der Link 'alle Ergebnisse' zu allen Spielansetzungen der jeweiligen Klasse.

28.09.2003 20:38
Da war mehr drin! Das erste Auswärtsspiel der 1.Mannschaft geht mit 5:3 an den VfL 1990 Gera! Absolute
Spannung war im Lokalderby angesagt, denn immerhin wurden von 8 Spielen 6 im 3.Satz entschieden! In
den Herrendoppeln zu Beginn konnten Heidrich/Pfeil im 1.HD nach 15:11-Sieg im 3.Satz gegen Kühn/
Geisler den ersten Punkt für den SV beisteuern. A.Herre/M.Herre erzwangen im 2.HD gegen Arnold/
Fehske den 3.Satz, leichte Unsicherheiten waren jedoch für die nachfolgende Niederlage ausschlaggebend.
Einen ungewöhnlich schwachen Tag erlebte das Damendoppel Kampf/Wicklein, welches erst nach großem
"Kampf" im 3.Satz gegen Tille/Köhler erfolgreich war. Die nun folgenden Herreneinzel verliefen zum Teil
enttäuschend, aus der 2:1-Führung wurde ein 2:4. Jens Heidrich und Jens Pfeil waren dabei ihren Gegnern
Kühn bzw. Arnold nur im 1.Satz überlegen und unterlagen am Ende beide im 3.Satz. Ralf Dudek konnte
gegen Fehske im 3.Herreneinzel nicht überzeugen und verlor in zwei Sätzen. Hoffnung noch einmal nach
dem Mixed, welches M.Herre/Rausch sicher nach sehr guter Leistung in zwei Sätzen gewannen. Auch das
nun alles entscheidende Dameneinzel von Ramona Kampf gegen Tille sollte nach guten Leistungen der
Damen auf beiden Seiten in Satz 3 gehen. In diesem dann nach Unkonzentriertheiten von Ramona letzt-
endlich der 11:7-Sieg für VfL und damit auch die 3:5-Niederlage für den SV 1975 Zeulenroda. Ein 4:4
wäre sicherlich verdient gewesen, wenn man an die vier 3-Satz-Niederlagen denkt.
Heidrich/Pfeil
Heidrich/Pfeil siegten im 1.HD
Kampf/Wicklein
Kampf/Wicklein gewannen im DD

26.09.2003 17:47
Thüringenliga-Auftakt beginnt mit Lokalderby! Der SV 1975 Zeulenroda ist am Sonntag
ab 9.00Uhr zu Gast bei VfL 1990 Gera I in der Turnhalle der Wilhelm-Busch-Schule,
Saalfelder Straße. Spannende Spiele werden im Vergleich sicher nicht fehlen, da beide
Mannschaften diese Saison sehr ausgeglichen besetzt sind. Der SV möchte, wenn auch
noch nicht in Bestbesetzung spielend, natürlich versuchen, möglichst gleich die ersten
Auswärtspunkte zu sammeln.

22.09.2003 20:39
Landesrangliste der Senioren in Schmalkalden am gestrigen Sonntag! Im 26er-Feld bei den
Herren befanden sich auch zwei Vertreter unseres Vereins: Jens Heidrich und Henning Heyn.
Jens konnte sich in Runde 1 sicher gegen Lange (VfL 1990 Gera) behaupten und traf in der
2.Runde auf Stöckel (SV GutsMuths Jena). Nach einem 3-Satz-Match setzte sich der
Regionalliga-Spieler durch. Im Anschluss im vereinsinternen Duell gelang Jens ein Sieg,
sodass er dann auf O.Hausdörfer (SG Feinmess Suhl) traf. Ausgeglichenheit in diesem Spiel,
welches erneut in den 3.Satz ging, den der Suhler am Ende für sich entscheiden konnte.
Henning erwischte keinen optimalen Einstieg in das Turnier und unterlag in Runde 1
Heymel (1.BC Schmalkalden). Pech in der Zulosung brachte ihm dann Jens Heidrich als
Gegner, dem er aber immerhin einen Satz abnehmen konnte.
LRT Senioren
Jens Heidrich im Spiel gegen Stöckel

01.09.2003 20:38
Die offizielle Rangliste der Senioren und Schüler/Jugend ist online!
Hinter den Namen der Mannschaftsspieler versteckt sich ein Link
zum jeweiligen Kurzportrait.

31.08.2003 19:25
Der SV 1975 Zeulenroda setzt sich beim Erfurter Sommerturnier sehr gut in Szene! Am gestrigen Samstag
konnten insgesamt 2x Platz 1, 2x Platz 2 und ein 6.Platz in der Doppelkonkurrenz erspielt werden. Michael
Herre und Henning Heyn siegten etwas überraschend im sehr ausgeglichenen Herrendoppel B. Janet
Wicklein gewann mit ihrer Jenaer Partnerin Herzog das A-Turnier bei den Damen knapp vor Ute Zehmisch
und Verena Rausch. Spannende Vergleiche gab es natürlich auch im Herrendoppel A: Hier belegten Jens
Pfeil und Jens Heidrich am Ende Platz 2 hinter Trägner/Bartsch (SG Lo/Ha Erfurt), welche man jedoch im
Turnierverlauf in drei Sätzen bezwingen konnte. Andreas Herre und Heiko Hof zwangen ihre Gegner
mehrmals in Satz 3, man blieb jedoch sieglos, was am Ende Platz 6 bedeutete. Nach einer ausgiebigen Abend-
veranstaltung und wenig Schlaf stand heute das Mixed-Turnier auf dem Programm. Ebenfalls mit Herzog
(SV Jena-Zwätzen) spielend, war Jens Heidrich im A-Turnier nicht zu schlagen und gewann ohne Satzverlust.
Die Plätze 3 und 4 belegten Michael Herre mit Ute Zehmisch und Heiko Hof mit Partnerin Verena Rausch.
Diese Doppel- u. Mixedleistungen sind hoffentlich ein erster Schritt zu einer erfolgreichen Punktspielsaison.
Hof/A.Herre
Heiko Hof mit Andreas Herre
Pfeil/Heidrich
Feucht-fröhlich im Louisiana

27.08.2003 21:07
Jens Heidrich bei der 1.Landesrangliste 2003/04 in Erfurt am vergangenen Sonntag!
Nach klarem Sieg in Runde 1 gegen einen ungesetzten Spieler traf er in der 2.Runde
auf Wittig (SV GutsMuths Jena). Besonders im 2.Satz konnte Jens gut mithalten und
unterlag in diesem nur knapp mit 15:13. Auf der Verliererseite besiegte er zunächst
Mönicke (SV Jena-Zwätzen) sicher in zwei Sätzen und spielte dann gegen Leiterer
(SV Jena-Zwätzen). Aus Termingründen musste er dieses Spiel abgeben und somit
sprang am Ende ein 13.Platz unter 34 Teilnehmern heraus, welcher für kommende
Ranglisten und Punktspiele weiter hoffen lässt.

19.08.2003 17:15
Die lange Sommerpause endlich vorbei => das Update für die neue Saison ist da!
Die Homepage ist nun noch dynamischer, übersichtlicher und informativer
geworden. Die Ansetzungen für die Kreisliga und Jugend-Bezirksklasse folgen
sobald vorliegend. Die Ranglisten mit aktuellen Spielerportraits werden in den
nächsten Tagen online gestellt.